Bikeboard.at Logo
Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Gablitz
    Beiträge
    14

    freerider bis 2000€

    Hallo, ich werde mir jetzt endlich ein fahrrad zulegen
    also ein freeride bike, es sollte 180mm federweg haben und wie gesagt nicht über 2000€ kosten

    hier wären einmal alle räder die ich gefunden hätte, wäre leiwand wenn ihr mir sagen könnt welche was taugen, bzw von welchen ihr gutes oder schlechtes gehört habt

    ich persönlich würde mich zur zeit am meinsten fürs ns-soda fr2 und des Canyon Torque FRX 5.0 Playzone interessieren
    hier die liste(mit dem preis den ich zahlen würde)

    Bergamont BigAir 6.2
    1799€
    NS- Soda FR2
    1709€
    Cube-Hanzz Pro
    1999€
    Kona Stinky Deluxe 2009
    1593€
    Lapierre Froggy 218, 2012
    1799€
    Lapierre Froggy 318, 2011
    1790€
    ROSE Beef Cake FR 4
    1899€
    ROSE Beef Cake FR 2
    1599€
    Canyon Torque FRX 5.0 Playzone
    1999€

    lg und danke für die hilfe

  2. #2
    rastet & rostet Avatar von schwarzerRitter
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    Neumarkt/Stmk
    Beiträge
    4.462
    Links zu den Bikes wären hilfreich.

    Was willst du denn alles mit dem Bike machen?
    Welche bist du schon probegefahren?
    Wer später bremst, fährt länger schnell.
    __________________________________

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Gablitz
    Beiträge
    14
    bin noch keines davon probegefahren :/

    in bikeparks fahren und auf selbst gebastelten trails, will etwas wendigeres haben -> kein downhiller(sind auch nicht drinnen)
    und da ich aus dem dirtfahren komme vlt auch etwas was für slopestyle geeignet ist

    lg

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von MalcolmX
    Registriert seit
    Aug 2003
    Ort
    Chur
    Beiträge
    19.658
    Lapierre Froggy 318, 2011
    1790€
    das sticht aus der liste raus für mich, gemeinsam mit dem canyon...

    bei young talent bikes kann man sich auch umsehen...

  5. #5
    go with the flow Avatar von bs99
    Registriert seit
    Apr 2007
    Ort
    Beiträge
    4.051
    Das Froggy hat sicher den hochwertigsten Rahmen aus deiner Aufzählung, das Canyon die beste Ausstattung.
    Rauffahren geht mit dem Froggy auch noch sehr gut.

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Gablitz
    Beiträge
    14
    hab grad mit jemanden aus nem radgeschäft geredet, der meinte des beim canyon der hinterbau meist ein spiel bekommt und der dämpfer dann hinig wird, kennt ihr das?

  7. #7
    messerspeichenfan Avatar von bigair
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.868
    Zitat Zitat von joschi789 Beitrag anzeigen
    hab grad mit jemanden aus nem radgeschäft geredet, der meinte des beim canyon der hinterbau meist ein spiel bekommt und der dämpfer dann hinig wird, kennt ihr das?
    ...weil ers nicht verkaufen kann.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Gablitz
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von bigair Beitrag anzeigen
    ...weil ers nicht verkaufen kann.
    genau des dachte ich mir eben auch, wollte nur wissen ob wer anderer solche erfahrungen vlt auch gemacht hat

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von MalcolmX
    Registriert seit
    Aug 2003
    Ort
    Chur
    Beiträge
    19.658
    canyon ist schon sehr okay, nciht umsonst sieht man im bikepark und am trail unzählige davon...

  10. #10
    messerspeichenfan Avatar von bigair
    Registriert seit
    Jul 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.868
    Zitat Zitat von joschi789 Beitrag anzeigen
    genau des dachte ich mir eben auch, wollte nur wissen ob wer anderer solche erfahrungen vlt auch gemacht hat
    passieren kann dir das beim teuersten/besten rad. grad wenn viel dreck im spiel ist, leiden lager mehr und können schon weit vor der wartungsperiode den geist aufgeben. wenn der hinterbau spiel bekommt, merkst du das im regenfall sofort, der dämpfer wird dann deshalb nicht gleich hin. würd mir deswegen bei canyon keine gedanken machen.

  11. #11
    mit z wie die Gelse macht Avatar von zec
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Koroška -> Rož
    Beiträge
    4.500
    Also wenn ich da lese, dass das Bike wendig und für Slopestyle sein soll, dann bleibt für meinen Geschmack aus der Liste nur das Canyon übrig. Das hat mit 425mm die kürzesten Kettenstreben. Alle anderen Kandidaten sind weit drüber. Wobei ich ehrlich gesagt zum Kona auf die Schnelle keine Geometrietabelle gefunden habe.
    Grafik vom Feinsten:
    www.sukisuki.at -> Bohns not dead

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Gablitz
    Beiträge
    14
    Zitat Zitat von zec Beitrag anzeigen
    Also wenn ich da lese, dass das Bike wendig und für Slopestyle sein soll, dann bleibt für meinen Geschmack aus der Liste nur das Canyon übrig. Das hat mit 425mm die kürzesten Kettenstreben. Alle anderen Kandidaten sind weit drüber. Wobei ich ehrlich gesagt zum Kona auf die Schnelle keine Geometrietabelle gefunden habe.
    danke, nur wie sehr wirkt sich des wirklich aus!
    froggy hat ne kettenstreben länge von 438, ist des dann gänzlich ungeeignet?

  13. #13
    mit z wie die Gelse macht Avatar von zec
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Koroška -> Rož
    Beiträge
    4.500
    Also zumindest bei mir ist es so: Mein Giant mit 440mm Kettenstrebenlänge ist fein laufruhig, dafür gehts verdammt schwer aufs Hinterrad und ist einfach nicht allzu wendig. Mein Alutech mit 427,5mm Kettenstrebenlänge ist ein bissl weniger laufruhig, dafür gehts viel leichter aufs HR (vergleichbar mit meinem Hardtail mit 42cm Kettenstrebenlänge) und ist deutlich wendiger und verspielter.
    Meiner Meinung nach ist die Länge der Kettenstrebe ein wichtiges Maß für die Wendigkeit. Dazu muss ich aber sagen, dass ich mit 1,67m eher klein bin. Evtl. fällt die Länge der Kettenstrebe bei größeren Menschen weniger ins Gewicht. Wobei es wird schon seinen Grund haben, warum Dirtbikes oder Trialbikes die Kettenstreben so kurz wie möglich haben.
    Grafik vom Feinsten:
    www.sukisuki.at -> Bohns not dead

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Nov 2010
    Ort
    Gablitz
    Beiträge
    14
    ok, ist eine schwere entscheidung, immerhin habe ich keine/kaum vergleichsmöglichkeiten

  15. #15
    mit z wie die Gelse macht Avatar von zec
    Registriert seit
    Apr 2005
    Ort
    Koroška -> Rož
    Beiträge
    4.500
    Ist natürlich keine leichte Entscheidung. Evtl. hast ja die Möglichkeit zumindest zwei ähnliche Bikes mit unterschiedlicher Kettenstrebenlänge mal Probe zu fahren - damits siehst ob du selber einen Unterschied bemerkst.
    Grafik vom Feinsten:
    www.sukisuki.at -> Bohns not dead

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung Rennrad um 2000 Euro
    Von Rubicon im Forum Kaufberatung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 16-04-2012, 20:12
  2. kurzfristig freerider/Jumper.....e.c.. gesucht
    Von cowan im Forum Extreme Biking
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17-05-2002, 17:03
  3. Bikefotopage hat keinen Freerider/Downhiller
    Von Br@in im Forum Extreme Biking
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 08-04-2002, 22:05
  4. Suche gleichgesinnte Freerider aus Wien!!
    Von cowan im Forum Bike Treff
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29-10-2001, 08:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •