Bikeboard.at Logo

Lapierre Audacio 500

Es muss nicht immer Carbon sein, damit's glänzt.
Text: Nintscha Fotos: RICH:ART

Carbon, und nicht anders? 

Wir lieben Rennräder. Wir lieben perfekt verarbeitete Carbon-Bolliden, die selbstverständlich jede Nacht direkt neben unserem Bett verbringen dürfen. Wir verprassen ohne mit der Wimper zu zucken ganze Monatsgehälter, weil uns für das Rennrad unseres Begehrens an Anbauteilen das Leichteste und Teuerste gerade gut genug ist. Und wir reden uns erfolgreich ein, dass wir das alles brauchen. 

Aber jetzt mal nur so unter uns: Treten müssen wir immer noch selbst. Und das kann auch auf einem Alu-Rennrad Spaß machen, dessen Preis einem nicht die Schamesröte ins Gesicht treibt. Eines von dieser sympathischen Sorte ist zum Beispiel das Lapierre Audacio 500. 

Tech Specs

RahmenAudacio 500 CP Alloy 7005 DB SchalthebelSram Apex
GabelLapierre Carbon Alloy Steerer 2011 SchaltwerkSram Apex
Größen46-49-52-55-58 UmwerferSram Apex 34.9
SattelPonza Power White/Red Bremse vo/hiLapierre by Alhonga Black
VorbauControltech One 5° x 90 mm ZahnkranzSram PG-1050 11-32 10S
LenkerControltech One 40 cm KurbelSram Apex 50/34
SteuersatzPT 1" 1/8 Black Semi integrated Kette
SattelstützeControltech One 31.6 x 300 InnenlagerSram GXP
ReifenMichelin Lithion2 TS 700 x 23 Black/Grey Gewicht (o.P.)
8,9 kg
LaufräderFulcrum Racing 7 2011 Black/White Preis 2011€ 1.499,-
  • Die Apex ist zwar die kleinste Schwester der amerikanischen Sram-Familie,... Die Apex ist zwar die kleinste Schwester der amerikanischen Sram-Familie,...
    Die Apex ist zwar die kleinste Schwester der amerikanischen Sram-Familie,...
    Die Apex ist zwar die kleinste Schwester der amerikanischen Sram-Familie,...
  • ...macht ihre Sache aber dennoch gut....macht ihre Sache aber dennoch gut.
    ...macht ihre Sache aber dennoch gut.
    ...macht ihre Sache aber dennoch gut.
  • Bei den Bremsen greift Lapierre für das Audacio 500 auf hauseigenes Material zurück.Bei den Bremsen greift Lapierre für das Audacio 500 auf hauseigenes Material zurück.
    Bei den Bremsen greift Lapierre für das Audacio 500 auf hauseigenes Material zurück.
    Bei den Bremsen greift Lapierre für das Audacio 500 auf hauseigenes Material zurück.
  • Voulez vous rouler avec moi?Voulez vous rouler avec moi?
    Voulez vous rouler avec moi?
    Voulez vous rouler avec moi?
  • Kleines Manko: Die Ventile kommen mit ihren Köpfchen kaum durch die Hochprofilfelge - das sorgt beim Aufpumpen der Reifen für hohen Blut- statt Luftdruck.Kleines Manko: Die Ventile kommen mit ihren Köpfchen kaum durch die Hochprofilfelge - das sorgt beim Aufpumpen der Reifen für hohen Blut- statt Luftdruck.
    Kleines Manko: Die Ventile kommen mit ihren Köpfchen kaum durch die Hochprofilfelge - das sorgt beim Aufpumpen der Reifen für hohen Blut- statt Luftdruck.
    Kleines Manko: Die Ventile kommen mit ihren Köpfchen kaum durch die Hochprofilfelge - das sorgt beim Aufpumpen der Reifen für hohen Blut- statt Luftdruck.
  • Mit der Sram Apex schaltet sich's flott und präzise.Mit der Sram Apex schaltet sich's flott und präzise.
    Mit der Sram Apex schaltet sich's flott und präzise.
    Mit der Sram Apex schaltet sich's flott und präzise.

Oh, là là!

Der solide Alu-Hobel der französischen Marke Lapierre, die 1946 in der einstigen Senf-Metropole Dijon gegründet wurde, weiß wohl, dass man nur eine Chance auf einen ersten Eindruck hat. Deshalb gibt er gleich einmal mit seiner feschen und wenig sparsamen Linienführung an, die er sich vom größeren Bruder Sensium abgeschaut hat. Farblich haben sich die Franzosen nicht sehr weit aus dem Fenster gelehnt, aber als bekennende 2RadChaotin ist man natürlich dankbar, wenn der Flitzer zum aktuellen Trikot passt, als hätte 2RC-Trikot-Chefdesigner RICH:ART höchstpersönlich in Dijon seine Farbwünsche durchgegeben. Auffallend ist dafür das massive Unterrohr, das genau wie Oberrohr und Sitzstreben gebogen daherkommt. Das ist freilich Geschmackssache, aber bei der Testerin konnte das Audacio 500 damit gleich mal brav Eindruck schinden. Ebenso mit den schick verlegten Bowdenzügen und den zarten Sitzstreben, die das Audacio fast elegant daherrollen lassen.


Wir sind zu Aluminium bereit

Bei der ersten Ausfahrt mache ich das erste Mal Bekanntschaft mit der Sram Apex, die der amerikanische Hersteller als Alternative zur 105er von Shimano feilbietet. Wie ihre Teamkollegen Rival, Force und Red glänzt die Apex mit justierbarer Griffweite und der Zero-Loss-Technik für präzise Gangwechsel. Und da gibt's auch nichts zu meckern, die Schaltvorgänge gehen leicht, schnell und präzise von der Hand. Ingesamt fühlt sich das Audacio unter meinem Hintern überraschend steif und kommod an und ich hab das Gefühl, dass es alles meistern würde, was ich ihm abverlangen könnte, wurscht, ob bergauf oder bergab. Und das tut es auch. Natürlich hab ich hier kein Leichtgewicht erwischt, aber da muss ich mich erst mal an der eigenen Nase nehmen, bevor ich dem Audacio hier irgendwelche Vorwürfe machen kann, ich bin ja auch keine Libelle. Deshalb sehe ich auch großzügig darüber hinweg, dass es sich beim Verladen ins Auto ein bisschen schwerer macht, als mein gewohntes Gerät.

Dennoch geht das Konzept beim Audacio 500 auf. Denn immer mehr Hersteller sehen mittlerweile ein, dass sie die Kunden-Meere im nach oben offenen Premium-Segment nahezu leergefischt haben und machen nun Neo-Rennradlern und Komfort-Fahrern schöne Augen, indem sie Räder produzieren, bei denen es um ein gelungenes Gesamtpaket geht. Auch wenn natürlich jeder motivierte Frischling gerne gleich einen Carbon-Renner im Stall stehen hätte, wirkt sich Einsatz von Aluminium positiv auf die Qualität der verarbeiteten Komponenten aus, mindert jedoch weder Sicherheit noch Fahrspaß bei Trainingsausfahrten oder dem einen oder anderen Radmarathon. So entstehen leistbare Räder, die man auch in der zweiten und dritten Saison noch stolz ausführen kann, ohne neidisch auf den Teamkollegen mit dem Carbon-Hobel schielen zu müssen. Diesem Vorsatz konnte Lapierre mit dem Audacio 500 auf alle Fälle gerecht werden. Der einzige Schnitzer, den sich die Franzosen geleistet haben, ist die Wahl der Schläuche: Diese kommen mit so mickrigen Ventilen daher, dass das fast mitternächtliche Aufpumpen vor der ersten Frühstücksausfahrt mit einem nahezu leeren Schlauch, einem filmreifen Tobsuchtsanfall und einem hurtigen Schlauchwechsel endet.

Lapierre Audacio 500
Modelljahr:2011
Testdauer:Gerade lang genug, um meinen eigenen Bolliden nicht eifersüchtig zu machen
+Zeigt wieder mal, dass es nicht immer Carbon sein muss
+Außerordentlich fescher Franzose zum kleinen Preis
-Das Ventil der mitgelieferten Schläuche ist so kurz, dass das Aufpumpen zur Challenge mit Blutrausch-Faktor ausartet
BB-Urteil:oida, très bien!


Einsteiger und alle, es sich leisten können, den Schwanzvergleich wieder dorthin zu verlagern, wo er auch hin gehört – nämlich unter die Dusche – haben mit dem Lapierre Audagio 500 ein fesches Rennrad mit nicht sehr aufregenden, aber soliden Komponenten unterm Hintern.

Wer also seine Rennrad-Karriere stilvoll angehen will, ohne seinem Bankberater die Pistole an die Brust setzen zu müssen, wird hiermit sicher nicht nur die Stylewertung für sich entscheiden.


Bikebörse Links
Bikeshops nach Marken
Herstellerlinks
Tests/Berichte über
Herstellerlinks
Bikeshops nach Marken
Bikebörse Links
Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Sitzriese Avatar von Nintscha
    User seit
    Jun 2006
    Ort
    Zwarazwanzigsta
    Beiträge
    204

    Lapierre Audacio 500

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    7.169
    Geiles Teil

    und die Marslandschaft im Hintergrund kommt mir auch ein bissi bekannt vor
    habe ich euch da direkt nach dem Shooting getroffen ???

  3. #3
    Sitzriese Avatar von Nintscha
    User seit
    Jun 2006
    Ort
    Zwarazwanzigsta
    Beiträge
    204
    Erwischt.


  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von g-rider
    User seit
    Sep 2009
    Ort
    Fehring
    Beiträge
    1.988
    Geile Story. Hab auch einen Alurenner und damit schon einige Carbonrenner stehen gelassen. Kommt nicht immer aufs Material an . Würd mir aber zumind. fürs Rennrad eine Carbonrakete gönnen, jedoch nie und nimmer fürs MTB.
    Carbon im Radl und Power im Wadl

  5. #5
    Wald ist geil! Avatar von datoni
    User seit
    Feb 2009
    Ort
    Klosterneuburg
    Beiträge
    661
    schöner Text und ebenso schönes Rad...kommt auf meine merkliste

    PS: wie schlägt sich die Schaltung im vgl mit der 105er?
    von der shimano wurde mir schon öfters abgeraten für meinen (irgendwann) einstieg in die RR Welt.
    pfiad gott

    ----------------------------------------------------

    Suche Teil/Nebenjob abgeschlossen HTL Maschinenbauausbildung, bin BOKU Student kann CAD, ZfP, Office, Englisch, B-Schein

  6. #6
    Sitzriese Avatar von Nintscha
    User seit
    Jun 2006
    Ort
    Zwarazwanzigsta
    Beiträge
    204
    Zitat Zitat von datoni Beitrag anzeigen
    schöner Text und ebenso schönes Rad...kommt auf meine merkliste

    PS: wie schlägt sich die Schaltung im vgl mit der 105er?
    von der shimano wurde mir schon öfters abgeraten für meinen (irgendwann) einstieg in die RR Welt.
    hm, eine 105er hab ich ewig schon nimma in der reiß'n gehabt, aber gegen die apex gibt's nix zu sagen. vor allem ergonomisch dürft sie klar im vorteil sein. der rest (optik) ist geschmackssache.

  7. #7
    Wald ist geil! Avatar von datoni
    User seit
    Feb 2009
    Ort
    Klosterneuburg
    Beiträge
    661
    danke für die info, und die Optik der Schaltung kann mir bei dem preis echt wuascht sein
    pfiad gott

    ----------------------------------------------------

    Suche Teil/Nebenjob abgeschlossen HTL Maschinenbauausbildung, bin BOKU Student kann CAD, ZfP, Office, Englisch, B-Schein

  8. #8
    Sitzriese Avatar von Nintscha
    User seit
    Jun 2006
    Ort
    Zwarazwanzigsta
    Beiträge
    204
    seh ich auch so. aber nachdem das für viele eine ganz große glaubensfrage ist, muss man vorsichtig sein...