Bikeboard.at Logo
Bikeboard.at Logo
+ Antworten
Seite 616 von 699 ... 566613614615616617618619666 ...
Ergebnis 9.226 bis 9.240 von 10481
  1. #9226
    Registrierter Benutzer
    Registriert seit
    Mar 2003
    Ort
    Forchtenstein
    Beiträge
    5.430
    "Der Sport verhält sich zum Alltag wie das Heilige zum Profanen. Er bildet eine Modellwelt, in der sich alles, was man aus der Durchschnittswelt kennt, in einer höheren Verdichtung darstellt. Hier gelten dieselben Werte wie anderswo, aber eben in Reindarstellung. Deswegen ist dort der Gedanke der reinen Leistung bedeutsamer als überall sonst. In der Grauzone des Normalen ist der Betrug normal, in der Modellwelt muss er verpönt sein. Diese von klaren Regeln umrahmte Sonderwelt ist von sich her als künstliche Sphäre reiner Leistung verfasst und deswegen steht sie unter einem besonderen Auftrag. In ihr feiert die meritokratische Gesellschaft ihre Grundsätze. Sie ist darum, wenn man so will, eine immanent transzendente Zone. Sportler können keine Heiligen und keine Priester sein, aber sie müssen wenigstens als Heldendarsteller etwas taugen - und wenn sie das nicht mehr wollen oder können, dann sind sie wie alle Übrigen - und wir können sie auf Hartz IV schicken. "
    diese wunderbare Forumlierung sollten wir dem Thread voranstellen

  2. #9227
    irieman Avatar von irieman420
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    pachamama
    Beiträge
    2.198
    nun gut, betreffend kontrollen:

    .) wer garantiert, dass alle athleten mit dem gleichen maßstab getestet werden?
    .) wie sollen die tester jemals fähig sein, die top-doper zu erwischen, die über medikamente verfügen, die schlicht nicht nachweisbar sind?
    .) welche strafen außer sofort lebenslang wären wirksam und wiederum, wie vermeidet man, dass sich leute wie armstrong rauskaufen?

    pharma:

    .) warum werden in medikamente nicht einfach marker eingebaut (weiß gar nicht ob das möglich ist, nur eine idee)?


    freigabe:

    .) natürlich ist die freigabe eine illusion, sie war nur als gedankenanregung angedacht und ist trotzdem für mich einen versuch wert
    .) die zigtausenden toten waren nicht als versuchskanditaten beschrieben, sondern als opfer ihres tuns, die gibt es jetzt auch schon, ob es mehr werden oder nicht, können wir nicht sagen, denn wenn ärzte medikamente zum zwecke doping weitergeben dürfen, dann wäre auch wieder im hobbybereich mehr beobachtung möglich (ärzte machen heute auch schon sehr dubiose dinge wie eitle schönheitsoperationen - keine unfall- oder krankenopfer gemeint, also finden würden sich da genug!

    ich arbeite in zig großfirmen und konzernen und beobachte eine immer stärker werdende totale überwachung, komischerweise aber nicht unbedingt mehr sicherheitsgefühl oder freude, sehr eigenartig? also dem obigen artikel angelehnt, führt meiner meinung nach eine totale kontrolle, verschärfung der konsequenzen bei immer mehr regeln und den verstößgen gegen diese, absolut nicht zu mehr erfolg (auf jeder ebene)...

    aus diesem grunde wäre eine nüchterne, emotions- und morallose aufklärungskampagne über die wirkung der einzelnen substanzen und kombinationen über kurze und längere zeiträume eine tolle sache zur entscheidungsfindung, zusätzlich sollte weniger systemtrotteln und leistungsfanatiker im schulischen system herangezüchtet werden, dann würde sich der prozentsatz an doping- und drogenresistenten menschen erhöhen...

    doping und drogen ist ein paar schuh...und schließt sich für mich der kreis: ich glaube einfach daran, dass es immer eine gewisse anzahl an menschen geben wird, die so oder so innerlich getrieben sind, einzuwerfen was geht, doch wird sich dieser prozentsatz mit der freigabe nicht erhöhen, maximal unwesentlich und jetzt kommt wieder das menschenverachtende, es wird ein paar tausend mehr erwischen! was solls, die haben sich selbst entschieden!

    die einzige frage, die sich mir mit der freigabe stellt ist, wie dies krankenversicherungstechnisch abgegolten wird, da ja der steuerzahler in der summe keine lust hat, hobbykreisfahrer nach 15 jahren dopingtätigkeit die krankenstandstage zu zahlen bzw. die frühpension...

    derzeit empfinde ich die auslegung des "dopinggesetzes" derart: alles ist erlaubt und legal, solange man nicht erwischt wird"...ist zwar ein wenig kreativ, aber scheint state-of-the-art zu sein...

    der psycho
    irie
    I en I, we,
    I en HIM,

    His Imperial Majesty Emperor Haile Selassie I the first
    JAH RASTAFARI I&I GOD AND KING FARIVER


    www.digitalninyos.org ft. www.derstiefsohn.at

  3. #9228
    beware of crocodiles ! Avatar von Croco-Hü
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    sohn der pannonischen steppe
    Beiträge
    1.978
    Zitat Zitat von irieman420 Beitrag anzeigen

    .) wer garantiert, dass alle athleten mit dem gleichen maßstab getestet werden?
    .) wie sollen die tester jemals fähig sein, die top-doper zu erwischen, die über medikamente verfügen, die schlicht nicht nachweisbar sind?


    aus diesem grunde wäre eine nüchterne, emotions- und morallose aufklärungskampagne über die wirkung der einzelnen substanzen und kombinationen über kurze und längere zeiträume eine tolle sache zur entscheidungsfindung, zusätzlich sollte weniger systemtrotteln und leistungsfanatiker im schulischen system herangezüchtet werden, dann würde sich der prozentsatz an doping- und drogenresistenten menschen erhöhen...
    die realität auch bei jeder anderen art von kontrollen ist ähnlich frustrierend,
    aber ohne weitere, sehr gute gründe würde auch niemand mit verkehrskontrollen etc. aufhören
    jedenfalls würde doping durch freigabe noch lukrativer.
    dass die nachfrage konstant wäre stimmt einfach nicht.
    Durch die umstände (kultur der toleranz gegenüber "leistung um jeden preis", folgliche weitgehendes doping)
    wurde schon bisher das nicht ganz unberechtigte gefühl der chancenlosigkeit ohne doping hervorrufen.
    eine freigabe würde die letzten vergraulen, die sport mit freude am vergleich unter einheitlichen Regeln beteiben wollen.
    diese art leistungsprinzip ist dem sport einfach immanent, so wie fairness und jeder hat wohl zumindest eine vage vorstellung davon,
    zumindest dann, wenn er selbst unfair behandelt wird ;-)

    die nüchterne, emotions- und morallose aufklärungskampagne ist wegen der mit sport verbundenen emotionen eine illusion,
    da muss ich doch sehr schmunzeln bei sooooo viel nüchternheitsvorstellung, diese allein ist schon recht moralisch !?

    ich wünsch euch ein super sauberes, relaxtes wochenend !
    Croco HÜ - schnappt unvermutet zu

  4. #9229
    irieman Avatar von irieman420
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    pachamama
    Beiträge
    2.198
    crocohü, dass verstehe ich nicht! in einem satz schreibst du mehr oder minder, dass es im derzeitigen system keine sogenannte chancengleichheit aufgrund von doping gibt (weil scheinbar so und so alle topsportler dopen) UND trotzdem begeistern sich zigmillionen für den sport, dann schreibst du, es würden DIE letzten vergrault werden, die sport unter, selbst von dir bezweifelten, "einheitlichen" regeln betreiben wollen...hmmm? und was soll das bedeuten?

    die ganze debatte hängt sich darauf auf, was der einzelne für eine fixe vorstellung von sport und allen tentakeln daran, wie fairness, leistung, etc., hat...mir ist und war chancengleichheit bis zu dem punkt egal, an dem ich meine persönlichen sportlichen ziele erreicht hatte...bis dahin habe ich trainiert, mein bestes gegeben, war mit mir manchmal zufrieden, manchmal nicht...es ging immer nur darum, was ich im moment geleistet habe...mir war immer klar, dass ich genetisch nicht bevorzugt bin und somit war auch klar, dass ich mit imkreisfahren nicht meinen traumberuf finden werde...ich glaube, dass es darum geht...den sport zu leben, das tolle leben, aufzustehen, a bissal durch die gegend zu koffern, rennen zu fahren und fertig...

    die wenigen "talentierten", die dies als beruf ausüben, denen soll man freie wahl lassen...mein gott, wieviele manager koksen, wieviele kieberer kiffen und wieviele saufen? (hoch)leistungsgedanke per se bewirkt sucht und zusatzmitteln, dass ist das dilemma, speziell im hobettenbereich...

    im profibereich würde ich es als fixum ansehen, dass es einfach sein muss, um familienunterhalt zu lukreiren, im hobbetenbereich ist doping ein schlichtes und aus dem verhalten heraus produziertes faktum, einfach logisch...und wiederum trifft es nicht alle, denn die meisten habe eine "natürliche" angst und somit selbstschutz vor medikamentenmissbrauch, so wie ein großteil der bevölkerung nicht kifft, sauft oder kokst...

    die mitbürger werden so und so immer fußball schauen, auch wenn offiziell alle gedopt sind, weil einfach ganz viele menschen ganz geil auf die gladiatorenkämpfe sind...da wird sich nie was ändern, außer es kommt einmal ein krieg, hungerskatastrophe oder sonstwas...solange es uns so scheißgut geht, werden wir auch zuschauen und die wenigsten fans werden ein moralisches problem haben, wenn sich herausstellt, dass die gesamte spanische, italienische und englische fußballliga gedopt sind...sicher nicht!

    die emotionen die DU mit sport verbindest, treffen ausschließlich auf dich zu! AUSSCHLIESSLICH!!! der großteil meiner mitmenschen schläft bei jedweder sportveranstaltung ein...es geht nicht darum, was ich empfinde, wenn ich sport sehe oder betreibe, sondern es geht um nüchterne rahmenbedingungen...und sollen radsportler wirklich in den häfn, weil sie sich selbst zerstören oder andere um einen sieg betrogen haben (obwohl zu 99 % sícher ist, dass der andere auch bumm zu war?), macht das sinn?

    man sollte versuchen, auch die andere seite kennenzulernen...ich verstehe alle dopingkontrollfreunde, habe das auch durchgespielt, doch empfinde ich den glauben an dopingkontrollen naiver, als den glauben an die kraft von pipi langstrumpf (wer wird denn erwischt? wieviele können sich rauskaufen? werden ganze sportarten in gewissen ländern komplett gedeck? is austria a too small country for good doping?, etc.)...
    I en I, we,
    I en HIM,

    His Imperial Majesty Emperor Haile Selassie I the first
    JAH RASTAFARI I&I GOD AND KING FARIVER


    www.digitalninyos.org ft. www.derstiefsohn.at

  5. #9230
    Registrierter Benutzer Avatar von wifi
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Hausmannstätten
    Beiträge
    535
    Zitat Zitat von hermes Beitrag anzeigen
    du musst der mehrheit der hier anwesenden aber schon zugestehen, dass sie den irie und seine vergangenheit nicht (so gut) kennen und daher mit seiner art seine meinung zu schreiben, ihre probleme haben. der vergleich mit einem offensichtlich geistesgestörten wäre aber dennoch nicht notwendig.
    Sorry, wie gesagt ich steh nicht an das zurückzunehmen - der Vergleich an sich war so nicht OK.

  6. #9231
    beware of crocodiles ! Avatar von Croco-Hü
    Registriert seit
    Feb 2005
    Ort
    sohn der pannonischen steppe
    Beiträge
    1.978
    Zitat Zitat von irieman420 Beitrag anzeigen

    die mitbürger werden so und so immer fußball schauen, auch wenn offiziell alle gedopt sind, weil einfach ganz viele menschen ganz geil auf die gladiatorenkämpfe sind...da wird sich nie was ändern, außer es kommt einmal ein krieg, hungerskatastrophe oder sonstwas...solange es uns so scheißgut geht, werden wir auch zuschauen und die wenigsten fans werden ein moralisches problem haben, wenn sich herausstellt, dass die gesamte spanische, italienische und englische fußballliga gedopt sind...sicher nicht!

    sollen radsportler wirklich in den häfn, weil sie sich selbst zerstören oder andere um einen sieg betrogen haben (obwohl zu 99 % sícher ist, dass der andere auch bumm zu war?), macht das sinn?
    ...
    trifft genau den kern des problems:
    nein, ein isolierter kampf á la asterix gegen das imperium wird das problem nicht lösen können, vor allem nicht der kampf gegen die sportler selbst. aber anfangen sollt halt trotzdem wer, das dahinter stehende system ernsthaft (also mit konsequenzen) zu hinterfragen !?
    ich kenne persönlich todesopfer, die mit mir rennen gefahren sind, andere sind zu junkies geworden, das ist nicht lustig-
    wenn man davon ausgeht dass sie als junge sportler da hineingerutscht sind wie der kohl, mit der hingabe, für den sport alles zu geben aus ihrer sicht einfach gemacht haben was alle tun. am podest stehen nur die sieger, wer mehr oder weniger still abgeht fällt da schon weniger auf. totzdem ist jeder einzelne zuviel,
    und das erhöhte risiko, wenn alle mit allem dopen, unverantwortlich.

    um- so wie du schreibst, den sport leben zu können, braucht es für den sportler ein einigermassen faires umfeld, das sportlichen vergleich erst zulässt.
    das ist aufgabe der sportfunktionäre, und deswegen sind zb fördermodelle ohne kontrolle abzulehnen, weil sie zu investments ins dopingsystem führen
    Dem "nicht ganz unberechtigten gefühl der chancenlosigkeit ohne doping" muss die grundlage genommen werden, und das wird mit freigabe nicht gehen.
    die einen würden für kohle und ehre krepieren, die andere für die goldene banane.
    bessere kontrollen könnten trotz aller technischen probleme doping wieder zu einem vereinzelt auftretenden ereignis machen,
    aber das ist ist- ernsthaft und umfassend- noch nicht versucht worden
    Geändert von Croco-Hü (21-04-2012 um 22:45 Uhr)
    Croco HÜ - schnappt unvermutet zu

  7. #9232
    valar morghulis Avatar von simplonthepride
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    upper australia
    Beiträge
    6.920
    Zitat Zitat von Croco-Hü Beitrag anzeigen
    nein, ein isolierter kampf á la asterix gegen das imperium wird das problem nicht lösen können,
    Asterix und sein ganzes Umfeld sind ein Haufen gedopter Anarchos und damit Teil und nicht Lösung des "Problems".
    ab 10/2014 - RC-Hobbettenposer_Austria.com

  8. #9233
    UNSCHULDSVERMUTER Avatar von NoControl
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Krems
    Beiträge
    6.840
    Rainer
    2RadChaoten.com DQ
    WER EINMAL STIEHLT DEN WÄHLT MAN NICHT!!!

    Powered by:
    www.ernaehrungstrainer.co.at & www.vintage-cars.at

  9. #9234
    ° Avatar von feristelli
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5.954
    Zitat Zitat von revilO Beitrag anzeigen
    diese wunderbare Forumlierung sollten wir dem Thread voranstellen
    aber ich glaub ja nicht einmal an das heilige - um wie viel weniger an das edle im sport!
    Die Unterwerfung fast aller Lebensbereiche unter das Diktat des ökonomischen Wachstums
    ist eine der größten Fehlentwicklungen der heutigen Welt.

  10. #9235
    irieman Avatar von irieman420
    Registriert seit
    Jul 2002
    Ort
    pachamama
    Beiträge
    2.198
    oh nein, oh gott, das gibts ja nicht, dieses masseusenarschloch erzählt doch nur lügen, weil ALLE aus dem team, lächerlich, das gibts doch nicht...und alle laufen weiter, alles bleibt beim alten, wie immer, und es wird sich und kann sich im jetzigen system nichts ändern!

    die supertollen kaufen sich raus, den kleineren wird der arsch gefickt, ein paar schaffen nette regelungen (ok, 2jährige sperre, aber fixe anstellung danach)...es lebe die kontrolltheorie....

    ALLE im team, ALLE!!! aber der masseur hat ja keine ahnung, das war natürlich kein insulin, sondern haribohustensaft in homöopathischer dosis...

    naja
    irie
    I en I, we,
    I en HIM,

    His Imperial Majesty Emperor Haile Selassie I the first
    JAH RASTAFARI I&I GOD AND KING FARIVER


    www.digitalninyos.org ft. www.derstiefsohn.at

  11. #9236
    ° Avatar von feristelli
    Registriert seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5.954
    zu einer zeit hatte man nägel in der trinkflasche, um die kontrollen zu umgehen und den konkurrenten dennoch defekte zu bescheren.
    oder man verwendete handpumpen, die in einem unbemerkten augenblick in die speichen der gegner gerieten.

    heute versucht man konkurrenten anscheinend mittels dopinganschuldigungen aus dem rennen zu nehmen.
    wär das vielleicht eine lösung des problems?
    wer gegen masseure und mitstreiter bestehen möchte, muss dann clean sein.
    Geändert von feristelli (24-04-2012 um 18:47 Uhr)
    Die Unterwerfung fast aller Lebensbereiche unter das Diktat des ökonomischen Wachstums
    ist eine der größten Fehlentwicklungen der heutigen Welt.

  12. #9237
    Registrierter Benutzer Avatar von Tom Turbo
    Registriert seit
    May 2010
    Ort
    Torrevieja
    Beiträge
    619
    Zitat Zitat von NoControl Beitrag anzeigen
    Radprofi Galimsjanow positiv auf EPO getestet
    Der Internationale Radsport-Verband (UCI) hat am Montag bekanntgegeben, dass der Russe Denis Galimsjanow bei einer Trainingskontrolle am 22. März in der A-Probe positiv auf EPO getestet worden ist. Der 25-Jährige aus dem World-Tour-Team Katjuscha wurde bis zu einer Anhörung des russischen Verbandes suspendiert. Der Sprint-Spezialist, der heuer eine Etappe der Sarthe-Rundfahrt gewonnen hat, kann davor noch die Analyse der B-Probe verlangen.


    schon wieder "passiert" sowas im umfeld des herrn holczer
    In diesem Fall trifft mal den Holczer keine Schuld

    Galimsjanow hat den Winter zulange daheim in Russland verbracht und Übergewicht. Bei der Quatar Rundfahrt fehlten ihm über 50 Watt damit er um Siege mitfahren hätte können.
    Im Frühjahr übersiedelte der Jungrusse nach Bergamo wo er Kontakt mit "falschen" Trainingskollegen (auch Pro Tour), welche auch um Bergamo stationiert sind, hatte
    Der Rest ist Geschichte, innerhalb kürzester Zeit dann Werte gehabt die ihm Etappensiege ermöglicht haben, und erwischt worden
    Geändert von Tom Turbo (01-05-2012 um 15:03 Uhr)

  13. #9238
    valar morghulis Avatar von simplonthepride
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    upper australia
    Beiträge
    6.920
    ab 10/2014 - RC-Hobbettenposer_Austria.com

  14. #9239
    UNSCHULDSVERMUTER Avatar von NoControl
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Krems
    Beiträge
    6.840
    Rainer
    2RadChaoten.com DQ
    WER EINMAL STIEHLT DEN WÄHLT MAN NICHT!!!

    Powered by:
    www.ernaehrungstrainer.co.at & www.vintage-cars.at

  15. #9240
    UNSCHULDSVERMUTER Avatar von NoControl
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Krems
    Beiträge
    6.840
    nun wird ja der posten des geschäftsführers der NADA ausgeschrieben.
    aber worin besteht eigentlich dessen tätigkeit? was hat der schwab denn gemacht?
    Rainer
    2RadChaoten.com DQ
    WER EINMAL STIEHLT DEN WÄHLT MAN NICHT!!!

    Powered by:
    www.ernaehrungstrainer.co.at & www.vintage-cars.at

Ähnliche Themen

  1. Lustige Videos-Sammelthread
    Von motocrossandi im Forum Off Topic
    Antworten: 161
    Letzter Beitrag: 16-04-2011, 15:51
  2. Vereinstrikots und ihre Farben - Sammelthread
    Von Caileen im Forum Sonstige Bikethemen
    Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 12-05-2009, 21:47
  3. Doping: IOC friert alle 4.500 Doping-Proben der Pekinger Spiele bis zu acht Jahre ein
    Von adal im Forum Training, Leistungsdiagnostik & Gesundheit
    Antworten: 74
    Letzter Beitrag: 18-08-2008, 19:01
  4. Le Road Trip LES GETS (sammelthread)
    Von jogul im Forum IINVADERS homebase
    Antworten: 1023
    Letzter Beitrag: 31-10-2007, 11:45

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •