Bikeboard.at Logo
Bildbericht KitzAlpBike XC

Bildbericht KitzAlpBike XC

26.06.17 16:13 2.093Text: PM/Daniela MaierFotos: NoSaneMit Lisi Osl auf Rang zwei und Karl Markt auf Rang drei krönten zwei österreichische Podestplatzierungen in den Cross Country-Bewerben die diesjährige Auflage des KitzAlpBike Festivals.26.06.17 16:13 2.262

Bildbericht KitzAlpBike XC

26.06.17 16:13 2.262 PM/Daniela Maier NoSaneMit Lisi Osl auf Rang zwei und Karl Markt auf Rang drei krönten zwei österreichische Podestplatzierungen in den Cross Country-Bewerben die diesjährige Auflage des KitzAlpBike Festivals.26.06.17 16:13 2.262

Regen und Matsch bestimmten die abschließenden Rennen des Raiffeisen KitzAlpBike Festivals am Kirchberger Fleckalm Circuit. Das Starterfeld der abschließenden Cross Country-Bewerbe war mit Teilnehmern aus 16 Nationen einmal mehr hochkarätig besetzt. Eine Woche vor dem nächsten Weltcuprennen lieferten sich die frischgebackene Cross Country-Weltcupsiegerin Yana Belomoina (UKR) und Lokalmatadorin Lisi Osl ein Kopf-an-Kopf-Rennen über die sieben anspruchsvollen Runden. Erst auf den letzten beiden Schleifen musste die Kirchbergerin die Ukrainerin ziehen lassen: „Ich bin stolz, dass ich Yana über fünf Runden ärgern habe können. Ich bin auf einem guten Weg. Danke an alle, die mich heute entlang der Strecke angefeuert haben.“

Stigger siegt bei Juniorinnen

Das Rennen der Juniorinnen entschied die mehrfache Junioren-Europameisterin Laura Stigger für sich: „Es war heute unheimlich hart zu fahren, aber der Fleckalm Cirucit ist einer meiner Lieblingsstrecken, es taugt mir voll, hier gewonnen zu haben.“

Italiener Kerschbaumer feiert Triple

Im Feld der Herren feierte Gerhard Kerschbaumer sein Kirchberg-Triple. Der Südtiroler sicherte sich bei seinem dritten Antreten auf Kirchberger Boden den dritten Sieg: „Ich bin schon bei den beiden Weltcups zuvor gut unterwegs gewesen und habe gewusst, dass ich stark drauf bin. Ich habe bis zum Schluss meinen Rhythmus fahren können und bin zufrieden.“ Auf Rang zwei landete der Tscheche Jan Skarnitzel. Der Ötztaler Karl Markt komplettierte das Podium: „Es war heute nicht leicht zu fahren. Aufgrund des Regens war es ziemlich tief, was mir eigentlich nicht so gut liegt. Aber ich bin ein gutes Rennen gefahren und jetzt froh, dass in den nächsten beiden Wochen zwei Weltcups anstehen, bei denen ich dann Gas geben kann", erklärt der Staatsmeister.

Lokalmatador Max Foidl zeigte mit Rang sieben ebenfalls eine starke Leistung: „Es war einmal mehr ein geiles Rennen und sehr stark besetzt. Ich war am Anfang relativ weit vorne und habe dann schauen müssen, dass ich meinen Rhythmus fahre, was mir recht gut geglückt ist. Der siebte Platz bedeutet für mich hier sicher viel.“ Mit Gregor Raggl auf Rang zehn klassierte sich noch ein dritter Österreicher in den Top 10.

 Es war heute unheimlich hart zu fahren, aber der Fleckalm Cirucit ist einer meiner Lieblingsstrecken, es taugt mir voll, hier gewonnen zu haben. 

Laura Stigger

 Ich bin stolz, dass ich Yana über fünf Runden ärgern habe können. Ich bin auf einem guten Weg. Danke an alle, die mich heute entlang der Strecke angefeuert haben 

Lisi Osl

Programmübersicht: Raiffeisen KitzAlpBike FESTIVAL

  • Windautaler Radlrallye, Samstag 17. Juni 2017
  • 10. MTB Hillclimb in Brixen, Mittwoch, 21. Juni 2017
  • Bike and Talk mit Patrick Hagenaars, Donnerstag, 22.Juni 2017
  • Vortrag: Cuba-Nonstop Coast to Coast, Freitag, 23. Juni 2017
  • Cross Country Kirchberg, 24./25. Juni 2017
  • Mountainbike - Marathon, Samstag, 24. Juni 2017
  • Kinderrennen, Sonntag, 25. Juni 2017
 
 
Alle Infos und Ergebnisse auf www.kitzalpbike.com

 Es war heute nicht leicht zu fahren. Aufgrund des Regens war es ziemlich tief 

Karl Markt

 Es war einmal mehr ein geiles Rennen und sehr stark besetzt. Ich war am Anfang relativ weit vorne und habe dann schauen müssen, dass ich meinen Rhythmus fahre, was mir recht gut geglückt ist. Der siebte Platz bedeutet für mich hier sicher viel. 

Max Foidl

 Ich bin schon bei den beiden Weltcups zuvor gut unterwegs gewesen und habe gewusst, dass ich stark drauf bin. Ich habe bis zum Schluss meinen Rhythmus fahren können und bin zufrieden. 

Gerhard Kerschbaumer

Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Admin Avatar von NoSane
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Wr. Neustadt
    Beiträge
    3.225

    Bildbericht KitzAlpBike XC 2017

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    degradierter Hobbyist Avatar von Gili
    User seit
    May 2003
    Ort
    Linz
    Beiträge
    2.511
    saugeile Pics!

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    272
    super Bilder Erwin, hoffentlich hat die Canon nyx ab bekommen.
    Ja das auf den Wurzeln ist grausam, schade das du da nicht Serienbild Mode warst......
    Geändert von NoGood (26-06-2017 um 18:54 Uhr)

  4. #4
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    8.110
    Suuuper Fotos!

    Die hängenden Wurzelfelder im Nassen mit Hardtails -- ja, da muss man fahren können!
    Mich verblüfft ja, dass so viele bei dem Gatsch ohne Brille fahren können. Ich müsste permanent stehen bleiben sobald mir was ins Auge kommt.
    Hier kaufe ich ein: Bike-Station Bad Ischl

  5. #5
    Admin Avatar von NoSane
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Wr. Neustadt
    Beiträge
    3.225
    @Flo: ging eh nicht bei allen gut ...

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	AE3I0741.jpg
Hits:	37
Größe:	962,3 KB
ID:	187258

  6. #6