Bikeboard.at Logo
NYX@Work am Fuschlsee

Es gibt Dinge im Arbeitsleben, die braucht man so nötig wie eitrige Zehen: Südbüros bei Hitzewelle, kaltes Fast Food zwischen zwei Abgabeterminen, schlecht vorbereitet zu sein beim Treffen mit den Auftraggebern des nächsten Großprojekts.
Umso wohlklingender der Chefitäten folgende Ankündigung. „Unser diesjähriges Firmenmeeting samt Jahresplanung machen wir beim Mohrenwirt am Fuschlsee. Dort gibt’s gutes Essen, einen Golfplatz für Rich:Art und einen Hotelier, der was vom Radfahren versteht.“

Und so kam es, dass die gesamte NYX GmbH (abzüglich Chef 1, der eine wirklich plausible, aber hier nicht weiter wichtige Entschuldigung vorbringen konnte) Anfang Juli aufbrach und ihren Firmensitz für drei Tage an die Gestaden des Fuschlsee verlegte.
Unsere Agenda war rasch abgearbeitet: Einstimmig wurde beschlossen, auf die BB-Jahresparty, den Duke of Trash und überhaupt alle organisatorischen Extras ein für allemal zu pfeifen, die Eurobike heuer nicht zu besuchen, keine zukunftsweisenden Großprojekte anzugehen und überhaupt gänzlich plan- und terminlos in die nächste Saison zu eiern.
Die übrigen zwei Tage und 23 Stunden standen sodann für die gemeinsame Freizeitgestaltung zur Verfügung, wobei wir natürlich keinen Tropfen Alkohol angerührt, unsere außergewöhnliche Fitness in allen nur erdenklichen Sportarten unter Beweis gestellt und nie länger als bis 6:30 geschlafen haben.

Im Tarnen und Täuschen (wir erinnern uns: Firmen-Meeting, Jahresplanung ...) scheinen wir dabei sehr erfolgreich gewesen zu sein. Der stets rührend um uns bemühte Mohrenwirt Jakob Schmidlechner jedenfalls war von unserem Arbeitseifer beeindruckt - und wir von seinem Durchhaltevermögen. Immerhin zischte der Vollzeit-Hotelier und Hobby-Triathlet nach erledigter Arbeit am Donnerstag kurz nach Roth, um beim dortigen Ironman zu finishen (und da ist jetzt gar nichts daran geflunkert, hier steht's geschrieben!)

  • BB-Party? gestrichen. Duke? war zum letzten Mal. Eurobike? pffff ...BB-Party? gestrichen. Duke? war zum letzten Mal. Eurobike? pffff ...
    BB-Party? gestrichen. Duke? war zum letzten Mal. Eurobike? pffff ...
    BB-Party? gestrichen. Duke? war zum letzten Mal. Eurobike? pffff ...
  • Jakob Schmidlechner unmittelbar vor seiner Abreise nach Roth.Jakob Schmidlechner unmittelbar vor seiner Abreise nach Roth.
    Jakob Schmidlechner unmittelbar vor seiner Abreise nach Roth.
    Jakob Schmidlechner unmittelbar vor seiner Abreise nach Roth.
  • Der Bauerngarten des Mohrenwirt - so lässt sich's ... ähm, arbeiten!Der Bauerngarten des Mohrenwirt - so lässt sich's ... ähm, arbeiten!
    Der Bauerngarten des Mohrenwirt - so lässt sich's ... ähm, arbeiten!
    Der Bauerngarten des Mohrenwirt - so lässt sich's ... ähm, arbeiten!
  • The House of Red Bull.The House of Red Bull.
    The House of Red Bull.
    The House of Red Bull.

Was der heimliche Regions-Check zwischen morgendlichen Frühstücksbuffets, mittäglichen Snacks, nachmittäglichen Kaffeejausen, abendlichen 5-Gang-Menüs und nächtlichen Nüsschen ergeben hat:
Mit Mountainbikern hat man in und um Fuschl, den vielen kreisrunden, weißen Schildern mit rotem Rand zufolge, keine rechte Freude. Wir wussten uns natürlich zu helfen und fanden im nahe gelegenen Zwölferhorn den ultimativen Spot für schweißtreibende Touren, urige Einkehrschwünge und (il)legale Testrides. Das ebenfalls um die Ecke liegende Double Wolfgang- und Schwarzensee bietet weitere Attraktionen für Geländeradfahrer.

Mit der Rennradregion SalzburgerLand - Salzkammergut wurde aus der wegerechtlichen Not eine touristische Tugend gemacht. Und diese hat wirklich Hand und Fuß. 2010 ins Leben gerufen, setzt sie sich aus insgesamt sechs Destinationen zusammen: Fuschlsee, Mondseeland, Attersee, Wolfgangsee, Salzburger Seenland, Eugendorf sowie einige Umgebungsorte der Stadt Salzburg. Es gibt eine Karte mit 20 ausgewählten Touren unterschiedlichster Charakteristik (und darüber hinaus natürlich unzählige Routen mehr), gemeinsam ist den Strecken der permanente und landschaftlich äußerst reizvolle Wechsel von Berg und See. Eine ganze Reihe Fahrrad-freundlicher Betriebe ist auf die stets (bewegungs)hungrige Gästeschicht spezialisiert, der Mohrenwirt hat sich dabei vor allem der Triathleten angenommen.

Und auch dieser Schwerpunkt ist, nicht nur wegen der persönlichen Leidenschaft des Hoteliers, perfekt gewählt: Mit dem Seerundweg und zahlreichen weiteren, auch für Wanderungen oder Nordic Walker geeigneten Strecken, steht ein weitläufiges Trainingsgebiet für die Lauf-Einheiten zur Verfügung. Geschwommen wird wahlweise direkt im türkisblauen Fuschlsee oder im beheizten 25m-Außenbecken des Seebads, welches Mohrenwirt-Gäste gratis benutzen dürfen. Ausgewogene Kost, eine riesige videoüberwachte Rad-Garage samt hochwertigen Leih-Rädern (auch MTBs und E-Bikes) und vollwertiger Werkstatt sowie der stylishe Wellnessbereich im Dachgeschoss mit Sauna, Dampfbad und mehreren Ruhezonen komplettieren das Angebot.
Darüber hinaus kann man in der Gegend herrlich wandern, bergsteigen, baden, schwimmen, Boot fahren (treten, rudern oder den Elektromotor bzw. die Zille bemühen), golfen, oder bei Schlechtwetter ins nahe gelegene Salzburg zum Shoppen oder Kulturgenuss fahren.

Fazit

Was für Red Bull gut ist, kann für die Nyxen nicht schlecht sein. Und wenn nicht zum Arbeiten in seiner schönsten Form, kann man ja zu vielerlei weiteren Aktivitäten nach Fuschl kommen: Auf ein Triathlon-Trainingslager zum Mohrenwirt, auf ein Wander-Wochenende im Salzkammergut, um an einem Wettkampf in Mondsee (5-Seen-Radmarathon), Strobl (Wolfgangsee-Challenge) oder Abersee (Zwölferhorn-MTB Rennen) teilzunehmen, zum Golfen, Tretboot-Fahren oder einfach nur Chillen ...


Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.767

    NYX@Work am Fuschlsee - Zu Gast beim Mohrenwirt

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Chaot #9 Avatar von NoDoc
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.121
    BB-Party? gestrichen. Duke? war zum letzten Mal. Eurobike? pffff ...
    Nyx da! Erholt habts euch jetzt eh, also hopphopp, sonst staubts!!






    ..netter Bericht, macht Laune!
    So einfach wärs.....

    (1) 1 Jedermann darf auf Privatwegen in der freien Natur wandern und, soweit sich die Wege dafür eignen, reiten und mit Fahrzeugen ohne Motorkraft sowie Krankenfahrstühlen fahren.

    Art 28 Abs 1 BayNatSchG

  3. #3
    Gymbo Avatar von JIMMY
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    wIENwESTfRAKTION
    Beiträge
    17.843
    Zitat Zitat von NoDoc Beitrag anzeigen

    ..netter Bericht, macht Laune!
    worauf ? auf saukuscheln ?

  4. #4
    Chaot #9 Avatar von NoDoc
    User seit
    Dec 2001
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3.121
    worauf ? auf saukuscheln ?

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2012
    Ort
    St. Gilgen
    Beiträge
    3
    schön ists bei uns daheim !!