Bikeboard.at Logo
Komoot: neue Features

Komoot: neue Features

04.03.20 08:03 18Text: PM, NoManFotos: komootBesser planen statt erahnen: Zum Saisonstart erfreut der Routenplaner mit einer besseren Bergauf-Routenführung und zusätzlichen Warnhinweisen.04.03.20 08:03 2.618

Komoot: neue Features

04.03.20 08:03 2.618 PM, NoMan komootBesser planen statt erahnen: Zum Saisonstart erfreut der Routenplaner mit einer besseren Bergauf-Routenführung und zusätzlichen Warnhinweisen.04.03.20 08:03 2.618

Was bergab ein atemberaubender Trail ist, kann bergauf eine unfahrbare Hölle sein. Dumm nur, dass digitalen Helfern, welche sich der Routenplanung annehmen, dieser Umstand nicht bekannt ist. Oder besser gesagt: war. Denn komoot kann ab sofort unterscheiden, ob bergauf oder bergab gefahren wird. Und passt seine Vorschläge entsprechend an:


Anstatt einfach die Bergab-Route auch bergauf zu benutzen - man müsste 1.160 m binnen 5 km überwinden - schlägt komoot nun eine etwas längere, aber auch weniger steile Route vor.

Wenn bergauf mehr als 50 m eines Trail-Segments steiler als 10% sind, wird die Route über flachere, ev. Auch besser befestigte Wege geführt. Die steileren Passagen bleiben für den Downhill-Spaß reserviert. Somit sucht der Routenplaner nicht mehr den kürzesten Weg nach oben, sondern den, der sich am besten fahren lässt. Ergänzt um weitere Angaben wie Bodenbeschaffenheit, Wegtyp oder das Höhenprofil, soll das Routing-Ergebnis entsprechend treffsicher - Stichwort entspanntes Mountainbiken - sein.

Zusätzliche Warnhinweise

Ausgeweitet wurde außerdem das Repertoire an Warnhinweisen, u.a. um "steiler Anstieg", "Zutritt beschränkt", "Stufen" und "nicht geeignete Oberfläche". Diese Tipps können bei der Tourenplanung zum Zünglein an der Waage werden, denn wer will schon mit Packtaschen und Hänger schwerst beladen vor einer langen Stiege stranden oder sich mit ohnehin schon müden Beinen noch über unwegsamste Straßen mühen?
Eine Liste aller verfügbaren Warnhinweise und ihrer Bedeutung gibt's auf komoot. Um herauszufinden, auf welchen Abschnitt sich ein solches Zeichen genau bezieht, klickt man einfach auf die Entfernungsanzeige. Gegebenenfalls lässt sich die Route um die neuralgische Stelle herum neu planen.

Hinweis: Eine detaillierte Einführung in die Routenplanungswelt von komoot gibt's in NoSanes ausführlichem Erfahrungsbericht.


Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.817

    Komoot: neue Features

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    6.686
    Ja die neuen Hinweise sind toll. Stufen, bedingt befahrbar sind mir schon aufgefallen und das ändern zu Hause am Computer ist einfacher als irgendwo anstehen.
    Gravelparadies Niederösterreich: https://www.facebook.com/groups/475625059866762/

  3. #3
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    19.689
    tolle features.
    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  4. #4
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    6.686
    Äh - vielleicht eine dumme Frage, aber ich weiß es wirklich nicht

    auf Komoot Cycle Map sind ja auch hellbraune - ich vermute MTB Wege eingezeichnet - kann man da eine generelle Aussage treffen - sind die bei passablem Wetter ( trocken ) mit dem Cyclecrosser bzw Reiserad gut befahrbar ?

    Ich meine damit, sind die wie Forstautobahnen und kann man sie auch auf längeren Touren fahren ?

    Ich habe keine Lust auf echte Trails mit Tragepassagen ....
    Gravelparadies Niederösterreich: https://www.facebook.com/groups/475625059866762/

  5. #5
    komoot wirft aus, welche abschnitte technisch sind u ob fahrbar, stimmt halt nicht immer.
    wenn du rad mit schotter nimmst, statt MTB kannst normal alles fahren.

    ps: trifft aber nur zu, wenn du die strecke auf komoot planst.
    Geändert von Reini Hörmann (04-03-2020 um 20:09 Uhr)

  6. #6
    form = zylindrisch
    User seit
    Jan 2004
    Ort
    XX
    Beiträge
    10.985
    Die braunen, gestrichelten sind meist schmale Forststrassen, maximal eine Fahrzeugbreite. Hier in CH gehen die gut zu fahren, einzig die Steigung ist manchmal jenseits der 20%.

  7. #7
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    6.686
    Dank Euch. Werde ich nächste Woche gleich mal ausprobieren.
    Gravelparadies Niederösterreich: https://www.facebook.com/groups/475625059866762/