Bikeboard.at Logo
POC Coron Air Carbon Spin

POC Coron Air Carbon Spin

18.05.18 09:19 6Text: Luke BiketalkerFotos: POCFür Enduristen und Bikeparkjünger hat POC einen neuen Fullface-Helm im Programm. Gut belüftet, leicht dank Carbon und ob der Spin-Technologie auf aktuellstem Stand der Sicherheitstechnik.18.05.18 09:19 471

POC Coron Air Carbon Spin

18.05.18 09:19 471 Luke Biketalker POCFür Enduristen und Bikeparkjünger hat POC einen neuen Fullface-Helm im Programm. Gut belüftet, leicht dank Carbon und ob der Spin-Technologie auf aktuellstem Stand der Sicherheitstechnik.18.05.18 09:19 471

Der beste Schutz ist jener, den man am wenigsten spürt. Bei der Entwicklung des neuen Coron Air Carbon Spin standen so für POC vor allem maximale Belüftung und eine deutliche Gewichtsreduktion im Fokus. Am von den Schweden gemeinsam mit ihren Teamfahrern für Downhill- und anspruchsvolle Enduro-Rennen erdachten Fullface-Helm stechen daher auf den ersten Blick vor allem seine erweiterten Ventilationskanäle sowie der großzügige Einsatz von Carbon hervor. Diese beiden Elemente geben ihm auch seinen Namen – Air & Carbon. Insgesamt 20 Öffnungen leiten die Luft durch eine Vielzahl interner Kanäle. Diese sind miteinander verbunden und versprechen so eine optimale Belüftung und Kühlung des Kopfes. Außerdem soll das System auch bei niedrigen Geschwindigkeiten, wie etwa während längerer Tretpassagen, funktionieren. Und auch der Kinnbügel ist trotz höchstem Schutzfaktor „Atmungsaktiv“. Ob des eingesetzten Carbons liegt das Gewicht in Größe M/L bei lediglich 1070 g.

Dank eines multi-impact-fähigen EPS-Innenlebens steckt der Helm auch mehrfache Stürze locker weg. Die POC-eigenen Spin-Pads verbessern den Schutz bei schrägen Aufprallwinkeln (dazu haben wir hier bereits einige Worte verloren). Herausnehmbare Wangenpolster erleichtern im Falle einer - hoffentlich nicht auftretenden - Kopf- oder Nackenverletzung das Abnehmen des Helmes. Speziell ausgeprägte Ohrenkammern sollen druckbedingt negativen Auswirkungen auf Gleichgewicht und Gehör vorbeugen. Das Break-Away-Visier klappt im Falle des Falles zurück und minimiert so die Verletzungsgefahr weiter.

Der neue Coron Air Carbon Spin (€ 450,-) ergänzt den bereits im Herbst auf der Eurobike vorgestellten Coron Air Spin (€ 290,-) und ist ab sofort erhältlich.


Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    222

    POC Coron Air Carbon Spin

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von grey
    User seit
    Sep 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    4.423
    Der normale Coron Air Spin ersetzt jetzt mal einen Dissident, bin schon gespannt wie er ist, die leichtere Carbonvariante hatte ich gar ned am Schirm bisher.
    Die ~100g einsparen wär schon was aber es gibt immer einen nächsten Helm.
    zu verkaufen: CCDB AIR CS 222x70, Rock Shox Monarch Plus RC3 216x63 M/L Tune