Bikeboard.at Logo
Patrick Konrad gewinnt Tour de France Etappe

Patrick Konrad gewinnt Tour de France Etappe

14.07.21 09:23 11Text: PM, NoManFotos: BORA - hansgrohe/ BettiniphotoHistorisch: Nach einem 37 km langen Solo ritt der amtierende Österreichische Staatsmeister als Sieger der 16. Etappe in Saint-Gaudens ein!14.07.21 09:23 1.541

Patrick Konrad gewinnt Tour de France Etappe

14.07.21 09:23 1.541 PM, NoMan BORA - hansgrohe/ BettiniphotoHistorisch: Nach einem 37 km langen Solo ritt der amtierende Österreichische Staatsmeister als Sieger der 16. Etappe in Saint-Gaudens ein!14.07.21 09:23 1.541

Die erste von drei Pyrenäenetappen in Folge bei der Tour de France 2021 brachte ein historisches Ergebnis aus österreichischer Sicht: Patrick Konrad krönte sich zum erst dritten rot-weiß-roten Etappensieger in der Geschichte der Grande Boucle nach Max Bulla 1931 und Georg Totschnig 2005.
„Ich bin sprachlos. Es ist unmöglich, dieses Gefühl zu beschreiben! Meinen ersten WorldTour Sieg bei der Tour zu feiern, was soll man da noch sagen? Dieser Sieg gehört genauso meiner Familie, Freunden und BORA – hansgrohe, denn sie alle haben immer an mich geglaubt und mir gesagt, dass ich das Talent habe, so einen Sieg zu holen. Dieser Sieg ist wie ein Befreiungsschlag, er kommt genau im richtigen Moment, im Trikot des österreichischen Staatsmeisters, das macht mich stolz“, so der 29-jährige Niederösterreicher.

Ein Fall für den Most Agressiv Rider

Frisch erholt vom zweiten Ruhetag der Rundfahrt, ging es über 169 Kilometer von Pas de la Case nach Saint-Gaudens, wobei das Profil nach einer guten Chance für Ausreißer aussah. Bereits im ersten Anstieg des Tages folgte Attacke auf Attacke, wobei auch hier schon mehrmals Konrad aktiv vertreten war. In der anschließenden Abfahrt lief jedoch alles wieder zusammen und ein kleines Feld war an der Spitze. Dann bildete sich eine 11-Mann-Verfolgergruppe um den 29-Jährigen Niederösterreicher. Mit einem beeindruckenden Solo schloss der amtierende Staatsmeister dann an der zweiten Bergwertung des Tages zur Spitze auf, bevor er 30 Kilometer später erneut attackierte, um dem Ziel alleine entgegenzuziehen. Mit unglaublichem Einsatz gelang es Patrick Konrad, seine Verfolger bis zum Ende auf Distanz zu halten und nach Nils Politt den zweiten Etappensieg für BORA - hansgrohe zu holen.
In der Rückschau erklärt der Tagessieger seine Energieleistung folgendermaßen: Ich war schon dreimal in einer Spitzengruppe und habe immer auf das Finale spekuliert. Gewonnen hat aber der, der als erster in die Offensive ging, darum habe ich mir gesagt, wenn ich noch einmal in die Situation komme, dann greife ich als Erstes an. Das habe ich heute umgesetzt. Ich habe es einfach versucht und wusste, als ich 30 Sekunden hatte, dass es schwer wird diese Lücke zu schließen. Ich bin so glücklich, dass es geklappt hat und ich die Beine hatte. Geglaubt habe ich es aber erst 500 Meter vor dem Ziel, als mir der sportliche Leiter aus dem Auto gratuliert hat."


Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.903

    Patrick Konrad gewinnt Tour de France Etappe

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Trofaiach
    Beiträge
    10.826
    Superstarke Leistung Schön auch für den Österreichischen Radsport, endlich Mal ein Lebenszeichen.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von kupi
    User seit
    Apr 2006
    Ort
    Hügelland östl. v. Graz
    Beiträge
    2.061
    Zitat Zitat von chriz Beitrag anzeigen
    Superstarke Leistung Schön auch für den Österreichischen Radsport, endlich Mal ein Lebenszeichen.
    Lebenszeichen durch Etappensiege bei GTs gab es in der "Neuzeit" schon einige - passiert ist dadurch wenig, zumindest nicht nachhaltig.
    Totschnig bei der TdF; Denifl bei der Vuelta; Pöstlberger beim Giro;
    "quäl dich, du sau"


    suche:

    biete:

  4. #4
    Registrierter Benutzer Avatar von magas66
    User seit
    Jun 2008
    Ort
    Kottingbrunn
    Beiträge
    904
    Gratulation dem Patrick; habe das auch schon im TdF Faden kundgetan - wir werden noch zur Radsportnation . Mona Mitterwallner, die Valli Höll, Laura Stigger kommt auch wieder zur alten Form und jetzt der TdF Etappensieg - es ist ein gutes Jahr für den österr. Radsport - wenn auch mit einigen dunklen Wolken (Abriss Dusika Stadion).

    Danke für die tollen Fotos, den Artikel werde ich mir abspeichern und meinen Enkeln zeigen, was sich hier historisches abgespielt hat am 13.7.2021; und ich live am Fernsehen dabei war

  5. #5
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    3.747
    Top.
    Heute aber ordentlich aufgebrummt bekommen nach seinem Ritt.
    Das zeigt einmal mehr was die GC-Fahrer draufhaben müssen.