Bikeboard.at Logo
Endura-Zwirn für Trail und Tour

Endura-Zwirn für Trail und Tour

28.07.17 10:39 2.168Text: NoSaneFotos: Luke Biketalker, NoSaneMit diesen Teilen macht ihr am Trail nichts falsch. Der schottische Hersteller Endura bietet solide Qualität, Funktionalität und modernes Design zu attraktiven Preisen.28.07.17 10:39 2.171

Endura-Zwirn für Trail und Tour

28.07.17 10:39 2.171 NoSane Luke Biketalker, NoSaneMit diesen Teilen macht ihr am Trail nichts falsch. Der schottische Hersteller Endura bietet solide Qualität, Funktionalität und modernes Design zu attraktiven Preisen.28.07.17 10:39 2.171

In den letzten Jahren hat sich die schottische Marke Endura auch in Österreich einen Namen gemacht; speziell im Mountainbike-Bereich wird die Fangemeinde immer größer. Die Teile sind durchwegs gut verarbeitet und bieten meiner Meinung nach ein ausgezeichnetes Preis-Leistungsverhältnis, vor allem wenn man vergleicht, was man bei anderen Premium-Herstellern auf und abseits der großen Insel für das gleiche Geld bekommt. Dazu passend gibt's bei mir Smith Pivlock Overdrive Brille, Giro Code VR70 Schuhe und einen Helm von Bontrager.

Ich bin mittlerweile seit ein paar Monaten immer wieder mit den hier präsentierten Teilen unterwegs, und sie sehen auch nach ca. 10-maligem Waschen und Maschinentrocknen aus wie neu, zeigen keine Verfärbungen und es gibt keine Nähte, die sich lösen. Selbst diverse Kontakte mit Strauchwerk im Wald verliefen ohne gröbere Abnutzungserscheinungen. Auch das applizierte Logo der Hose sitzt noch an seinem Platz. Genug der Seitenhiebe - ab zum Teil Nummer 1.

  • leichtes Jerseyleichtes Jersey
    leichtes Jersey
    leichtes Jersey
  • ohne Schnickschnackohne Schnickschnack
    ohne Schnickschnack
    ohne Schnickschnack
  • verstellbarer Hosenbundverstellbarer Hosenbund
    verstellbarer Hosenbund
    verstellbarer Hosenbund
  • Clickfast-SystemClickfast-System
    Clickfast-System
    Clickfast-System

Endura Singletrack Print T Jersey

Das Singletrack Print T gibt’s in schwarz/camouflage, weinrot oder eben in giftgrün. Ich hatte das Jersey bei den letzten Enduro-Shootings an, weil’s in den Wochen recht heiß war und sich das Teil bei Temperaturen jenseits der 30° wirklich angenehm trägt. Es ist leicht, gut durchlüftet und liegt angenehm am Hals, ohne Reißverschluss, ohne Taschen, ohne Schnickschnack. Für lange Touren kann man dank des geringen Packmaßes locker ein Singletrack Print T in Reserve mitnehmen.

TechSpecs:
  • Farbe: Giftgrün
  • Bold Trail Style
  • schnell trocknendes, leichtes Gewebe
  • kontrastreiches Ribstop Gewebe im Kragenbereich
  • Große Druckgrafiken
  • Lockerer, aber kein Baggy-Schnitt bietet Platz für flache Schützer
  • Cooler Style für alle Trails!
  • Material: 100 % Polyester
  • Größe: M
  • Preis: EUR 44,99 (UVP)

Endura Singletrack III Short

Schlank soll sie sein, schwarz soll sie sein, denn ich hasse Hosen, mit denen ich am Sattel hängen bleibe und ich mag Baggy-Shorts, die ich universell einsetzen kann, d. h. die man im Notfall auch mal mit T-Shirt oder Hemd kombinieren kann. Die Singletrack ist so eine Hose. Sie ist weit genug, dass die Protektoren drunter passen, flattert aber nicht und streift nicht am Rahmen. Mit dem Clickfast System könnte man noch die dazu passende Innenhose fixieren; ich trage meistens Trägerhosen darunter. Die Sicherheitstasche befindet sich am Rücken, eine kleine Reißverschluss-Tasche für Schlüssel und Co. Im Einsatz bewährt haben sich bei den Temperaturen der letzten Wochen vor allem die vorderen Belüftungsschlitze, die erstaunlich gut funktionieren. Bis dato macht die Hose einen sehr robusten Eindruck. Einzig für die Cargo-Taschen am Rücken habe ich noch keinen passende Einsatzzweck gefunden.

TechSpecs:
  • Cordura Nylon-Gewebe mit strapazierfähiger, wasserabweisender Funktion
  • Dehnbare Stoffbahnen in der Hüfte und im Schritt
  • Fronttaschen und Cargo Tasche auf der Rückseite
  • Sicherheitstasche in Hüfthöhe am Rücken
  • Belüftungsschlitze am Oberschenkel mit Netzgewebe
  • Schnelltrocknender Bund mit integriertem Gummizug und Klettverschlüssen
  • Doppelnaht an allen Nähten
  • Clickfast-kompatibel
  • Material: Nylon 94%, Elastan 6%
  • Größe: M
  • Preis: EUR 69,99 (UVP) bzw. EUR 89,99 (UVP mit Innenhose)
  • gut durchlüftetgut durchlüftet
    gut durchlüftet
    gut durchlüftet
  • Handschuhe mit PolsterungHandschuhe mit Polsterung
    Handschuhe mit Polsterung
    Handschuhe mit Polsterung
  • CamouCamou
    Camou
    Camou
  • Cargo-TaschenCargo-Taschen
    Cargo-Taschen
    Cargo-Taschen
  • reflektierende Elementereflektierende Elemente
    reflektierende Elemente
    reflektierende Elemente
  • appliziertes Logoappliziertes Logo
    appliziertes Logo
    appliziertes Logo
  • LüftungsschlitzeLüftungsschlitze
    Lüftungsschlitze
    Lüftungsschlitze
  • Klettverschluss für flexiblen aber festen Sitz
    Klettverschluss für flexiblen aber festen Sitz
    Klettverschluss für flexiblen aber festen Sitz

Endura Singletrack Plus Handschuh

Was hat es mit Kelly auf sich? War er ein irischer Whiskey-Brenner, ein Knabberei-Magnat, oder hat er irgend etwas mit der Kelly Family zu tun? Jedenfalls gab er dem Kellygrün dieser edlen Handschuhe seinen Namen. Diese gehören mittlerweile zu meinen Lieblings-Teilen, denn sie bieten dank der Polsterung und dem lederähnlichen Material der Handinnenfläche auch am Enduro guten Schutz. An der Außenseite sind sie atmungsaktiv genug, um nicht unangenehm aufzufallen, und mit Daumen und Zeigefinger lassen sich Smartphone-Bildschirme super bedienen. Was "großes Schweißtuch" bedeutet, da scheiden ich die Geister; jedenfalls gibt es einen weichen Bereich, der im Fall der Fälle die nasse Stirn trocken wischt. Der Klettverschluss sorgt dafür, dass man sie flexibel fest verschließen kann und trotzdem leicht rein und raus kommt, ohne dass der Verschluss selbst irgendwo weg steht. Für mich am Wichtigsten ist, dass man ein gutes Gefühl an der Bremse und auch am Auslöser der Spiegelreflex-Kamera hat. Das klappt beim Singletrack Plus perfekt.

TechSpecs:
  • Farbe: Kellygrün
  • 4-Wege Stretch-Netz auf dem Handrücken
  • PU-leitfähigen Material am Daumen und am Zeigefinger für Smartphone-Bildschirme
  • Stark gepolsterte Sudelte Handfläche für zusätzlichen Komfort
  • Silikon Handfläche für Grip
  • Verstärkter Daumen für zusätzliche Haltbarkeit
  • Großes Schweißtuch
  • Klettverschluss am Handgelenk für einen sicheren Halt
  • Material: Nylon 65%, Polyester 15%, Polyurethan 10%, Elastan 5%, Neopren 5%
  • Größe: M
  • Preis: EUR 39,99 (UVP)

Endura Hummvee Ray II Jersey

Das Humvee Ray II ist das flexiblere der beiden getesteten Jerseys. Für eingefleischte XC-Biker vielleicht ein bisschen zu weit geschnitten, aber für Allmountain-Fahrer, die auf der Hausrunde auf einen Rucksack verzichten, aber vom Werkzeugtascherl über die Müsliriegel bis zu Pumpe und Ersatzschlauch alles ins Trikot stopfen wollen, sicher eine gute Wahl. Das Material dehnt sich kaum, und so ist auch bei vollen Hamstertaschen gewährleistet, dass das Teil nicht bis zu den Knöcheln runter hängt. Auf der Hausrunde hab ich oft nur Minitool, Pumpe, Schlauch und Handy im Trikot, hierfür reichen die Taschen. Der Haustürschlüssel passt, wenn nicht in die Singletrack II Short, dann jedenfalls in die Trikottasche mit Reißverschluss.

TechSpecs:
  • Farbe: Schwarz
  • Allrounder
  • Schnell trocknendes Lycra
  • Kompletter Sublimationsdruck
  • Dreifach Rückentasche mit verschließbarer Sicherheitstasche
  • verdeckter 3/4 Reißverschluss
  • Reflektierende Elemente auf der Rückentasche
  • Leichte Silikon Halter am Saum
  • Material: Polyester 100%
  • Größe: M
  • Preis: EUR 59,99 (UVP)
  • 3/4 Reißverschluss3/4 Reißverschluss
    3/4 Reißverschluss
    3/4 Reißverschluss
  • 3 Taschen (Mitteltasche mit Zip)3 Taschen (Mitteltasche mit Zip)
    3 Taschen (Mitteltasche mit Zip)
    3 Taschen (Mitteltasche mit Zip)
  • lockerer Sitzlockerer Sitz
    lockerer Sitz
    lockerer Sitz
  • relativ hoher Kragenrelativ hoher Kragen
    relativ hoher Kragen
    relativ hoher Kragen
  • Platz für Müsli, Pumpe, Schlauch und Co.Platz für Müsli, Pumpe, Schlauch und Co.
    Platz für Müsli, Pumpe, Schlauch und Co.
    Platz für Müsli, Pumpe, Schlauch und Co.
  • Logo CloseupLogo Closeup
    Logo Closeup
    Logo Closeup

Bontrager Quantum MIPS

Zugegeben, ich bin nicht der größte Fan des MIPS - doch im Quantum ist dieses System, das mehr Sicherheit bringen soll, wirklich gut integriert. Dank des großen und einteiligen vorderen Polsters merkt man das MIPS kaum. Der Nackenteil lässt sich zudem in Höhe (nur mit 2 Händen) und Weite verstellen und sitzt dank sparsam eingesetzter Gummiapplikation auch sicher, ohne an den Haaren zu reißen. Der Innenpolster ist waschbar und einfach zu tauschen. Der Bontrager Quantum ist ein solider, ca. 370 g schwerer Allmountain-Helm und mit EUR 99,99 UVP auch preislich in einem attraktiven Rahmen.

TechSpecs:
  • MIPS (Multi-Directional Impact Protection System)
  • Inmold-Verstärkungskäfig aus Composite-Material sorgt für gute Belüftung
  • Headmaster-Haltesystem zur einhändigen Verstellung von Höhe und Umfang
  • Weiche, komfortable, feuchtigkeitsabführende und waschbare Helmpolster
  • Innen durchgehende, vertiefte Lüftungskanäle führen die Luft am Kopf entlang durch den Helm
  • Abnehmbares Visier mit Schnappverschluss und Verschlussstopfen
  • Crash Replacement Guarantee bietet kostenlosen Ersatz, wenn der Helm im ersten Jahr ab Kaufdatum in einen Sturz verwickelt ist
  • Gewicht: 366 g (M)
  • Größe: M
  • Preis: EUR 99,99 (UVP)

Giro Code VR70 HV

Mit dem Code habe ich mir persönlich ein wenig schwer getan. Normalerweise trage ich Größe 43, beim Giro passt mir der 44,5er gerade mal so. Meinen Zehen bleibt im Code VR70 relativ wenig Luft, der sehr breite Vorfuß musste sich erst an den Schuh gewöhnen und um die Ferse könnte er für meinen Geschmack deutlich enger sein. Wobei das alles natürlich Jammern auf hohem Niveau ist. Die Verarbeitung ist top, der Materialmix entsprechend, und vor allem ist der Schuh wirklich schön steif. Dazu sorgt die Vibram für guten Grip auch abseits der Ideallinie, wenn die Augen bei der Wahl des Trails wieder mal größer waren als das Fahrkönnen. Auch am Verschluss und den Funktionen gibt’s nichts auszusetzen. Also am besten selbst ausprobieren.

TechSpecs:
  • Fußrücken: Hochwertige, atmungsaktive Evofiber-Mikrofaser
  • Starker und sicherer N-1-Ratschenschnallen-Verschluss (austauschbar)
  • Versetzter Riemen-D-Ring am Mittelfuß
  • Zehenkappe aus Gummi
  • Außensohle: Easton EC70-Carbonfaser
  • Geformte Vibram Mont-Gummiaußensohle mit Stollenprofil für starke Bodenhaftung
  • Stoßschutz für den Mittelfußbereich
  • Geeignet für Stahlspikes für die Fußspitze
  • Fußbett: SuperNatural Fit Kit mit verstellbarer Fußgewölbeunterstützung, Antimikrobielle Aegis-Beschichtung
  • Gewicht: 387 g mit Sohle (Größe 44,5)
  • Größe: 44,5
  • Preis: EUR 249,99 (UVP)

Endura Argyll Socken

Wenn ihr jetzt denkt “Socken halt”, könnte ich das natürlich auch so schreiben. Stattdessen knalle ich euch jetzt aber das sieben Punkte umfassende Datenblatt um die Ohren, und ich kann euch sagen, diese Socken schauen nicht nur gut aus, sie passen auch farblich zum Rest der Panier und tragen sich vor allem spitze. Sie sind nicht zu dick, aber auch nicht hauchdünn, gerade richtig für gemäßigte Temperaturen. Die TechSpecs sollten keine Fragen offen, kein Auge trocken lassen.

TechSpecs:
  • Contemporary Sports Performance
  • Aus schnell trocknendem, feuchtigkeitstransportierendem Coolmax-Material
  • Fersen- und Zehenbereich aus langlebigem Nylonmaterial
  • Superdehnbare Passform mit nahtfreiem Zehenbereich
  • Fußgewölbeunterstützung aus Lycra
  • Material: CoolMax 77%, Elastan 19%, Nylon 4%
  • Preis: EUR 19,99 im Doppelpack (UVP)

Smith PivLock Overdrive Brille

Mein persönliches Highlight der PivLock Overdrive ist das einfache Wechselsystem der Gläser. Die Nasenflügel lassen sich zweifach verstellen, die Brillenbügel rasten in der geöffneten Position ein und der rutschfeste Gummi am Ende lässt sich ganz easy austauschen. Dazu kann man unter Erwärmung auch die Enden (der Bereich hinterm Logo) individuell anpassen, oder auch anpassen lassen (idealerweise vom Fachmann), wobei ich in meinem Fall jedoch keinen Anlass dazu gesehen habe. Beigelegt sind drei verschiedene Wechselscheiben, von dunkelgrau über hellrot bis neutralweiß, ein Brillenputztuch in Form einer kleinen Tasche und ein passendes Etui für Brille und Gläser-Set.

Die Overdrive sitzt in der Praxis sehr angenehm und trotzdem fest auf meiner Nase, lässt den Wind draußen und durchlüftet gut. Könnte ich mir noch etwas wünschen, wäre das vielleicht eine noch bessere Anti-Fog Beschichtung der Gläser, die je nach Situation doch relativ schnell beschlagen. Dafür lässt sich die Position und damit auch die Durchlüftung dank der rutschfesten Bügel und der verstellbaren Nasenflügel gut variieren.

Insgesamt ist die PivLock Overdrive eine solide, durchdachte und unkomplizierte Brille mit viel Zubehör, die es im freien Handel zum guten Preis gibt. Das PivLock Wechselsystem gehört zu den einfachsten und schnellsten Wechselsystemen, die ich kenne. Je nach Geschmack gibt's die Brille übrigens auch in Olive/Schwarz, Matt-Weiß oder Grau-Neon-Orange.

TechSpecs:
  • Carbonic-TLT-Gläser
  • Selbstverschließende Scharniere
  • Basiskurve 9
  • Medium Fit / große Bedeckung
  • TR90 Gestellmaterial
  • Hydroleophobe Glasbeschichtung
  • Verstellbare Seitenstegauflagen mit zwei Positionen
  • Aufsteckbare Bügelenden
  • UVP: EUR 199,-
  • komplettes Setkomplettes Set
    komplettes Set
    komplettes Set
  • Pivlock SystemPivlock System
    Pivlock System
    Pivlock System
  • sauber verarbeitetsauber verarbeitet
    sauber verarbeitet
    sauber verarbeitet
  • gibt's in zahlreichen Farbvariantengibt's in zahlreichen Farbvarianten
    gibt's in zahlreichen Farbvarianten
    gibt's in zahlreichen Farbvarianten

Die ganzen Panier im Video findet ihr nochmal bei meiner Kurzvorstellung der Magura-Vyron: https://youtu.be/XuR0TycKjPI

Technische Daten des Testers: Größe 180 cm bei 75 kg.

Alle Infos, weitere Farben und Preise gibt’s natürlich beim Hersteller unter:

www.endurasport.com


Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Admin Avatar von NoSane
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Wr. Neustadt
    Beiträge
    3.293

    Endura-Zwirn für Trail und Tour

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Geht scho! Avatar von FloImSchnee
    User seit
    Jul 2004
    Ort
    Salzburg | Bad Ischl
    Beiträge
    8.222
    Endura hat echt noch faire Preise. Nicht so deppert teuer wie viele andere, wo eine kurze Hose teilweise DOPPELT so viel kostet.*
    Maloja, Norröna, POC usw.*
    Hier kaufe ich ein: Bike-Station Bad Ischl

  3. #3
    Admin Avatar von NoSane
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Wr. Neustadt
    Beiträge
    3.293
    Absolut! Ich war echt überrascht, die Teile kann man meiner Meinung nach jederzeit und ohne Bedenken kaufen. Die Short taugt mir auch als Freizeithose voll, einzig für die Cargo-Taschen hab ich noch keine Verwendung gefunden.

  4. #4
    Silly Lines © Avatar von lizard
    User seit
    Sep 2003
    Ort
    Bruck/Mur
    Beiträge
    2.297
    Ich hab (fast immer) eine Viertelliter Flasche in den Cargotaschen mit (ich mag in den Trinkrucksack nix anderes als Wasser einfüllen).
    Auf unbekannten Wegen auch die Wanderkarte, oder die Handschuhe wenn ich sie bergauf nicht verwende.

    Bei den Handschuhen ist mir bei den vorgestellten die Polsterung zu dick, deshalb nehm ich entweder
    den Hummvee Lite (sehr dünn für heiße Tage) oder den robusteren MTR II.
    www.sillylines.com

    Mein Flohmarkt!

    Rock Shox Kage RC Federbein NEU zu verkaufen! 216 x 63 mm

  5. #5
    Admin Avatar von NoSane
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Wr. Neustadt
    Beiträge
    3.293
    aja, das ist eine Idee, werd ich auch mal probieren...