Bikeboard.at Logo
Patrick Konrad: Radsportler des Jahres

Patrick Konrad: Radsportler des Jahres

22.01.20 07:41 1.480Text: NoMan, PMFotos: BORA - hansgrohe VeloimagesDie vom ÖRV zusammengestellte Fachjury hat gewählt und adelt den 28-jährigen Rennradprofi zu Österreichs Radsportler des Jahres 2019.22.01.20 07:41 2.547

Patrick Konrad: Radsportler des Jahres

22.01.20 07:41 2.547 NoMan, PM BORA - hansgrohe VeloimagesDie vom ÖRV zusammengestellte Fachjury hat gewählt und adelt den 28-jährigen Rennradprofi zu Österreichs Radsportler des Jahres 2019.22.01.20 07:41 2.547

Dritter bei der Tour de Suisse, Siebter beim Flèche Wallonne, Sechster beim Clásica Ciclista San Sebastian, Erster bei den Straßen-Staatsmeisterschaften … Patrick Konrad hat 2019 so einiges richtig gemacht. Nun, da die nächste Saison bereits in den Startlöchern steckt, haben ihm heimische Experten eine Extraportion Motivation in die Trikottasche gesteckt: Für seine Leistungen 2019 wurde der Niederösterreicher erstmals in seiner Karriere zum Radsportler des Jahres gewählt.

Der Bora hansgrohe-Profi verwies in der seit 1995 vom ÖRV ausgetragenen Wahl Vorjahressiegerin Laura Stigger, nunmehr U23- statt Junior-Athletin und dennoch Vize-Welt- und -Europameisterin geworden, mit deutlichem Abstand auf Rang zwei. Die Plätze drei und vier staubten Konrads Teamkollegen Felix Großschartner, u.a. Tour of Turkey-Gewinner, und Gregor Mühlberger ab. Fünfte wurden die aktuellen Radballweltmeister Markus Bröll und Patrick Schnetzer aus Vorarlberg.
Damit sind die Spitzenplätze einigermaßen vielfältig besetzt, zumal sich mit Mona Mitterwallner und Alexander Hajek auch zwei vielversprechende Nachwuchstalente in die Top Ten des Votings schieben konnten und ebendort auch Paracycling-Aushängeschild Walter Ablinger aufscheint.


Ergebnis 1 bis 15 von 15
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.805

    Patrick Konrad: Radsportler des Jahres

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.422
    Blog-Einträge
    12

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von WolfgangYüksel
    User seit
    Oct 2009
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    509
    Auf jeden Fall auch verdient, aber ich hätte die Auszeichnung dem Felix zukommen lassen. WT Sieg ist WT Sieg.
    2019 - 14.460km 190.000hm

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von 123mike123
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    St. Pölten
    Beiträge
    2.359
    Stigger vor Großschartner und Mühlberger: lächerlich! Da tun sich manche scheinbar schwer, Leistungen zu bewerten.

  5. #5
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    9.875
    Zitat Zitat von 123mike123 Beitrag anzeigen
    Stigger vor Großschartner und Mühlberger: lächerlich! Da tun sich manche scheinbar schwer, Leistungen zu bewerten.
    Die Laura hat zwar den WM Titel im Nachwuchs gewonnen und fährt brav im Mountainbikebereich aber für den Titel Radsportler das Jahres doch zu gering.

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von 123mike123
    User seit
    Apr 2005
    Ort
    St. Pölten
    Beiträge
    2.359
    Zitat Zitat von chriz Beitrag anzeigen
    Die Laura hat zwar den WM Titel im Nachwuchs gewonnen und fährt brav im Mountainbikebereich aber für den Titel Radsportler das Jahres doch zu gering.
    Ich meinte auch, dass es lächerlich ist, dass sie nicht weiter hinten ist. Was macht sie z.B. vor den beiden gestandenen Profis.

  7. #7
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    9.875
    Zitat Zitat von 123mike123 Beitrag anzeigen
    Ich meinte auch, dass es lächerlich ist, dass sie nicht weiter hinten ist. Was macht sie z.B. vor den beiden gestandenen Profis.
    Sorry hab ich falsch verstanden.

  8. #8
    degradierter Hobbyist Avatar von Gili
    User seit
    May 2003
    Ort
    Engerwitzdorf
    Beiträge
    4.373
    ich freu mich schon über eure Suderei, wenn künftig öfter mal Vali Höll und die Laura Stigger diesen Titel abholen

  9. #9
    El Padre Avatar von ricatos
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Runners Dorf
    Beiträge
    4.349
    Geht also nur um den ÖRV-Radsportler des Jahres
    sonst müsste ein Fabio Wibmer ja auch in der Wertung sein
    sent from my Lagerfeuer using Rauchzeichen

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von WolfgangYüksel
    User seit
    Oct 2009
    Ort
    Tirol
    Beiträge
    509
    Zitat Zitat von Gili Beitrag anzeigen
    ich freu mich schon über eure Suderei, wenn künftig öfter mal Vali Höll und die Laura Stigger diesen Titel abholen
    wenn die beiden Damen Erfolge haben (und die werden Sie haben), wieso sollte man Ihnen dann den Titel nicht vergönnen. Mountainbike ist genauso wichtig wie der Straßenradsport
    2019 - 14.460km 190.000hm

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2018
    Ort
    Graz
    Beiträge
    134
    Ist halt schwer Leistungen zu vergleichen, und wirklich herausragende/n Rad-SportlerIn, auch im internationalen Vergleich wie z.B. einen Thiem, gibts halt in Ö nicht.

  12. #12
    degradierter Hobbyist Avatar von Gili
    User seit
    May 2003
    Ort
    Engerwitzdorf
    Beiträge
    4.373
    Zitat Zitat von WolfgangYüksel Beitrag anzeigen
    wenn die beiden Damen Erfolge haben (und die werden Sie haben), wieso sollte man Ihnen dann den Titel nicht vergönnen. Mountainbike ist genauso wichtig wie der Straßenradsport
    Na dann lies nochmal was die Herren chriz und mike geschrieben haben

    Und @madeira: die Vali ist sicher eines der DH-Talente schlechthin. Wennst mit 17 bei der Elite regelmäßig in die Top5 fahren würdest, heißt das mMn schon was.

    Laura detto, aber da wirds noch dauern, bis sie in der Elite auch Siege einfahren kann. Darf ja auch nur U23 fahren.

  13. #13
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    9.875
    Ich wäre ja der Meinung das man ruhig den Radsportler und die Radsportlerin des Jahres küren könnte.

  14. #14
    Keine Panik! Avatar von marty777
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Wien 22
    Beiträge
    2.766
    Gute Idee!

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2007
    Ort
    vienna city
    Beiträge
    627
    Passt gut.

    Die nationale Meisterschaft steht a bisserl sehr im Zeichen von Bora, aber Platz 3 bei der Tour de Suisse hinter Bernal und Dennis war ganz stark. Wenn Mühlberger den Alaphilippe bei der Dauphine am Hügel nieder gesprintet-, oder Simon Yates bei der TDF hätte stehen lassen können, wäre es ganz knapp geworden.

    Link: Grundlage der Wahl war wohl diese ÖRV Erfolgsaufstellung 2019.