Bikeboard.at Logo
Bildbericht: Wiener Fahrradschau

Bildbericht: Wiener Fahrradschau

25.10.16 16:08 13.662Text: NoMan, PM, NoPainFotos: NR22 (90), WFS/Carlos Fernandez Laser (33), NoMan (35), Luke Biketalker (7)Ein Wochenende lang atmete Wien das Lebensgefühl Fahrrad. Die Premiere der neuen Fahrrad-Lifestyle-Show geriet zu einem sensationellen Erfolg, der tausende Biker und Besucher begeisterte.25.10.16 16:08 13.730

Bildbericht: Wiener Fahrradschau

25.10.16 16:08 13.730 NoMan, PM, NoPain NR22 (90), WFS/Carlos Fernandez Laser (33), NoMan (35), Luke Biketalker (7)Ein Wochenende lang atmete Wien das Lebensgefühl Fahrrad. Die Premiere der neuen Fahrrad-Lifestyle-Show geriet zu einem sensationellen Erfolg, der tausende Biker und Besucher begeisterte.25.10.16 16:08 13.730

Wie fasst man eine prall gefüllte Ausstellungshalle (220 Marken), drei dicht gedrängte Event-Tage (114 Einzelveranstaltungen), vor allem aber jede Menge Vibes, Lebensgefühl und Enthusiasmus in Worte? Gar nicht. Viel besser ist es, einfach Bilder sprechen zu lassen ...

  • Hereinspaziert, nur hereinspaziert, meine Damen und Herren!
    Hereinspaziert, nur hereinspaziert, meine Damen und Herren!
    Hereinspaziert, nur hereinspaziert, meine Damen und Herren!
  • Initiator Fares-Gabriel Hadid eröffnete die WFSInitiator Fares-Gabriel Hadid eröffnete die WFS
    Initiator Fares-Gabriel Hadid eröffnete die WFS
    Initiator Fares-Gabriel Hadid eröffnete die WFS
  • ... in all ihrer bunten Pracht... in all ihrer bunten Pracht
    ... in all ihrer bunten Pracht
    ... in all ihrer bunten Pracht
  • ... und Herrlichkeit, worüber sich... und Herrlichkeit, worüber sich
    ... und Herrlichkeit, worüber sich
    ... und Herrlichkeit, worüber sich
  • ... große und kleine Fahrrad-Fans freuten.... große und kleine Fahrrad-Fans freuten.
    ... große und kleine Fahrrad-Fans freuten.
    ... große und kleine Fahrrad-Fans freuten.
  • Im ehemaligen ViehmarktIm ehemaligen Viehmarkt
    Im ehemaligen Viehmarkt
    Im ehemaligen Viehmarkt
  • drehte sich an diesem Wochenendedrehte sich an diesem Wochenende
    drehte sich an diesem Wochenende
    drehte sich an diesem Wochenende
  • alles rund um das vielseitige  ...alles rund um das vielseitige  ...
    alles rund um das vielseitige ...
    alles rund um das vielseitige ...
  • Thema ... ähm ... Fahrradkultur!Thema ... ähm ... Fahrradkultur!
    Thema ... ähm ... Fahrradkultur!
    Thema ... ähm ... Fahrradkultur!
  • Insgesamt 20.000 Quadratmeter historischer Ausstellungsplatz stand zur Verfügung.
    Insgesamt 20.000 Quadratmeter historischer Ausstellungsplatz stand zur Verfügung.
    Insgesamt 20.000 Quadratmeter historischer Ausstellungsplatz stand zur Verfügung.
  • Manch Standplatz war ein einziges Kunstwerk,Manch Standplatz war ein einziges Kunstwerk,
    Manch Standplatz war ein einziges Kunstwerk,
    Manch Standplatz war ein einziges Kunstwerk,
  • manch Fahrrad eine echte Augenweide.manch Fahrrad eine echte Augenweide.
    manch Fahrrad eine echte Augenweide.
    manch Fahrrad eine echte Augenweide.
  • Im Frühling 2016 gelauncht: die Bekleidungslinie, die nicht nur zufällig so heißt wie ein russisches Profi-Team. Die Wiener Edel-Boutique Veletage nahm die WFS zum Anlass, die Sport- und Commuter-Teile in ihr Sortiment aufzunehmen und vorzustellen.
    Im Frühling 2016 gelauncht: die Bekleidungslinie, die nicht nur zufällig so heißt wie ein russisches Profi-Team. Die Wiener Edel-Boutique Veletage nahm die WFS zum Anlass, die Sport- und Commuter-Teile in ihr Sortiment aufzunehmen und vorzustellen.
    Im Frühling 2016 gelauncht: die Bekleidungslinie, die nicht nur zufällig so heißt wie ein russisches Profi-Team. Die Wiener Edel-Boutique Veletage nahm die WFS zum Anlass, die Sport- und Commuter-Teile in ihr Sortiment aufzunehmen und vorzustellen.
  • Am Whiskey-Stand konnte so manch einer schwach werden ... Was Whiskey mit Fahrrädern zu tun hat? Wen interessiert's?
    Am Whiskey-Stand konnte so manch einer schwach werden ... Was Whiskey mit Fahrrädern zu tun hat? Wen interessiert's?
    Am Whiskey-Stand konnte so manch einer schwach werden ... Was Whiskey mit Fahrrädern zu tun hat? Wen interessiert's?
  • Das ist Frank Patitz, und er bedient seine Turntables auf einem Retrovelo Soundsystem. Nur ein Beispiel von vielen Individualanfertigungen, welche die Nostalgie-Fans aus Leipzig für ihre Kunden realisieren - wenn sie nicht gerade einen Charleston aufs Parkett legen ...
    Das ist Frank Patitz, und er bedient seine Turntables auf einem Retrovelo Soundsystem. Nur ein Beispiel von vielen Individualanfertigungen, welche die Nostalgie-Fans aus Leipzig für ihre Kunden realisieren - wenn sie nicht gerade einen Charleston aufs Parkett legen ...
    Das ist Frank Patitz, und er bedient seine Turntables auf einem Retrovelo Soundsystem. Nur ein Beispiel von vielen Individualanfertigungen, welche die Nostalgie-Fans aus Leipzig für ihre Kunden realisieren - wenn sie nicht gerade einen Charleston aufs Parkett legen ...
  • Auch das ist ein Retrovelo. Ein "Alltags-Fat-E-Cargo-Bike", einspurig und stromgestützt. Sein Name ist Ballonjohn.Auch das ist ein Retrovelo. Ein "Alltags-Fat-E-Cargo-Bike", einspurig und stromgestützt. Sein Name ist Ballonjohn.
    Auch das ist ein Retrovelo. Ein "Alltags-Fat-E-Cargo-Bike", einspurig und stromgestützt. Sein Name ist Ballonjohn.
    Auch das ist ein Retrovelo. Ein "Alltags-Fat-E-Cargo-Bike", einspurig und stromgestützt. Sein Name ist Ballonjohn.
  • Und apropos fett: Size does matter - behaupten zumindest die Macher dieses 36-Zoll Bikes für City, Commuting und Gelände, Truebikes.Und apropos fett: Size does matter - behaupten zumindest die Macher dieses 36-Zoll Bikes für City, Commuting und Gelände, Truebikes.
    Und apropos fett: Size does matter - behaupten zumindest die Macher dieses 36-Zoll Bikes für City, Commuting und Gelände, Truebikes.
    Und apropos fett: Size does matter - behaupten zumindest die Macher dieses 36-Zoll Bikes für City, Commuting und Gelände, Truebikes.
  • Eine kleine Sonderausstellung war den "WIener Mechanikerrädern" gewidmet. Will heißen: Authentische Zeugnisse der regen Fahrradproduktion, welche zwischen 1930 und 1980 in der Bundeshauptstadt beheimatet war. Insgesamt gab's über 100 Marken, und dank eines mehr als nur velophilen Teams aus begeisterten Sammlern, begnadeten Schreibern, begabten Fotografen und sonstigen Verrückten finden sich diese seit einigen Jahren alle versammelt in einem wunderschönen Buch.
    Eine kleine Sonderausstellung war den "WIener Mechanikerrädern" gewidmet. Will heißen: Authentische Zeugnisse der regen Fahrradproduktion, welche zwischen 1930 und 1980 in der Bundeshauptstadt beheimatet war. Insgesamt gab's über 100 Marken, und dank eines mehr als nur velophilen Teams aus begeisterten Sammlern, begnadeten Schreibern, begabten Fotografen und sonstigen Verrückten finden sich diese seit einigen Jahren alle versammelt in einem wunderschönen Buch.
    Eine kleine Sonderausstellung war den "WIener Mechanikerrädern" gewidmet. Will heißen: Authentische Zeugnisse der regen Fahrradproduktion, welche zwischen 1930 und 1980 in der Bundeshauptstadt beheimatet war. Insgesamt gab's über 100 Marken, und dank eines mehr als nur velophilen Teams aus begeisterten Sammlern, begnadeten Schreibern, begabten Fotografen und sonstigen Verrückten finden sich diese seit einigen Jahren alle versammelt in einem wunderschönen Buch.
  • Seit 2010 gibt es unter dem Namen "Vienna Jam" eine jährliche Zusammenkunft von BMX-Fahrern und - wenigen, aber doch - Fahrerinnen der Disziplin Flatland. Heuer fand diese Veranstaltung im Rahmen der WFS statt.
    Seit 2010 gibt es unter dem Namen "Vienna Jam" eine jährliche Zusammenkunft von BMX-Fahrern und - wenigen, aber doch - Fahrerinnen der Disziplin Flatland. Heuer fand diese Veranstaltung im Rahmen der WFS statt.
    Seit 2010 gibt es unter dem Namen "Vienna Jam" eine jährliche Zusammenkunft von BMX-Fahrern und - wenigen, aber doch - Fahrerinnen der Disziplin Flatland. Heuer fand diese Veranstaltung im Rahmen der WFS statt.
  • Die österreichische Szene und internationale Gäste treffen sich dabei, um gemeinsam ihre Kreativität beim Rollen und Spinnen auf zwei Rädern auszuleben,Die österreichische Szene und internationale Gäste treffen sich dabei, um gemeinsam ihre Kreativität beim Rollen und Spinnen auf zwei Rädern auszuleben,
    Die österreichische Szene und internationale Gäste treffen sich dabei, um gemeinsam ihre Kreativität beim Rollen und Spinnen auf zwei Rädern auszuleben,
    Die österreichische Szene und internationale Gäste treffen sich dabei, um gemeinsam ihre Kreativität beim Rollen und Spinnen auf zwei Rädern auszuleben,
  • fachzusimpeln und auch einen Contest auszutragen. Für die Messe wurde das Programm erweitert: Erstmals konnten Interessierte in diesen Sport hineinschnuppern.fachzusimpeln und auch einen Contest auszutragen. Für die Messe wurde das Programm erweitert: Erstmals konnten Interessierte in diesen Sport hineinschnuppern.
    fachzusimpeln und auch einen Contest auszutragen. Für die Messe wurde das Programm erweitert: Erstmals konnten Interessierte in diesen Sport hineinschnuppern.
    fachzusimpeln und auch einen Contest auszutragen. Für die Messe wurde das Programm erweitert: Erstmals konnten Interessierte in diesen Sport hineinschnuppern.
  • Der mehrfache Weltmeister Viki Gomez aus Spanien (im Hintergrund) und der Wiener Flatland Local Sebastian Grubinger (kopflos) ...Der mehrfache Weltmeister Viki Gomez aus Spanien (im Hintergrund) und der Wiener Flatland Local Sebastian Grubinger (kopflos) ...
    Der mehrfache Weltmeister Viki Gomez aus Spanien (im Hintergrund) und der Wiener Flatland Local Sebastian Grubinger (kopflos) ...
    Der mehrfache Weltmeister Viki Gomez aus Spanien (im Hintergrund) und der Wiener Flatland Local Sebastian Grubinger (kopflos) ...
  • boten am Samstag und Sonntag mehrmals ta?glich Workshops an, die nicht nur die Kids begeisterten. Fahrräder konnten vor Ort geliehen werden.boten am Samstag und Sonntag mehrmals ta?glich Workshops an, die nicht nur die Kids begeisterten. Fahrräder konnten vor Ort geliehen werden.
    boten am Samstag und Sonntag mehrmals täglich Workshops an, die nicht nur die Kids begeisterten. Fahrräder konnten vor Ort geliehen werden.
    boten am Samstag und Sonntag mehrmals täglich Workshops an, die nicht nur die Kids begeisterten. Fahrräder konnten vor Ort geliehen werden.
  • Das Highlight am Samstag Abend: das Vienna RAD Cross, ein Querfeldeinrennen im Staffelformat über eine 800 Meter lange, eigens entworfene urbane Rennstrecke. So eisig dabei die Temperaturen, so heiß die Action und ausgelassen die Atmosphäre - die Halle bebte!
    Das Highlight am Samstag Abend: das Vienna RAD Cross, ein Querfeldeinrennen im Staffelformat über eine 800 Meter lange, eigens entworfene urbane Rennstrecke. So eisig dabei die Temperaturen, so heiß die Action und ausgelassen die Atmosphäre - die Halle bebte!
    Das Highlight am Samstag Abend: das Vienna RAD Cross, ein Querfeldeinrennen im Staffelformat über eine 800 Meter lange, eigens entworfene urbane Rennstrecke. So eisig dabei die Temperaturen, so heiß die Action und ausgelassen die Atmosphäre - die Halle bebte!
  • Die heimische Hobby-Querfeldeinszene inkl. einiger Wintercup-Allstars sowie Gäste aus aller Welt stellten sich der Herausforderung.Die heimische Hobby-Querfeldeinszene inkl. einiger Wintercup-Allstars sowie Gäste aus aller Welt stellten sich der Herausforderung.
    Die heimische Hobby-Querfeldeinszene inkl. einiger Wintercup-Allstars sowie Gäste aus aller Welt stellten sich der Herausforderung.
    Die heimische Hobby-Querfeldeinszene inkl. einiger Wintercup-Allstars sowie Gäste aus aller Welt stellten sich der Herausforderung.
  • Für Fahrer, die kostümiert an den Start gingen, gewährte das Veranstalter-Team von RAD RACE drei Sekunden Zeitbonus pro Runde.Für Fahrer, die kostümiert an den Start gingen, gewährte das Veranstalter-Team von RAD RACE drei Sekunden Zeitbonus pro Runde.
    Für Fahrer, die kostümiert an den Start gingen, gewährte das Veranstalter-Team von RAD RACE drei Sekunden Zeitbonus pro Runde.
    Für Fahrer, die kostümiert an den Start gingen, gewährte das Veranstalter-Team von RAD RACE drei Sekunden Zeitbonus pro Runde.
  • Nicht zuletzt dank des Engagements von #fasther wagten sich auch erfreulich viele Frauen an den Start des CX für Zweierteams.Nicht zuletzt dank des Engagements von #fasther wagten sich auch erfreulich viele Frauen an den Start des CX für Zweierteams.
    Nicht zuletzt dank des Engagements von #fasther wagten sich auch erfreulich viele Frauen an den Start des CX für Zweierteams.
    Nicht zuletzt dank des Engagements von #fasther wagten sich auch erfreulich viele Frauen an den Start des CX für Zweierteams.
  • Die Strecke war trotz der erwarteten 0 Höhenmeter sehr selektiv und mit vielen Steilwänden, Rampen und Hindernissen gespickt. Die Strecke war trotz der erwarteten 0 Höhenmeter sehr selektiv und mit vielen Steilwänden, Rampen und Hindernissen gespickt.
    Die Strecke war trotz der erwarteten 0 Höhenmeter sehr selektiv und mit vielen Steilwänden, Rampen und Hindernissen gespickt.
    Die Strecke war trotz der erwarteten 0 Höhenmeter sehr selektiv und mit vielen Steilwänden, Rampen und Hindernissen gespickt.
  • Mit Plattfüßen und dem harten Hallenboden hatten etliche Teilnehmer ihre Problemchen, die meisten kamen aber mit kleineren Blessuren oder Abschürfungen davon.Mit Plattfüßen und dem harten Hallenboden hatten etliche Teilnehmer ihre Problemchen, die meisten kamen aber mit kleineren Blessuren oder Abschürfungen davon.
    Mit Plattfüßen und dem harten Hallenboden hatten etliche Teilnehmer ihre Problemchen, die meisten kamen aber mit kleineren Blessuren oder Abschürfungen davon.
    Mit Plattfüßen und dem harten Hallenboden hatten etliche Teilnehmer ihre Problemchen, die meisten kamen aber mit kleineren Blessuren oder Abschürfungen davon.
  • Betonung auf "die meisten"; gute Besserung an dieser Stelle an jenen Kollegen, der mit seiner Fresslade am Asphalt detonierte. Wir drücken die Daumen, dass es bald wieder breifrei geht.Betonung auf "die meisten"; gute Besserung an dieser Stelle an jenen Kollegen, der mit seiner Fresslade am Asphalt detonierte. Wir drücken die Daumen, dass es bald wieder breifrei geht.
    Betonung auf "die meisten"; gute Besserung an dieser Stelle an jenen Kollegen, der mit seiner Fresslade am Asphalt detonierte. Wir drücken die Daumen, dass es bald wieder breifrei geht.
    Betonung auf "die meisten"; gute Besserung an dieser Stelle an jenen Kollegen, der mit seiner Fresslade am Asphalt detonierte. Wir drücken die Daumen, dass es bald wieder breifrei geht.
  • Alle anderen Starter gaben, motiviert vom exzellenten Moderator und gepusht vom euphorischen Publikum, für jeweils zehn Runden ihr Bestes, ehe an den Partner übergeben wurde.Alle anderen Starter gaben, motiviert vom exzellenten Moderator und gepusht vom euphorischen Publikum, für jeweils zehn Runden ihr Bestes, ehe an den Partner übergeben wurde.
    Alle anderen Starter gaben, motiviert vom exzellenten Moderator und gepusht vom euphorischen Publikum, für jeweils zehn Runden ihr Bestes, ehe an den Partner übergeben wurde.
    Alle anderen Starter gaben, motiviert vom exzellenten Moderator und gepusht vom euphorischen Publikum, für jeweils zehn Runden ihr Bestes, ehe an den Partner übergeben wurde.
  • Die schnellsten Teams matchten sich sodann im Finale. Gegen Mitternacht standen die je drei Sieger-Duos bei Damen, Herren und Mixed fest und wurden gebührend gefeiert.Die schnellsten Teams matchten sich sodann im Finale. Gegen Mitternacht standen die je drei Sieger-Duos bei Damen, Herren und Mixed fest und wurden gebührend gefeiert.
    Die schnellsten Teams matchten sich sodann im Finale. Gegen Mitternacht standen die je drei Sieger-Duos bei Damen, Herren und Mixed fest und wurden gebührend gefeiert.
    Die schnellsten Teams matchten sich sodann im Finale. Gegen Mitternacht standen die je drei Sieger-Duos bei Damen, Herren und Mixed fest und wurden gebührend gefeiert.

 "Mich haben im Leben immer die Freaks interessiert. Die, die immer ein wenig abseits standen. Etwas versteckt, aber voll da. Mit einer Hingabe bei dem, was sie verfolgen - oder verfolgt es sie?" 

Fotograf Bengt Stiller, Wien, im Bildband "Legends of Steel" über seine künstlerische Arbeit
  • Strava Art: die Kunst, mit einem GPS-Tracker zu zeichnen ... Mit den Straßen der Welt als Leinwand erschaffen kreative Radfahrer ganz eigene Kunstwerke. Welche Bilder und Figuren bekommen wir aus WIen und Umgebung bald zu sehen?
    Strava Art: die Kunst, mit einem GPS-Tracker zu zeichnen ... Mit den Straßen der Welt als Leinwand erschaffen kreative Radfahrer ganz eigene Kunstwerke. Welche Bilder und Figuren bekommen wir aus WIen und Umgebung bald zu sehen?
    Strava Art: die Kunst, mit einem GPS-Tracker zu zeichnen ... Mit den Straßen der Welt als Leinwand erschaffen kreative Radfahrer ganz eigene Kunstwerke. Welche Bilder und Figuren bekommen wir aus WIen und Umgebung bald zu sehen?
  • Die Bike-Art-Gallery mit Fotografien und Bildern von Georg Wagenhuber, Bengt Stiller, Carlos Fernandez Laser und Stefan DraschanDie Bike-Art-Gallery mit Fotografien und Bildern von Georg Wagenhuber, Bengt Stiller, Carlos Fernandez Laser und Stefan Draschan
    Die Bike-Art-Gallery mit Fotografien und Bildern von Georg Wagenhuber, Bengt Stiller, Carlos Fernandez Laser und Stefan Draschan
    Die Bike-Art-Gallery mit Fotografien und Bildern von Georg Wagenhuber, Bengt Stiller, Carlos Fernandez Laser und Stefan Draschan
  • sowie die Performances im Rahmen des Radkult-Festival verdeutlichten, wie eng Kunst, Design und Radfahren verflochten sind.sowie die Performances im Rahmen des Radkult-Festival verdeutlichten, wie eng Kunst, Design und Radfahren verflochten sind.
    sowie die Performances im Rahmen des Radkult-Festival verdeutlichten, wie eng Kunst, Design und Radfahren verflochten sind.
    sowie die Performances im Rahmen des Radkult-Festival verdeutlichten, wie eng Kunst, Design und Radfahren verflochten sind.
  • Samstag Nachmittag, Halbzeit im Messegeschehen. Draußen strahlt die Sonne und wuselt's, drinnen strahlen die Gesichter und wurrlt's.
    Samstag Nachmittag, Halbzeit im Messegeschehen. Draußen strahlt die Sonne und wuselt's, drinnen strahlen die Gesichter und wurrlt's.
    Samstag Nachmittag, Halbzeit im Messegeschehen. Draußen strahlt die Sonne und wuselt's, drinnen strahlen die Gesichter und wurrlt's.
  • Für Sammler und RestauriererFür Sammler und RestauriererFür Sammler und Restaurierer
    Für Sammler und Restaurierer
    Für Sammler und Restaurierer
  • bot der Flohmarktbot der Flohmarktbot der Flohmarkt
    bot der Flohmarkt
    bot der Flohmarkt
  • Raum für Selbstverwirklichung.Raum für Selbstverwirklichung.Raum für Selbstverwirklichung.
    Raum für Selbstverwirklichung.
    Raum für Selbstverwirklichung.
  • Cool: Retyred baut aus Altreifen Möbel mit verdächtig guter Kurvenlage und Profil.Cool: Retyred baut aus Altreifen Möbel mit verdächtig guter Kurvenlage und Profil.Cool: Retyred baut aus Altreifen Möbel mit verdächtig guter Kurvenlage und Profil.
    Cool: Retyred baut aus Altreifen Möbel mit verdächtig guter Kurvenlage und Profil.
    Cool: Retyred baut aus Altreifen Möbel mit verdächtig guter Kurvenlage und Profil.
  • Spacig: Cervélo baut Rennräder.Spacig: Cervélo baut Rennräder.Spacig: Cervélo baut Rennräder.
    Spacig: Cervélo baut Rennräder.
    Spacig: Cervélo baut Rennräder.
  • Historisch: Palmeri baut nichts, aber bannt 200 Jahre Radgeschichte auf Bilder & Co.Historisch: Palmeri baut nichts, aber bannt 200 Jahre Radgeschichte auf Bilder & Co.Historisch: Palmeri baut nichts, aber bannt 200 Jahre Radgeschichte auf Bilder & Co.
    Historisch: Palmeri baut nichts, aber bannt 200 Jahre Radgeschichte auf Bilder & Co.
    Historisch: Palmeri baut nichts, aber bannt 200 Jahre Radgeschichte auf Bilder & Co.
  • Hanky Panky Goldsprint powered by MFG - klingt so niedlich, schmerzt aber höllisch, weil: 500 Meter auf der Walze sprinten, bis die Beine durchdrehen. Der Sieg geht an den und die Schnellste/n.
    Hanky Panky Goldsprint powered by MFG - klingt so niedlich, schmerzt aber höllisch, weil: 500 Meter auf der Walze sprinten, bis die Beine durchdrehen. Der Sieg geht an den und die Schnellste/n.
    Hanky Panky Goldsprint powered by MFG - klingt so niedlich, schmerzt aber höllisch, weil: 500 Meter auf der Walze sprinten, bis die Beine durchdrehen. Der Sieg geht an den und die Schnellste/n.
  • Ein echter Wiener: Heineken Ridentity, initiiert von Grafik-Designer Oliver Toman, fahrbar gemacht von Daniel Reinhartz.
    Ein echter Wiener: Heineken Ridentity, initiiert von Grafik-Designer Oliver Toman, fahrbar gemacht von Daniel Reinhartz.
    Ein echter Wiener: Heineken Ridentity, initiiert von Grafik-Designer Oliver Toman, fahrbar gemacht von Daniel Reinhartz.
  • Handwerker aus jedem der 23 Wiener Gemeindebezirke wurden um ihre Beiträge zu diesem ...Handwerker aus jedem der 23 Wiener Gemeindebezirke wurden um ihre Beiträge zu diesem ...
    Handwerker aus jedem der 23 Wiener Gemeindebezirke wurden um ihre Beiträge zu diesem ...
    Handwerker aus jedem der 23 Wiener Gemeindebezirke wurden um ihre Beiträge zu diesem ...
  • Gemeinschaftsprojekt gebeten, das der Bierbrauer am Freitag medienwirksam präsentierte.Gemeinschaftsprojekt gebeten, das der Bierbrauer am Freitag medienwirksam präsentierte.
    Gemeinschaftsprojekt gebeten, das der Bierbrauer am Freitag medienwirksam präsentierte.
    Gemeinschaftsprojekt gebeten, das der Bierbrauer am Freitag medienwirksam präsentierte.
  • Einen Rahmen konnten die Selberbruzzler so schnell nicht beisteuern. Einen Vorbau schon.Einen Rahmen konnten die Selberbruzzler so schnell nicht beisteuern. Einen Vorbau schon.
    Einen Rahmen konnten die Selberbruzzler so schnell nicht beisteuern. Einen Vorbau schon.
    Einen Rahmen konnten die Selberbruzzler so schnell nicht beisteuern. Einen Vorbau schon.
  • Das sind Thom Wieling, Christina Schafranek und ihr Sohn Béla, im Hintergrund der aktuelle Fuhrpark der Familie - made by Thom, dem Koch. Eines Tages will der Autodidakt seine technische Kreativität und handwerkliche Kunstfertigkeit unter dem Label Podenco Cycles auch gewerblich anbieten. Bis dato brachten sie vor allem seine Lebensgefährtin, die vor neun Jahren beim Biken verunglückte, zurück aufs Rad - ins Gelände, in den Wald, auf die Downhills, in den Park. Dort, wo Christina schon immer glücklich war und dank Thoms Erfindungsreichtum sowie ihrer unbändigen Lebensfreude wieder sein kann.
    Das sind Thom Wieling, Christina Schafranek und ihr Sohn Béla, im Hintergrund der aktuelle Fuhrpark der Familie - made by Thom, dem Koch. Eines Tages will der Autodidakt seine technische Kreativität und handwerkliche Kunstfertigkeit unter dem Label Podenco Cycles auch gewerblich anbieten. Bis dato brachten sie vor allem seine Lebensgefährtin, die vor neun Jahren beim Biken verunglückte, zurück aufs Rad - ins Gelände, in den Wald, auf die Downhills, in den Park. Dort, wo Christina schon immer glücklich war und dank Thoms Erfindungsreichtum sowie ihrer unbändigen Lebensfreude wieder sein kann.
    Das sind Thom Wieling, Christina Schafranek und ihr Sohn Béla, im Hintergrund der aktuelle Fuhrpark der Familie - made by Thom, dem Koch. Eines Tages will der Autodidakt seine technische Kreativität und handwerkliche Kunstfertigkeit unter dem Label Podenco Cycles auch gewerblich anbieten. Bis dato brachten sie vor allem seine Lebensgefährtin, die vor neun Jahren beim Biken verunglückte, zurück aufs Rad - ins Gelände, in den Wald, auf die Downhills, in den Park. Dort, wo Christina schon immer glücklich war und dank Thoms Erfindungsreichtum sowie ihrer unbändigen Lebensfreude wieder sein kann.
  • Vor allem Thoms "Handuro", ein vollgefedertes Trike fürs Grobe, erregte Aufmerksamkeit. Rund 28 Kilo wiegt der voll geländetaugliche Dreiradler mit Handkurbel.Vor allem Thoms "Handuro", ein vollgefedertes Trike fürs Grobe, erregte Aufmerksamkeit. Rund 28 Kilo wiegt der voll geländetaugliche Dreiradler mit Handkurbel.Vor allem Thoms "Handuro", ein vollgefedertes Trike fürs Grobe, erregte Aufmerksamkeit. Rund 28 Kilo wiegt der voll geländetaugliche Dreiradler mit Handkurbel.
    Vor allem Thoms "Handuro", ein vollgefedertes Trike fürs Grobe, erregte Aufmerksamkeit. Rund 28 Kilo wiegt der voll geländetaugliche Dreiradler mit Handkurbel.
    Vor allem Thoms "Handuro", ein vollgefedertes Trike fürs Grobe, erregte Aufmerksamkeit. Rund 28 Kilo wiegt der voll geländetaugliche Dreiradler mit Handkurbel.
  • Genial I: Die hintereinander gereihte Alfine 8-Gang- plus Shimano Zee 10-Gang-Schaltung. Ergibt über 1000% Bandbreite oder 30 cm bis 4 m (!) pro Kurbelumdrehung.Genial I: Die hintereinander gereihte Alfine 8-Gang- plus Shimano Zee 10-Gang-Schaltung. Ergibt über 1000% Bandbreite oder 30 cm bis 4 m (!) pro Kurbelumdrehung.Genial I: Die hintereinander gereihte Alfine 8-Gang- plus Shimano Zee 10-Gang-Schaltung. Ergibt über 1000% Bandbreite oder 30 cm bis 4 m (!) pro Kurbelumdrehung.
    Genial I: Die hintereinander gereihte Alfine 8-Gang- plus Shimano Zee 10-Gang-Schaltung. Ergibt über 1000% Bandbreite oder 30 cm bis 4 m (!) pro Kurbelumdrehung.
    Genial I: Die hintereinander gereihte Alfine 8-Gang- plus Shimano Zee 10-Gang-Schaltung. Ergibt über 1000% Bandbreite oder 30 cm bis 4 m (!) pro Kurbelumdrehung.
  • Genial II: die "Lenkbremse". Per Bremshebel wird die Lenkung fixiert, die Hände bleiben bis zum nächsten Richtungswechsel frei zum Kurbeln.Genial II: die "Lenkbremse". Per Bremshebel wird die Lenkung fixiert, die Hände bleiben bis zum nächsten Richtungswechsel frei zum Kurbeln.Genial II: die "Lenkbremse". Per Bremshebel wird die Lenkung fixiert, die Hände bleiben bis zum nächsten Richtungswechsel frei zum Kurbeln.
    Genial II: die "Lenkbremse". Per Bremshebel wird die Lenkung fixiert, die Hände bleiben bis zum nächsten Richtungswechsel frei zum Kurbeln.
    Genial II: die "Lenkbremse". Per Bremshebel wird die Lenkung fixiert, die Hände bleiben bis zum nächsten Richtungswechsel frei zum Kurbeln.
  • Auch Bélas Laufrad steckt voller Überraschungen: Mini-Lefty und Scheibenbremse!Auch Bélas Laufrad steckt voller Überraschungen: Mini-Lefty und Scheibenbremse!Auch Bélas Laufrad steckt voller Überraschungen: Mini-Lefty und Scheibenbremse!
    Auch Bélas Laufrad steckt voller Überraschungen: Mini-Lefty und Scheibenbremse!
    Auch Bélas Laufrad steckt voller Überraschungen: Mini-Lefty und Scheibenbremse!
  • Zu Gast war das Trio übrigens am Stand der Selberbruzzler,Zu Gast war das Trio übrigens am Stand der Selberbruzzler,Zu Gast war das Trio übrigens am Stand der Selberbruzzler,
    Zu Gast war das Trio übrigens am Stand der Selberbruzzler,
    Zu Gast war das Trio übrigens am Stand der Selberbruzzler,
  • die mittlerweile nicht nur große und - vermehrt - kleine Räderdie mittlerweile nicht nur große und - vermehrt - kleine Räderdie mittlerweile nicht nur große und - vermehrt - kleine Räder
    die mittlerweile nicht nur große und - vermehrt - kleine Räder
    die mittlerweile nicht nur große und - vermehrt - kleine Räder
  • bauen, sich in mehr oder weniger exzessivem Brandingbauen, sich in mehr oder weniger exzessivem Brandingbauen, sich in mehr oder weniger exzessivem Branding
    bauen, sich in mehr oder weniger exzessivem Branding
    bauen, sich in mehr oder weniger exzessivem Branding
  • üben und ihr Handwerküben und ihr Handwerküben und ihr Handwerk
    üben und ihr Handwerk
    üben und ihr Handwerk
  • wirklich gelernt haben.wirklich gelernt haben.wirklich gelernt haben.
    wirklich gelernt haben.
    wirklich gelernt haben.
  • Auch in Sachen Flüssigkeitshaushalt setzt das Rahmenbaukollektiv aus Wien-Hernals zunehmend auf Eigenprodukte,Auch in Sachen Flüssigkeitshaushalt setzt das Rahmenbaukollektiv aus Wien-Hernals zunehmend auf Eigenprodukte,Auch in Sachen Flüssigkeitshaushalt setzt das Rahmenbaukollektiv aus Wien-Hernals zunehmend auf Eigenprodukte,
    Auch in Sachen Flüssigkeitshaushalt setzt das Rahmenbaukollektiv aus Wien-Hernals zunehmend auf Eigenprodukte,
    Auch in Sachen Flüssigkeitshaushalt setzt das Rahmenbaukollektiv aus Wien-Hernals zunehmend auf Eigenprodukte,
  • die nicht nur in Bierflaschen zu Hause sind.die nicht nur in Bierflaschen zu Hause sind.die nicht nur in Bierflaschen zu Hause sind.
    die nicht nur in Bierflaschen zu Hause sind.
    die nicht nur in Bierflaschen zu Hause sind.
  • Nota bene: Ähnlichkeit mit existierenden Logos rein absichtlich und in Naturalien abbezahlt.Nota bene: Ähnlichkeit mit existierenden Logos rein absichtlich und in Naturalien abbezahlt.Nota bene: Ähnlichkeit mit existierenden Logos rein absichtlich und in Naturalien abbezahlt.
    Nota bene: Ähnlichkeit mit existierenden Logos rein absichtlich und in Naturalien abbezahlt.
    Nota bene: Ähnlichkeit mit existierenden Logos rein absichtlich und in Naturalien abbezahlt.
  • Noch so ein Faszinosum der Fahrradwelt: Bike Polo! Die Radbeherrschung der Jungs und Mädls ist bewundernswert, das Tempo des Spiels rasant.
    Noch so ein Faszinosum der Fahrradwelt: Bike Polo! Die Radbeherrschung der Jungs und Mädls ist bewundernswert, das Tempo des Spiels rasant.
    Noch so ein Faszinosum der Fahrradwelt: Bike Polo! Die Radbeherrschung der Jungs und Mädls ist bewundernswert, das Tempo des Spiels rasant.
  • Das abendliche Polo-Turnier war deshalb auch eines der Highlights derDas abendliche Polo-Turnier war deshalb auch eines der Highlights der
    Das abendliche Polo-Turnier war deshalb auch eines der Highlights der
    Das abendliche Polo-Turnier war deshalb auch eines der Highlights der
  • "langen Nacht des Fahrrades". Außerdem am Programm: der BMX Flatland Best Trick Contest."langen Nacht des Fahrrades". Außerdem am Programm: der BMX Flatland Best Trick Contest.
    "langen Nacht des Fahrrades". Außerdem am Programm: der BMX Flatland Best Trick Contest.
    "langen Nacht des Fahrrades". Außerdem am Programm: der BMX Flatland Best Trick Contest.

 Ride, Watch, Try! 

Vienna Jam goes Fahrradschau
  • Nicht nur Fahrradfahren geriet in der Marx Halle zu einer Frage des Stils. (Hier: adäquate Geräte für Damen, Herren und Kinder von Creme)
    Nicht nur Fahrradfahren geriet in der Marx Halle zu einer Frage des Stils. (Hier: adäquate Geräte für Damen, Herren und Kinder von Creme)
    Nicht nur Fahrradfahren geriet in der Marx Halle zu einer Frage des Stils. (Hier: adäquate Geräte für Damen, Herren und Kinder von Creme)
  • Auch die einzelnen Aussteller (hier: Mountainbiker/Citybiker) bemühten sich sichtlich um Eleganz und gutes Aussehen ...
    Auch die einzelnen Aussteller (hier: Mountainbiker/Citybiker) bemühten sich sichtlich um Eleganz und gutes Aussehen ...
    Auch die einzelnen Aussteller (hier: Mountainbiker/Citybiker) bemühten sich sichtlich um Eleganz und gutes Aussehen ...
  • ... was nicht nur Joshua Hayes von Veletage, dem "Salon für Radkultur", freute.
    ... was nicht nur Joshua Hayes von Veletage, dem "Salon für Radkultur", freute.
    ... was nicht nur Joshua Hayes von Veletage, dem "Salon für Radkultur", freute.
  • Ein Hoch auf die Individualität feiert My Esel mit maßgefertigten Fahrrädern aus Holz.
    Ein Hoch auf die Individualität feiert My Esel mit maßgefertigten Fahrrädern aus Holz.
    Ein Hoch auf die Individualität feiert My Esel mit maßgefertigten Fahrrädern aus Holz.
  • Nach Messe-Eröffnung dauerte es nie lange, bis sich die Fahrrad-Abstellplätze füllten.Nach Messe-Eröffnung dauerte es nie lange, bis sich die Fahrrad-Abstellplätze füllten.
    Nach Messe-Eröffnung dauerte es nie lange, bis sich die Fahrrad-Abstellplätze füllten.
    Nach Messe-Eröffnung dauerte es nie lange, bis sich die Fahrrad-Abstellplätze füllten.
  • Wer sich trotzdem ein wenig einsam vorkam, fand bei den Workshops vonWer sich trotzdem ein wenig einsam vorkam, fand bei den Workshops von
    Wer sich trotzdem ein wenig einsam vorkam, fand bei den Workshops von
    Wer sich trotzdem ein wenig einsam vorkam, fand bei den Workshops von
  • #fasther Anschluss: Techniktraining, Renntaktik, CX-Vorbereitung oder#fasther Anschluss: Techniktraining, Renntaktik, CX-Vorbereitung oder
    #fasther Anschluss: Techniktraining, Renntaktik, CX-Vorbereitung oder
    #fasther Anschluss: Techniktraining, Renntaktik, CX-Vorbereitung oder
  • Pannenhilfe. Es gibt nichts, was es nicht gibt im Frauennetzwerk on wheels!Pannenhilfe. Es gibt nichts, was es nicht gibt im Frauennetzwerk on wheels!
    Pannenhilfe. Es gibt nichts, was es nicht gibt im Frauennetzwerk on wheels!
    Pannenhilfe. Es gibt nichts, was es nicht gibt im Frauennetzwerk on wheels!
  • Rasant ging es bei der Österreichischen Brompton Weltmeisterschaftsqualifikation am Sonntag zu: Im feinen Zwirn lieferten sich die Klapprad-Rennfahrer wilde Verfolgungsjagden rund um die Marx Halle und kämpften um zwei Tickets für die WM 2017 in London. Die vielleicht größte Herausforderung dabei wartete gleich nach dem Start: Das zusammengefaltete Rad erst Mal möglichst rasch zusammenzubauen!
    Rasant ging es bei der Österreichischen Brompton Weltmeisterschaftsqualifikation am Sonntag zu: Im feinen Zwirn lieferten sich die Klapprad-Rennfahrer wilde Verfolgungsjagden rund um die Marx Halle und kämpften um zwei Tickets für die WM 2017 in London. Die vielleicht größte Herausforderung dabei wartete gleich nach dem Start: Das zusammengefaltete Rad erst Mal möglichst rasch zusammenzubauen!
    Rasant ging es bei der Österreichischen Brompton Weltmeisterschaftsqualifikation am Sonntag zu: Im feinen Zwirn lieferten sich die Klapprad-Rennfahrer wilde Verfolgungsjagden rund um die Marx Halle und kämpften um zwei Tickets für die WM 2017 in London. Die vielleicht größte Herausforderung dabei wartete gleich nach dem Start: Das zusammengefaltete Rad erst Mal möglichst rasch zusammenzubauen!
  • FührungsgruppeFührungsgruppe
    Führungsgruppe
    Führungsgruppe
  • gemischte Gruppegemischte Gruppe
    gemischte Gruppe
    gemischte Gruppe
  • laute Gruppelaute Gruppe
    laute Gruppe
    laute Gruppe
  • keine Gruppekeine Gruppe
    keine Gruppe
    keine Gruppe
  • Wo Cycling Chic und Fahrradkultur, da neuerdings auch Bärte. Insofern durfte bei der WFS natürlich auch ein Barbier nicht fehlen ...
    Wo Cycling Chic und Fahrradkultur, da neuerdings auch Bärte. Insofern durfte bei der WFS natürlich auch ein Barbier nicht fehlen ...
    Wo Cycling Chic und Fahrradkultur, da neuerdings auch Bärte. Insofern durfte bei der WFS natürlich auch ein Barbier nicht fehlen ...
  • Styling für die HaarprachtStyling für die Haarpracht
    Styling für die Haarpracht
    Styling für die Haarpracht
  • Gutes für den MagenGutes für den Magen
    Gutes für den Magen
    Gutes für den Magen
  • Rettendes fürs GehwerkzeugRettendes fürs Gehwerkzeug
    Rettendes fürs Gehwerkzeug
    Rettendes fürs Gehwerkzeug
  • Manch WFS-Gast verbrachte den größten Teil seiner Zeit im Kinosaal der Marx Halle. Verständlich: Von Auswanderungsgelüsten über Geschäftsidee bis Urlaubsziel ließ sich dort so ziemlich alles finden. Das vielseitige Programm des Radkult-Festival gepaart mit Vorträgen und Präsentationen aller Art machte es möglich.
    Manch WFS-Gast verbrachte den größten Teil seiner Zeit im Kinosaal der Marx Halle. Verständlich: Von Auswanderungsgelüsten über Geschäftsidee bis Urlaubsziel ließ sich dort so ziemlich alles finden. Das vielseitige Programm des Radkult-Festival gepaart mit Vorträgen und Präsentationen aller Art machte es möglich.
    Manch WFS-Gast verbrachte den größten Teil seiner Zeit im Kinosaal der Marx Halle. Verständlich: Von Auswanderungsgelüsten über Geschäftsidee bis Urlaubsziel ließ sich dort so ziemlich alles finden. Das vielseitige Programm des Radkult-Festival gepaart mit Vorträgen und Präsentationen aller Art machte es möglich.
  • Modedesignerin Lena Hoschek samt Entourage paradierten am Sonntag stilecht gekleidet auf historisch anmutenden Rädern mit den Teilnehmern des Vienna Tweed Ride vom Heldenplatz zur Marx-Halle, wo sie auf die sportlich-ambitionierte Rennradgruppe des Wiener Fahrradschau Rides trafen – eine kontrastreiche Bestätigung für das Motto der Wiener Fahrradschau: #cyclingunites.
    Modedesignerin Lena Hoschek samt Entourage paradierten am Sonntag stilecht gekleidet auf historisch anmutenden Rädern mit den Teilnehmern des Vienna Tweed Ride vom Heldenplatz zur Marx-Halle, wo sie auf die sportlich-ambitionierte Rennradgruppe des Wiener Fahrradschau Rides trafen – eine kontrastreiche Bestätigung für das Motto der Wiener Fahrradschau: #cyclingunites.
    Modedesignerin Lena Hoschek samt Entourage paradierten am Sonntag stilecht gekleidet auf historisch anmutenden Rädern mit den Teilnehmern des Vienna Tweed Ride vom Heldenplatz zur Marx-Halle, wo sie auf die sportlich-ambitionierte Rennradgruppe des Wiener Fahrradschau Rides trafen – eine kontrastreiche Bestätigung für das Motto der Wiener Fahrradschau: #cyclingunites.
  • Drücken, ziehen, pushen, lenken ... in einem Pumptrack ist zwecks Fortbewegung so ziemlich alles erlaubt - mit einer Ausnahme:
    Drücken, ziehen, pushen, lenken ... in einem Pumptrack ist zwecks Fortbewegung so ziemlich alles erlaubt - mit einer Ausnahme:
    Drücken, ziehen, pushen, lenken ... in einem Pumptrack ist zwecks Fortbewegung so ziemlich alles erlaubt - mit einer Ausnahme:
  • treten!treten!treten!
    treten!
    treten!
  • Gleich daneben lockte der KinderbereichGleich daneben lockte der KinderbereichGleich daneben lockte der Kinderbereich
    Gleich daneben lockte der Kinderbereich
    Gleich daneben lockte der Kinderbereich
  • mit Unterricht der lustigen Art uvm.mit Unterricht der lustigen Art uvm.mit Unterricht der lustigen Art uvm.
    mit Unterricht der lustigen Art uvm.
    mit Unterricht der lustigen Art uvm.
  • Nicht minder große BegeisterungNicht minder große Begeisterung
    Nicht minder große Begeisterung
    Nicht minder große Begeisterung
  • erntete der Testparcours erntete der Testparcours
    erntete der Testparcours
    erntete der Testparcours
  • samt Steigungsrampe.samt Steigungsrampe.
    samt Steigungsrampe.
    samt Steigungsrampe.
  • Auch am Polo-Platz war Auspropieren bei Workshops ausdrücklich erwünscht.Auch am Polo-Platz war Auspropieren bei Workshops ausdrücklich erwünscht.
    Auch am Polo-Platz war Auspropieren bei Workshops ausdrücklich erwünscht.
    Auch am Polo-Platz war Auspropieren bei Workshops ausdrücklich erwünscht.
  • Und womit vertreibt sich unser Fotograf Ralf da gerade die Zeit? Mit Langsamfahren!Und womit vertreibt sich unser Fotograf Ralf da gerade die Zeit? Mit Langsamfahren!
    Und womit vertreibt sich unser Fotograf Ralf da gerade die Zeit? Mit Langsamfahren!
    Und womit vertreibt sich unser Fotograf Ralf da gerade die Zeit? Mit Langsamfahren!
  • 12:41 schaffte er beim Slow Biking, einer ziemlich lustigen Erfindung einer Niederländerin:12:41 schaffte er beim Slow Biking, einer ziemlich lustigen Erfindung einer Niederländerin:
    12:41 schaffte er beim Slow Biking, einer ziemlich lustigen Erfindung einer Niederländerin:
    12:41 schaffte er beim Slow Biking, einer ziemlich lustigen Erfindung einer Niederländerin:
  • Auf einer 11 Meter langen Bahn mit Leihrad bei chilliger Reggae-Live-Musikbegleitung fahren, ohne umzufallen, die Linie zu übertreten o.ä. - ein einfacher und wahrscheinlich gerade deshalb riesiger Spaß für Radler jeden Alters! Streckenrekord, allerdings mit eigenem und Trial-Bike: 2,5 Stunden ...
    Auf einer 11 Meter langen Bahn mit Leihrad bei chilliger Reggae-Live-Musikbegleitung fahren, ohne umzufallen, die Linie zu übertreten o.ä. - ein einfacher und wahrscheinlich gerade deshalb riesiger Spaß für Radler jeden Alters! Streckenrekord, allerdings mit eigenem und Trial-Bike: 2,5 Stunden ...
    Auf einer 11 Meter langen Bahn mit Leihrad bei chilliger Reggae-Live-Musikbegleitung fahren, ohne umzufallen, die Linie zu übertreten o.ä. - ein einfacher und wahrscheinlich gerade deshalb riesiger Spaß für Radler jeden Alters! Streckenrekord, allerdings mit eigenem und Trial-Bike: 2,5 Stunden ...

Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.662

    Bildbericht: Wiener Fahrradschau

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von fanti
    User seit
    Mar 2013
    Ort
    Wien/Castion Veronese
    Beiträge
    237
    Sehr tolle Bilder! Habs mir irgendwie anders und fader vorgestellt und mir keine Zeit genommen. Jetzt bereue ich es doch.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von miki9
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien (1160) & NÖ (Kamptal)
    Beiträge
    136
    War schon eine coole Veranstaltung. Bin mir nur ohne Bart etwas nackt vorgekommen. Und der Schlauch von Bernies Crosser hat leider nur zwei Runden gehalten. Lag wohl an meiner Fahrtechnik. ��
    Inhaltsstoffe: Kompetenz, Erfahrung, Halbwissen, Hörensagen, Besserwissen. Kann Spuren von Ironie enthalten.

  4. #4
    #632 Avatar von bolli
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    wz
    Beiträge
    991
    Zitat Zitat von miki9 Beitrag anzeigen
    War schon eine coole Veranstaltung. Bin mir nur ohne Bart etwas nackt vorgekommen. Und der Schlauch von Bernies Crosser hat leider nur zwei Runden gehalten. Lag wohl an meiner Fahrtechnik. ��
    angeblich gibts nächstes jahr im foyer einen stand der bärte zum umhängen verkauft. aber mal schauen obs dann überhaupt noch 'in' sind

    Ziele 2014: tbd...

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von 123mike123
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    St. Pölten
    Beiträge
    1.294
    +1


    Zitat Zitat von fanti Beitrag anzeigen
    Sehr tolle Bilder! Habs mir irgendwie anders und fader vorgestellt und mir keine Zeit genommen. Jetzt bereue ich es doch.

  6. #6
    Chocolatier Avatar von OLLi
    User seit
    Sep 2004
    Ort
    Wien
    Beiträge
    5.534
    cooler Bildbericht - danke - wer aller hat bei den div. Rennen gewonnen?

  7. #7
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    18.414
    Zitat Zitat von miki9 Beitrag anzeigen
    War schon eine coole Veranstaltung. Bin mir nur ohne Bart etwas nackt vorgekommen. Und der Schlauch von Bernies Crosser hat leider nur zwei Runden gehalten. Lag wohl an meiner Fahrtechnik. ��
    ich kann mich an kein rennen erinnern, bei dem es mehr reifendefekte gab. und ein paar hab ich doch schon in den beinen. wir haben nach dem ersten rennen einen schlauch wegen schleicher getauscht, beim finale in der ersten runde wieder hinten platt, auf einem rad weiter, in der 6. runde dann auch dort hinten ohne luft.

    toller bericht mit wirklich guten fotos. danke dafür. die messe hat meine erwartungen deutlich übergriffen, aus meiner sicht nicht viel weniger besucher als in berlin. dank an alle, die uns besucht haben. leider konnte ich nicht mit allen reden (kanzler!!! zb), tolles feedback zu unseren rädern. es war uns eine freude.
    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  8. #8
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.662
    wer aller hat bei den div. Rennen gewonnen?
    ad hoc kann ich Cross-Results bieten:
    MEN: Team Moustache // Paolo Bravini & Eike Haumann
    WOMEN: Team Vienna Bears // Brigitte Stocker & Mona Nad
    MIXED: Team Ghetto Tigers // Sami Moreno & Andrea Schiliro
    NoMan

  9. #9
    Bürgerl. Name: Paolo Quer Avatar von Gatschbiker
    User seit
    Oct 2001
    Ort
    Wien & Waldviertel
    Beiträge
    6.055
    Hey Nüxla, danke für die feine Reportasch!
    Hab eh gewusst, dass ich eine Pflichttermin versäum', aber mit eurem OnlineWortUndBildReport fühle ich mich doch sehr getröstet.

    ciao
    Paolo
    Gatschbiker ist offizieller Sponsor von: Die kleine Fahradwerkstatt, Hubertus Pils, Schneider Weisse, Blaufränkischland und Cafe Falk, sowie Giant, Ridley, KTM, Simplon, Colnago, Wilier, RIH, Bianchi, Puch, Canyon und Specialized!

    www.free-eagle.at
    QUERulanten, Ausdauersüchtler und andere frohsinnige Zeitgenossen....

  10. #10
    klempner wheels Avatar von bike charly
    User seit
    Nov 2006
    Ort
    pellendorf
    Beiträge
    6.116
    das Team von Klempner Wheels war am Samstag vor Ort...
    uns hat es mehr als getaugt, bzw. Begeistert !!

    die Mädels und Jungs vom Bike Polo haben richtig Gas gegeben

    der Rest der Aussteller waren nat. auf vom feinsten , keine Frage

    see you next Year

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von thomsen
    User seit
    Oct 2012
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    904
    Danke für den klasse Bericht.
    Hat doch richtig Spaß gemacht die Messe.
    Gerne wieder (aber als Besucher, da sieht man dann auch was )

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    109
    Hut ab vor den crossern. Da haben Einige in den Steilkurven ordentlich gepumpt um dann zügig die Stämme zu überspringen. Die Spirale draussen sah auch ungemütlich aus und einer ist mir aufgefallen, der in dieser Sektion partout nicht absteigen wollte. Soviel Biss fand ich gut!

    Das war eine überaus stilvolle Eröffnungsfeier der offseason und es hat mich daran erinnert Gemeinsamkeiten zu schätzen. Schliesslich ist radeln gesund... or is it?