Bikeboard.at Logo
Bikeboard.at Logo

Shimano Dura Ace 7900 Langzeittest


Nachdem sich der amerikanische Hersteller Sram in den letzten Jahren auch am Rennrad-Komponentenmarkt als ernsthafte Alternative etablierte, kamen die beiden Traditionsunternehmen Shimano und Campagnolo ein wenig in Zugzwang und antworteten 2009 mit vielen Innovationen.

Während Campa seinen Topgruppen ein elftes Ritzel spendierte und den Schalthebeln ein zeitgemäßes Design verpasste, brachte Shimano die elektronische Dura-Ace zur Serienreife und überarbeitete die mechanische Dura-Ace Topgruppe gänzlich.

Neuheiten bei der Dura-Ace 7900

  • Schalthebel: Der Schalthöcker wurde durch die neu positionierte Schaltmechanik deutlich verkleinert. Einstellbare Griffweite, angenehmere Handablage als früher, Verlegung aller Züge unter dem Lenkerband, gut dosierbare Bremswirkung aufgrund des etwas längeren Hebelwegs.
  • Schaltwerk & Umwerfer: Das Top-Schaltwerk besteht aus einem Alu/Carbon/Titan-Mix und liegt, neben der besten Funktion im Bikeboard-Vergleich, auch gewichtsmäßig weit vorne. Der Umwerfer ist überhaupt der leichteste aller drei Hersteller und benötigt bei korrekter Einstellung während der Fahrt kein Trimmen.
  • Kurbelsatz: Die klassische Dura-Ace Kurbel besteht nach wie vor aus Aluminium und setzt auf hohle Konstruktionen der Arme - auch das große Kettenblatt ist aus zwei Teilen zusammengeklebt und innen hohl. Die Bauweise garantiert die höchste Steifigkeit unter allen Standard-Kurbeln. Das Gewicht liegt knapp unter Sram, allerdings ca. 50g über dem der Campa Super Record.
  • Ritzel & Kette: Ein Mix aus Stahl- und Titanritzeln senkt das Gewicht erneut (ca. 178g). Allerdings hoher Listenpreis mit € 210,-. Neu im Programm sind die 11-25er und 11/12-28er Ritzelpakete. Die neue Dura-Ace Kette ist asymmetrisch und muss unbedingt in vorgegebener Richtung montiert werden, damit sie optimal schaltet. Durch das neue Kettendesign sind schrägere Kettenlinien möglich, ohne dass die Kette am Ritzel reibt.
  • Bremsen: Angepasstes Design, von der Funktion aber relativ unverändert. Sie arbeiten perfekt mit den neuen Schalthebeln zusammen und sind grundsätzlich sehr gut zu dosieren - je nach Belag/Felge auch etwas bissig.

KUOTA KOM Limited Testrad 2009


Tech Specs

KUOTA KOM Limited Konfiguration  
Rahmen/GabelKUOTA KOM Gr. L (920/359 g) Shimano Dura Ace 7900
SteuersatzStronglight 1 1/8*1 1/4 Kurbel + InnenlagerFC-7950 (725 g)
SattelstützeKUOTA Carbon SP 01 SchaltbremshebelST-7900 (365 g)
SattelSelle Italia SLR Flow (125 g) SchaltwerkRD-7900 (165 g)
VorbauRitchey WCS Carbon 4Axis 120mm UmwerferFD-7900 (67 g)
LenkerRitchey Superlogic Logic II 42 cm ZahnkranzkassetteCS-7900 12-25 (169 g)
LenkerbandRitchey schwarz KetteCN-7900 (252 g)
LaufräderMavic Aksium (übergangsweise ;)
 Bremse vo/hiBR-7900 (296 g)
ReifenVredestein Fortezza Pro TriComp 23 PedaleLook KEO Carbon

Testergebnis nach einer Saison


Eines vorweg - das KOM Testrad (siehe oben) ist NoSanes Renner und er war das ganze Jahr über sehr zufrieden. Kein Defekt und absolut kein Verschleiß... er ist aber auch nur etwa 3000 Kilometer damit gefahren und selbst für ein subjektives Urteil fehlt ihm der Vergleich mit den anderen Komponentenherstellern.

Ich habe diese Saison tausende Kilometer mit der Dura-Ace 7900 am Zeitfahrrad und auf dem Corratec-Leihrad, bei widrigsten Wetterbedingungen während des Peakbreak Etappenrennen, zurückgelegt. Zusätzliche 5.000 Kilometer mit Campas 11-fach und weitere 5.000 Kilometer mit der 2010er SRAM Force ermöglichen mir einen Systemvergleich zwischen den drei Herstellern.

PRO Dura-Ace

  • Funktion: Die Dura-Ace funktioniert am besten. Das war immer schon so und das wird wohl immer so sein. Klick und unten, klack und oben, keine Schaltfehler, kein Rattern, kein Schleifen. Sogar extrem schräge Ketten beim Zeitfahren werden verziehen. Egal wie versifft die Bowdenzüge sind, das Ding funkt in jeder Lebenslage.
  • Kompatibilität: Ritzelpakete zwischen Sram und Shimano können getauscht werden und passen wirklich auf jeden Shimano 10f-Freilauf. Sogar bei extremer Einspeichung (Beispiel Cycle Ops Powertap in Hochprofil Felgen) streift das Schaltwerk nicht an den Speichen.
  • Design (eine Geschmacksfrage): Abgesehen von der massiven Kurbel gefällt mir das kühle Dura-Ace Design besser als die protzige Super Record und die filigranen Sram Gruppen. Die neuen Hebel sehen genial aus und endlich können auch die Schaltbowden schön unter dem Lenkerband verlegt werden.

KONTRA Dura-Ace

  • Gewicht: theoretische 2078g Gesamtgewicht stehen 1987g der Super Record und 1959g der Red gegenüber. Einsparungspotential gäbs sicher noch an den Hebeln (dann funktionierts aber wahrscheinlich nicht mehr so toll) und an der Kurbel (zum Glück gibts BB30 von FSA und Stronglight).
  • Preis: Listenpreis geringfügig höher als bei der Konkurrenz (Dura Ace: € 2.122,- / Super R: 2.002,- / Sram: 2.077,-)


Nach fünf qualvollen Jahren der Unterdrückung durch antiquarische Record Endschalthebel am Zeitfahrer, wagte ich diese Saison den Umstieg auf Shimanos neue Dura Ace. Die Montage und Einstellung ging schnell und einfach von statten und schon während der ersten Ausfahrt schossen mir Tränen der Freude in die Augen. Präzises Hinauf- und Hinunterschalten ist also auch am Zeitfahrer möglich und das Klackern und Rattern zwischen zwei Gängen gehört endgültig der Vergangenheit an. Ein großes Dankeschön an die japanischen Entwickler.

Genial finde ich die "serienmäßigen" Kettenniet Glieder, welche das Öffnen und Verschließen der Kette jederzeit ermöglichen (putza, tauschta). Allerdings verschleissen diese etwas schneller als die Kette. Tipp: Rechtzeitig einen Satz als Reserve besorgen und bei verschlechteter Schaltperformance oder Laufruhe den Verschleiß des Kettenniet Glieds prüfen - die Kette hält vermutlich bedeutend länger.


Fazit
: Schlussendlich bleibt es eine Frage der persönlichen Neigung, welches Schaltprinzip der Rennradfahrer favorisiert. An der Funktion gab es schon bei der "alten" 7800er Dura-Ace nichts zu bekriteln und deshalb war es schwierig, etwas ohnehin Herausragendes grundlegend zu verbessern. Bei den Hebeln und kleinen Details wie Umwerfer, Kette und Ritzel ist es dennoch gelungen. An meine Rennräder montiere ich vorerst nur mehr Shimanos Dura-Ace mit BB30 oder SRM Kurbel.

Text: NoPain
Fotos: NoSane




Seite 1 von 4 1234
Ergebnis 1 bis 15 von 55
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    27

    Exclamation Shimano Dura Ace 7900 Langzeittest & Systemvergleich

    Auf der Shimano - Homepage kann man sich die neue DURA ACE angesehen:

    http://www.dura-ace.com/

    Viel Spaß!

  2. #2
    Benutzter Avatar von ventoux
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    1.755
    Wurde bereits gepostet.
    Ist richtig schön geworden, vor allem die Kurbel gefällt mir sehr gut.
    Target 2017:

    ??

  3. #3
    2rc N°61 Avatar von propain
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    W-22 / NÖ-ZT
    Beiträge
    2.898
    ich find sie garnicht schlecht, die ersten shimano schaltbremshebel, die mir einigermaßen gefallen.....orientieren sich imho etwas an sram

    die kurbel sieht auch ganz fein aus, die bremsen jedoch wirken irgendwie klobig bzw haben einen plastiktouch, wird aber das foto sein

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    6.138
    jedenfalls dürfte die neue Dura Ace integrierte Schaltseile haben und damit verliert Campagnolo das letzte wirkliche Kaufargument

  5. #5
    2rc N°61 Avatar von propain
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    W-22 / NÖ-ZT
    Beiträge
    2.898
    Zitat Zitat von revilO Beitrag anzeigen
    jedenfalls dürfte die neue Dura Ace integrierte Schaltseile haben und damit verliert Campagnolo das letzte wirkliche Kaufargument
    seh ich nicht so, aus technischer sicht vielleicht, aber vom optischen her zmd noch nicht.

    style und kult wäre zmd für mich weiterhin ein kaufargument, da mir campa schlichtweg besser gefällt, da könnte die shimano auch ein kilo leichter sein

    die funktion von shimano wurde ja noch nie angezweifelt, zmd von mir nicht

  6. #6
    Moderator Avatar von NoWin
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    mallorca / wien
    Beiträge
    25.665
    Ich freu mich schon auf die neue DA - im Herbst dann auf den Kuota Renner und im Frühjahr bei uns in Mallorca zum testen

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    6.138
    Zitat Zitat von propain Beitrag anzeigen
    seh ich nicht so, aus technischer sicht vielleicht, aber vom optischen her zmd noch nicht.

    style und kult wäre zmd für mich weiterhin ein kaufargument, da mir campa schlichtweg besser gefällt, da könnte die shimano auch ein kilo leichter sein

    die funktion von shimano wurde ja noch nie angezweifelt, zmd von mir nicht
    der letzte wirklich objektive (es wird niemand behaupten, dass außen liegende Schaltseile besser aussehen) optische Vorteil geht aber damit verloren

  8. #8
    2rc N°61 Avatar von propain
    Registriert seit
    Feb 2002
    Ort
    W-22 / NÖ-ZT
    Beiträge
    2.898
    optische vor- bzw. nachteile können ja garnicht objektiv sein ich kenn auch leute denen die aussenliegenden seile gefallen

    ich für meinen teil find einfach den gesamten neuen sti schöner als die "alten" hörner

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von revilO
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    6.138
    ich kenn auch leute denen die aussenliegenden seile gefallen
    Ausnahmen gibt es immer (Blinde in dem Fall), ein Argument verliert aber dadurch noch lange nicht an seiner Objektivität

    ich fürchte, dass eine 11-fach Schaltung (unbrauchbare Verzweiflungsaktion) als Gegenmaßnahme zu wenig sein wird

    und das sage ich als jahrelanger Camp-Fahrer

  10. #10
    Ich schau nur... Avatar von Kettenstreber
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    767
    Für mich bleibt Dura Ace die erste Wahl, die hat noch das "metalische" was es im Design ausmacht.
    Campagnolo übertreibt schon sehr stark mit dem durchgezogenen "plastik" Carbonlook.

  11. #11
    form = zylindrisch
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    XX
    Beiträge
    10.309
    Dura Ace.

    Scheiß auf 11fach.

  12. #12
    UNSCHULDSVERMUTER Avatar von NoControl
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Krems
    Beiträge
    7.769
    echt schön
    Rainer
    2RadChaoten.com DQ
    WER EINMAL STIEHLT DEN WÄHLT MAN NICHT!!!

    Powered by:
    www.ernaehrungstrainer.co.at & www.vintage-cars.at

  13. #13
    Racing 4-ever by Fuxl Avatar von fuxl27
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    209
    hallo alle zusammen!

    ab wann wird es den die neue Dura-Ace geben, weil ich nämlich überlege mir ein Cervelo kaufen will und mir die alte überhaupt nicht gefällt aber die neue is richtig schön.

    mfg
    Dominik Fuchs

  14. #14
    Tom Turbo
    nicht registriert
    bis auf die Bremserei wirklich optisch 1A

    über die technische Funktionalität braucht man bei Shimao sowieso nicht diskutieren


  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von ka.steve
    Registriert seit
    Jun 2007
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    1.876
    Zitat Zitat von fuxl27 Beitrag anzeigen
    hallo alle zusammen!

    ab wann wird es den die neue Dura-Ace geben, weil ich nämlich überlege mir ein Cervelo kaufen will und mir die alte überhaupt nicht gefällt aber die neue is richtig schön.

    mfg
    Dominik Fuchs
    ich denke, nicht vor Spätherbst; wenn nicht überhaupt Anfang 09
    Meine Radln:

    Canyon Ultimate AL 9.0

    Speci Epic s-works 29er

    km: 2007: 4.720 // 2008: 3.800 // 2009: 4.300 // 2010: 4.200km 42.950hm // 2011: 50km 200hm

Seite 1 von 4 1234