Bikeboard.at Logo
Polar M400

Smartwatches sind nicht erst seit Apples neuestem Produkt ein interessantes Thema. Während Google und Apple erst jüngst die Fitness-Branche für sich entdeckt haben, zeigen Firmen wie Polar, Suunto oder Garmin seit Jahren, wo sinnvolle Anwendungen dieser Handgelenks-Computer liegen.

Letztere Firmen sind es auch, die ziemlich genau wissen, wo den Athleten der Schuh drückt. Handy-Benachrichtigungen, Farbdisplay oder Apps sind nett, aber lange Akku-Laufzeit, Hardware-Funktionen und Robustheit sind im Sportbereich essentiell. So gibt es bereits seit einigen Jahren zahlreiche Uhren für alle möglichen Einsatzbereiche von Triathlon bis Bergsteigen, Schitourengehen oder Golf.

Die M400 von Polar haben wir aus mehreren Gründen für ein kurze Produktvorstellung gewählt: Sie ist eine sehr schlanke GPS-Uhr mit Puls-Aufzeichnung. Davon gibt es nicht allzu viele am Markt, denn die meisten Geräte sind relativ sperrig und tragen dick am Handgelenk auf, der GPS-Empfänger ragt dabei meistens ein wenig aus dem Gehäuse. All das ist bei der Polar M400 nicht der Fall. Dazu verspricht Polar eine alltagstaugliche Akku-Laufzeit von 24 Tagen bzw. 8h im GPS-Aufzeichnungsmodus.
Aber vor allem wäre die Uhr, ohne Silikon-Armband und entsprechende Halterung vorausgesetzt, ein kleiner feiner Bike-Computer (ähnlich der TomTom Multisport-GPS). Ambitionierte Biker würden natürlich die Anbindung an Powermeter und Co. oder auch Navi-Möglichkeiten vermissen, der Rest der Anwender hätte aber eine funktionelle Uhr samt stylischen GPS-Bike-Computer in einem Gerät.

  • Im PaketIm PaketIm Paket
    Im Paket
    Im Paket
  • befinden sich Uhr, Softwarebefinden sich Uhr, Softwarebefinden sich Uhr, Software
    befinden sich Uhr, Software
    befinden sich Uhr, Software
  • Pulsgurt und USB-KabelPulsgurt und USB-KabelPulsgurt und USB-Kabel
    Pulsgurt und USB-Kabel
    Pulsgurt und USB-Kabel
  • Beta Unit not for saleBeta Unit not for saleBeta Unit not for sale
    Beta Unit not for sale
    Beta Unit not for sale
  • die schlanke Silhouettedie schlanke Silhouettedie schlanke Silhouette
    die schlanke Silhouette
    die schlanke Silhouette
  • Einsatzbereit: 57gEinsatzbereit: 57gEinsatzbereit: 57g
    Einsatzbereit: 57g
    Einsatzbereit: 57g

 Bitte liebe Firmen Polar oder SRAM, baut doch eine möglichst dünne und schlanke Halterung für diese Uhr 

Mein Wunsch ans Christkind
  • wie fein würde sich das Gehäuse wohl in einer kleinen, schlanken Radhalterung machenwie fein würde sich das Gehäuse wohl in einer kleinen, schlanken Radhalterung machenwie fein würde sich das Gehäuse wohl in einer kleinen, schlanken Radhalterung machen
    wie fein würde sich das Gehäuse wohl in einer kleinen, schlanken Radhalterung machen
    wie fein würde sich das Gehäuse wohl in einer kleinen, schlanken Radhalterung machen
  • so wäre die Uhr ein minimalistisches Multitalentso wäre die Uhr ein minimalistisches Multitalentso wäre die Uhr ein minimalistisches Multitalent
    so wäre die Uhr ein minimalistisches Multitalent
    so wäre die Uhr ein minimalistisches Multitalent

Das Display - positive Überraschung

Gleich nach dem Einschalten fällt das Display positiv auf: Trotz inverser Anzeige (Weiß auf Schwarz) ist es extrem gut zu lesen, überhaupt eines der besten Displays, die ich in den letzten Jahren auf diesem Sektor getestet habe. Auch die Hintergrundbeleuchtung funktioniert perfekt auf Tastendruck - womit wir gleich beim nächsten Thema wären. Die Tasten sind auch mit Handschuhen gut zu bedienen, ein leichter Piepston bestätigt die Auswahl.
Insgesamt ist das Handling eine knackige Sache. Die CPU reagiert schnell, die Hardware ist präzise zu bedienen.

  • Die Software ist schnell installiertDie Software ist schnell installiert
    Die Software ist schnell installiert
    Die Software ist schnell installiert
  • danach werden die Einstellungen synchronisiertdanach werden die Einstellungen synchronisiert
    danach werden die Einstellungen synchronisiert
    danach werden die Einstellungen synchronisiert
  • die Firmware wird aktualisiertdie Firmware wird aktualisiert
    die Firmware wird aktualisiert
    die Firmware wird aktualisiert
  • und schließlich alle Aktivitäten auf Poloar Flow übertragenund schließlich alle Aktivitäten auf Poloar Flow übertragen
    und schließlich alle Aktivitäten auf Poloar Flow übertragen
    und schließlich alle Aktivitäten auf Poloar Flow übertragen

Das initiale Setup

Via Micro-USB-Anschluss an den Mac angesteckt, muss ich mich zuerst bei Polar Flow registrieren und die Flow Sync-Software installieren. Danach klappt alles selbsterklärend und spielend einfach. Die neueste Firmware wird automatisch installiert, die Daten synchronisiert.

  • Aktueller Puls (mit Zonen)Aktueller Puls (mit Zonen)
    Aktueller Puls (mit Zonen)
    Aktueller Puls (mit Zonen)
  • Geschwindigkeits-SchirmGeschwindigkeits-Schirm
    Geschwindigkeits-Schirm
    Geschwindigkeits-Schirm
  • Abschluss einer RundeAbschluss einer Runde
    Abschluss einer Runde
    Abschluss einer Runde
  • Anzeige aktuelle RundeAnzeige aktuelle Runde
    Anzeige aktuelle Runde
    Anzeige aktuelle Runde

Am Trail

Via Polar-Flow Hompage lassen sich auch die verschiedenen Anzeigen konfigurieren. Dann geht's auch schon los auf die Trails. Die Anzeige der Höhe liegt in meinem kurzen Praxis-Einsatz nie weiter als 10-15 m von der tatsächlichen Höhe entfernt. Je nach Empfang dauert's mal länger, mal kürzer, bis sich die Höhe anpasst und solange man auf die Genauigkeit der kumulierten Höhenmeter oder metergenaue Höhe keinen Wert legt, ist die Anzeige absolut praxistauglich. Auch Herzfrequenz, Zonen und die anderen Daten werden übersichtlich dargestellt.

Das GPS selbst ist sehr genau, die Initialisierung dauerte in unseren fünf bis zehn Testläufen meist zwischen einer und vier Minute(n). Am Display finden maximal vier Zeilen Platz, das ist die Hälfte der Information, die z.B. ein Garmin Edge 500 auf den Bildschirm bringt. Aber die Darstellung ist sehr übersichtlich und es lassen sich bis zu acht Trainingsansichten pro Sportart konfigurieren. Die Auswertung der Herzfrequenz-Zonen lässt sich ebenso wie der "Back to Start” Bildschirm separat via Polar Flow aktivieren. Der "Back to Start” Bildschirm ermöglicht eine einfache Navigation zum Ausgangspunkt.

  • minimalistisch übersichtlich die konfigurierbare Uhr (Modus groß)minimalistisch übersichtlich die konfigurierbare Uhr (Modus groß)
    minimalistisch übersichtlich die konfigurierbare Uhr (Modus groß)
    minimalistisch übersichtlich die konfigurierbare Uhr (Modus groß)
  • zum Initialisieren des GPS-Senders ist es nötig ruhig zu stehenzum Initialisieren des GPS-Senders ist es nötig ruhig zu stehen
    zum Initialisieren des GPS-Senders ist es nötig ruhig zu stehen
    zum Initialisieren des GPS-Senders ist es nötig ruhig zu stehen
  • die Ausgangshöhe passt auf den Meter genaudie Ausgangshöhe passt auf den Meter genau
    die Ausgangshöhe passt auf den Meter genau
    die Ausgangshöhe passt auf den Meter genau

Einsatz als Lauf-Uhr

Als Laufuhr konzipiert, bietet die M400 Outdoor- und Indoor-Aufzeichnung an. Bei letzterer sorgt der in Kürze erhältliche Lauf-Sensor für die Aufzeichnung der Strecke. Soll heißen: Im Moment wird im Indoor-Betrieb nur die Herzfrequenz protokolliert. Im Outdoor-Einsatz kann man dank GPS allerding aus dem Vollen schöpfen und aus folgenden Feldern wählen:

  • Uhrzeit, Dauer, Rundenzeit, Letzte Rundenzeit
  • Höhe, Gesamtaufstieg, Gesamtabstieg, Aufstieg aktuelle Runde, Abstieg aktuelle Runde
  • Herzfrequenz, Durchschn. Herzfrequenz, Maximale Herzfrequenz, Durchschn. HF in Runde, Kalorien, ZonePointer, Zeit in Zone
  • Distanz, Rundendistanz, Letzte Rd.dist.
  • Geschwindigkeit, Durchschnittsgeschwindigkeit, Max. Geschwindigkeit, Rundengeschwindigkeit
  • die GPS-Höhe ist, was Schwankungen angeht, leider nicht so genau wie die barometrische Höhe des Edge 500die GPS-Höhe ist, was Schwankungen angeht, leider nicht so genau wie die barometrische Höhe des Edge 500
    die GPS-Höhe ist, was Schwankungen angeht, leider nicht so genau wie die barometrische Höhe des Edge 500
    die GPS-Höhe ist, was Schwankungen angeht, leider nicht so genau wie die barometrische Höhe des Edge 500
  • allerdings ist keine Kalibrierung notwenig   und die Höhe wich in unseren Tests nie weiter als +/- 15 m von der tatsächlichen Höhe ab. Bei diesem Foto wurde der Edge vor Abfahrt nicht kalibriertallerdings ist keine Kalibrierung notwenig   und die Höhe wich in unseren Tests nie weiter als +/- 15 m von der tatsächlichen Höhe ab. Bei diesem Foto wurde der Edge vor Abfahrt nicht kalibriert
    allerdings ist keine Kalibrierung notwenig und die Höhe wich in unseren Tests nie weiter als +/- 15 m von der tatsächlichen Höhe ab. Bei diesem Foto wurde der Edge vor Abfahrt nicht kalibriert
    allerdings ist keine Kalibrierung notwenig und die Höhe wich in unseren Tests nie weiter als +/- 15 m von der tatsächlichen Höhe ab. Bei diesem Foto wurde der Edge vor Abfahrt nicht kalibriert

Daten-Export

Die Auswertung der Daten funktioniert am Mac im Moment ausschließlich via Polar-Flow. Auf der Polar-Seite lassen sich die Trainings relativ einfach auch als .tcx exportieren und in anderen Programmen weiterverwenden.
Ich denke, dass viele Hersteller in Kürze Schnittstellen zu Polar-Flow einsetzen werden, ähnlich, wie das auch via Suunto Movescount oder Garmin Connect funktioniert.

  • Ähnlich wie Garmin Connect arbeitet auch Polar Flow ausschließlich online.Ähnlich wie Garmin Connect arbeitet auch Polar Flow ausschließlich online.
    Ähnlich wie Garmin Connect arbeitet auch Polar Flow ausschließlich online.
    Ähnlich wie Garmin Connect arbeitet auch Polar Flow ausschließlich online.
  • Die Seiten sind übersichtlich gestaltet und bieten ausreichend Funktionen für den durchschnittlichen Hobby-Athleten, inklusive Daten-Export als .tcxDie Seiten sind übersichtlich gestaltet und bieten ausreichend Funktionen für den durchschnittlichen Hobby-Athleten, inklusive Daten-Export als .tcx
    Die Seiten sind übersichtlich gestaltet und bieten ausreichend Funktionen für den durchschnittlichen Hobby-Athleten, inklusive Daten-Export als .tcx
    Die Seiten sind übersichtlich gestaltet und bieten ausreichend Funktionen für den durchschnittlichen Hobby-Athleten, inklusive Daten-Export als .tcx
  • Via Polar Flow lassen sich auch die Daten-Anzeigen der Uhr anpassen.Via Polar Flow lassen sich auch die Daten-Anzeigen der Uhr anpassen.
    Via Polar Flow lassen sich auch die Daten-Anzeigen der Uhr anpassen.
    Via Polar Flow lassen sich auch die Daten-Anzeigen der Uhr anpassen.

Tech Specs

Schrittzähler zur täglichen Aktivitätsaufzeichnung
Intervalltraining2 einfache Timer, zeit- und distanzbasierend
Daten-Export indirekt über Polar Flow
SchnittstellenMicro-USB (für Ladevorgang, Downloads, Updates)
Bluetooth für Brustgurt und Mobile-App
Wasserdicht bis 30m
HöhenmesserGPS-basierend
Speicher30h Training mit GPS + Puls
Batterie8h mit GPS + Puls, 24 Tage als Uhr
Abmessungen39x44x11,8mm (ohne Band)
Preis€ 159,- ohne und € 199,- mit Pulsgurt
  • Polar M400 Track liegt nie weit danebenPolar M400 Track liegt nie weit danebenPolar M400 Track liegt nie weit daneben
    Polar M400 Track liegt nie weit daneben
    Polar M400 Track liegt nie weit daneben
  • das selbe gilt für den Garmin Edge 500 Trackdas selbe gilt für den Garmin Edge 500 Trackdas selbe gilt für den Garmin Edge 500 Track
    das selbe gilt für den Garmin Edge 500 Track
    das selbe gilt für den Garmin Edge 500 Track
  • der Polar M400 Track scheint dabei trotz 1s Intervall ein wenig glatter, die Höhenschwankungen sind minimalder Polar M400 Track scheint dabei trotz 1s Intervall ein wenig glatter, die Höhenschwankungen sind minimalder Polar M400 Track scheint dabei trotz 1s Intervall ein wenig glatter, die Höhenschwankungen sind minimal
    der Polar M400 Track scheint dabei trotz 1s Intervall ein wenig glatter, die Höhenschwankungen sind minimal
    der Polar M400 Track scheint dabei trotz 1s Intervall ein wenig glatter, die Höhenschwankungen sind minimal
  • der Garmin Edge 500 Track hingegen zeichnet kleinere Bewegungen aufder Garmin Edge 500 Track hingegen zeichnet kleinere Bewegungen aufder Garmin Edge 500 Track hingegen zeichnet kleinere Bewegungen auf
    der Garmin Edge 500 Track hingegen zeichnet kleinere Bewegungen auf
    der Garmin Edge 500 Track hingegen zeichnet kleinere Bewegungen auf
  • auch im Höhenprofil ist der Polar M400 ein wenig glatter bzw. zeichnet einfach ein gröberes Rasterauch im Höhenprofil ist der Polar M400 ein wenig glatter bzw. zeichnet einfach ein gröberes Rasterauch im Höhenprofil ist der Polar M400 ein wenig glatter bzw. zeichnet einfach ein gröberes Raster
    auch im Höhenprofil ist der Polar M400 ein wenig glatter bzw. zeichnet einfach ein gröberes Raster
    auch im Höhenprofil ist der Polar M400 ein wenig glatter bzw. zeichnet einfach ein gröberes Raster
  • der Garmin Edge 500 wurde hier bei Kilometer 2 kalibriertder Garmin Edge 500 wurde hier bei Kilometer 2 kalibriertder Garmin Edge 500 wurde hier bei Kilometer 2 kalibriert
    der Garmin Edge 500 wurde hier bei Kilometer 2 kalibriert
    der Garmin Edge 500 wurde hier bei Kilometer 2 kalibriert
  • Polar M400 HöhenprofilPolar M400 HöhenprofilPolar M400 Höhenprofil
    Polar M400 Höhenprofil
    Polar M400 Höhenprofil
  • Garmin Edge 500 HöhenprofilGarmin Edge 500 HöhenprofilGarmin Edge 500 Höhenprofil
    Garmin Edge 500 Höhenprofil
    Garmin Edge 500 Höhenprofil
  • Auch mit Hintergrundbeleuchtung ist das Display top.Auch mit Hintergrundbeleuchtung ist das Display top.
    Auch mit Hintergrundbeleuchtung ist das Display top.
    Auch mit Hintergrundbeleuchtung ist das Display top.
  • Am Ende des Trainings gibt's eine ÜbersichtAm Ende des Trainings gibt's eine Übersicht
    Am Ende des Trainings gibt's eine Übersicht
    Am Ende des Trainings gibt's eine Übersicht
  • ... und unter Umständen auch Trophäen.... und unter Umständen auch Trophäen.
    ... und unter Umständen auch Trophäen.
    ... und unter Umständen auch Trophäen.

Fazit

Polar M400
Modelljahr:2015
Testdauer:1 Woche
+Display
+GPS-Genauigkeit
+schlankges Design
+einfache Bedienung
onur online sinnvoll nutzbar
oKonfigurierbarkeit
oSpeichergröße
-kein ANT+
-keine elegante Bikehalterung wie z.B. Tomtom
BB-Urteil:schlanke GPS-Uhr mit gutem Display und Potenzial zum Bikecomputer

Die Polar M400 ist in vielerlei Hinsicht eine interessante Uhr. Sie ist für mich ein Wegweiser, in welche Richtung die Smartwatch-Ideen diverser Hersteller gehen könnten: Zum einen ist sie wirklich schlank und kompakt und macht so in schwarz oder weiß auch auf zierlicheren Handgelenken eine gute Figur. Sie sieht dabei deutlich dezenter aus als die meisten GPS-Uhren. Zum anderen besitzt sie viele der wesentlichen Funktionen, die sie zu einem universellen Werkzeug machen: Die sekundengenaue GPS-Uhrzeit, das wirklich genaue GPS selbst, die Höhenanzeige, die Pulsaufzeichnung- und Zonen, das gut lesbare Display, der gut dimensionierte Akku.

Für spezifischere Anwendungen geht man mit der kleinen M400 natürlich immer ein paar Kompromisse ein. So gibt es z.B. keinen Temperatursensor, die Anbindung von Powermeter und Co. ist nicht möglich, Bergsteiger werden vielleicht einen Kompass oder Barometer vermissen. Generell ist zwar die GPS-Aufzeichnung möglich, aber eine simple Navigation à la Garmin Edge500 funktioniert mit der M400 leider nicht. Alles in allem ist die M400 aber eine preiswerte und vielseitig einsetzbare GPS-Uhr, die - entsprechende Halterungen vorausgesetzt - auch am Bike gute Figur machen würde.




Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1
    Admin Avatar von NoSane
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Wr. Neustadt
    Beiträge
    3.568

    Polar M400

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    muuuuuuh! Avatar von oJay
    User seit
    Feb 2007
    Ort
    Flachgau
    Beiträge
    845
    Tolles ding. Habe Dienstag schon bei polar shop bestellt und soll morgen kommen. Soll meine rc3 GPS errsetzen da dort der mini USB Anschluss nur spritzwassergeschützt ist, bei der m400 wurde das besser gelöst.
    Kein Tier würde sich so quälen, wie ich es heute getan habe
    Henry Anglade

  3. #3
    Admin Avatar von NoSane
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Wr. Neustadt
    Beiträge
    3.568
    Cool, wäre interessant welche Erfahrungen du gemacht hast mit der Uhr!

  4. #4
    muuuuuuh! Avatar von oJay
    User seit
    Feb 2007
    Ort
    Flachgau
    Beiträge
    845
    Zitat Zitat von NoSane Beitrag anzeigen
    Cool, wäre interessant welche Erfahrungen du gemacht hast mit der Uhr!
    hab sie nun seit freitag. die beste uhr die ich jemals hatte und ich hatte schon einige (Polar Protrainer XT, RS800CX, RC3 GPS).

    Die funktionen sind allesamt (für mich) ausreichend. Ich brauche keine Zusatzsensoren (Trittfrequenz, Power o.ä.). Sehr gut finde ich dass man online Sportprofile erstellen kann und sich die Displays frei konfigurieren kann. sync über iphone 5s funktioniert ohne probleme. Will man jedoch sportprofile hinzufügen bzw. die anzeige ändern, muss man über den PC syncen.
    GPS fix ging ebenfalls schnell, das erste mal dauert etwas länger ca. 2min. wenn man sich dann geographisch nicht gross verändert, geht es viel schneller!
    Firmware update ebenso (wurde auch am Freitag gleich erfolgreich erledigt, dauerte ein paar minuten). Das aktivitätstracking bzw. schlafanalyse ist nett, aber denke eher für sportmuffel gedacht.

    habe sie gestern beim wolfgangseelauf über 27km gleich in der praxis testen können. habe mir gleich eine anzeige dafür zurechtgeklickt was sehr hilfreich war beim laufen selbst (aktuelle pace, average pace, distanz, puls). Die anzeige kann zwischen 1 bis 4 zeilen enthalten, die je nachdem wieviele man anzeigen lässt unterschiedlich gross sind. auch mit 4 zeilen noch sehr gut lesbar.

    die auswertung über die app bzw. das online portal flow.polar.com ist sehr übersichtlich und hat einige gute features. Da es sich noch in der Beta Phase befindet, werden laufend neue features hinzugefügt. z.b. Training Load (für die die polarpersonaltrainer kennen) gibt es zum Beispiel noch nicht.

    Für den preis von 199€ inkl. pulsgurt wirklich sehr zu empfehlen!
    Geändert von oJay (20-10-2014 um 10:42 Uhr)
    Kein Tier würde sich so quälen, wie ich es heute getan habe
    Henry Anglade

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2007
    Ort
    bgld
    Beiträge
    1
    Hallo!

    danke für dein Review.
    Kannst du mir sagen ob man den Trainingsload wie hier: http://www.polar.com/en/support/trai..._in_polar_flow auch mit der m400 auslesen kann?

    Beste Grüße!

  6. #6
    muuuuuuh! Avatar von oJay
    User seit
    Feb 2007
    Ort
    Flachgau
    Beiträge
    845
    Zitat Zitat von occy Beitrag anzeigen
    Hallo!

    danke für dein Review.
    Kannst du mir sagen ob man den Trainingsload wie hier: http://www.polar.com/en/support/trai..._in_polar_flow auch mit der m400 auslesen kann?

    Beste Grüße!
    Jein, derzeit nicht komplett.

    der Trainingsload wird zwar beim "Relive/Nachverfolgen" angezeigt, aber eine Auswertung dazu gibt es noch nicht. Ich denke das wird in den nächsten Monaten hinzugefügt, die Daten dafür stehen ja alle zur verfügung.
    Kein Tier würde sich so quälen, wie ich es heute getan habe
    Henry Anglade

  7. #7
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2014
    Ort
    Krems
    Beiträge
    89
    Hallo Zusammen,

    hätte noch eine Frage zur M400 - sehe ich das richtig dass die M400 nicht mit einem Trittfrequenz-Sensor gekoppelt werden kann?

    Weiters würde mich noch interessieren ob bei der M400 im Laufmodus die aktuell zurückgelegte Strecke direkt unterwegs angezeigt werden kann oder ob ich dazu die Auswertung am PC benötige?

    Im Moment überlegt meine Partnerin zwischen der M400, RC3 GPS bike sowie der TomTom Multisport oder Suunto AMBIT2 S.

    https://www.tomtom.com/de_ch/sports/...een/index.html

    Anforderung wäre:
    a) Laufmodus
    - Herzfrequenz über Brustgurt
    - Distanzanzeige
    - Kalorienverbrauch
    - Auswertung am PC

    b) Fahrradmodus
    - Herzfrequenz über Brustgut
    - Trittfrequenz
    - Geschwindigkeit
    - Kalorienverbrauch
    - Auswertung über PC

    Die Geräte von Garmin hatte ich vorgeschlagen, wurden aber mit der simplen Bemerkung "Augenkrebs..." abgehakt.

    Vielen Dank für eure Hilfe!

  8. #8
    Admin Avatar von NoSane
    User seit
    Nov 2001
    Ort
    Wr. Neustadt
    Beiträge
    3.568
    Hi,

    Für dieTrittfrequenz bräuchtet ihr die Polar V800, das geht meines Wissens mit der 400er nicht. Alles andere würde gehen, hier der konfigurierte Lauf-Screen:
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bildschirmfoto 2015-02-01 um 07.39.07.png
Hits:	564
Größe:	19,3 KB
ID:	163351

    Zu den Alternativen: Die RC3 kenne ich leider nicht, die Suunto ist vom Typ her aus meiner Sicht eine ganz andere Uhr, wesentlich größer als die M400. Also ähnlich wie die Garmin Fenix wirklich riesig im Vergleich zur M400. Dcrainmaker hat immer wieder Größenvergleiche auf seiner Seite, die M400 ist eher zu vergleichen mit einer Garmin Forerunner 620, die find ich persönlich ganz fesch, natürlich auch die Polar V800

    Die Tomtom Multisport Cardio hatten wir auch kurz in einer Produktvorstellung, ist auch gut, hat den Vorteil der direkten Pulsmessung am Handgelenk. Das funktioniert aber leider nicht bei jedem/r. Je nach Hauttyp, Lichteinfall, Außentemperatur kann's zu Aussetzern kommen. Die Tomtom hat außerdem die GPS-Antenne+Bedieneinheit leicht nach unten gekrümmt unterm Display. Wenn die Krümmung ans Handgelenk passt top, ansonsten sitzt sie nicht immer optimal, sollte sie auf jeden Fall vorher anprobieren.