Bikeboard.at Logo
Downhill Weltcup Leogang

Downhill Weltcup Leogang

12.06.18 08:18 1.244Text: Luke Biketalker/PMFotos: Rich:ArtEine handverlesene Fotoauswahl vom Streckenrand des heimischen Downhill Weltcup in Leogang.12.06.18 08:18 1.244

Downhill Weltcup Leogang

12.06.18 08:18 1.244 Luke Biketalker/PM Rich:ArtEine handverlesene Fotoauswahl vom Streckenrand des heimischen Downhill Weltcup in Leogang.12.06.18 08:18 1.244

Bereits zum achten Mal machte vergangenes Wochenende der Tross des UCI Downhill Mountain Bike Weltcup im salzburgerischen Leogang Station. Neue, abwechslungsreiche Streckenabschnitte, letztendlich sommerliches Wetter und gut 23.000 tobenden Fans an der Strecke gaben der dritten WC-Runde der Saison einen mehr als würdigen Rahmen. Sozusagen am Gipfel des traditionellen Out of Bounds Festival eröffneten die Juniorinnen am Sonntag, dem 10.06. die heiße Rennaction. Nach einer bisher beeindruckend siegreichen Saisonbilanz waren alle Blicke auf die erst 16-jährige Vali Höll gerichtet. Mehr oder minder vor ihrer Haustüre, konnte die junge Saalbacherin dem Druck stand halten. Trotz Chrash, distanzierte sie ihre Konkurrentinnen um unglaubliche 15 Sekunden. Hinter ihr landeten Nastasia Gimenz und Ottilia Johansson Jones auf den Rängen 2 und 3. Bei den Junioren sorgte Kye A'hern mit 0,05 Sekunden Vorsprung auf den zweitplatzierten Thibaut Daprela für eine der knappsten Entscheidungen in der Geschichte des Downhill.

Am frühen Nachmittag folgten dann die Profis. Im Rennen der Damen musste eine im Qualifying gestützte Rachel Atherton für ihre Verhältnisse relativ früh auf die Strecke. Zwar gewohnt flott unterwegs, ließ sie den nachfolgenden Fahrerinnen doch die Tür zum Sieg einen Spalt breit offen, ließ in den technischen Waldpassagen wertvolle Zeit liegen. Lange saß die Britin dann ungefährdet im Hot Seat, bis als viertletzte Myriam Nicole aus dem Startgate schoss. Die Weltcupführende legte vor, verlor aber im unteren Teil der Strecke kurz die Kontrolle über ihr Rad und ließ wertvolle Sekunden liegen. So tickte die Uhr zugunsten von Atherton, die 0,6 Sekunden vor Nicole bleiben konnte. Den dritten Rang sicherte sich schlussendlich Tracey Hannah, die aber nicht mehr an die Zeiten der beiden Führenden herankam.

Mit gleich vier Fahrern, welche im Qualifying weniger als eine Sekunde trennte, deutete sich im Rennen der Herren bereits im Vorfeld ein Sekundenkrimi an. Trotz Daumenverletzung mit einem vierten Leogang-Sieg in Aussicht, nahm der Kalifornier Aaron Gwin nach seinem Lauf am Hot Seat Platz. Bange Minuten folgten, während sich die Top Ten der schnellsten Fahrer an die Strecke machten. Laurie Greenland konnte zwar an Gwins Zwischenführung schnuppern, reihte sich dann jedoch knapp hinter diesem ein. Es war schlussendlich nur der Franzose Amaury Pierron, der im mentalen Rückenwind seines Premieren-Sieges in Fort William, welcher Gwin das Wasser reichen konnte. Mit einem spannenden Finish setzte er sich eine halbe Sekunde vor den Amerikaner und sicherte sich so den Sieg in Leogang vor Gwin und Greenland.

Alle Ergebnisse von Leogang gibt es hier.


Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    289

    Downhill Weltcup Leogang

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    8.834
    Lässig war's!

    Echt fein, das mal vor Ort zu sehen -- schwer beeindruckend, wie sehr sie runterpreschen...

    Zur Vali: im Lift rauf haben wir uns die Ergebnisse angesehen und schlussgefolgert, "hmm, die Vali muss wohl gestürzt sein -- sie hat mit nur 15s Vorsprung gewonnen..."
    Hier kaufe ich ein: Bike-Station Bad Ischl