Bikeboard.at Logo
Neu in Österreich: Fantic

Neu in Österreich: Fantic

28.10.16 13:52 4.074Text: NoManFotos: Fantic2015 haben die italienischen Motorradspezialisten das E-Bike-Segment betreten. Nun will Fantic u.a. mit E-Gravel-Bikes den österreichischen Markt erobern.28.10.16 13:52 4.115

Neu in Österreich: Fantic

28.10.16 13:52 4.115 NoMan Fantic2015 haben die italienischen Motorradspezialisten das E-Bike-Segment betreten. Nun will Fantic u.a. mit E-Gravel-Bikes den österreichischen Markt erobern.28.10.16 13:52 4.115

Vor allem Offroad-Fans älteren Semesters dürfte die Marke Fantic ein Begriff sein. Wer eine Caballero ritt, hatte style- und imagemäßig ausgesorgt. In den 1990er-Jahren wurde es jedoch allmählich still um die italienischen Edel-Enduros – es mangelte an Geld. Vor einiger Zeit gelang dann – u.a. mit der neu aufgelegten Caballero – der Relaunch, und 2015 stiegen die in Treviso beheimateten Motorradspezialisten vorerst mit Fatbikes und Hardtails auch noch ins Pedelec-Geschäft ein.
Diesen Sommer folgte die Präsentation des XF1-Fullys sowie des weltweit ersten Elektro Gravel Bikes. In Österreich will der dreifache Weltmeister speziell mit diesen beiden Neuerungen voll durchstarten. Der Vertrieb ist – samt Testmöglichkeit für Jedermann und -frau – im Grazer E-Mobility Shop (Jakoministr. 1) stationiert, außerdem wurde unlängst das Fahrrad-Café Cara (Sonnenstr. 2, Graz) mit Fantic-Testrädern bestückt. Wir haben bei der Wiener Fahrradschau einen ersten Blick auf die Räder geworfen.

Das Sortiment gliedert sich in MTB, Gravel und Fat mit aktuell zwölf unterschiedlichen Modellen. Bestückt sind sie alle mit Brose-Motoren, die mit 90 Nm als die stärksten ihrer Klasse gelten. Darüber hinaus sind diese 250W-Antriebe relativ kompakt, leicht und geräuscharm und gestatten, weil die Pedale fast völlig frei laufen, auch ein leidlich würdevolles Vorwärtskommen, sollte mal der Strom ausgehen.
Die ebenfalls in sämtlichen Modellen zur Anwendung kommenden BMZ-Akkus auf Lithium-Ionen-Basis sollten derlei Hoppalas aber ohnehin ins Reich der E-Bike-Mythen verbannen. Mit einer Reichweite von bis zu 200 km geht der Saft schließlich so schnell nicht aus.
Multifunktions-Displays, massive Aluminium-Schutzgehäuse für die Motoren und kräftige Scheibenbremsen (200/180 mm; Gravel: 180/160 mm) sind weitere Features, welche sich an Bord jedes Fantic-Pedelecs finden.

Das neue 120 mm Fully mit Boost-Standard und RockShox Trunnion Mount Dämpfer gibt’s in zwei Ausführungen: als XF1 Trail Casa mit 27,5-Zoll Plus-Reifen (3“) um € 3.990,- bzw. um 400 Euro mehr auch mit 630 Wh-Akku, und als XF1 Trail Performance mit 650B-Hinterrad in 2,4“ und 29“-Vorderrad, was Überroll-Eigenschaften und Antriebskraft ideal kombinieren soll, um € 3.790,- mit 417 Wh-Akku.

  • Gravel GTGravel GT
    Gravel GT
    Gravel GT
  • Gravel XGravel X
    Gravel X
    Gravel X
  • Gravel TravelGravel Travel
    Gravel Travel
    Gravel Travel

Das laut Hersteller weltweit erste Gravel-Bike mit Strom will Off- wie Onroad-Fahrer beglücken. Die zugehörige Modellreihe verbindet eine komfortable Geometrie mit unterschiedlichen Laufrad- und Reifenoptionen (28 und 29“, Stollen, Semi-Slicks, Slicks) sowie Gabeln (gefedert, Carbon- oder Alu-Starrgabel). Die Travel-Variante kommt inkl. Gepäcktaschen für vorne und hinten. Geschaltet wird mit Srams Apex, Akkus gibt’s auch hier mit 417 oder 630 Wh. Preis: 2.990 bis 3.390 Euro.


Bikebörse Links
Tests/Berichte über
Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.625

    Neu in Österreich: Fantic

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von Karl_rudolf
    User seit
    Sep 2011
    Ort
    Neulengbach
    Beiträge
    596
    "Vor allem Offroad-Fans älteren Semesters dürfte die Marke Fantic ein Begriff sein. "

    Wollt ihr nicht die Einleitung nochmal überdenken
    Ich fühle mich betroffen
    RR fahren ist: Wenn du bei der Ortstafel Angst vorm Radar hast!
    .... für alles andere gibt es MTB!

  3. #3
    ' Avatar von feristelli
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    6.810
    Sollte es etwa heißen: Vor allem Alten und Schwachen ... ?

  4. #4
    Moderator Avatar von NoWin
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    mallorca / wien
    Beiträge
    25.715
    Zitat Zitat von Karl_rudolf Beitrag anzeigen
    "Vor allem Offroad-Fans älteren Semesters dürfte die Marke Fantic ein Begriff sein. "

    Wollt ihr nicht die Einleitung nochmal überdenken
    Ich fühle mich betroffen
    Ich auch
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	aacbfb8523be3a2c71261ddc5f235b30.jpg
Hits:	162
Größe:	35,7 KB
ID:	182365

  5. #5
    Trailliebhaber Avatar von Gipfelstürmer
    User seit
    May 2007
    Ort
    daham
    Beiträge
    916
    uii ich hatte eine 2011er fantic caballero drei jahre lang als moped, einfach ein geiles gerät

  6. #6
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.625
    Wollt ihr nicht die Einleitung nochmal überdenken
    Ich fühle mich betroffen
    einsicht ist der erste schritt zur ... tja, bessern muss sich aber ja niemand. wurscht. wer sich an die legendären gerätln der ca. 80er wohlwollend erinnert, kann heut unmöglich jung sein - nicht zu verwechseln mit sich jung fühlen, bitteschön (gilt übrigens auch für die autorin, ich darf das also )
    NoMan

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2017
    Ort
    Innsbruck
    Beiträge
    1
    Sehr cool,

    allerdings stimmt der Artikel hinsichtlich der Technik nicht ganz.. Brose Motoren sind nicht die stärksten am Markt, das sind ganz klar die Bosch Performance CX Motoren.

    Ein Kollege hat ein Specialized Turbo Levo mit Brose Motor (mit allen Updates), ich fahre ihm mit meinem Cube Enduro und CX Motor jederzeit im "Turbo" Modus spielerisch davon.

    Wenn wir die Bikes tauschen merkt auch er den Unterschied.
    Nominell mag der Brose zwar 90NM haben, aber es fehlt ihm im oberen Drehzahlbereich an Elastizität, da kommt dann nichts mehr.

    Der Bosch hingegen zieht weiter.

    Trotzdem toll dass Fantic retour ist!!
    Hatte selber eine Caballero mit 80 ccm Kit