Bikeboard.at Logo

Cyber-Angriff auf Canyon

Unbekannte haben sich Zugriff auf Canyons IT-Systeme verschafft. Website und -Shop sind nicht betroffen, Service und Auslieferung sehr wohl.

Foto: Canyon/Timo Pohlmann
Wie die Canyon Bicycles GmbH am 7. Jänner bekanntgab, wurde das Koblenzer Unternehmen kurz vor Jahreswechsel Ziel eines massiven Cyber-Angriffs. Software und Server wurden verschlüsselt und dadurch stellenweise lahmgelegt. Unmittelbar betroffen war laut Informationen des Geschäftsführers Roman Arnold der Standort Koblenz sowie alle Ländergesellschaften außer jener in den USA, da diese mit einem eigenne IT-System arbeitet.
„Wir rechnen in den nächsten Tagen mit Verzögerungen im Kundenkontakt sowie in der Auslieferung“, entschuldigt sich Canyon, derzeit nicht den gewohnten Service-Standard anbieten zu können. Nicht betroffen war die Webseite www.canyon.com. Bestellungen über den Webshop können und konnten wie gewohnt aufgegeben werden.

Unmittelbar nach Bekanntwerden des Cyber-Angriffs hat Canyon die zuständigen Behörden informiert. Gegen die Täter wird Strafanzeige erstattet. Experten aus den Bereichen IT, Forensik und Cyber-Security konnten den Angriff schnell analysieren und kontrollieren sowie bereits Lösungen und Gegenmaßnahmen einleiten. Nach aktuellem Kentnisstand ist der Angriff mittlerweile gestoppt.


zurück
Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.861

    Cyber-Angriff auf Canyon

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    802
    Ob die Baupläne gestohlen wurden, wird sich im Lauf der nächsten Jahre zeigen...

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von 123mike123
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    St. Pölten
    Beiträge
    2.906
    Die Bereiche Service und Auslieferung können dem Angreifer aber nur als abschreckendes Beispiel dienen!?

  4. #4
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Trofaiach
    Beiträge
    10.238

    Verzögerung bei der Auslieferung

    Im Prinzip alles beim Alten würden böse Zungen behaupten.
    Geändert von chriz (07-01-2020 um 14:57 Uhr)

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von MGERHARD
    User seit
    Dec 2006
    Ort
    OÖ, Bez LL
    Beiträge
    104
    .... "massiven Cyber-Angriffs" ... in Wahrheit hat jemand beim Öffnen von Emails nicht gut aufgepasst, schwups war der Verschlüsselungsvirus am Laufen, wenn dann noch viele Mappings verbunden sind, ist der Schaden groß.

  6. #6
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    3.034
    Phishing und Verschlüsselungstrojaner, sind heutzutage das größte Cyber-Übel.

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2011
    Ort
    Leonding
    Beiträge
    27
    Zitat Zitat von 123mike123 Beitrag anzeigen
    Die Bereiche Service und Auslieferung können dem Angreifer aber nur als abschreckendes Beispiel dienen!?

    nachdem ich da in den letzten jahren haarsträubendes bezüglich service und auslieferung erleben musste, kann ich da von einem positiven beispiel von ende letzten jahres berichten. nach einem sturz mit dem zeitfahrer und mehrfachem rahmenbruch nahm ich ein crash replacement in anspruch und machte mich auf nervenaufreibende monate gefasst. alles kam anders, reibungslose kommunikation, guter service und beratung, absolut fairer preis und schnelle auslieferung. vielleicht hat sich diesbezüglich doch mal was geändert.

  8. #8
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    6.828
    Wir hatten das voriges Jahr auch mehrere Male

    Nett, was man da an gehässigen Komentaren lesen kann. Zukünftig wird das noch viel mehr Unternehmen treffen und etliche Existenten zerstören.

    Im Nachbarforum wissen natürlich etliche User, wie man mit so etwas umgeht. Natürlich unter Verwendung eines Nicknames und nicht im richtigen Leben.

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von 123mike123
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    St. Pölten
    Beiträge
    2.906
    Zitat Zitat von NoFatMan Beitrag anzeigen
    Wir hatten das voriges Jahr auch mehrere Male

    Nett, was man da an gehässigen Komentaren lesen kann. Zukünftig wird das noch viel mehr Unternehmen treffen und etliche Existenten zerstören.

    Im Nachbarforum wissen natürlich etliche User, wie man mit so etwas umgeht. Natürlich unter Verwendung eines Nicknames und nicht im richtigen Leben.
    Wenn du meinen Kommentar meinen solltest, ist er nicht gehässig und vielfältig belegbar.

  10. #10
    is weg
    User seit
    Sep 2007
    Ort
    ü
    Beiträge
    5.087
    Wenn es ein einfacher Cryptotrojaner bzw. Ransomware gewesen sein sollte, würde mich einfach generell interessieren wie so viel Schaden entstehen kann, das kann ich nämlich kaum glauben.
    Wird schon nicht so ein trivialer Angriff gewesen sein..

  11. #11
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    6.828
    Ich hatte auch erhebliche Probleme mit dem ZeitfahrerRahmen meines Sohns,
    Canyon ist zudem ein ernst zunehmender Gegenspieler des Fahrradeinzelhandels.

    Und trotz allem finde ich es kriminell, schlimm und (langfristig) existenzgefährdend.