Bikeboard.at Logo
KTM Fahrrad: Standortinvestitionen

KTM Fahrrad: Standortinvestitionen

28.04.21 06:22 10Text: PM, NoManFotos: KTMProduktion, Produktentwicklung, Kundenservice ... sämtliche Unternehmensbereiche und auch die Umwelt sollen von KTMs jüngster Standort-Offensive profitieren.28.04.21 06:22 1.141

KTM Fahrrad: Standortinvestitionen

28.04.21 06:22 1.141 PM, NoMan KTMProduktion, Produktentwicklung, Kundenservice ... sämtliche Unternehmensbereiche und auch die Umwelt sollen von KTMs jüngster Standort-Offensive profitieren.28.04.21 06:22 1.141

Nicht nur Befürworter, sondern treibende Kraft in der Mobilitäts- und Energiewende will die im oberösterreichischen Mattighofen ansässige KTM Fahrrad GmbH sein. Jüngster Beleg für dieses Ansinnen ist die umweltbewusste Versorgung der 2020 fertiggestellten, neuen Produktionsanlage mit Strom aus Sonnenlicht. Denn auf dem Dach des neuen Gebäudes wurde eine Photovoltaik-Anlage installiert. Mit ihrer Leistung von bis zu 450.000 Watt pro Stunde ist diese bei idealen Bedingungen in der Lage, einen Großteil des Strombedarfs für den Produktionsbetrieb zu erzeugen. In Verbindung mit einer Wasserwärmetauschanlage wird die gesamte Kühlung und Heizung des Gebäudes ohne Fremdenergie abgedeckt.
2021 wird weiter investiert: Fünf Bauprojekte auf einer Fläche von über 20.000 Quadratmetern sind im Laufen. Sie sollen alsbald den Bereichen Produktentwicklung und Kundenservice mehr Platz bieten. Außerdem profitiert erneut die Produktion, u.a. durch eine computergesteuerte, vollautomatische Lackieranlage.

  • Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der neuen Produktionsanlage
    Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der neuen Produktionsanlage
    Die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach der neuen Produktionsanlage

Geschäftsführerin Johanna Urkauf will diese Investitionen nicht nur als Statements in Sachen Umweltbewusstsein verstanden wissen, sondern auch als deutliches Bekenntnis zum Standort Österreich.
Aktuell sind bei der Firmengruppe über 800 Personen beschäftigt und werden mehr als 40% des Umsatzes mit Produkten generiert, die ein Jahr zuvor noch nicht existiert haben. 2022 plant die Unternehmensführung, 460.000 Fahrräder und E-Bikes zu bauen und so für einen neuen Rekord-Umsatz zu sorgen.


Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.885

    KTM Fahrrad: Standortinvestitionen

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    kaFee Avatar von bbkp
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    Pellendorf
    Beiträge
    3.275
    gefaellt mir.