Bikeboard.at Logo
Castelli Servizio Corse

Individuell bedruckte Funktionsbekleidung mit eigenem Design liegt bei Hobby- und Amateurradsportlern nach wie vor hoch im Kurs. Als Erfinder des dazu gebräuchlichstem Herstellungsverfahrens, dem Sublimationsdruck, gilt der führende italienische Radsportbekleidungshersteller Castelli. Wir besuchten die Manifattura Valcismon SpA, Zentrale der beiden Marken Castelli und Sportful, in der nordostitalienischen Gemeinde Fonzaso in Venetien und warfen einen Blick hinter die Kulissen.

Zeichnete die Manifattura vor 25 Jahren noch für die Hauptproduktion aller Waren von Sportful und Castelli verantwortlich, werden heute in Fonzaso nur mehr Prototypen, kleinere Custom Team Bestellungen sowie die Profibekleidung der Sponsorteams gefertigt. Rund 90% der Produktion ihrer Kollektion und Custom Team Bekleidung wird von Castelli an eigene Fabriken in Europa outgesourced.

Gegenwärtig ist die Mehrzahl der über 120 Mitarbeiter in Fonzaso mit Research & Development, Design, Marketing, Verkauf und der zentralen Lagerhaltung exklusiver Textilien beschäftigt.

Castelli - Aus Liebe zum Radsport

Castelli besitzt eine lange Tradition, die bereits 1876 mit der Maßschneiderei von Vittore Gianni begann, welche Sporttrikots für Vereine wie den AC Mailand oder Juventus Turin produzierte. Als der 1948 geborene Maurizio Castelli dazu stieß, wollte dieser allerdings seine eigene Geschichte schreiben. Heute blickt das Unternehmen auf eine langjährige Erfolgsgeschichte in der Entwicklung und Herstellung innovativer Radbekleidung in den Bereichen Radrennsport, Mountainbike und Triathlon zurück.

  • 1876 Vittore GianniCastellis Wurzeln reichen bis zur 1876 eröffneten Mailänder Maßschneiderei von Vittore Gianni zurück. Diese bekleidete unter anderem den AC Milan, Juventus Turin und das Mailänder Ballet.1876 Vittore GianniCastellis Wurzeln reichen bis zur 1876 eröffneten Mailänder Maßschneiderei von Vittore Gianni zurück. Diese bekleidete unter anderem den AC Milan, Juventus Turin und das Mailänder Ballet.
    1876 Vittore Gianni
    Castellis Wurzeln reichen bis zur 1876 eröffneten Mailänder Maßschneiderei von Vittore Gianni zurück. Diese bekleidete unter anderem den AC Milan, Juventus Turin und das Mailänder Ballet.
    1876 Vittore Gianni
    Castellis Wurzeln reichen bis zur 1876 eröffneten Mailänder Maßschneiderei von Vittore Gianni zurück. Diese bekleidete unter anderem den AC Milan, Juventus Turin und das Mailänder Ballet.
  • 1910 Alfredo BindaDie erste Radsportbekleidung wurde für den Weltmeister und fünffachen Giro-Sieger Alfredo Binda produziert.1910 Alfredo BindaDie erste Radsportbekleidung wurde für den Weltmeister und fünffachen Giro-Sieger Alfredo Binda produziert.
    1910 Alfredo Binda
    Die erste Radsportbekleidung wurde für den Weltmeister und fünffachen Giro-Sieger Alfredo Binda produziert.
    1910 Alfredo Binda
    Die erste Radsportbekleidung wurde für den Weltmeister und fünffachen Giro-Sieger Alfredo Binda produziert.
  • 1935 Armando CastelliDas Unternehmen änderte seinen Kurs, als der junge Armando Castelli von Gianni eingestellt wurde und im Jahr 1939 die Firma übernahm.1935 Armando CastelliDas Unternehmen änderte seinen Kurs, als der junge Armando Castelli von Gianni eingestellt wurde und im Jahr 1939 die Firma übernahm.
    1935 Armando Castelli
    Das Unternehmen änderte seinen Kurs, als der junge Armando Castelli von Gianni eingestellt wurde und im Jahr 1939 die Firma übernahm.
    1935 Armando Castelli
    Das Unternehmen änderte seinen Kurs, als der junge Armando Castelli von Gianni eingestellt wurde und im Jahr 1939 die Firma übernahm.
  • 1945 Hochkarätige Kunden Castelli pflegte die bestehenden Kundenbeziehungen und gewann Mitte der 40er Jahre die beiden Radhelden Gino Bartali und Fausto Coppi hinzu.1945 Hochkarätige Kunden Castelli pflegte die bestehenden Kundenbeziehungen und gewann Mitte der 40er Jahre die beiden Radhelden Gino Bartali und Fausto Coppi hinzu.
    1945 Hochkarätige Kunden
    Castelli pflegte die bestehenden Kundenbeziehungen und gewann Mitte der 40er Jahre die beiden Radhelden Gino Bartali und Fausto Coppi hinzu.
    1945 Hochkarätige Kunden
    Castelli pflegte die bestehenden Kundenbeziehungen und gewann Mitte der 40er Jahre die beiden Radhelden Gino Bartali und Fausto Coppi hinzu.
  • 1948 Maurizio CastelliGeburtstag von Armandos Sohn, Maurizio Castelli. Er bewunderte schon als Kind die Rennerfolge von Fausto Coppi, welcher die Rennen stets in Vittore Gianni Bekleidung bestritt - so auch im ersten TT-Einteiler aus Seide.1948 Maurizio CastelliGeburtstag von Armandos Sohn, Maurizio Castelli. Er bewunderte schon als Kind die Rennerfolge von Fausto Coppi, welcher die Rennen stets in Vittore Gianni Bekleidung bestritt - so auch im ersten TT-Einteiler aus Seide.
    1948 Maurizio Castelli
    Geburtstag von Armandos Sohn, Maurizio Castelli. Er bewunderte schon als Kind die Rennerfolge von Fausto Coppi, welcher die Rennen stets in Vittore Gianni Bekleidung bestritt - so auch im ersten TT-Einteiler aus Seide.
    1948 Maurizio Castelli
    Geburtstag von Armandos Sohn, Maurizio Castelli. Er bewunderte schon als Kind die Rennerfolge von Fausto Coppi, welcher die Rennen stets in Vittore Gianni Bekleidung bestritt - so auch im ersten TT-Einteiler aus Seide.
  • 1953 Die ProfisImmer mehr Profis, wie z.B. Louison Bobet, Raphael Gimignani, Rik Van Looy und Jacques Anquetil trugen Vittore Gianni Bekleidung. Insgesamt stattete man in diesem Jahr 12 Profi-Teams aus.1953 Die ProfisImmer mehr Profis, wie z.B. Louison Bobet, Raphael Gimignani, Rik Van Looy und Jacques Anquetil trugen Vittore Gianni Bekleidung. Insgesamt stattete man in diesem Jahr 12 Profi-Teams aus.
    1953 Die Profis
    Immer mehr Profis, wie z.B. Louison Bobet, Raphael Gimignani, Rik Van Looy und Jacques Anquetil trugen Vittore Gianni Bekleidung. Insgesamt stattete man in diesem Jahr 12 Profi-Teams aus.
    1953 Die Profis
    Immer mehr Profis, wie z.B. Louison Bobet, Raphael Gimignani, Rik Van Looy und Jacques Anquetil trugen Vittore Gianni Bekleidung. Insgesamt stattete man in diesem Jahr 12 Profi-Teams aus.
  • 1974 Der SkorpionMaurizio gestaltete das erste Skorpion-Logo für seine neu gegründete Marke Castelli.1974 Der SkorpionMaurizio gestaltete das erste Skorpion-Logo für seine neu gegründete Marke Castelli.
    1974 Der Skorpion
    Maurizio gestaltete das erste Skorpion-Logo für seine neu gegründete Marke Castelli.
    1974 Der Skorpion
    Maurizio gestaltete das erste Skorpion-Logo für seine neu gegründete Marke Castelli.
  • 1977 Erste Lycra-HosenCastelli produzierte für den Rennsport die ersten aerodynamischen Lycra-Shorts und machte diese Innovation gleichzeitig der Allgemeinheit zugänglich.1977 Erste Lycra-HosenCastelli produzierte für den Rennsport die ersten aerodynamischen Lycra-Shorts und machte diese Innovation gleichzeitig der Allgemeinheit zugänglich.
    1977 Erste Lycra-Hosen
    Castelli produzierte für den Rennsport die ersten aerodynamischen Lycra-Shorts und machte diese Innovation gleichzeitig der Allgemeinheit zugänglich.
    1977 Erste Lycra-Hosen
    Castelli produzierte für den Rennsport die ersten aerodynamischen Lycra-Shorts und machte diese Innovation gleichzeitig der Allgemeinheit zugänglich.
  • 1979 RevolutionCastelli wurde mit dem renommierten Corriere dello Sport Discobolo Award ausgezeichnet. "Castelli hat die Radbekleidung in einer wahrhaft futuristischen Weise revolutioniert."1979 RevolutionCastelli wurde mit dem renommierten Corriere dello Sport Discobolo Award ausgezeichnet. "Castelli hat die Radbekleidung in einer wahrhaft futuristischen Weise revolutioniert."
    1979 Revolution
    Castelli wurde mit dem renommierten Corriere dello Sport Discobolo Award ausgezeichnet. "Castelli hat die Radbekleidung in einer wahrhaft futuristischen Weise revolutioniert."
    1979 Revolution
    Castelli wurde mit dem renommierten Corriere dello Sport Discobolo Award ausgezeichnet. "Castelli hat die Radbekleidung in einer wahrhaft futuristischen Weise revolutioniert."
  • 1981 Erste farbige Shorts Maurizio stattete beim Giro 1981 eine Handvoll Fahrer mit den ersten farbigen Lycra-Shorts aus - zu einer Zeit, als nur schwarze Hosen erlaubt waren.1981 Erste farbige Shorts Maurizio stattete beim Giro 1981 eine Handvoll Fahrer mit den ersten farbigen Lycra-Shorts aus - zu einer Zeit, als nur schwarze Hosen erlaubt waren.
    1981 Erste farbige Shorts
    Maurizio stattete beim Giro 1981 eine Handvoll Fahrer mit den ersten farbigen Lycra-Shorts aus - zu einer Zeit, als nur schwarze Hosen erlaubt waren.
    1981 Erste farbige Shorts
    Maurizio stattete beim Giro 1981 eine Handvoll Fahrer mit den ersten farbigen Lycra-Shorts aus - zu einer Zeit, als nur schwarze Hosen erlaubt waren.
  • 1983 Erster SublimationsdruckCastelli entwickelte den ersten Sublimationsdruck für Trikots, um Namen und Grafiken direkt auf den Stoff zu drucken. 1983 Erster SublimationsdruckCastelli entwickelte den ersten Sublimationsdruck für Trikots, um Namen und Grafiken direkt auf den Stoff zu drucken. 
    1983 Erster Sublimationsdruck
    Castelli entwickelte den ersten Sublimationsdruck für Trikots, um Namen und Grafiken direkt auf den Stoff zu drucken. 
    1983 Erster Sublimationsdruck
    Castelli entwickelte den ersten Sublimationsdruck für Trikots, um Namen und Grafiken direkt auf den Stoff zu drucken. 
  • 1983 Winddichtes JerseyBernard Hinault trug bei seinem Sieg des Fleche Wallonne Klassikers das erste winddichte Jersey.1983 Winddichtes JerseyBernard Hinault trug bei seinem Sieg des Fleche Wallonne Klassikers das erste winddichte Jersey.
    1983 Winddichtes Jersey
    Bernard Hinault trug bei seinem Sieg des Fleche Wallonne Klassikers das erste winddichte Jersey.
    1983 Winddichtes Jersey
    Bernard Hinault trug bei seinem Sieg des Fleche Wallonne Klassikers das erste winddichte Jersey.
  • 1984 Erste ThermokleidungFrancesco Moser trug die erste Funktions-Thermokleidung bei Paris-Roubaix.1984 Erste ThermokleidungFrancesco Moser trug die erste Funktions-Thermokleidung bei Paris-Roubaix.
    1984 Erste Thermokleidung
    Francesco Moser trug die erste Funktions-Thermokleidung bei Paris-Roubaix.
    1984 Erste Thermokleidung
    Francesco Moser trug die erste Funktions-Thermokleidung bei Paris-Roubaix.
  • 1989 Offizieller Ausstatter In den späten 80ern und frühen 90ern stattete Castelli den Giro d'Italia und die Tour de France mit den offiziellen Leadertrikots aus - außerdem ein Dutzend Profiteams.1989 Offizieller Ausstatter In den späten 80ern und frühen 90ern stattete Castelli den Giro d'Italia und die Tour de France mit den offiziellen Leadertrikots aus - außerdem ein Dutzend Profiteams.
    1989 Offizieller Ausstatter
    In den späten 80ern und frühen 90ern stattete Castelli den Giro d'Italia und die Tour de France mit den offiziellen Leadertrikots aus - außerdem ein Dutzend Profiteams.
    1989 Offizieller Ausstatter
    In den späten 80ern und frühen 90ern stattete Castelli den Giro d'Italia und die Tour de France mit den offiziellen Leadertrikots aus - außerdem ein Dutzend Profiteams.
  • 1995 Ein trauriger MomentMaurizio starb im Alter von 47 Jahren an einem Herzinfarkt, als er den legendären Anstieg des Klassikers Mailand-San Remo nach Cipressa hochfuhr.1995 Ein trauriger MomentMaurizio starb im Alter von 47 Jahren an einem Herzinfarkt, als er den legendären Anstieg des Klassikers Mailand-San Remo nach Cipressa hochfuhr.
    1995 Ein trauriger Moment
    Maurizio starb im Alter von 47 Jahren an einem Herzinfarkt, als er den legendären Anstieg des Klassikers Mailand-San Remo nach Cipressa hochfuhr.
    1995 Ein trauriger Moment
    Maurizio starb im Alter von 47 Jahren an einem Herzinfarkt, als er den legendären Anstieg des Klassikers Mailand-San Remo nach Cipressa hochfuhr.
  • 1996 Aero-EinteilerMaurizios Vision, die innovativste Radbekleidung herzustellen, blieb auch nach seinem Ableben treibende Kraft des Unternehmens. Im Jahr 1996 wurde er erste Aero-Einteiler für die Olympischen Spiele in Atlanta vorgestellt.1996 Aero-EinteilerMaurizios Vision, die innovativste Radbekleidung herzustellen, blieb auch nach seinem Ableben treibende Kraft des Unternehmens. Im Jahr 1996 wurde er erste Aero-Einteiler für die Olympischen Spiele in Atlanta vorgestellt.
    1996 Aero-Einteiler
    Maurizios Vision, die innovativste Radbekleidung herzustellen, blieb auch nach seinem Ableben treibende Kraft des Unternehmens. Im Jahr 1996 wurde er erste Aero-Einteiler für die Olympischen Spiele in Atlanta vorgestellt.
    1996 Aero-Einteiler
    Maurizios Vision, die innovativste Radbekleidung herzustellen, blieb auch nach seinem Ableben treibende Kraft des Unternehmens. Im Jahr 1996 wurde er erste Aero-Einteiler für die Olympischen Spiele in Atlanta vorgestellt.
  • 1996 Erste Damen-Kollektion Castelli stattete neben der italienischen Rad-Nationalmannschaft auch Paola Pezzo aus, die olympisches Gold im Mountainbiking gewann. Im gleichen Jahr stellte Castelli die erste Damen-Kollektion vor.1996 Erste Damen-Kollektion Castelli stattete neben der italienischen Rad-Nationalmannschaft auch Paola Pezzo aus, die olympisches Gold im Mountainbiking gewann. Im gleichen Jahr stellte Castelli die erste Damen-Kollektion vor.
    1996 Erste Damen-Kollektion
    Castelli stattete neben der italienischen Rad-Nationalmannschaft auch Paola Pezzo aus, die olympisches Gold im Mountainbiking gewann. Im gleichen Jahr stellte Castelli die erste Damen-Kollektion vor.
    1996 Erste Damen-Kollektion
    Castelli stattete neben der italienischen Rad-Nationalmannschaft auch Paola Pezzo aus, die olympisches Gold im Mountainbiking gewann. Im gleichen Jahr stellte Castelli die erste Damen-Kollektion vor.
  • 1998 ProseccoDas von Castelli ausgestattete Team Once mit Abraham Olano trug das erste Trikot mit Feuchtigkeitstransport (Prosecco).1998 ProseccoDas von Castelli ausgestattete Team Once mit Abraham Olano trug das erste Trikot mit Feuchtigkeitstransport (Prosecco).
    1998 Prosecco
    Das von Castelli ausgestattete Team Once mit Abraham Olano trug das erste Trikot mit Feuchtigkeitstransport (Prosecco).
    1998 Prosecco
    Das von Castelli ausgestattete Team Once mit Abraham Olano trug das erste Trikot mit Feuchtigkeitstransport (Prosecco).
  • 1998 Anatomischer Sitzpolster Im gleichen Jahr brachte Castelli den ersten, modernen anatomischen Sitzpolster auf den Markt - den Y-Sitzpolster.1998 Anatomischer Sitzpolster Im gleichen Jahr brachte Castelli den ersten, modernen anatomischen Sitzpolster auf den Markt - den Y-Sitzpolster.
    1998 Anatomischer Sitzpolster
    Im gleichen Jahr brachte Castelli den ersten, modernen anatomischen Sitzpolster auf den Markt - den Y-Sitzpolster.
    1998 Anatomischer Sitzpolster
    Im gleichen Jahr brachte Castelli den ersten, modernen anatomischen Sitzpolster auf den Markt - den Y-Sitzpolster.
  • 2007 Aero-Revolution Castelli revolutionierte die Rennbekleidung erneut und unterstützte das Team Saunier Duval mit Aero-Trikots, Aero-Trägerhosen und den leichtesten Trikots, die jemals im Profi-Radsport zum Einsatz kamen.2007 Aero-Revolution Castelli revolutionierte die Rennbekleidung erneut und unterstützte das Team Saunier Duval mit Aero-Trikots, Aero-Trägerhosen und den leichtesten Trikots, die jemals im Profi-Radsport zum Einsatz kamen.
    2007 Aero-Revolution
    Castelli revolutionierte die Rennbekleidung erneut und unterstützte das Team Saunier Duval mit Aero-Trikots, Aero-Trägerhosen und den leichtesten Trikots, die jemals im Profi-Radsport zum Einsatz kamen.
    2007 Aero-Revolution
    Castelli revolutionierte die Rennbekleidung erneut und unterstützte das Team Saunier Duval mit Aero-Trikots, Aero-Trägerhosen und den leichtesten Trikots, die jemals im Profi-Radsport zum Einsatz kamen.
  • 2008 Radiation FunktionsjackeNeue Funktionsbekleidung mit Strahlungs-Isolationssystem für kalte Wintertage im Performance-Schnitt.2008 Radiation FunktionsjackeNeue Funktionsbekleidung mit Strahlungs-Isolationssystem für kalte Wintertage im Performance-Schnitt.
    2008 Radiation Funktionsjacke
    Neue Funktionsbekleidung mit Strahlungs-Isolationssystem für kalte Wintertage im Performance-Schnitt.
    2008 Radiation Funktionsjacke
    Neue Funktionsbekleidung mit Strahlungs-Isolationssystem für kalte Wintertage im Performance-Schnitt.
  • 2009 Neuerfindung der Trägerhose Body Paint, die Trägerhose aus einem einzelnen Gebestück mit nahtlos integrierten Komponenten.2009 Neuerfindung der Trägerhose Body Paint, die Trägerhose aus einem einzelnen Gebestück mit nahtlos integrierten Komponenten.
    2009 Neuerfindung der Trägerhose
    Body Paint, die Trägerhose aus einem einzelnen Gebestück mit nahtlos integrierten Komponenten.
    2009 Neuerfindung der Trägerhose
    Body Paint, die Trägerhose aus einem einzelnen Gebestück mit nahtlos integrierten Komponenten.
  • 2010 Nano Flex Membran*Castelli verwendet erstmals Nanotechnologie, um Radbekleidung mit wasserabweisenden Eigenschaften zu versehen - ohne Einschränkung der Atmungsaktivität.2010 Nano Flex Membran*Castelli verwendet erstmals Nanotechnologie, um Radbekleidung mit wasserabweisenden Eigenschaften zu versehen - ohne Einschränkung der Atmungsaktivität.
    2010 Nano Flex Membran*
    Castelli verwendet erstmals Nanotechnologie, um Radbekleidung mit wasserabweisenden Eigenschaften zu versehen - ohne Einschränkung der Atmungsaktivität.
    2010 Nano Flex Membran*
    Castelli verwendet erstmals Nanotechnologie, um Radbekleidung mit wasserabweisenden Eigenschaften zu versehen - ohne Einschränkung der Atmungsaktivität.
  • 2011 Sanremo Speed SuitJohan Van Summeren gewinnt Paris-Roubaix im ersten Aero-Einteiler für Straßenrennen.2011 Sanremo Speed SuitJohan Van Summeren gewinnt Paris-Roubaix im ersten Aero-Einteiler für Straßenrennen.
    2011 Sanremo Speed Suit
    Johan Van Summeren gewinnt Paris-Roubaix im ersten Aero-Einteiler für Straßenrennen.
    2011 Sanremo Speed Suit
    Johan Van Summeren gewinnt Paris-Roubaix im ersten Aero-Einteiler für Straßenrennen.
  • 2012 Body Paint 3.0 Speed Suit Ryder Hesjedal gewinnt den Giro d?Italia, Dank seinem flotten EZF im neuesten Castelli TT-Einteiler, mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 16 Sekunden.2012 Body Paint 3.0 Speed Suit Ryder Hesjedal gewinnt den Giro d?Italia, Dank seinem flotten EZF im neuesten Castelli TT-Einteiler, mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 16 Sekunden.
    2012 Body Paint 3.0 Speed Suit
    Ryder Hesjedal gewinnt den Giro d’Italia, Dank seinem flotten EZF im neuesten Castelli TT-Einteiler, mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 16 Sekunden.
    2012 Body Paint 3.0 Speed Suit
    Ryder Hesjedal gewinnt den Giro d’Italia, Dank seinem flotten EZF im neuesten Castelli TT-Einteiler, mit einem hauchdünnen Vorsprung von nur 16 Sekunden.

* 2010 Gemeinsam mit dem Cervelo-Testteam wird das auf Nano-Technologie basierende Gabba WS Trikot entwickelt. Das erste All-Weather-Aero-Trikot für kalte und nasse Bedingungen.

 "I would never have been able to revolutionize cycling clothing if I hadn't raced. It's the only way to gain a true understanding of what's involved.” 

Maurizio Castelli

R&D und Kleinserien-Produktion

Vor der Anschaffung großer Mengen neuer Materialien werden im Werk produzierte Prototypen von den Angestellten im Zuge der täglich stattfindenden Lunch-Rides und an den Wochenenden unter vielfältigen Bedingungen getestet. In einer zweiten R&D-Welle erhalten die Profis, Ex-Profis (allen voran David Millar, ein guter Freund des Hauses) und Ambassadoren Testmuster mitsamt Fragebögen. Erst nach der Auswertung aller Testeindrücke und entsprechender Adaptierung geht die Bekleidung in Produktion.

Ebenso "Made in Fonzaso" ist der High-Tech-Sitzpolster Progetto X2 Air, der sich aus drei verschiedenen Materialien (zähviskose Komfort-Einlagen, nahtlos integrierte Polsterlage, Skin Care-Decklage) drei spezialisierter europäischer Hersteller zusammensetzt. Der finale Sitzpolster wird letzten Endes im Werk von Castelli produziert, eingelagert und von dort an die europäischen Tochterfabriken verteilt.

Zentrallager

Der nordostitalienische Standort beherbergt gleich drei zentrale Lager der beiden Marken Castelli und Sportful, die allesamt traditionell und von Hand organisiert sind:

  • Materiallager: Textilstoffe, Reißverschlüsse, Sitzpölster, Druckpapiere, Consumables zum eigenen Verbrauch bzw. zur Deckung des Bedarfs der Tochterfabriken
  • Servizio Corse Zwischenlager: Fertig produzierte Custom Team-Waren kommen von den Fabriken retour, Qualität und Stückzahlen werden kontrolliert, konsolidiert und an den Kunden inklusive der Papiere versendet.
  • Zentrallager für Castelli- und Sportful-Kollektionsware

Custom Team Auftrag "FORMAT RC"

Hochwertigste, individuelle Radbekleidung in den eigenen Teamfarben sind Hobby- oder Amateurrennfahrern mindestens so wichtig wie ihr Fahrrad. Ähnlich komplex verhält es sich auch bei deren Anschaffung. Fällt die Wahl über kurz oder lang auf den geeigneten Produzenten, stellt sich danach gleich die nächste Herausforderung: Auswahl der Bekleidungsteile und des Cuts, Entwurf vom Design, Farbcodes, Stückzahlen.

Musste man sich früher nur zwischen legerem Club- oder knackigerem Racing-Schnitt entscheiden, setzte die Industrie mit den Begriffen "Elite" oder gar "Aero Cut" noch einen drauf: aerodynamischer, formbeständiger, leichter, atmungsaktiver, komfortabler und kühlender lauten die Attribute, von Profis für Profis entwickelt, und - seien wir uns ehrlich - wären wir nicht alle gerne mal Profi?


Auch wir vom FORMAT RC (stressed, depressed, but well dressed) wollten "Profi spielen", ließen uns aber glücklicherweise von Castelli vorab die Custom-Team-Musterteile in unseren Wunschgrößen schicken. Nach erster Anprobe, durchwachsener Ernüchterung und interner Beratung wurde aus dem "Aero Race 5.0 Jersey" schnell wieder das "Team Jersey", und auch beim SpeedSuit gaben wir uns mit der Version 2.0 aus dem Vorjahr zufrieden.

Als größter Unsicherheitsfaktor blieb die Auswahl des Farbtones "Chartreuse Traditional". Nicht Neon, nicht Lime, nicht Rotz... einfach nur Chartreuse sollte er sein. In keiner Pantone-Tabelle zu finden, fabulös behaftet wie das berüchtigte Ferrari-Rot und geheim wie das Rezept von Coca Cola. Erst ein Farbproof der drei naheliegendsten Pantone-Codes auf dem nackten Castelli-Textil konnte das Rätsel lösen... and the number of the beast is: 396C.

  • TrainingTrainingTraining
    Training
    Training
  • RoadraceRoadraceRoadrace
    Roadrace
    Roadrace
  • Time TrialTime TrialTime Trial
    Time Trial
    Time Trial

Die fertigen Logos, Pattern, Entwürfe und Pantone-Codes im Gepäck, sendeten wir den gesamten Schwung an Castellis Custom-Team-Abteilung. Fünf eMails, diverse kleinere Änderungen und eine FINALE FREIGABE später war der Ball voll und ganz bei den Italienern.

Als wir drei Tage danach unsere FINALE FREIGABE widerriefen, den "finalen" Pantonecode erneut definierten und mit dem Schlimmsten rechneten... erhielten wir folgende Antwort:

 Möchtest du uns testen? :-)
Ich denke, dass sie das noch hinkriegen werden. 

Bernhard Plainer, Manifattura Valcismon SpA

Und sie bekamen es hin...

Produktentwicklung

Produktentwicklung beginnt bei der initialen Idee und reicht über Planung, Konzept, Entwurf und Ausarbeitung bis hin zur Markteinführung des Produkts. So werden Visionen der Designer, Stilisten und Produktmanager konkretisiert und vom "Pattern Engineering" erfasst und optimiert.

Deren Aufgaben umfassen das Zusammenstellen von Kollektionen, die Ausarbeitung von Schnittmustern, Größen, Farben, Längenbestimmung der Reißverschlüsse und vieles mehr - für jede Art der Bekleidung beider Marken.

Custom Team (Servizio Corse)

Rund drei Viertel der Kundenaufträge werden mit konkreter Vorstellung samt Vektorgrafik erteilt. Alternativ baut Castelli auch Kundenlogos nach oder übernimmt die komplette Designerstellung. Bei komplizierten und zeitaufwändigen Arbeiten fallen Zusatzkosten an.

Gearbeitet wird im Adobe Illustrator, wo die Designs direkt auf der Schnittvorlage abgebildet und optimiert werden. Beispielsweise muss das Design immer vollständig in das Schnittmuster der kleinsten Bekleidungsgröße hineinpassen und einen ausreichenden Sicherheitsabstand zum Rand bieten.
In farblicher Sicht sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, denn der Kunde kann jeden einzelnen Farbton aus der kompletten Pantone-Code-Farbpalette wählen. Erfolgt der Druck auf unterschiedlichen Stoffen, werden die Farbtöne von Castelli eigenständig adaptiert, damit sie auf allen Artikeln gleich aussehen. Gegen geringen Aufpreis besteht zudem die Möglichkeit eines gedruckten Farbproofs am Wunschstoff.

Per speziellem Software-Plugin wird für jeden Bekleidungsartikel eine 3D-Ansicht erstellt und an den Kunden per eMail übermittelt. So kann sich dieser ein realistisches Bild vom Endprodukt machen und die Platzierung der Logos sowie die Übergänge an den Nähten kontrollieren. In naher Zukunft soll sogar eine interaktive 3D-Ansicht inklusive 360 Grad Drehung und Zoom zur Verfügung stehen.

  • Team JerseyTeam Jersey
    Team Jersey
    Team Jersey
  • Volo BibshortVolo Bibshort
    Volo Bibshort
    Volo Bibshort
  • SanRemo Speedsuit 2.0SanRemo Speedsuit 2.0
    SanRemo Speedsuit 2.0
    SanRemo Speedsuit 2.0
  • Body Paint Speedsuit LS 3.0Body Paint Speedsuit LS 3.0
    Body Paint Speedsuit LS 3.0
    Body Paint Speedsuit LS 3.0

Nach etwaigen Änderungen, der Kundenfreigabe und einer finalen Kontrolle in der Grafikabteilung geht das fertige Layout weiter an die Druckabteilung.

Vorbereitung

In einem Zwischenschritt werden nun die Stoffmuster der einzelnen Bekleidungsstücke aus dem Textilmaterial geschnitten, mit den anderen benötigten Materialien zusammengepackt und nach Größe sortiert.

So ist gewährleistet, dass die Abmessungen der Stoffschnitte mit den Reißverschlüssen und Sitzpolstern zusammenpassen, was die weitere Bearbeitung in der Näherei vereinfacht und Fehler verhindert.

Produktion

Die Bedruckung nahezu aller Custom-Team-Artikel erfolgt per Sublimationstransfer, bei dem Grafiken mittels Hitze und Druck auf polyesterbeschichtete Materialien übertragen werden. Während des Sublimationsvorgangs dringt die Tinte in die Polyesterschicht ein und macht den Druck dadurch haltbar und farbbrillant. Die Oberflächen der bedruckbaren Materialien bleiben jedoch völlig unverändert, man spürt keinen Farbauftrag, und das Gewebe der Textilien bleibt offen und atmungsaktiv.

1. Schritt: Druck auf Papier

Insgesamt hat Castelli 20 Plotter zum "Kalt-Druck" der wasserbasierenden Sublimationstinte auf das spezielle Heat-Transfer-Papier im Einsatz. Einige Drucker werden dezitiert nur für Neon- und Schmuckfarben verwendet.

2. Schritt: Sublimierung auf's Textil

Im eigentlichen Sublimationsverfahren wird das Druckpapier auf die Stoffmuster aufgelegt und kommt für 40 Sekunden bei 205 Grad in die vorgewärmte Flach-Transferpresse. Zuvor muss allerdings die Position der einzelnen Schnittmuster akribisch markiert werden, damit das Druckpapier stets "blind" in korrekter Position aufgelegt werden kann.

Nach kurzer Auskühlzeit können die Stoffe vom Papier abgezogen werden und gehen mit den anderen Materialen und Schnittplänen weiter zur Näherei.

3. Schritt: Näherei

Mit klassischen Industrienähmaschinen werden Stoffteile, Labels, Taschen und gegebenenfalls Sitzpolster zusammengenäht. Danach folgen die Bündchen, Saum und der Reißverschluss. Besonders bei den Übergängen von Designs oder Schriften an den Nahtstellen ist höchste Genauigkeit gefragt. Auch das Einnähen des Reißverschluss ist eine Wissenschaft für sich.

Durchschnittlich 15 Minuten dauert das Nähen eines kompletten Trikots oder einer Trägerhose. Die Produktion eines Speedsuits beansprucht deutlich mehr Zeit.

Nähmaschinen-Parade

Verpackung und Versand

Nach der Produktion werden die Textilien dampfgebügelt, stichprobenmäßig kontrolliert, verpackt, beschriftet und nach Modell und Größe sortiert.

Lieferscheine, Zoll-/Transportdokumente und die Rechnung komplettieren die Kundenbestellung. Ready to go!

Castelli Sanremo Speed Suit 2.0


Castellis patentierter Speedsuit vereint die aerodynamischen Vorteile eines Einteilers mit der Funktionalität von Profi-Trikots und guter Alltagstauglichkeit. Bereits 2011 sorgte die Version 1.0 mit dem Paris-Roubaix-Sieg von Johan Vansummeren für Furore, ehe 2013 der Sanremo Speedsuit 2.0 (siehe Foto rechts) in Kollektions- und Custom-Team-Varianten präsentiert wurde. Vereinfacht gesagt handelt es sich um eine Kombination aus einer "Body Paint" Hose mit Progetto X² Air Sitzpolster für maximalen Komfort und dem "Aero Race 4.0" Jersey.

Das Besondere an dem Anzug ist sein durchgehender Reißverschluss, der wie bei einem Trikot - trotz fehlender Hosenträger - vollständig geöffnet werden kann. An den Arm- und Beinabschlüssen sitzt der Anzug aufgrund seiner Bodypaint-Einsätze perfekt. Aber auch in den anderen Bereich kommen modernste Materialien zum Einsatz, um Verrutschen zu verhindern und bestmögliche Passform zu gewährleisten. Der Rücken ist netzartig, die Achselzone gerippt, Hose und Bauch bestehen aus Lycra. Die eng anliegenden Rückentaschen mit begrenzt dehnbarem Einsatz bieten ausreichend Stauraum und halten den Inhalt fest am Platz.

Castelli verspricht 15 Watt Ersparnis bei einer Geschwindigkeit von 40 km/h im Vergleich zum hauseigenen Team Jersey. Beim zwischenzeitlich vorgestellten Sanremo Speedsuit 3.0 (Aero Race Jersey 5.0 + Body Paint Bib) ist gar von 24 Watt die Rede. Allerdings fällt der Elite-Schnitt des 5.0er-Jerseys dermaßen extrem und eng aus, dass vermutlich nur echte Racer darin eine gute Figur machen.

Sanremo Speed Suit 2.0 Kurzarm € 207,60 | Größe: XXS-3XL (Custom Team mind. 10 Stk)
Sanremo Speed Suit 3.0 Kurzarm € 249,95 | Größe: XXS-3XL (Kollektion)
Body Paint Speed Suit 3.0 Langarm: € 219,95 | Größe: XXS-3XL (Kollektion)

Custom Team Infos


Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.572

    Castelli Servizio Corse

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    42 the answer to life ... Avatar von g42
    User seit
    Jan 2008
    Ort
    Horn
    Beiträge
    129
    Castelli Wäsche für den Verein wäre schon fein.
    War das Aero Race Jersey zu eng geschnitten?
    Gibts irgendwo eine Preisübersicht, bzw. was kosten ein Jersey (Aero Race oder Team) + eine kurze Hose?
    Danke + LG

  3. #3
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.572
    Das Aero Race 5.0 Jersey war für uns blade Wuchteln eindeutig eine Spur zu extrem ;-)

    Preise erhält man jederzeit auf Anfrage, sind wohl länderspezifisch wegen Steuer & Co.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Geändert von NoPain (22-05-2015 um 21:54 Uhr)
    "Ich sehe meine Rechte nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. Lieber glaube ich Wissenschaftler, die sich auch mal irren, als Irren die glauben sie seien Wissenschaftler." Zitat: Fabian Eisenring

    NoPain.at

  4. #4
    hubi Avatar von hubi
    User seit
    Jul 2003
    Ort
    Eberschwang oö.
    Beiträge
    524
    Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Jahre




    Red Vil Champion System jetzt Castelli . ( einige hab ich vergessen ) Was war da noch alles am Start . Jedes mal besser , Ich befürchte schon fast das die früheren Trikots sich auflösen ob der enormen Weiterentwicklung .
    Schwitzen ist,wenn Muskeln weinen !

  5. #5
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.572
    Zitat Zitat von hubi Beitrag anzeigen
    Das zieht sich wie ein roter Faden durch die Jahre




    Red Vil Champion System jetzt Castelli . ( einige hab ich vergessen ) Was war da noch alles am Start . Jedes mal besser , Ich befürchte schon fast das die früheren Trikots sich auflösen ob der enormen Weiterentwicklung .
    Die Entwicklung bleibt eben auch bei der Radbekleidung nicht stehen. Und der Teufel steckt im Detail, wie wir schmerzhaft bei den Redvil Sachen feststellen mussten. Diese haben sich leider tatsächlich relativ schnell aufgelöst.
    Geändert von NoPain (20-05-2015 um 09:00 Uhr)
    "Ich sehe meine Rechte nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. Lieber glaube ich Wissenschaftler, die sich auch mal irren, als Irren die glauben sie seien Wissenschaftler." Zitat: Fabian Eisenring

    NoPain.at

  6. #6
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    20.640
    ich hab noch biemmesachen, die sind super gewesen - nur mit der lieferzeit dürfte es probleme gegeben haben. und das craftzeugs ist auch ein hit. champion und castelli hab ich bisher ausgelassen. redvil war bei mir so lala.
    i'm still standing

    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  7. #7
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.572
    Zitat Zitat von hermes Beitrag anzeigen
    ich hab noch biemmesachen, die sind super gewesen - nur mit der lieferzeit dürfte es probleme gegeben haben. und das craftzeugs ist auch ein hit. champion und castelli hab ich bisher ausgelassen. redvil war bei mir so lala.
    Es gibt viele Hersteller die ihr Handwerk verstehen. Die besten Erfahrungen haben wir allerdings mit den Firmen gemacht, wo Design und Produktion eng miteinander verbunden bzw. sogar unter einem Dach sind. Castelli lässt beispielsweise fast alles in den eigenen europäischen Fabriken fertigen, hat den Überblick über die Qualität der Rohstoffe, bestimmt die Arbeitsprozesse und die Qualitätskontrolle.

    Made in Fernost sind nur jene Artikel, wo die eingesetzten Textilien ausschließlich auch in Fernost verfügbar sind.

    Die Geschichte von Castelli find ich persönlich auch sehr interessant und lesenswert... die Innovationen wurden damals von manchen Wolltrikotfahrern sicher öfters belächelt und Jahre später war es dann der weltweite Standard.
    "Ich sehe meine Rechte nicht beschränkt oder bedroht. Ich sehe mich bedroht durch Rechte und Beschränkte. Lieber glaube ich Wissenschaftler, die sich auch mal irren, als Irren die glauben sie seien Wissenschaftler." Zitat: Fabian Eisenring

    NoPain.at

  8. #8
    2RadChaot #1016 Avatar von exotec
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    Mautern
    Beiträge
    5.463
    ich fahre seit einigen Jahren nur Castelli Hosen und bin restlos begeistert, auch die 2rc Castelli Retro panier ist spitze.

    Daher die Frage, ob so eine formatrc Trainingsganitur in M wo rum liegt und käuflich erwerbbar ist :-)

  9. #9
    zwartrijder
    nicht registriert
    Zitat Zitat von exotec Beitrag anzeigen
    ich fahre seit einigen Jahren nur Castelli Hosen und bin restlos begeistert, auch die 2rc Castelli Retro panier ist spitze.

    Daher die Frage, ob so eine formatrc Trainingsganitur in M wo rum liegt und käuflich erwerbbar ist :-)
    vielleicht liegt ja da auch noch eine Zweite herum ;-) vorzugsweise ein Speedsuit

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von voigas-fred
    User seit
    Mar 2009
    Ort
    Am Campus
    Beiträge
    142
    Zitat Zitat von g42 Beitrag anzeigen
    Castelli Wäsche für den Verein wäre schon fein.
    War das Aero Race Jersey zu eng geschnitten?
    Gibts irgendwo eine Preisübersicht, bzw. was kosten ein Jersey (Aero Race oder Team) + eine kurze Hose?
    Danke + LG
    bitte leg dir die wäsch nicht zu, dann bist noch schneller

  11. #11
    42 the answer to life ... Avatar von g42
    User seit
    Jan 2008
    Ort
    Horn
    Beiträge
    129
    Zitat Zitat von voigas-fred Beitrag anzeigen
    bitte leg dir die wäsch nicht zu, dann bist noch schneller
    :-) bin zuletzt 2011 beim St.Pöltner und Ötzi mit einem Aero-Race der 1. Generation gefahren. Die Erfahrungen waren nicht schlecht - sitzt tatsächlich wie eine zweite Haut - und mein Oberkörper war schon immer deutlich unterentwickelt...