Bikeboard.at Logo
Bemendo Alltool

Wer war noch nicht in einer ähnlichen Situation? Während eines Ausflugs mit Sepp R. - gerade mal 9.000 Kilometer in der tiefsten Mongolei unterwegs - reißt beim obligatorischen Ortstafelsprint, nach vorangegangenem Chainsuck, die Kette. Trotz festem Tritt ins Leere kann durch eine akrobatische Spitzenleistung der Sturz bei knappen 70 km/h, leicht bergauf im Gegenwind wohlgemerkt, gerade noch vermieden werden. Dennoch touchiere ich mit meinen Laufrädern die Hufe eines Riesenwildschafs und rolle mit zwei Patschen aus.

Für gewöhnlich wäre hier die Weltreise schon vor Halbzeit zu Ende. Einen Reserveschlauch hat man zwar stets im Gepäck, aber wer fährt schon die ganze Zeit mit selbstklebendem Flickzeug, mehreren CO2-Patronen, einem Kettennieter und einem Tool mit diversen Bits spazieren? Ich! Glücklicherweise habe ich vor unserem Aufbruch zum Weltrekordversuch das brandneue Bemendo Alltool in meiner Sattelstütze untergebracht. Ein wenig abgekämpft von den Strapazen ziehe ich das Multitool per leichter Drehung im Uhrzeigersinn aus der Stütze, flicke die Schläuche, pumpe Luft in die Reifen, verniete die Kette und setze die Tour mit meinem extremen Begleiter erfolgreich fort.


Bemendo Alltool

Tech Specs

Kompatibilitätpasst in jedes Sattelrohr ab 22,5 mm Innendurchmesser
Abmessungen415 x 22,3 mm
Gewicht367 - 379 g (je nach verwendeter Gummiringe)
FunktionenReifenheber inkl. Nippelspanner (3.2 & 3.4 mm), Maulschlüssel (8 & 10mm)
Bitmagazin inkl. Inbus (2, 2.5, 3, 4, 5, 6), Torx (T10, T15, T25, T30), Kreuz PH2, Schlitz 5.5
Kettennieter inkl. variabler Anschlagschraube für alle Ketten
Kombibox inkl. 6
selbstklebenden Flicken, Schmirgelpapier, regulierbarem CO2-Adapter inkl. 12 g und 16 g CO2-Patrone
LieferumfangAlltool mit 30 Funktionen, zwei Inbusschlüssel mit Halterung für Sattelklemmen ohne Schnellspanner
inkl. fünf Montage-Sets (verschieden dicke Gummiringe)
Preis€ 95,- UVP
Gewichtsvergleich
  • 379 Gramm379 Gramm
    379 Gramm
    379 Gramm
  • 459 Gramm inkl. Satteltasche459 Gramm inkl. Satteltasche
    459 Gramm inkl. Satteltasche
    459 Gramm inkl. Satteltasche

In der Praxis

  • PASST NICHTin meine 27,2 mm Ritchey Carbon WCSPASST NICHTin meine 27,2 mm Ritchey Carbon WCS
    PASST NICHT
    in meine 27,2 mm Ritchey Carbon WCS
    PASST NICHT
    in meine 27,2 mm Ritchey Carbon WCS
  • der Innendurchmesser vieler 27,2 mm Standard-Sattelstützen (Carbon und Alu) ist zu klein - am besten nachmessender Innendurchmesser vieler 27,2 mm Standard-Sattelstützen (Carbon und Alu) ist zu klein - am besten nachmessen
    der Innendurchmesser vieler 27,2 mm Standard-Sattelstützen (Carbon und Alu) ist zu klein - am besten nachmessen
    der Innendurchmesser vieler 27,2 mm Standard-Sattelstützen (Carbon und Alu) ist zu klein - am besten nachmessen
  • PASSTin 31,6 mm Easton Alu EA70 StützePASSTin 31,6 mm Easton Alu EA70 Stütze
    PASST
    in 31,6 mm Easton Alu EA70 Stütze
    PASST
    in 31,6 mm Easton Alu EA70 Stütze
  • der Innendurchmesser von 31,2 mm Standard-Sattelstützen (Carbon und Alu) reicht locker ausder Innendurchmesser von 31,2 mm Standard-Sattelstützen (Carbon und Alu) reicht locker aus
    der Innendurchmesser von 31,2 mm Standard-Sattelstützen (Carbon und Alu) reicht locker aus
    der Innendurchmesser von 31,2 mm Standard-Sattelstützen (Carbon und Alu) reicht locker aus
  • das Tool verschwindet in der 400 mm langen Stütze fast bis zum Anschlagdas Tool verschwindet in der 400 mm langen Stütze fast bis zum Anschlag
    das Tool verschwindet in der 400 mm langen Stütze fast bis zum Anschlag
    das Tool verschwindet in der 400 mm langen Stütze fast bis zum Anschlag
  • ein dünnes Ringerl markiert die Einschubtiefeein dünnes Ringerl markiert die Einschubtiefe
    ein dünnes Ringerl markiert die Einschubtiefe
    ein dünnes Ringerl markiert die Einschubtiefe
  • der für die Sattelschelle benötigte Inbus kann beispielsweise an den Rails befestigt werdender für die Sattelschelle benötigte Inbus kann beispielsweise an den Rails befestigt werden
    der für die Sattelschelle benötigte Inbus kann beispielsweise an den Rails befestigt werden
    der für die Sattelschelle benötigte Inbus kann beispielsweise an den Rails befestigt werden
Bemendo Alltool
Modelljahr:2013
+geniale Idee und konstruktive Meisterleistung
+alle wichtigen Werkzeuge immer dabei, unsichtbar und vor Nässe geschützt
+leichter als vergleichbare Tools mit Satteltäschchen
oEinbau top in Theorie & Video - etwas hatschert in der Realität (Gummiringerl)
orelativ sperriges Bit-Tool
-passt nur in Stützen ab 22,5 mm Innendurchmesser
Preis:€ 95,-
BB-Urteil:Innovatives Multitool für Weltreisende, Defektophobiker und Ästheten.

Das mit 30 Funktionen üppig bestückte Alltool lässt sich blitzschnell in der Sattelstütze verstauen und auch wieder herausziehen. Vorausgesetzt, man hat Gummiringe in der optimalen Breite montiert. Ansonsten droht das Tool während der Tour in das Sitzrohr zu rutschen, oder frisst sich im Inneren der Sattelstütze fest. Lieber zur Erst-Montage etwas mehr Zeit einkalkulieren - ansonsten ist der Ärger im Pannenfall vorprogrammiert.

Ist das Rad mit einer Sattelschelle ohne Schnellspanner ausgestattet, muss unbedingt der passende Inbus mitgeführt - besser noch am Rad montiert - werden. Die Tools sind hochwertig verarbeitet und liegen gut in der Hand, einzig das Bit-Tool ist für schlecht erreichbare Schrauben etwas zu lang geraten.

Homepage, Video und Online-Shop


Bikebörse Links
Bikeshops nach Marken
Herstellerlinks
Tests/Berichte über
Herstellerlinks
Bikeshops nach Marken
Bikebörse Links
Seite 1 von 2 12
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.429

    Bemendo Alltool

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Bergauflulu Avatar von maxyl
    User seit
    Feb 2009
    Ort
    Wien
    Beiträge
    476
    kuhles tool... find die idee ja echt mal fein... blöd nur bei integriertem Sitzdom... der ist ja nicht ganz rund, gibts da auch a Möglichkeit? nicht wirklich, oder? aber alles dabei und dennoch schön zusammengeräumt, find ich Klasse...
    waaaaaahnsinn bin i langsam!!! jetzt hob i a a 2RC#: 859
    Dahoam

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Radon
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Rüstorf, OÖ
    Beiträge
    611
    Kann mir nicht vorstellen, das diese Röhre bei heftigem Trailgepolter nur mit den Gummiringerl in der Stütze bleibt.
    Ein kleiner Verschluss mit Klemme wäre ideal.

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von MalcolmX
    User seit
    Aug 2003
    Ort
    Hie und da
    Beiträge
    24.873
    die meisten Stützen heutzutage sind doch innen nicht rund, sondern in irgendeiner Form Oval?
    Ich kann mir nicht so ganz vorstellen, dass in so einem Fall die Montage glückt...

  5. #5
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.468
    Blog-Einträge
    12
    geiler Text!

  6. #6
    ...."Für gewöhnlich wäre hier die Weltreise schon vor Halbzeit zu Ende. Einen Reserveschlauch hat man zwar stets im Gepäck, aber wer fährt schon die ganze Zeit mit selbstklebendem Flickzeug, mehreren CO2-Patronen, einem Kettennieter und einem Tool mit diversen Bits spazieren? Ich! ...

    Nur wie komm ich nun zu meinen Supertools, den Imbus zum Öffnen der Satteltsütze, habe ich ja in der Sattelstütze...."


    ;o)
    Geändert von Reini Hörmann (26-08-2014 um 07:27 Uhr)

  7. #7
    ' Avatar von feristelli
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8.966
    de idee ist gut, aber rutscht das wirklich nicht ins sitzrohr runter?
    und muss man sich die kette für den kettennieter um den hals hängen?
    und ist dem wildschaf auch nichts passiert?

  8. #8
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.429
    Zitat Zitat von Reini Hörmann Beitrag anzeigen
    ...."Für gewöhnlich wäre hier die Weltreise schon vor Halbzeit zu Ende. Einen Reserveschlauch hat man zwar stets im Gepäck, aber wer fährt schon die ganze Zeit mit selbstklebendem Flickzeug, mehreren CO2-Patronen, einem Kettennieter und einem Tool mit diversen Bits spazieren? Ich! ...

    Nur wie komm ich nun zu meinen Supertools, den Imbus zum Öffnen der Satteltsütze, habe ich ja in der Sattelstütze...."


    ;o)
    Den Inbus solltest du am Rahmen montiert haben oder du hast einen Schnellspanner.

  9. #9
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.429
    Zitat Zitat von feristelli Beitrag anzeigen
    de idee ist gut, aber rutscht das wirklich nicht ins sitzrohr runter?
    und muss man sich die kette für den kettennieter um den hals hängen?
    und ist dem wildschaf auch nichts passiert?
    Ich hab das Ding nun im MTB drinnen (31.6 Stütze). Ob es rutscht wird sich weisen. Ich habe eher die Befürchtung, dass es "zu gut hält" und irgendwann mal sehr schwer rausgeht.

    Dem Wildschaf ist wie allen Tieren im Rahmen unserer Tests nichts passiert. Es wurde eigens für diesen Stunt ausgebildet und danach in einer der führenden veterinärmedizinischen Einrichtungen in Gobi von Horn bis Huf untersucht.

    Das Stück Kette passt nicht mehr in die Dose, könnte man aber mit Gaffa oben auf die Reifenheber kleben.
    Geändert von NoPain (26-08-2014 um 11:06 Uhr)

  10. #10
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.860
    Dem Wildschaf ist wie allen Tieren im Rahmen unserer Tests nichts passiert.
    Ich hätt schwören können, der Herr Sepp hat das Fest gefeiert, wie es fiel und das manierliche Tierchen roh gegessen ...
    NoMan

  11. #11
    Zitat Zitat von NoPain Beitrag anzeigen
    Den Inbus solltest du am Rahmen montiert haben oder du hast einen Schnellspanner.
    Carbon u Carbon u schnellspanner ist nicht meine erste Wahl ;-)

    u ob der imbus am Rahmen nicht ein schwerer Verstoß gegen die. 80 Regeln des hippen Radfahrers ist, ist auch noch nicht heraussen!

    Mal sehen was du am Ende deiner Reise berichten kannst^^

  12. #12
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.429
    Am letzte Foto siehst du wie es aich regelkonform geht.

  13. #13
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.429
    Zitat Zitat von NoMan Beitrag anzeigen
    Ich hätt schwören können, der Herr Sepp hat das Fest gefeiert, wie es fiel und das manierliche Tierchen roh gegessen ...
    Nur im Directorscut...

  14. #14
    Zitat Zitat von NoPain Beitrag anzeigen
    Am letzte Foto siehst du wie es aich regelkonform geht.
    NoSir!!! NoGo!! NoWay!*

    Edit: wenn schon mit gafa;-)!
    Geändert von Reini Hörmann (26-08-2014 um 09:32 Uhr)

  15. #15
    schneller! Avatar von xLink
    User seit
    Aug 2004
    Ort
    Niederösterreich
    Beiträge
    1.456
    geil
    Ich hab mir vor 2 Jahren extrem dünne Pumpen gekauft und viele Reifenheber, um bei meinen Rädern genau sowas selbst zu machen.. Flickzeug, Reifenheber, Pumpe in die Sattelstütze; ein Inbus zum öffnen unter den Sattel.

    Ich kam nie dazu das umzusetzen.. schön, dass es das nun zu kaufen gibt
    (ps: wenn wer schicke SKS Pumpen braucht... ;-))
    "Beim Rennrad ist es wiederum so, dass die meisten Menschen nur bremsen weil sie sonst draufgehen würden - oder um vom Rad abzusteigen"
    .
    .
    Verkaufe Sachen aus der Teilekiste!!!

Seite 1 von 2 12