Bikeboard.at Logo
Castelli Perfetto Light

Castelli Perfetto Light

12.05.16 08:44 9.679Text: Luke BiketalkerFotos: CastelliEin neuer Schlechtwetterbegleiter vom Erfinder des Gabba Trikots für die etwas milderen Tage.12.05.16 08:44 9.791

Castelli Perfetto Light

12.05.16 08:44 9.791 Luke Biketalker CastelliEin neuer Schlechtwetterbegleiter vom Erfinder des Gabba Trikots für die etwas milderen Tage.12.05.16 08:44 9.791

Dass Castelli mit dem kurzärmeligen Gabba Jersey ein großer Wurf geglückt war, davon zeugen unmissverständlich das halbe Profi-Peloton und unzählige Amateure, die unter widrigen Bedingungen darauf zurückgreifen. Es bietet hervorragenden Schutz vor kaltem oder nassem Wetter bei gleichzeitig engem, aerodynamischem Race-Cut.
Doch die Profis des Cannondale Pro Cycling Teams verlangten nach einer Alternative für mildere Temperaturen, da es im Renntempo bei weniger extremen Bedingungen unter dem Gabba mitunter recht warm und dampfig werden kann. Eine leichtere, etwas atmungsaktivere Variante musste also her - und wurde im Perfetto Light gefunden.

Das neue Trikot ist ebenfalls höchst wetterfest und verfügt über denselben engen Schnitt wie das Gabba. An der Vorderseite, den Ärmeln und an der Schulterpartie ist leichtgewichtiges, winddichtes und wasserabweisendes Windstopper 150 Gewebe verarbeitet. An der Rückenpartie setzt Castelli auf stark wasserabweisendes und flexibles Nano Light Pro - dieses ist, bis auf die fehlende Fleece-Innenseite, ident mit jenem der Nano Flex Tights. Da dieses Material ohne Membran auskommt, kann die Luft so besser zirkulieren.
Das Gewebe ist dicht genug, um schneidigen Wind vom Körper abzuhalten, aber dennoch so feinporig, dass Dampf und Körperwärme auch unter frühlingshaften Bedingungen effektiv abgeleitet werden können. Damit deckt das Perfetto Light einen weit größeren Temperaturbereich ab als das Gabba. Ob an kühleren Tagen, etwa kombiniert mit den Nano Flex Ärmlingen, oder frühmorgens als etwas wärmerer Windschutz über einem normalen Jersey - und wenn‘s unterwegs zu warm wird, klein zusammengepackt in der Trikotasche: Das Perfetto bietet sich vor allem als solider Begleiter unter häufig wechselnden Bedingungen an.

Ein verlängerter, hochklappbarer Rücken für zusätzlichen Spritzschutz, drei geräumige Rückentaschen mit Boden aus Mesh, sowie ein durchgängiger Frontreißverschluss und reflektierende Elemente an den neuralgischen Punkten runden die Features des Perfetto Light ab.
Für € 159,- kann das 257 g (in Large) leichte Trikot in Größen von Small bis 3XL und in fünf Farben beim Händler des Vertrauens geordert werden.


Seite 1 von 2 12
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    358

    Castelli Perfetto Light

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Perfetto Light ist eine interessante Alternative zu Gabba wenn es warm ist. Das einzige was man an Castelli kritisieren könnte (neben Rapha, Assos und Co auch), ist der doch gesalzene Preis - ansonsten ist die Schlechtwetterpanier richtig gut.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Bergscotti
    User seit
    Sep 2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    180
    der einzige Jammer ist, daß das alles hinten in schwarz sein muss...... Ja nicht auffallen im Verkehr wenn das Wetter schlecht ist
    Es ist unbedingt zu vermeiden, durch Langsamkeit einen Pokal zu gewinnen!

  4. #4
    zwartrijder
    nicht registriert
    Zitat Zitat von 6.8 Beitrag anzeigen
    Geile Farbe

    Wird wohl das Trikot für die nächsten Wochen werden.
    Verschreis nicht!

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    159
    Und nachdem wir uns das Gabba Trikot für den Temperaturbereich 10-18° gekauft haben und uns jetzt das Perfetto light für den Bereich 10-20° zulegen sollen, wird uns wohl das wasserabweisende Imprevisto Nano für den Bereich 15-25° in 1-2 Monaten angeboten werden.

    http://www.castelli-cycling.com/Prod...Y/p/451601116P

    Für die möglichen Sommergewitter.

    Und Tempesta natürlich, für die Sintflut. (Ich bin übrigens gespannt ob ich die Wunderjacke schon dieses WE austesten muss.)

    Die haben jetzt schon eine Wahnsinns Produktdifferenzierung für Schlechtwetterbekleidung im Regal. Nur schon etwas unübersichtlich

  6. #6
    wobei das gabba ja fast von profis u dann hobbytigern etwas entfremdet worden ist. so richtig für regen war gabba nicht gedacht, aber da es wirklich viel wasser abhalten kann (speziell bei guter pflege) u warm ist, wurde es auch da eingesetzt.*

    die tempesta hat mit erst unlängst bei starkregen u 3grad auf einer radreise den a.... gerettet - handschuhe u überzieher haben aber ob der schneewassermassen nach knapp einer stunde aufgegeben. hose u jacke hielten 4 stunden (bis zum ende) durch.

  7. #7
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.805
    Nur schon etwas unübersichtlich
    aber du hast das Portfolio doch gerade wunderbar sortiert?

    ich finde das durchaus schlau und praxisbezogen. vor rund zehn jahren gab's (generell gesprochen) regenjacke und aus. im sommer nicht auszuhalten, im winter detto. aber die investition(en) machen natürlich nur sinn, wenn man regenfahrten in kauf nimmt. schönwetter-fahrer können sich das geld ruhig sparen. für einen unbeabsichtigt erwischten schütter im jahr tut's auch die pelerine von großmutti
    NoMan

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    159
    Zitat Zitat von NoMan Beitrag anzeigen
    aber du hast das Portfolio doch gerade wunderbar sortiert?
    Wenn man das Thema Winterjacken ausspart gehts noch...

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von klemens
    User seit
    Sep 2004
    Ort
    Wien, Badgastein
    Beiträge
    1.197
    Zitat Zitat von Bergscotti Beitrag anzeigen
    der einzige Jammer ist, daß das alles hinten in schwarz sein muss...... Ja nicht auffallen im Verkehr wenn das Wetter schlecht ist
    Ja, wirklich schade, dass es nicht hinten auch zB gelb ist, aber zumindest der Hinternschutz dürfte gut sichtbar sein. Ich habe normalerweise auch mehr Angst, dass mir ein Auto von hinten reinfährt als von vorne... Habs mir aber trotzdem gekauft.

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von mrwulf
    User seit
    Jan 2013
    Ort
    Wien
    Beiträge
    266
    Ich finde dass der großteil des Rückens schwaz ist nicht ganz so schlecht.
    Mein Neon gelbes Gabba hat dort schon ein paar Dreckspritzer die nicht mehr raus gehen. Werden wohl mit der Zeit mehr werden und das schaut dann auch nicht so gut aus.

    Hat beides Vor- und Nachteile.

    Für bessere Sichtbarkeit von hinten nehme ich gerne ein Rücklicht.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    642
    sorry das ich den alten thread hochhole ... aber vielleicht hat wer eine Größenempfehlung für das perfetto light 2, 176cm, 74kg.

    Bei den Castelli Hosen bin ich ziemlich eingefahren als ich mich auf die Größentabelle verlassen hab ... vielleicht hat hier wer einen Tipp, S kann ich mir nicht vorstellen wenn ich meine Figur mit anderen Vergleiche , eher M oder doch L ?

  12. #12
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.302
    Ich denke, dass M ziemlich perfekt passt. Beim Reinschlüpfen wirkt es im ersten Moment zu eng, aber das täuscht. Des gheat so.

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von klemens
    User seit
    Sep 2004
    Ort
    Wien, Badgastein
    Beiträge
    1.197
    Bei mir - 184cm mit 78kg - passt M perfekt bei den Oberteilen (auch die engen Aerosachen) und L bei den Hosen (M schnürt wegen den Trägern zu sehr ein). Jetzt ist die Frage, wie deine 74kg verteilt sind.

  14. #14
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.421
    Blog-Einträge
    12
    181cm, 77kg, passt wie angegossen

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2010
    Ort
    Wien
    Beiträge
    642
    Danke für die Rückmelungen.

    Das Trikot ist angekommen, Material fühlt sich echt extrem gut an. Wohl bisher das hochwertigste Trikot das ich besitze ... dazu noch die Nanoflex Beinlinge - feines Zeug (Armlinge kommen auch noch wenns grad mal weider in Aktion sind)

    Zitat Zitat von NoPain Beitrag anzeigen
    Ich denke, dass M ziemlich perfekt passt. Beim Reinschlüpfen wirkt es im ersten Moment zu eng, aber das täuscht. Des gheat so.
    Hab mir jetzt Sicherheitshalber doch mehrere Größen bestellt weil es einfacher ist 1x zurück schicken als paar mal hin und her.

    M und L nehmen sich kaum was.
    M ist schon recht eng vor allem bei der Brust/Bauch/Oberarm. Wenn ich da normal steh rutsch es leicht rauf und der Bauch schaut bissal raus ^^ - langer Oberkörper, eher kurze Beine.
    Das L dagegen ist grad um den Hauch länger das der Bauch auch beim stehen bedeckt bleibt.

    Am Radl in der normalen Position nehmen sich beide nicht viel. M ist sehr eng anliegend aber grad noch nicht ungut - mit einer Schicht mehr drunter könnt es knapp werden.
    Beim L sehe ich da wenig Probleme noch etwas drunter anzuziehen, jedoch wirft das leichte Falten beim Reißverschluss.
    Kann mich schwer zwischen den zwei entscheiden und hab auch sonst nix so enges mit dem ichs vergleichen könnte ... zu welchem würdet Ihr tendieren?

Seite 1 von 2 12