Bikeboard.at Logo
Magura MT8 Scheibenbremse

Magura MT8 Scheibenbremse

20.10.13 20:58 20.767Text: NoPainFotos: Erwin HaidenLeicht und standfest: Maguras Hightech-Bremse für XC und All-Mountain im Langzeittest.20.10.13 20:58 20.987

Magura MT8 Scheibenbremse

20.10.13 20:58 20.987 NoPain Erwin HaidenLeicht und standfest: Maguras Hightech-Bremse für XC und All-Mountain im Langzeittest.20.10.13 20:58 20.987

Im Rahmen einer anderen Story (Ritchey 650B Stahlrad Aufbau) sah ich mich gezwungen, mein Testrad mit sehr guten XC Bremsen zu bestücken, um das Bike sowie die SRAM XX1 Top-Gruppe zu würdigen. Meine Wahl fiel auf Maguras Spitzenmodell MT8.

"Leichtbau wo möglich, Gewicht wo nötig" lautet Maguras Devise. Das erzielte Optimum zwischen Gewicht und Standfestigkeit verdankt die MT8 Scheibenbremse dem durchgängigen Einsatz von edelsten Materialien und massiven FE-Berechnungen. Bremsgriff, Carbonschelle und Carbonhebel wurden im neuartigen Carbolay-Verfahren gefertigt und bieten eine sehr hohe Festigkeit bei geringstem Gewicht. Aluminiumschrauben lassen das Gesamtgewicht noch weiter schwinden.

Auch der aus einer Hochleistungs-Aluminiumlegierung geschmiedete, einteilige Bremssattel bietet auf langen Abfahrten höchste Performance. Er glänzt besonders mit starker Wärmeableitung dank großer Oberfläche und seinem offenen Double Arch Design. Die Bremsbeläge können ohne Radausbau von oben im Verschleiß kontrolliert und bei Bedarf gewechselt werden.

Anti-Squeal
Aufeinander abgestimmte Bremsbelagsmischung und Bremsscheiben wirken der Geräuschentwicklung beim Bremsen entgegen.

Anti-Drag
Neu entwickelte Dichtringe und angepasstes Kolbendesign stellen sicher, dass die Kolben auch beim Einsatz unter Minusgraden oder extrem schlammigen Bedingungen stets in ihre Ursprungsposition zurückkehren und nicht an der Scheibe schleifen.

Anti-Heat
Das Gesamtsystem der MT-Bremssättel ist so ausgelegt, dass Hitze schnell an die Umgebung abgegeben und eine Leistungsminderung verhindert wird.

Royal Blood
Als Bremsmedium vertraut Magura weiterhin auf Hochleistungsmineralöl. Gesundheitlich ist es bei Hautkontakt völlig unbedenklich, und da es nicht wie DOT im Laufe der Zeit Wasser zieht, ist auch kein jährliches Entlüften nötig.

Garantie
Selbstverständlich übernimmt Magura auch für die neuen Bremsen die bekannte 5 Jahre Dichtheitsgarantie.

Tech Specs

PrinzipVollhydraulik Zweikolben-Festsattel
Bremssystemoffen, mit Ausgleichsbehälter
MaterialCarbotecure SL (Bremsgriff)
Carbolay (Bremshebel)
Aluminium geschmiedet (Zange)
Aluminium (Befestigungsschrauben)
Gewicht~278 g (mit 160 mm Storm SL-Rotor inkl. befüllter Leitung)
Farbeschwarz-rot Carbon
Bremsverzögerung (m/s²)6,2 mit 160 mm Storm SL Rotor (100 N Handkraft, DIN 79100)
6,8 mit 180 mm Storm SL Rotor (100 N Handkraft, DIN 79100)
Belagsnachstellungautomatisch
BefestigungPostmount Direktanbau, IS mit Adapter
Scheiben-DurchmesserVR 203, 180, 160
HR 203, 180, 160, 140 (NUR Storm SL)
Scheiben-Befestigung6-Loch Serie, Centerlock und Ventidisc Centerlock optional mit Adapter
BremsmediumMagura Royal Blood Mineralöl
BremsleitungMagura Disc Tube problemlos kürzbar
Bremsleitungsanschlussdrehbarer Leitungsanschluss (RHR - rotateable house routing)
Bremsbelägeorganisch 7.1 Performance (Serie) 7.2 Endurance
FeaturesGriffweiteneinstellung, Triggerbefestigung, Flip-Flop Bremsgriff, EPR (Easy Pad Replacement, Anti-Drag, Anti-Heat, Anti-Squeal, Feel-Safety-Ergonomie
Preis€ 369,- UVP pro Bremse
  • 180er Scheibe180er Scheibe
    180er Scheibe
    180er Scheibe
  • 160er160er
    160er
    160er
  • Schrauferl und 180er AdapterSchrauferl und 180er Adapter
    Schrauferl und 180er Adapter
    Schrauferl und 180er Adapter
  • Centerlock AdapterCenterlock Adapter
    Centerlock Adapter
    Centerlock Adapter
  • vorne (kürzere Leitung)vorne (kürzere Leitung)
    vorne (kürzere Leitung)
    vorne (kürzere Leitung)
  • hinten (etwas länger)hinten (etwas länger)
    hinten (etwas länger)
    hinten (etwas länger)
  • 180er Scheibe180er Scheibe
    180er Scheibe
    180er Scheibe
  • 160er Scheibe160er Scheibe
    160er Scheibe
    160er Scheibe

Bestellung und Einbau


Nachdem ich wahrlich kein MTB-Technikexperte bin, sah ich mich vor der Bestellung mit folgenden, essentiellen Fragen konfrontiert:

1. Welche Bremszangenbefestigung soll ich bestellen?
Die MT8 gibt es nur als Postmount. Für IS-Aufnahmen bräuchte man einen Adapter. Da mein Ritchey Hardtail und auch die Carbon-Gabel jeweils Postmount vorsahen, war die Antwort sehr einfach: Postmount vorne und hinten.

2. Welche Scheibengröße?
Vermutlich ginge es auch kleiner, aber zumal ich bergab ein ziemliches Weichei bin, orderte ich 180 mm vorne und 160 mm hinten. Automatisch wurde bei der Bestellung für die 180er Bremse ein Adapter mitkonfiguriert - der Preis änderte sich komischerweise nicht.

3. Beherrsche ich das Kürzen und Entlüften der Bremsleitungen bzw. will ich das überhaupt?
Selbstverständlich wollte ich mir die Patzerei gerne ersparen und fragte nach, ob ich die Bremse gleich in der Wunschlänge bestellen könne. Es war tatsächlich möglich und ich maß die benötigte Leitungslänge unter Berücksichtigung des vollen Lenkeinschlags mit dem Maßband aus: vorne 80 cm, hinten 140 cm.

4. Passen die Magura Storm SL Bremsscheiben (6-Loch) auch auf meine Ritchey Centerlock-Laufräder?
Mit dem speziellen Magura Centerlock Adapter für Storm-SL Bremsscheiben (ca. 15 Gramm ohne Lockring) war sogar dieses Unterfangen möglich. Dass sich im Set kein Lockring befinden würde überlas ich, und so musste ich vor der endgültigen Fertigstellung noch zwei Lockringe bestellen. Die Wahl fiel auf zwei schwarze KCNC Ringe.

Montage

Da ich die Bremsen bereits auf die Ideallänge gekürzt, befüllt und entlüftet erhielt, war die Montage wirklich ein Klacks. Zuvor zog ich mir dennoch das informative Montage-Kurzvideo (< 4 Minuten) auf der Magura Seite rein und befolgte die Experten-Tipps, insbesonders die angegebenen Drehmomente.

Schlaues Detail: Bis auf die Entlüftungsschrauben im Bremssattel verbaut Magura ausschließlich Torx-T25 Schrauben an Bremshebeln und Zangen, d.h. ein einziger Torxdreher genügt.

  • aufgrund der 180er Scheibe benötigte ich den mitgelieferten Adapter, der Leitungsanschluss kann ganz einfach in die gewünschte Richtung gedreht werden (Erklärung im Video)aufgrund der 180er Scheibe benötigte ich den mitgelieferten Adapter, der Leitungsanschluss kann ganz einfach in die gewünschte Richtung gedreht werden (Erklärung im Video)
    aufgrund der 180er Scheibe benötigte ich den mitgelieferten Adapter, der Leitungsanschluss kann ganz einfach in die gewünschte Richtung gedreht werden (Erklärung im Video)
    aufgrund der 180er Scheibe benötigte ich den mitgelieferten Adapter, der Leitungsanschluss kann ganz einfach in die gewünschte Richtung gedreht werden (Erklärung im Video)
  • hinten das gleiche Bild: schnell montiert, ausgerichtet und die Leitung nach oben gedreht - fertig.hinten das gleiche Bild: schnell montiert, ausgerichtet und die Leitung nach oben gedreht - fertig.
    hinten das gleiche Bild: schnell montiert, ausgerichtet und die Leitung nach oben gedreht - fertig.
    hinten das gleiche Bild: schnell montiert, ausgerichtet und die Leitung nach oben gedreht - fertig.
  • Montage des linken Bremshebels: deppensicherMontage des linken Bremshebels: deppensicher
    Montage des linken Bremshebels: deppensicher
    Montage des linken Bremshebels: deppensicher
  • auch den Rechten habe ich solo montiert, obwohl der Trigger-Hebel irgendwie draufpassen sollteauch den Rechten habe ich solo montiert, obwohl der Trigger-Hebel irgendwie draufpassen sollte
    auch den Rechten habe ich solo montiert, obwohl der Trigger-Hebel irgendwie draufpassen sollte
    auch den Rechten habe ich solo montiert, obwohl der Trigger-Hebel irgendwie draufpassen sollte
  • wobei: je länger ich mir den XX1-Trigger ansehe, umso mehr komme ich zu dem Schluss, dass er nicht auf den MT8-Bremshebel passen kannwobei: je länger ich mir den XX1-Trigger ansehe, umso mehr komme ich zu dem Schluss, dass er nicht auf den MT8-Bremshebel passen kann
    wobei: je länger ich mir den XX1-Trigger ansehe, umso mehr komme ich zu dem Schluss, dass er nicht auf den MT8-Bremshebel passen kann
    wobei: je länger ich mir den XX1-Trigger ansehe, umso mehr komme ich zu dem Schluss, dass er nicht auf den MT8-Bremshebel passen kann

Fazit

Magura MT8
Modelljahr:2013
Testdauer:6 Monate, 700 km
+superleicht und hübsch
+standfest
+top Montage und Einstellmöglichkeit
oBremskraft ausreichend, aber nicht extrem hoch (Handkraft!)
-viel teurer als die hauseigene MT4, die noch dazu deutlich stärker bremst
BB-Urteil:Sehr gute und problemlose Leichtbau-Scheibenbremse.

Ich wusste natürlich schon vor diesem Test über das deutlich bessere Preis-/Leistungsverhältnis der MT4 Bescheid. Da ich allerdings auf dem Ritchey 650B Retrobike nur die in meinen Augen besten bzw. leichtesten Komponenten montieren wollte, musste sie mit ihren ca. 850 g der deutlich leichteren MT8 weichen.

In der Praxis bereute ich diese Entscheidung tatsächlich nie. Die Verarbeitung der MT8 ist auf höchstem Niveau, ihre Montage ging kinderleicht von der Hand und im Fahrbetrieb stieß ich bei 80 kg Systemgewicht noch nicht an die Grenzen. Ich bin zwar nicht als großer Fahrtechnikspezialist verschrien, kann aber gerade deshalb mit Dauerbremsen auf kniffligen Abfahrten und Panik-Vollbremsungen bei schnellen Asphalt-Downhills das Material gehörig auf die Probe stellen. Bei entsprechender Handkraft bekam ich die Fuhre jederzeit passabel zum Stillstand. Selbst bei absoluter Überhitzung funktionierte die Bremse ohne Fading - sie quittierte meine Misshandlung maximal per lautem Quietschen, welches nach kurzer Zeit wieder verschwand.

Was mir besonders gefiel: Die recht dünnen Storm SL-Bremsscheiben waren nach 700 km weder verzogen, noch striffen sie während der Fahrt je an den Bremsbelägen.


Seite 1 von 3 123
Ergebnis 1 bis 15 von 34
  1. #1
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.167

    Magura MT8 Scheibenbremse

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2

  3. #3
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.167
    nix gegen mein MTB

  4. #4
    klempner wheels Avatar von bike charly
    User seit
    Nov 2006
    Ort
    pellendorf
    Beiträge
    6.457
    Zitat Zitat von NoPain Beitrag anzeigen
    nix gegen mein MTB
    was wiegt das teil komplett?

  5. #5
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.167
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	1DM42295.jpg
Hits:	4320
Größe:	247,9 KB
ID:	148159

  6. #6

  7. #7
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.167
    Hast du nicht erst vor kurzem ein P-29 aufgebaut? Wie schwer war das in Summe? Mein 650B Rahmen wiegt 2.115 g in Large.

  8. #8
    klempner wheels Avatar von bike charly
    User seit
    Nov 2006
    Ort
    pellendorf
    Beiträge
    6.457
    Zitat Zitat von NoPain Beitrag anzeigen
    Hast du nicht erst vor kurzem ein P-29 aufgebaut? Wie schwer war das in Summe? Mein 650B Rahmen wiegt 2.115 g in Large.
    jap :-) gewicht muß ich nachfragen ( gehört einem Kollegen ) habe in hitze des gefechts leider auf das abwiegen vergessen.....
    einzig den Rahmen Ritchey P-29er in Größe 21" habe ich vorab gewogen und dieser brachte 2150 inkl. slider(ausfallenden) auf die waage

  9. #9
    satanicmechanic Avatar von fixedG
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    39°32'42,44"E/6°18'41,61"S und 16°22'E/48°12'N
    Beiträge
    1.366
    Fesch ! (das Radl)
    ....bin gespannt wann die Bremse w.o. gibt....

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von bastl
    User seit
    Jan 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.067
    Vorweg: ich hab die MT6
    Bremsleistung is gut, da gibts nix.
    Aber: Die Bremse saugt Luft wenn das Rad Kopf steht (z.B. Transport), Druckpunkt geht vollständig verloren.
    Und das Entlüften der Bremse is mit Verlaub A PAIN IN THE ASS!!!

  11. #11
    klempner wheels Avatar von bike charly
    User seit
    Nov 2006
    Ort
    pellendorf
    Beiträge
    6.457
    Zitat Zitat von bastl Beitrag anzeigen
    Aber: Die Bremse saugt Luft wenn das Rad Kopf steht (z.B. Transport), !!
    das kommt auch bei anderen Hydraulibremsen vor

  12. #12
    Registrierter Benutzer Avatar von bastl
    User seit
    Jan 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.067
    Zitat Zitat von bike charly Beitrag anzeigen
    das kommt auch bei anderen Hydraulibremsen vor
    Und das machts jetzt besser?
    Es gibt auch Hydraulikbremsen wo das eben nicht vor kommt...

  13. #13
    messerspeichenfan Avatar von bigair
    User seit
    Jul 2003
    Ort
    Wien
    Beiträge
    15.922
    Zitat Zitat von bastl Beitrag anzeigen
    Und das machts jetzt besser?
    Es gibt auch Hydraulikbremsen wo das eben nicht vor kommt...
    korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber bei offenen systemen ist nie garantiert, das nicht unter irgendwelchen umständen luft eindringt in die leitung (zumindest kenne ich kein solches). ob man jetzt offene oder geschlossene systeme bevorzugt (belagsnachstellung,...) ist geschmackssache.

    aber bei einem offenen system zu kritisieren das unter irgendwelchen umständen luft angesaugt werden kann? das ist quasi by-design.

  14. #14
    Wir, NoPain und ich, waren rollen und haben dann Bikes getauscht (<cannondale flash carbon mit X0 Avid bremse) - beim ersten betätigen hätts mich fast auf die F. gehaut, obwohl die MT8 richtig gut zu dosieren ist..aber sie greift einfach um sovieles besser - ich werde die Bremsen wohl tauschen..vielleicht auf die MTS...mal sehen.

  15. #15
    Registrierter Benutzer Avatar von bastl
    User seit
    Jan 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.067
    Zitat Zitat von bigair Beitrag anzeigen
    korrigiert mich, wenn ich falsch liege, aber bei offenen systemen ist nie garantiert, das nicht unter irgendwelchen umständen luft eindringt in die leitung (zumindest kenne ich kein solches). ob man jetzt offene oder geschlossene systeme bevorzugt (belagsnachstellung,...) ist geschmackssache.

    aber bei einem offenen system zu kritisieren das unter irgendwelchen umständen luft angesaugt werden kann? das ist quasi by-design.
    Es gibt heute keine aktuellen hydr. Scheibenbremsen mit geschlosssenem System mehr, imho.
    Und es ist nicht "irgendeine Situation" in der Luft eindringen kann, sondern wenn das Rad am Kopf steht dann verliert die Bremse den Druckpunkt weil sie Luft zieht. Das is ein Unterschied.
    Wenn das nämlich auf Tour geschieht, weil man z.B. den Hinterreifen flicken muss is das inakzeptabel für eine moderne Bremse.
    Und eine Bremse is immerhin ein sicherheitsrelevantes Bauteil an dem mein Leben hängt, auch an einem leichtbau Sportgerät. Also muss diese Kritik berechtigt sein.

Seite 1 von 3 123