Bikeboard.at Logo
Merida Neuheiten 2019

Merida Neuheiten 2019

23.07.18 00:09 2.843Text: NoPainFotos: NoPain, Erwin Haiden, MeridaKurz nach der Eurobike präsentierte Merida die vierte Generation ihres erfolgreichen Allrounders ONE-TWENTY. Plus viele 2019er Neuheiten mit aufgepeppten Farben und Specs sowie ein neues Warp TT/Tri-Bike für 2020.23.07.18 00:09 3.306

Merida Neuheiten 2019

23.07.18 00:09 3.306 NoPain NoPain, Erwin Haiden, MeridaKurz nach der Eurobike präsentierte Merida die vierte Generation ihres erfolgreichen Allrounders ONE-TWENTY. Plus viele 2019er Neuheiten mit aufgepeppten Farben und Specs sowie ein neues Warp TT/Tri-Bike für 2020.23.07.18 00:09 3.306

Seit vergangener Woche präsentiert der Radgigant aus Taiwan seine 330 verschiedenen 2019er Modelle im deutschen Ruhpolding. Mehr als 950 Händler und Pressevertreter aus aller Welt haben nun noch bis 1. August Zeit, die neuen Bikes zu begutachten und auf den eigens ausgeschilderten MTB-, Gravel- und Rennradstrecken ausgiebig zu testen. Neben interessanten Ausblicken auf die E-Bike-Entwicklung in den Bereichen MTB und Trekking, denn Merida ist einer von drei exklusiven Pilot-Partnern von Shimano, gab es jede Menge überarbeitete Modelle und mit dem ONE-TWENTY auch eine wirklich sensationelle Neuentwicklung zu bewundern.

Merida ONE-TWENTY 2019

Der Allrounder ONE-TWENTY ist seit 2009 im Merida-Programm und stellt traditionell das am meisten verkaufte non-E-MTB. Für die kommende Saison wurden die Rahmen der Carbon- und Alu-Modelle komplett überarbeitet, um das "Short Travel Trailbike" mit Genen vom One-Sixty, One-Forty und Ninety-Six auf energiegeladenen Downhills - vom schnellen, flowigen Singletrack bis zu wurzeligen und rockigen Endurotracks - noch leistungsfähiger zu machen.

Die aktualisierte Geometrie und der robuste Rahmen verleihen dem Bike einen verspielteren Charakter, ohne ihn seiner Lenkpräzision bzw. seiner Kletterfähigkeiten auf langen und anspruchsvollen Uphills zu berauben. In Sachen Design wurde das ONE-TWENTY stark an das ONE-SIXTY angelehnt, wobei die Überstandshöhe geringer ausfiel und damit mehr Sicherheit verspricht. Auch verfügt der neue ONE-TWENTY-Rahmen über einen Trunnion-Mount-Dämpfer mit gelagerter Aufnahme und bietet dank seiner kurzen Einbauhöhe mehr Freiheiten beim Rahmendesign. So konnte das Rahmengewicht beim Carbon-Topmodell um ganze 400 Gramm gegenüber des Vorgängers reduziert werden.

Float Link
  • Float Link: fantastisches Feedback seit der ersten Generation. Der Entwicklungsfokus lag stets auf der optimalen Unterstützung im mittleren Federwegsbereich.Float Link: fantastisches Feedback seit der ersten Generation. Der Entwicklungsfokus lag stets auf der optimalen Unterstützung im mittleren Federwegsbereich.Float Link: fantastisches Feedback seit der ersten Generation. Der Entwicklungsfokus lag stets auf der optimalen Unterstützung im mittleren Federwegsbereich.
    Float Link: fantastisches Feedback seit der ersten Generation. Der Entwicklungsfokus lag stets auf der optimalen Unterstützung im mittleren Federwegsbereich.
    Float Link: fantastisches Feedback seit der ersten Generation. Der Entwicklungsfokus lag stets auf der optimalen Unterstützung im mittleren Federwegsbereich.
  • Dank eines niedrigeren Übersetzungsverhältnis kann der Dämpfer jetzt mit noch weniger Druck gefahren werden. Gut für schwere Piloten und für die Lebensdauer des Dämpfers.Dank eines niedrigeren Übersetzungsverhältnis kann der Dämpfer jetzt mit noch weniger Druck gefahren werden. Gut für schwere Piloten und für die Lebensdauer des Dämpfers.Dank eines niedrigeren Übersetzungsverhältnis kann der Dämpfer jetzt mit noch weniger Druck gefahren werden. Gut für schwere Piloten und für die Lebensdauer des Dämpfers.
    Dank eines niedrigeren Übersetzungsverhältnis kann der Dämpfer jetzt mit noch weniger Druck gefahren werden. Gut für schwere Piloten und für die Lebensdauer des Dämpfers.
    Dank eines niedrigeren Übersetzungsverhältnis kann der Dämpfer jetzt mit noch weniger Druck gefahren werden. Gut für schwere Piloten und für die Lebensdauer des Dämpfers.
  • Optimiert für 1x32/34T, minimierter Pedalrückschlag, Reifen-Freigang für 2.35" auf Felgen mit 30 mm innen.Optimiert für 1x32/34T, minimierter Pedalrückschlag, Reifen-Freigang für 2.35" auf Felgen mit 30 mm innen.Optimiert für 1x32/34T, minimierter Pedalrückschlag, Reifen-Freigang für 2.35" auf Felgen mit 30 mm innen.
    Optimiert für 1x32/34T, minimierter Pedalrückschlag, Reifen-Freigang für 2.35" auf Felgen mit 30 mm innen.
    Optimiert für 1x32/34T, minimierter Pedalrückschlag, Reifen-Freigang für 2.35" auf Felgen mit 30 mm innen.
Belastbarkeit und Steifigkeit
  • Die Belastbarkeit von Rahmen, Wippe und Hinterbau wurde massiv verbessert. Die Belastbarkeit von Rahmen, Wippe und Hinterbau wurde massiv verbessert. Die Belastbarkeit von Rahmen, Wippe und Hinterbau wurde massiv verbessert.
    Die Belastbarkeit von Rahmen, Wippe und Hinterbau wurde massiv verbessert.
    Die Belastbarkeit von Rahmen, Wippe und Hinterbau wurde massiv verbessert.
  • Das neue ONE-TWENTY musste im Labor um 20% höhere und doppelt so viele Lastzyklen (300.000 statt 150.000) beim RBOF-Test ertragen.Das neue ONE-TWENTY musste im Labor um 20% höhere und doppelt so viele Lastzyklen (300.000 statt 150.000) beim RBOF-Test ertragen.Das neue ONE-TWENTY musste im Labor um 20% höhere und doppelt so viele Lastzyklen (300.000 statt 150.000) beim RBOF-Test ertragen.
    Das neue ONE-TWENTY musste im Labor um 20% höhere und doppelt so viele Lastzyklen (300.000 statt 150.000) beim RBOF-Test ertragen.
    Das neue ONE-TWENTY musste im Labor um 20% höhere und doppelt so viele Lastzyklen (300.000 statt 150.000) beim RBOF-Test ertragen.
  • RBOF: Rear bottom-out force, der härteste Merida-TestRBOF: Rear bottom-out force, der härteste Merida-TestRBOF: Rear bottom-out force, der härteste Merida-Test
    RBOF: Rear bottom-out force, der härteste Merida-Test
    RBOF: Rear bottom-out force, der härteste Merida-Test
  • Verbesserte Lenkkopf-Steifigkeit für höhere LenkpräzisionVerbesserte Lenkkopf-Steifigkeit für höhere Lenkpräzision
    Verbesserte Lenkkopf-Steifigkeit für höhere Lenkpräzision
    Verbesserte Lenkkopf-Steifigkeit für höhere Lenkpräzision
  • Vergrößerter Querschnitt der KettenstrebenVergrößerter Querschnitt der Kettenstreben
    Vergrößerter Querschnitt der Kettenstreben
    Vergrößerter Querschnitt der Kettenstreben
  • Verstärktes Sitzrohr und größer dimensionierte LagerVerstärktes Sitzrohr und größer dimensionierte Lager
    Verstärktes Sitzrohr und größer dimensionierte Lager
    Verstärktes Sitzrohr und größer dimensionierte Lager
Detail-Lösungen
  • Non-Slip Tightening: alle Schrauben (ausschließlich Torx) rechts, Gewinde verdrehsicherNon-Slip Tightening: alle Schrauben (ausschließlich Torx) rechts, Gewinde verdrehsicherNon-Slip Tightening: alle Schrauben (ausschließlich Torx) rechts, Gewinde verdrehsicher
    Non-Slip Tightening: alle Schrauben (ausschließlich Torx) rechts, Gewinde verdrehsicher
    Non-Slip Tightening: alle Schrauben (ausschließlich Torx) rechts, Gewinde verdrehsicher
  • Rahmen-Protektoren schützen und dämpfen die Geräuschkulisse.Rahmen-Protektoren schützen und dämpfen die Geräuschkulisse.Rahmen-Protektoren schützen und dämpfen die Geräuschkulisse.
    Rahmen-Protektoren schützen und dämpfen die Geräuschkulisse.
    Rahmen-Protektoren schützen und dämpfen die Geräuschkulisse.
  • Smart Entry: Kein Klappern der Züge im Rahmen, flexibles Interface (Di2, hydraulische Leitungen bzw. mechanische Züge), kein Gewinde im Rahmen.Smart Entry: Kein Klappern der Züge im Rahmen, flexibles Interface (Di2, hydraulische Leitungen bzw. mechanische Züge), kein Gewinde im Rahmen.Smart Entry: Kein Klappern der Züge im Rahmen, flexibles Interface (Di2, hydraulische Leitungen bzw. mechanische Züge), kein Gewinde im Rahmen.
    Smart Entry: Kein Klappern der Züge im Rahmen, flexibles Interface (Di2, hydraulische Leitungen bzw. mechanische Züge), kein Gewinde im Rahmen.
    Smart Entry: Kein Klappern der Züge im Rahmen, flexibles Interface (Di2, hydraulische Leitungen bzw. mechanische Züge), kein Gewinde im Rahmen.
  • Trinkflaschen-Position: 0,5l bei Rahmengröße Small, 0,715l ab Medium Trinkflaschen-Position: 0,5l bei Rahmengröße Small, 0,715l ab Medium Trinkflaschen-Position: 0,5l bei Rahmengröße Small, 0,715l ab Medium
    Trinkflaschen-Position: 0,5l bei Rahmengröße Small, 0,715l ab Medium
    Trinkflaschen-Position: 0,5l bei Rahmengröße Small, 0,715l ab Medium

Geometrie

Während der flachere Steuerrohrwinkel (67,3° statt 69°) für hohe Laufruhe am Trail sorgt, garantieren die um 10 Millimeter kürzer gewordenen Kettenstreben weiterhin ein verspieltes Handling. Sitzwinkel, Reach und Stack wurden nur minimal verändert, das neue ONE-TWENTY ist etwas länger und flacher als bisher und soll den Fahrer optimal ins Bike integrieren. Das um 20 mm kürzere Sitzrohr ermöglicht eine niedrigere Überstandshöhe und bietet mehr Sicherheit.


ONE-TWENTY 9.9000

Das 9000er Modell in Matt-Carbon-UD mit Kashima-Gold und XTR-Silber repräsentiert das Flaggschiff der neuen ONE-TWENTY-Serie und besitzt einen nagelneuen Rahmen aus CF4 Carbon. CF4 steht bei Merida für das höchste Carbon-Rahmen-Level und benötigt einen deutlich höheren Aufwand bei der Entwicklung der Layups und der Fertigung. Dank der High End-Fasern schafften es die Konstrukteure, das reine Rahmengewicht um ganze 400 g auf 2.105 g zu drücken - und das trotz der Alu-Wippe, welche durch ihre kompakte Form und Größe keinen großen Unterschied zu Carbon aufweisen soll.

Ausgestattet mit einer Fox Factory 34 SC 120 mm, einem Fox Factory Float Federbein 120 mm, der nagelneuen 1x12 Shimano XTR (34x10-51) mit XTR 180/180 mm Bremsen und einem DT Swiss XMC 1200 Spline 30 Carbon-Laufradsatz bleibt kein Auge trocken. Das Gewicht soll sich irgendwo bei 11,5 Kilogramm einpendeln, der Preis bei 8.499 Euro. Ab September sollen die ersten Bikes im Handel verfügbar sein.

ONE-TWENTY Line-Up 2019

  • ONE-TWENTY 9.800029er CF4 Carbon (nur in D erhältlich)ONE-TWENTY 9.800029er CF4 Carbon (nur in D erhältlich)
    ONE-TWENTY 9.8000
    29er CF4 Carbon (nur in D erhältlich)
    ONE-TWENTY 9.8000
    29er CF4 Carbon (nur in D erhältlich)
  • ONE-TWENTY 9.600029er CFA Carbon (nur in D erhältlich)ONE-TWENTY 9.600029er CFA Carbon (nur in D erhältlich)
    ONE-TWENTY 9.6000
    29er CFA Carbon (nur in D erhältlich)
    ONE-TWENTY 9.6000
    29er CFA Carbon (nur in D erhältlich)
8000er Modell

Neuer CF4-Carbonrahmen (2.105 g), Ausstattung ist für maximalen Trailspaß ausgelegt, FSA Gradient LTD Laufradsatz aus Carbon mit 29mm Innenbreite, Maxxis Minion DHR II WT Vorderreifen, KS Integra 150 mm Dropper Sattelstütze >= Medium bzw. KS Integra 125 mm Dropper-Sattelstütze in Small, 1x12 X01 Eagle, 4-Kolben Sram Code RSC Bremsen, Rock Shox Pike RCT3 Gabel und adaptierter Deluxe RCT3 Dämpfer mit Trail-Specs

6000er Modell

Neuer CFA-Carbonrahmen (identisch mit dem CF4, nur mit Alu-Hinterbau und 2.560 g Gewicht), 1x12 GX Eagle, Maxxis Minion DHR II WT Vorderreifen, KS Integra 150 mm Dropper-Sattelstütze in Medium und darüber bzw. KS Integra 125 mm Dropper-Sattelstütze in Small, Rock Shox Suspension mit adaptiertem Dämpfer

Alu-Modelle in Österreich 2019

Alle Modelle besitzen den neuen LITE-Alurahmen mit 3.020 Gramm Gewicht, welcher 2x kompatibel (e-type Umwerfer) ist. Während das 800er Modell (1x12 GX Eagle) nur als 29er erhältlich ist, gibts die XT-Edition (2x11 Shimano XT), die 600er (1x12 Sram NX Eagle) und die 500er (2x10 Shimano Deore) ONE-TWENTYS wahlweise (bzw. je nach Größe) in 27,5" oder als 29er. 

  • ONE-TWENTY 9.80029er Alu€ 2.899,-ONE-TWENTY 9.80029er Alu€ 2.899,-
    ONE-TWENTY 9.800
    29er Alu
    € 2.899,-
    ONE-TWENTY 9.800
    29er Alu
    € 2.899,-
  • ONE-TWENTY 7.XT27,5 Alu€ 2.499,-ONE-TWENTY 7.XT27,5 Alu€ 2.499,-
    ONE-TWENTY 7.XT
    27,5 Alu
    € 2.499,-
    ONE-TWENTY 7.XT
    27,5 Alu
    € 2.499,-
  • ONE-TWENTY 9.XT29er Alu€ 2.499,-ONE-TWENTY 9.XT29er Alu€ 2.499,-
    ONE-TWENTY 9.XT
    29er Alu
    € 2.499,-
    ONE-TWENTY 9.XT
    29er Alu
    € 2.499,-
  • ONE-TWENTY 7.XT27,5 Alu green€ 2.499,-ONE-TWENTY 7.XT27,5 Alu green€ 2.499,-
    ONE-TWENTY 7.XT
    27,5 Alu green
    € 2.499,-
    ONE-TWENTY 7.XT
    27,5 Alu green
    € 2.499,-
  • ONE-TWENTY 9.XT29er Alu green€ 2.499,-ONE-TWENTY 9.XT29er Alu green€ 2.499,-
    ONE-TWENTY 9.XT
    29er Alu green
    € 2.499,-
    ONE-TWENTY 9.XT
    29er Alu green
    € 2.499,-
  • ONE-TWENTY 7.60027,5" Alu€ 2.299,-ONE-TWENTY 7.60027,5" Alu€ 2.299,-
    ONE-TWENTY 7.600
    27,5" Alu
    € 2.299,-
    ONE-TWENTY 7.600
    27,5" Alu
    € 2.299,-
  • ONE-TWENTY 9.60029er Alu€ 2.299,-ONE-TWENTY 9.60029er Alu€ 2.299,-
    ONE-TWENTY 9.600
    29er Alu
    € 2.299,-
    ONE-TWENTY 9.600
    29er Alu
    € 2.299,-
  • ONE-TWENTY 7.50027,5" Alu€ 1.799ONE-TWENTY 7.50027,5" Alu€ 1.799
    ONE-TWENTY 7.500
    27,5" Alu
    € 1.799
    ONE-TWENTY 7.500
    27,5" Alu
    € 1.799
  • ONE-TWENTY 9.50029er Alu€ 1.799ONE-TWENTY 9.50029er Alu€ 1.799
    ONE-TWENTY 9.500
    29er Alu
    € 1.799
    ONE-TWENTY 9.500
    29er Alu
    € 1.799

Time Warp TT 2020

Das Time Warp TT ist eine spezielle Neuentwicklung fürs Bahrain Merida Pro Cycling Team und wurde erst kürzlich zur diesjährigen Tour de France vorgestellt. Größte Überraschung ist die integrierte Bremsanlage, welche in Zusammenarbeit mit der Firma Tektro entstand. Denn diese verzögert nach wie vor klassisch an den Felgen, was generell eine Watteinsparung von 2 bis 3 Watt gegenüber der Disc-gebremsten Konkurrenz in Aussicht stellt.

Alle Kabel sind konsequent innen verlegt und das Rahmenset spart 400 Gramm und 10 Watt gegenüber dem Vorgänger. Darüberhinaus wurde der Rahmen steifer und besitzt eine userfreundliche Di2-Integration mit der offenliegenden Junction-Box oberhalb des Tretlagers. Dank dem Wegfall der UCI 3:1 Regel konnte endlich auch der Lenker kompromisslos aerodynamisch designt werden. Außerdem ist eine Triathlon-Variante mit komfortablerem Vorbau und einer Verpflegungslösung geplant.

Einziger Wermutstropfen: Sowohl das TT- als auch das Triathlon-Bike sollen erst 2020 in den Handel kommen. Dann wird es wohl nur mehr einer von wenigen, neuen, modernen TT/Tri-Rennern sein, die noch felgengebremst unterwegs sind. Neben dem Aero-Vorteil gegenüber Discs werden dann wohl auch am Gebrauchtmarkt mehr klassische Hochprofil- und Scheibenräder zu günstigen Preisen erhältlich sein.

Big.Nine 9000 2019

Der Carbon-Highend-Rahmen des erfolgreichen 29er Team-Hardtails mit neuem Style in Schwarz-Matt UD, Glossy-Kashima Gold und XTR-Silber. Der Racer bringt laut Merida 8,5 kg auf die Waage und kommt mit Shimanos brandneuer XTR 12-fach, 180/160 mm XTR Discs, einer Fox Factory 32 Float SC Air mit 100mm und Remote Lockout und DT Swiss XCR 1200 Spline 25 Felgen mit Conti Race King 2,2. In Österreich in den drei Rahmengrößen M (17), L (19) und XL (21) um 6.999,- Euro erhältlich.

Big.Nine NX-Edition 2019

12fach für die breite Masse. Hübsches 29er Hardtail in Matt-Titan-Silber mit Sram NX 12-Fach Gruppe und in fünf Rahmengrößen um sensationell günstige 1.299,- Euro. Mit Manitou Markhor Comp Air 100 mm Gabel, Shimano MT-500 180/160 mm Bremsen, Steckachsen vorne und hinten, Boost Standard und Shimano Deore Naben.

eOne-Sixty M#rida 2019

Neues Modell in 27,5 Plus mit besonders auffälliger M#rida-Glimmer-Speziallackierung (Glossy Dark Crimson Glitter - Red Lightning). Der Begriff "M#rida" wird "Äm Reida" ausgesprochen und ist ein Wortspiel, welches für "Merida Rider" steht. Der Metalliclack und die lackierten Blitze sollen eine Anspielung auf die Metal-Band Metallica sein und junge bzw. junggebliebene Trail-Rider ansprechen. In jedem Fall polarisiert dieses Design.

Starken Vortrieb garantiert Shimanos Steps E8000 Motor mit 70 Nm Drehmoment und 504 Wh Akku. Mit Rock Shox Lyrik RC, SRAM Code R Bremsen und Fulcrum E-Fire 500 Laufrädern. Highlight ist neben der Lackierung die SRAM NX 12-fach Eagle Gruppe – mehr MTB-Feeling geht fast nicht. Die NX-Gruppe ist übrigens die einzige 1x12 Gruppe am Markt mit E-Bike-Freigabe. In vier Rahmengrößen S (41) – XL (51) um 5.499,- Euro.

Merida eOne-Sixty 900-E 2019

Der Rahmen des eOne-Sixty 27,5 Plus Flagschiffs ist zwar unverändert zum Vorjahr, besitzt aber – wie fast alle Top-of-the-Line Merida Carbon Bikes – eine neue Lackierung, die perfekt an das Kashima-Coating der Fox Federelemente angepasst wurde. Ein wahrer Augenschmaus in Schwarz-Gold. Mit Shimano Steps E8000 504 Wh, Fox Factory Float X2, Fox 36 Factory E-Bike-Air in 160 mm, Shimano XT Di2 mit 11 Gängen, Shimano Saint 203/203 Bremsen, Rock Shox Reverb Sattelstütze, DT Swiss Spline HX1501 und Maxxis DHR II. Der Preis liegt bei 6.499,- Euro.


Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.788

    Meridas brandneues ONE-TWENTY und weitere Highlights 2019

    Eigentlich wollte ich das ONE-TWENTY nur mal kurz probegefahren wissen, damit ich mich im Anschluss und mit gutem Gewissen aufs Gravelbike, den Crosser und das Rennrad schmeißen konnte. Ich war dann aber so überwältigt, dass ich beide Tage am ONE-TWENTY verbracht hab. Das grüne 8000er mit der Rock Shox Pike und dem Deluxe RCT3 hats mir am meisten angetan.
    Geändert von NoPain (22-07-2018 um 23:14 Uhr)

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2002
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    8.977
    Zitat Zitat von NoPain Beitrag anzeigen
    Eigentlich wollte ich das ONE-TWENTY nur mal kurz probegefahren wissen, damit ich mich im Anschluss und mit gutem Gewissen aufs Gravelbike, den Crosser und das Rennrad schmeißen konnte. Ich war dann aber so überwältigt, dass ich beide Tage am ONE-TWENTY verbracht hab. Das grüne 8000er mit der Rock Shox Pike und dem Deluxe RCT3 hats mir am meisten angetan.
    Ein Bericht über den neuen Crosser bzw. Gravel wäre auch interessant gewesen. Ich hoffe der kommt auch noch.

  3. #3
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.788
    Nein, da er in Österreich nicht erhältlich sein wird, hab ich vorerst davon abgesehen.

  4. #4
    Re-Member Avatar von kapi
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    Wienerwald
    Beiträge
    1.913
    TT Bike find ich sehr geil, schade dass es erst 2020 in den Handel kommen soll.
    kapi auf Strava

    Ötztaler 2013: 10:00:19 | 2014: 8:40:20 | 2015: 8:26:20 | 2016: 8:20:59 | 2017: 8:20:01 | 2018: ?

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2002
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    8.977
    Zitat Zitat von NoPain Beitrag anzeigen
    Nein, da er in Österreich nicht erhältlich sein wird, hab ich vorerst davon abgesehen.
    Echt? Schade!

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von Scuta
    User seit
    Jun 2011
    Ort
    Feldbach
    Beiträge
    263
    Wegfall der 3:1 Regel? Gibts diese 2019 nicht mehr oder was?

  7. #7
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.788
    Gibt es scheinbar auch schon jetzt nicht mehr.

  8. #8
    Registrierter Benutzer Avatar von Scuta
    User seit
    Jun 2011
    Ort
    Feldbach
    Beiträge
    263
    Vor 3 Wochen habens mit der Lehre beim Mostlandpreis aber noch gemessen....

  9. #9
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.788
    Zitat Zitat von Scuta Beitrag anzeigen
    Vor 3 Wochen habens mit der Lehre beim Mostlandpreis aber noch gemessen....
    Die Österreicher sind immer a bissl hinten, aber sicher bin ich mir nicht. Die Räder sind allerdings seit der Tour im Einsatz. Kann mir nicht vorstellen, dass sie
    da einen anderen Lenker fahren.