Bikeboard.at Logo
Assos Bikewear

Assos Bikewear

12.02.16 08:40 14.129Text: NoManFotos: Erwin Haiden, NoManSchon getestet: Das neue Intermediate-Trikot der Schweizer für alle Jahreszeiten. Bereitgelegt für den Sommer: die Laalalai-Kombi.12.02.16 08:40 14.304

Assos Bikewear

12.02.16 08:40 14.304 NoMan Erwin Haiden, NoManSchon getestet: Das neue Intermediate-Trikot der Schweizer für alle Jahreszeiten. Bereitgelegt für den Sommer: die Laalalai-Kombi.12.02.16 08:40 14.304

Als einer der ersten Premium-Hersteller der Branche hat Assos bereits im letzten Jahrtausend seinen Ruf als Nobelschneider begründet. Dass die Schweizer diesen bis heute nicht verloren haben, liegt einerseits tatsächlich an der hohen Qualität ihrer Produkte. Andererseits wird freilich auch kräftig Imagepflege betrieben. Eine Radhose von Assos kommt beispielsweise nicht in einer dünnen Plastikhülle, sondern im aufwändig designten und gefalteten Werbe-Karton. Und ein Jersey der Eidgenossen wird im praktischen Kulturbeutel geliefert – da wie dort gibt’s Goodies à la Adressanhänger oder Kreditkartenhülle.

iJ.intermediate_S7 Jersey

Als hätten wir den ausgesprochen milden Winter vorausgeahnt, haben wir vergangenen Herbst das iJ.intermediate_S7 Jersey für Frauen (gibt’s auch für Herren) auf die Test-Wunschliste gesetzt – der Nachfolger des intermediateEvo. Pünktlich zur ersten Föhnwelle des Jahres trudelte das Langarm-Trikot mit funktionellen Extras ein, diente in der Folge auch als Midlayer und brillierte dieser Tage erneut als Außenschicht bei knapp zweistelligen Temperaturen.
Was sein Name bereits anklingen lässt, ist durch diese Einsätze somit grob bestätigt: Das Jersey ist ideal für die Zwischen-Jahreszeiten. Assos empfiehlt es in seiner ALS-Climarange (Assos Layering System) für Frühlingsfahrten bei 14-22°C. Mir persönlich war damit bereits bei nur zehn Grad, kombiniert mit einem sommerlichen Kurzarm-Unterhemd, angenehm warm. Gleichzeitig schien's nach oben viel Luft zu geben, überhitzte ich doch auch bei einer intensiveren Intervall-Einheit unter brutzelnder Februar-Sonne nicht.


Was das Intermediate technisch auszeichnet, ist einerseits der Windschutz im Front- und vorderen Kragenbereich. Mit reduziertem Volumen gewährt das höchst atmungsaktive stratagonUltra 2-Lagen-Laminat in der Neuauflage effizienten Schutz vor kühlem Wind, ohne Passform oder Tragekomfort negativ zu beeinflussen.
Andererseits scheinen die Arme aus einem wahren Zaubermaterial zu bestehen: Enganliegend wie Ärmlinge und dünn wie eine zweite Haut, wird es unter dem eingenartig "geriffelten" Gewebe sofort wohlig warm. Die Bewegungsfreiheit unter diesen extrem vorgeformten, hochelastischen Partien ist enorm. Etwas unangenehm ist einzig der WristWrap, ein Gummizug-Abschluss an den Handgelenken, auf den Assos eigentlich als neue Besonderheit (in der Tat: schön eng, gute Länge) stolz ist. Ich finde, er kratzt.

Darüber hinaus ist viel Schlaues mit an Bord: Extrem rasch trocknende Seiten- und Rückenpartien, was beim Regulieren der Körpertemeratur hilft; ein sehr leichtgängiger und dank breitem Griff einfach bedienbarer Zipp; innenliegende Silikon-Gripper, welche das Trikot hervorragend an seinem Platz halten; dezente, reflektierende Inlays im vorderen und hinteren Schulterbereich; drei Rückentaschen, von denen die mittlere mit einem Reißverschluss und einer wasserabweisenden Membran versehen wurde.
Der Eingriff in die beiden äußeren Taschen liegt seitlich und dadurch tiefer als normal. Das erspart ungelenkes Kramen in unnatürlich verrenkter Armposition – sofern das Hirn mitspielt und den neuen Suchbefehl entsprechend ausgibt (der Mensch ist ja ein Gewohnheitstier …). Packvolumen und Formstabilität der Beutel ist jedenfalls sehr überzeugend, zudem bleibt drin, was rein geht.

Fazit: Ein vielseitiger und leistungsfähiger Begleiter für viele Jahreszeiten und Gelegenheiten in sportlich engem Schnitt. Insgesamt besteht das in drei Designs erhältliche Langarm-Trikot mit Jacken-Anmutung aus 17 Stoffbahnen und 14 Komponenten - muss es auch, bei einem Preis von € 220,-.

H.laalalai-Short_S7/SS.laalalai Jersey Evo7

Wenn's dann endgültig Sommer wird, wird hoffentlich die Highend-Kombi namens Laalalai gute Dienste leisten. Bis dato war's noch nicht warm genug, um sie auszuprobieren, aber Griff und Fakten verheißen Gutes:
Beim Jersey wird ein luftig-leichtes Material mit einem noch luftig-leichteren im Rücken kombiniert. Weil letzteres auch sehr formstabil ist, können die Taschen ohne Ausleiern vollgestopft werden. Passform (sportlich eng) und Tragekomfort (elastisch, weich) scheinen mehr als ok. gibt's auch in Schwarz oder Gelb um € 140,-.

Die Hose ist mit einer verbesserten Version des bereits preisgekrönten S7-Sitzpolsters für Damen ausgestattet - angenehm "stoffig", hochelastisch, zonenspezifisch gepolstert und nicht rundherum angenäht, um mehr Bewegungsfreiheit zu ermöglichen. Der breite Gummi am Beinabschluss und am rückwärtigen Bund garantieren guten Halt, am Bauch wurde zwecks Komfort auf ein Stoffband gesetzt. Die Passform ist perfekt - auch ohne Träger verrutscht die Hose keinen Deut, wie ein erster Ergometer-Test bereits belegte. € 140,-.


Bikebörse Links
Bikeshops nach Marken
Herstellerlinks
Tests/Berichte über
Herstellerlinks
Bikeshops nach Marken
Bikebörse Links
Seite 1 von 3 123
Ergebnis 1 bis 15 von 36
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.875

    Assos Bikewear

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Trailliebhaber Avatar von Gipfelstürmer
    User seit
    May 2007
    Ort
    daham
    Beiträge
    1.640
    Zitat Zitat von 6.8 Beitrag anzeigen
    Gefällt mir richtig gut, die Farbkombi ist zeitlos genial.

    Nachdem mir kein Bart wächst und ich daher kein Rapha tragen kann gehört die Wäsche neben Castelli zu meinen absoluten Favoriten.
    nachdem man von rapha nur gutes hört hab ich mir auch mal ein trikot bestellt, so begeistert bin ich davon aber nicht, castelli oder auch günstigere teile von löffler tragen sich für meinen geschmack viel besser.

  3. #3
    Zitat Zitat von Gipfelstürmer Beitrag anzeigen
    nachdem man von rapha nur gutes hört hab ich mir auch mal ein trikot bestellt, so begeistert bin ich davon aber nicht, castelli oder auch günstigere teile von löffler tragen sich für meinen geschmack viel besser.


    was hast du denn gekauft?

  4. #4
    zwartrijder
    nicht registriert
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    was hast du denn gekauft?
    würde mich auch interessieren - bin gerade am überlegen ein http://www.rapha.cc/at/de/shop/speci.../product/CLJ05 zu ordern.

  5. #5
    Trailliebhaber Avatar von Gipfelstürmer
    User seit
    May 2007
    Ort
    daham
    Beiträge
    1.640
    das lightweigth climbing jersey in orange, die farbe ist owa gscheid geil

  6. #6
    Zitat Zitat von Gipfelstürmer Beitrag anzeigen
    das lightweigth climbing jersey in orange, die farbe ist owa gscheid geil


    die stärke von rapa liegt mmn in der classic u merino/sportswool abteilung.*

  7. #7
    Trailliebhaber Avatar von Gipfelstürmer
    User seit
    May 2007
    Ort
    daham
    Beiträge
    1.640
    Beim Climbing Jersey ist der schnitt einfach recht "unsportlich" würde ich sagen, auch der zipfverschluss haut mich nicht vom hocker (ich habe gern die großen leichtlaufenden die man mit einer hand bedienen kann)

  8. #8
    Focussiert Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Trofaiach
    Beiträge
    10.483
    Assos ist mir schlichtweg zu teuer. Fahr lieber Castelli. Wobei Àle immer mehr zu meiner neuen Lieblingsmarke wird. Bei der 2016er Kollektion sind ein paar tolle Sachen dabei.
    Geändert von chriz (13-02-2016 um 22:36 Uhr)

  9. #9
    OO , oooo , ______, Avatar von tenul
    User seit
    Nov 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.562
    Zitat Zitat von chriz Beitrag anzeigen
    Wobei Àle immer mehr zu meiner neuen Lieblingsmarke wird.
    Ale ist mir neuerdings auch aufgefallen. Preiswert ist allerdings auch hier etwas anderes.
    - - - TAKE YOUR TIME - - -


    .................Böööörse!................

    ................__o
    .............._ \<,_
    .............(_)/..(_)...............




  10. #10
    form = zylindrisch
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    Bärn
    Beiträge
    11.510
    Cost per wear is das neue preiswert.

    Mir ist Assos etwas zu altfadrisch. Zu viel für Rapha, zu wenig für Attaquer.

  11. #11
    Focussiert Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Trofaiach
    Beiträge
    10.483
    Zitat Zitat von tenul Beitrag anzeigen
    Ale ist mir neuerdings auch aufgefallen. Preiswert ist allerdings auch hier etwas anderes.
    Stimmt. Aber tolle Farben und Design.

  12. #12
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    3.348
    Das Jersey kostet soviel wie die Hose??
    Eine Hose ist mir das Wert, zumal ich die Assos wirklich genial finde. Da merkt wohl einen Unterschied zu anderen Produkten.
    Aber ein Jersey wäre mir eindeutig zu teuer um das Geld. Ein Trikot muß meiner Meinung nach nicht all zu viel "können" und daher kann der Unterschied zu einem 40€ Trikot auch nicht so gravierend sein damit er mit 100€ Mehrpreis erkauft werden muss.
    Target 2020:

    Survive Covid

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Kikeritzpatschen
    Beiträge
    17.087
    Zitat Zitat von ventoux Beitrag anzeigen
    Ein Trikot muß meiner Meinung nach nicht all zu viel "können" und daher kann der Unterschied zu einem 40€ Trikot auch nicht so gravierend sein damit er mit 100€ Mehrpreis erkauft werden muss.
    Der Unterschied zwischen einem Trikot das viel kann und einem das weniger oder wenig kann ist, sofern man nicht komplett gefühllos ist, durchaus meß- und spürbar. Nicht nur in Bezug auf Aerodynamik sondern viel mehr und viel wichtiger in Bezug auf Funktion.

    Warum auch immer legen immer noch viele Radfahrer auf hochwertigste Rahmen und Komponenten viel wert und sitzen dann mit unpassenden Schuhen, schlecht sitzenden Helmen und noch viel schlimmer billigen (nicht zu verwechseln mit günstigen) schlechtsitzenden und schlechtfunktionierenden Klamotten am Rad. Hier wird mAn am völlig falschem Platz gespart.

    Ob es tatsächlich Mode- und vielfach Statusprodukte wie Assos, Rapha oder ähnliches sein müssen, darüber muss man nicht nachdenken weil niemand dazu gezwungen wird sich die Teile zu leisten. Dass Bekleidungsmarken oft wie Superstars verehrt und verteidigt werden ist allerdings witzig.

    Fakt ist aber dass der Unterschied zwischen einem 08/15-Radtrikot und einem High-Tech-Produkt durchaus spürbar ist.
    Geändert von 6.8_NoGravel (14-02-2016 um 10:20 Uhr)
    Besser ein warmes Bier
    als ein kaltes Herz
    Dr. Marco Pogo

  14. #14
    Focussiert Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Trofaiach
    Beiträge
    10.483
    Zitat Zitat von 6.8 Beitrag anzeigen
    Der Unterschied zwischen einem Trikot das viel kann und einem das weniger oder wenig kann ist, sofern man nicht komplett gefühllos ist, durchaus meß- und spürbar. Nicht nur in Bezug auf Aerodynamik sondern viel mehr und viel wichtiger in Bezug auf Funktion.

    Warum auch immer legen immer noch viele Radfahrer auf hochwertigste Rahmen und Komponenten viel wert und sitzen dann mit unpassenden Schuhen, schlecht sitzenden Helmen und noch viel schlimmer billigen (nicht zu verwechseln mit günstigen) schlechtsitzenden und schlechtfunktionierenden Klamotten am Rad. Hier wird mAn am völlig falschem Platz gespart.

    Ob es tatsächlich Mode- und vielfach Statusprodukte wie Assos, Rapha oder ähnliches sein müssen, darüber muss man nicht nachdenken weil niemand dazu gezwungen wird sich die Teile zu leisten. Dass Bekleidungsmarken oft wie Superstars verehrt und verteidigt werden ist allerdings witzig.

    Fakt ist aber dass der Unterschied zwischen einem 08/15-Radtrikot und einem High-Tech-Produkt durchaus spürbar ist.
    Hab erst gestern wieder so eine Situation erlebt. Fahr mit einem Bekannten ein Stück des Weges. Ich 3 Teile am Körper und er 5 (vom Diskonter bzw. uralte Trikots) Nach ein paar Hügel ist er klitschnass und meint er muss jetzt schleunigst heim weil sonst verkühlt er sich. Bei der Wäsche mach ich schon lange keine Kompromisse mehr. Eher noch beim Rad.

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2013
    Ort
    Graz
    Beiträge
    104
    SPORTFUL !! Leute, die machen wirklich großartige Mode, und der Preis stimmt, ich sehe nicht ein für eine Hose jenseits der 200 Euronen hinlegen zu sollen ...... san eh alle nach 1 Saison spätestens durchgesessen ....

Seite 1 von 3 123