Bikeboard.at Logo
NÖ: Neue Trails ab 1. Juli

NÖ: Neue Trails ab 1. Juli

29.06.17 12:42 1.765Text: PM, NoManFotos: Rudy Dellinger Photography, Wexl TrailsFrische Bike-Angebote in Niederösterreich: Am 1.7. eröffnen die Mariazeller Bürgeralpe und die Familienarena St. Corona neue Strecken.29.06.17 12:42 1.769

NÖ: Neue Trails ab 1. Juli

29.06.17 12:42 1.769 PM, NoMan Rudy Dellinger Photography, Wexl TrailsFrische Bike-Angebote in Niederösterreich: Am 1.7. eröffnen die Mariazeller Bürgeralpe und die Familienarena St. Corona neue Strecken.29.06.17 12:42 1.769

BikeAlps

Das Mariazeller Land baut sein Sommersport-Angebot aus: 250.000 Euro wurden investiert, um auf der Bürgeralpe zwei Downhill-Trails für Profis und Einsteiger zu realisieren. Am 1. Juli werden sie im Rahmen des Sommeropenings eröffnet.
Ein Bike4Kids-Park an der Sessellift-Talstation in St. Sebastian, eine Bike-Waschstation sowie ein neuer Shop inkl. Leihmaterial ergänzen das Angebot. Zudem bieten professionelle Freeride-Coaches Fahrtechnikkurse für Kinder, Anfänger und Fortgeschrittene.

Der schwarze „Unlimited-Trail“ wurde als Korridor auf naturbelassenem Boden angelegt. Zahlreiche Trails, Jumps und Tables sollen dafür sorgen, dass Adrenalin-Junkies nicht zu kurz kommen. Der einfachere „Blue-Trail“ hingegen will durch moderates Gefälle und besonders viel Flow bestechen. Beide Strecken sind jeweils ca. zwei Kilometer lang.
Erschlossen werden beide Strecken entweder per Muskelkraft über die Forststraße (ca. 400 Hm) oder mit dem extra für den Bike-Transport adaptierten Sessellift St. Sebastian, der von 1.7. bis 10.9. täglich von 10 bis 18 Uhr, bei trockenem Wetter sodann auch noch an Wochenenden bis 26.10. in Betrieb sein wird (Tageskarte € 27/16,-; 4-Stunden-Karte € 22/13,50; div. Ermäßigungen).

  • Der Unlimited ...Der Unlimited ...
    Der Unlimited ...
    Der Unlimited ...
  • führt naturnah 'gen Tal.führt naturnah 'gen Tal.
    führt naturnah 'gen Tal.
    führt naturnah 'gen Tal.
  • Am Blue Trail haben ...Am Blue Trail haben ...
    Am Blue Trail haben ...
    Am Blue Trail haben ...
  • Einsteiger wie Profis Spaß.Einsteiger wie Profis Spaß.
    Einsteiger wie Profis Spaß.
    Einsteiger wie Profis Spaß.

Doch damit nicht genug: In naher Zukunft kommen zur klassischen Mountainbike-Strecke rund um die Bürgeralpe noch zwei weitere in Gußwerk und am Erlaufsee hinzu, die künftig auch als ein langer Trail befahren werden können.

Das Bürgeralpe-Sommeropening mit feierlicher Eröffnung von BikeAlps findet am 1. Juli statt. Bereits ab 10 Uhr sind der Sessellift in St. Sebastian und die Downhill-Trails in Betrieb, ab 15 Uhr gibt es geführte Bike-Tours mit den Freeride-Coaches.
Weitere Programmpunkte sind eine Wakeboard-Show am Kristallsee um 16.30 Uhr und Live-Musik im Erlebnispark auf der Seeterrasse des Cafés am See ab 17 Uhr. Von 15 bis 21 Uhr sind alle Fahrten und Eintritte auf der Bürgeralpe frei.

Wexl Trails

Ferner geht am 1. Juli die zweite Ausbaustufe des MTB-Angebots im Wechselland in Betrieb. Mit der Familienarena St. Corona wurde ja bereits im Vorjahr ein bemerkenswerter Tummelplatz für die kleinsten Geländeradler geschaffen. Ein übderdachtes Förderband als Aufstiegshilfe bringt Kids ab 3 Jahren zum Einstieg der Übungsanlage mit Anleger und kleiner Wellenbahn. Eltern überblicken von der Sonnenterrasse oder der Wechsel Lounge bei einem Kaffee oder kühlen Bier ihre Kinder und den Bikepark mit Skills Line (Anleger, Wurzelteppiche, Steinfeld, Spitzkehre) und Shop samt Verleih (auch für Kinder), Werkstatt und Waschplatz.

Nunmehr eröffnet mit der Flowline der erste Trail, welcher Teil eines "MTB-Angebots der Superlative im südlichen Niederösterreich" werden soll, wie Head-Shaper Philipp Wiedhofer - vielen wohl noch aus vergangenen Bikepark Semmering-Tagen bekannt - erklärt.
Das vorläufige Aushängeschild soll auf 2,5 km flüssiges Fahren ohne große Hindernisse ermöglichen. Bei geringem Gefälle (durchschnittlich 8%), dafür viel Flow, soll echtes Trailsurf-Feeling aufkommen. Angst vor Highspeed ist unbegründet: "Es geht relativ gemächlich runter", schilderte BB-Downhiller Ralf Hauser nach einem ersten Lokalaugenschein Mitte Juni.

  • Die Flowline Die Flowline Die Flowline
    Die Flowline
    Die Flowline
  • ist eher flach, 2 m breit undist eher flach, 2 m breit undist eher flach, 2 m breit und
    ist eher flach, 2 m breit und
    ist eher flach, 2 m breit und
  • dennoch vielseitig.dennoch vielseitig.dennoch vielseitig.
    dennoch vielseitig.
    dennoch vielseitig.
  • Nebst bergab soll's baldNebst bergab soll's bald
    Nebst bergab soll's bald
    Nebst bergab soll's bald
  • auch bergauf gehen, und am Endeauch bergauf gehen, und am Ende
    auch bergauf gehen, und am Ende
    auch bergauf gehen, und am Ende
  • panoramareich von Hütte zu Hütte.panoramareich von Hütte zu Hütte.
    panoramareich von Hütte zu Hütte.
    panoramareich von Hütte zu Hütte.

Ebenfalls noch im Juli folgt der nächste Streich: Ab Monatsmitte wird die Überquerung des Wechsels von St. Corona bis Mönichkirchen entlang der Panorama Loipe möglich sein. Dieser Bereich wird je nach Baufortschritt sodann um naturbelassene Single- und Panoramatrails erweitert.
Auch ein Uphill-Flowtrail (6 km/410 Hm) ist in Bau und soll bis September fertig werden. Bis dahin können Selbertreter bzw. E-Biker über ein Provisorium zu Werke gehen. Ergänzend wird ein Shuttle-Service angeboten (Preise s. Wexl Trails Website)
Ansprechen will man mit diesen Neuheiten in erster Linie Freerider, aber auch Genussbiker und Familien. Schwierige Downhill-Strecken sind nicht am Plan.

Langfristig haben die Betreiber der Familienarena St. Corona eine gemeinschaftliche Entwicklung der Region Bucklige Welt – Wechselland im Sinn, die ein auch für längere Urlaube lohnendes Gesamtangebot bieten soll.
Auf MTB-Seite ist die Etablierung einer Flow-Destination geplant, die hierfür nötige Abstimmung zwischen verschiedensten Nutzergruppen scheint auf vorbildliche Weise zu funktionieren. „Wir sitzen mit Forstbetrieben, Naturschützern, Weidegenossenschaften, Jägern und Grudnbesitzern an einem Tisch und erarbeiten mögliche Routen ebenso wie Ausschlussgründe gemeinsam. Einige lässige Trails wurden sogar erst durch die Grundeigentümer ins Spiel gebracht“, zeigt sich Trail-Manager Philipp Wiedhofer begeistert und für die Zukunft der Wexl Trails zuversichtlich.


Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.675

    NÖ: Neue Trails ab 1. Juli Bürgeralpe & Wexl Trails

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    OO , oooo , ______, Avatar von tenul
    User seit
    Nov 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9.285
    Fein, fein, darüber zu lesen!
    Die Wexl-Trails haben wir schon mit den Velochicks getestet (Bericht HIER). Die Flowline ist echt lässig und spricht Mountainbiker ganz verschiedener Leistungsstufen an.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    808
    nachdem meine Buben in St.Corona in der Familienarena ihre ersten Schwünge im Schnee gemacht haben freu ich mich schon dass ma dort auch im Sommer fahrn

    Was ich aber nicht versteh, da machen sie sich so viel Mühe und dann gibts zur Eröffnung nicht einmal eine Karte auf der eigenen HP.

    http://www.wexltrails.at/trailmap-wexltrails-stcorona/

  4. #4
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.675
    Wem NÖ zu weit ist ... in Salzburg macht ebenfalls was Neues auf dieses Wochenende ... Aus einer Pressemeldung, gerade reingekommen:

    "Am 02. Juli 2017 eröffnet der erste Flow Mountainbike Singletrail im Großarltal - ein echtes und sanftes Bikeerlebnis für Hobbybiker und Freizeit-Radsportler. Der 3,3 km lange Singletrail mit einer Höhendifferenz von 432 m zieht sich von der Bergstation der 8er Kabinenbahn Hochbrand talwärts durch den Wald und über Bergwiesen, vorbei am Speichersee und einem Wasserfall. Dabei bereitet er alpines Bikevergnügen und unschlagbare Ausblicke in die umliegende Bergwelt des Großarltals. (...)
    Neben einer offiziellen Eröffnung mit lokalen Ehrengästen sowie Armin Assinger gibt's ein lässiges Rahmenprogramm mit Gewinnspiele, Infostand etc. für Groß und Klein!
    Kulinarisch werdet ihr natürlich auch verwöhnt aber auch zu sehen gibt es einiges: zB bei der Dirt Show!
    Für Kids gibt's einen Radparcours sowie tolle Goodies!
    Liftkarten sind den ganzen Tag über zu einem Special-Preis erhältlich!
    Location: Hochbrandbahn Großarltal!

    Timetable:
    10:00 Uhr - Start der Eröffnung Tal / Hochbrandbahn (Infostand, Kinderradparcours, Gastronomie etc.)
    13:00 Uhr - Offizielle Eröffnung direkt am Start des Singletrails mit Armin Assinger
    15:00/15:30 Uhr - Dirt Show Tal / Hochbrandbahn
    16:00 Uhr - Auflösung Gewinnspiel
    ab 16:00 Uhr - gemütlicher Ausklang"
    NoMan

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    808
    http://red.tuwien.ac.at/wp-content/u...exl-Trails.pdf

    Geben würd es ja eine... falls die noch aktuell ist..

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Sep 2016
    Ort
    Wolkersdorf
    Beiträge
    808
    Zitat Zitat von NoMan Beitrag anzeigen
    Wem NÖ zu weit ist ... in Salzburg macht ebenfalls was Neues auf dieses Wochenende ... Aus einer Pressemeldung, gerade reingekommen:

    "Am 02. Juli 2017 eröffnet der erste Flow Mountainbike Singletrail im Großarltal - ein echtes und sanftes Bikeerlebnis für Hobbybiker und Freizeit-Radsportler. Der 3,3 km lange Singletrail mit einer Höhendifferenz von 432 m zieht sich von der Bergstation der 8er Kabinenbahn Hochbrand talwärts durch den Wald und über Bergwiesen, vorbei am Speichersee und einem Wasserfall. Dabei bereitet er alpines Bikevergnügen und unschlagbare Ausblicke in die umliegende Bergwelt des Großarltals. (...)
    Neben einer offiziellen Eröffnung mit lokalen Ehrengästen sowie Armin Assinger gibt's ein lässiges Rahmenprogramm mit Gewinnspiele, Infostand etc. für Groß und Klein!
    Kulinarisch werdet ihr natürlich auch verwöhnt aber auch zu sehen gibt es einiges: zB bei der Dirt Show!
    Für Kids gibt's einen Radparcours sowie tolle Goodies!
    Liftkarten sind den ganzen Tag über zu einem Special-Preis erhältlich!
    Location: Hochbrandbahn Großarltal!

    Timetable:
    10:00 Uhr - Start der Eröffnung Tal / Hochbrandbahn (Infostand, Kinderradparcours, Gastronomie etc.)
    13:00 Uhr - Offizielle Eröffnung direkt am Start des Singletrails mit Armin Assinger
    15:00/15:30 Uhr - Dirt Show Tal / Hochbrandbahn
    16:00 Uhr - Auflösung Gewinnspiel
    ab 16:00 Uhr - gemütlicher Ausklang"
    In Großarl bin ich heuer in der ersten Augustwoche mit Family, ich geb dann einen Erfahrungsbericht aus Sicht des Anfängers..

  7. #7
    El Padre Avatar von ricatos
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Runners Dorf
    Beiträge
    3.640
    Meine Freundin und ich haben uns gestern die Strecken am Wechsel angeschaut.
    Wir sind den Uphill bis zur Almrauschhütte rauf gefahren. Da sind teilweise schon ziemlich steile Abschnitte dabei. Teilweise etwas demotivierend, wenn man da im Schritttempo rauf fährt und die E-Biker locker und gemütlich vorbeiziehen.
    Von der Almrauschhütte sind die ersten 1-2 km ein normaler Trail, durch den Wald und über Wiese. Dieser mündet dann in den 2,5 km langen Flow Trail. Er ist zwar viel kürzer als auf der Petzen aber sonst doch sehr ähnlich. Etwas flacher, und deshalb muss man auch mehr pushen und treten um für die Sprünge über die Tables genug Tempo zu bekommen. Wirklich lässig sind auch die zwei Step-Up Sprünge (sowas gibt es auf der Petzen ja leider nicht).
    Hab dann auch noch mal den Shuttle-Dienst für € 6,- in Anspruch genommen. Der bringt einen in wenigen Minuten zum Gasthof Orthof. Von dort muss man dann noch paar hundert Meter durch den Wald rauf um zum Start vom Flow Trail gelangen. Auch dann im strömenden Regen hat der Flow Trail noch sehr viel Spaß gemacht.
    sent from my Lagerfeuer using Rauchzeichen

  8. #8
    Chaot #9 Avatar von NoDoc
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    2.991
    Am Wochenende schöne Touren in der Wechselgegend gefahren und bei einer am Ende von der Kampsteiner Schwaig kommend, die Trail area von oben angefahren. Es wird im oberen Teil noch ziemlich gearbeitet und einige der Trails sind noch in einem sehr rudimentären Zustand oder gesperrt, aber man kann schon recht gut erkennen, was da Gutes auf uns zukommt. Wenn die Line so bleibt, dann ist allerdings der obere Flowtrail nicht blau (easy), sondern hat ein paar Passagen, die für Anfänger oder mäßg Fortgeschrittene nicht geeignet sind.

    Ab der "Heidelbeere" (Riesentafel in Heidelbeerform) beginnt dann der ausgebaute petzenartige Trail, der wirklich Spaß macht, auch wenn man - wie schon beschrieben - mitarbeiten muss.

    Im Zielgelände gibt's dann noch ein Gewirr an Kurverltrails samt "Zauberteppich", ein Übungsgelände, einen edlen Pumptrail aus Fertigteilen mit griffiger Oberfläche, Shop und Verleih (auch e-Bikes) by Kohl, eine sehr, sehr schöne Gastro mit chilliger Terrasse, fairen Preisen, netter Bedienung.

    Wenn jetzt dann auch noch die schon auf der Karte ersichtlichen (aber noch deaktivierten) Naturtrails kommen, die Loipen auch im Bereich Hochwechsel frei gegeben werden, dann hat diese herrliche Gegend echt eine Chance, wieder aus dem (z.B. in Sankt Corona wahrnehmbaren) Dornröschen-Koma erweckt zu werden.

    Es werden sicher nicht die Trails/Strecken für die DH wie am Semmering, aber vielleicht (hoffentlich) mehr Kombinationsmöglichkeiten mit Touren, Naturtrails. Anfahrtszeit aus Wien Nordwest rund eine Stunde, also echt ums Eck.

    Auch wenn alles noch am Anfang ist, es ist -gerade in Verbindung mit einer MTB-Tour - auf jeden Fall einen Ausflug wert und sie verdienen sich jetzt schon jede Unterstützung durch Besuche, Einkehr etc.

    Möge die Übung gelingen!!


    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0501.jpg
Hits:	41
Größe:	2,48 MB
ID:	187741Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0504.jpg
Hits:	40
Größe:	2,01 MB
ID:	187742Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0507.jpg
Hits:	52
Größe:	1,63 MB
ID:	187743
    Geändert von NoDoc (17-07-2017 um 08:03 Uhr)
    So einfach wärs.....

    (1) 1 Jedermann darf auf Privatwegen in der freien Natur wandern und, soweit sich die Wege dafür eignen, reiten und mit Fahrzeugen ohne Motorkraft sowie Krankenfahrstühlen fahren.

    Art 28 Abs 1 BayNatSchG

  9. #9
    Jetzt mit ALUHUT Avatar von der Markus
    User seit
    Jan 2011
    Ort
    Neunkirchen
    Beiträge
    1.780
    Ich war am Wochenende auch vor Ort. Wir sind zu weit von der Kampsteiner Schwaig abgefahren. Und die Strecken sind wirklich schön gemacht. Der Regen am Wochenende hat`s halt ein wenig gedämpft. Aber sonst super. Bei derartig starkem Regen kommt am Semmering schon der Zielhang über den Parkplatz runter. Dagegen war es in St. Corona geradezu perfekt in Schuss. Sind aber auch andere Nutzerzahlen.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	IMG-20170820-WA0004.jpg
Hits:	33
Größe:	246,3 KB
ID:	188621Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20170820_09_42_15_Pro.jpg
Hits:	30
Größe:	1,98 MB
ID:	188622Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20170820_09_43_00_Pro.jpg
Hits:	30
Größe:	1,73 MB
ID:	188623Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20170820_10_05_58_Pro.jpg
Hits:	29
Größe:	2,18 MB
ID:	188624Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	WP_20170820_10_15_15_Pro.jpg
Hits:	28
Größe:	2,55 MB
ID:	188625