Bikeboard.at Logo
Power2Max Type S

Etwas mehr als drei Jahre nach ihrer Powermeter-Premiere beginnt mit dem brandneuen Type S Leistungssensor das nächste Kapitel in der Erfolgsstory von power2max. Der Type S ist seit Febuar 2014 erhältlich, wird parallel zu den bestehenden Modellen angeboten und ist für zahlreiche Kurbeln als Kompakt- und Standard-Version zu haben. Ausgewählte Modelle gibt es sogar für Shimanos 110mm-4-Loch-Kettenblätter, für Campangnolo und als limitierte Christoph-Strasser-RAAM-Edition.

In den vergangenen Tests auf Bikeboard.at und in diversen Vergleichen bekannter Printmagazine schnitt der klassische p2m Leistungsmesser stets hervorragend ab. Anfängliche Schwächen mit der Temperaturempfindlichkeit wurden rasch mittels automatischer Temperaturkompensation behoben und rein in Bezug auf seine Funktionalität und Genauigkeit gäbe es keinerlei Veranlassung, vom ursprünglichen Modell auf den Type S umzusteigen. Wären da nicht die zahlreichen kleinen Details, die uns Powermeter-Jüngern feuchte Träume bescheren ...: „neue Features, leichter, kompakter, kompatibler“, schallte es am power2max-Eurobike-Stand, und wir Watt-Süchtler bestellten, montierten, traten in die Pedale und testeten, was das Zeug hergab. Und alles nur für die Leserschaft, für euch, bei unserer Ehre. So stellen mittlerweile sechs BB-Redakteure beider Geschlechter, unterschiedlicher Alters- und Gewichtsklassen die neuen High-End-Powermeter im Training und bei Wettkämpfen auf eine harte Probe.

Dies sind ihre Geschichten:
TYPE S Rotor 3D+ 130 BCD (NoPain)
TYPE S FSA K-Force Light BB386 Evo 130 BCD Prototyp (NoPain)
TYPE S Rotor 3D+ 110/130 BCD (NoFlash, Sylviii, NOS, Celias, Reinhard Hörmann)

power2max Type S Rotor 3D+ 130 BCD

Der Grund, warum in unseren Powermeter-Tests vorwiegend die Rotor 3D+ Kurbel zum Einsatz kommt, ist ein einfacher: Rotor hat mit dieser Kurbel, im übertragenen Sinne, ein brandheißes Aluminium im Feuer. Sie ist mit ihrer 30 mm breiten Achse relativ leicht, trotz 3-fach aufgebohrter Kurbelarme extrem steif, mit fast allen gängigen Tretlager-Standards kompatibel, aufgrund des neutralen Designs sehr anpassungsfähig und absolut langlebig - sogar unzählige Spider- und Kettenblatt-Umbauten konnten ihr bis dato nichts anhaben. Deshalb lag es nahe, unseren ersten Type S wieder mit einer Rotor 3D+ Kurbel aufzubauen.

Das elegante Slot-in-Batteriefach minimiert die Angriffsfläche für den Wind und garantiert maximale Kompatibilität mit allen Aero- und Standardkettenblättern.
Nicolas Theopold, power2max Marketing Leiter

Das kompakte Design des p2m Type S Sensors reduziert sein Gewicht gegenüber dem bisherigen Modell um 80 Gramm (alt: 257 g, neu: 177 g). Somit beträgt das zusätzliche Gewicht im Falle der 3D+ nur mehr 120 Gramm gegenüber des Rotor-Standard-Spiders.
Eine auffällige Neuerung ist das nach innen verlegte Batteriefach. Dieses Slot-in Design sieht nicht nur aufgeräumt aus, sondern optimiert die Abmessungen des Sensors für eine größtmögliche Kompatiblität mit breiten Aerokettenblättern und besonders organisch geformten Rahmentretlagern. So werden nun auch Modelle für Cannondale SISL(2), Specialized S-Works, Sram 900, Sram Force 2014 und den immer wichtiger werdenden BB386evo-Standard angeboten.

Specs Type S Rotor 3D+

WattmessungLeistungsmesser mit Dehnmessstreifen, 0-2999 Watt, 0-250 Nm
GenauigkeitPräzision mind. ± 2%
Trittfrequenzkein Magnet zur Trittfrequenzmessung notwendig, 20-200 RPM
Übertragene DatenTrittleistung, Trittfrequenz, Links-Rechts-Verteilung
Leistung links = Druck linkes Pedal + Zug rechtes Pedal; Leistung rechts = Druck rechtes Pedal + Zug linkes Pedal
KalibrierungAufgrund seiner Bauweise sollte unter normalen Umständen keine weitere Kalibrierung im Werk notwendig sein. Nach der Montage ist ebenfalls keine manuelle Kalibrierung erforderlich.
Nullstelleautomatischer Nullpunktabgleich im Stand und während der Fahrt
Temperatur-Kompensationaktive thermische Korrektur für exakte Wattwerte (integrierter Temperatursensor, werksmäßig kalibrierte individuelle Temperatur-Kennlinie und softwaregesteuerte Temperaturkompensation)
UpdatesFirmware-Updates vorerst ausschließlich im Werk
BatterieSlot-in-Batteriefach mit selbst auswechselbarer CR2450N Batterie (€4,90 Renata) mit ca. 400 Stunden Lebensdauer und externer Status-LED
FunkübertragungDatenübertragung nach ANT+ Standard (Power-only-Profile)
Dekorfarbenpower2max-Grün, Weiß, Rot, Schwarz, Blau
GewichteGewicht Sensor 110 / 130 mm 172* / 187* g
Gewicht Kurbel mit Sensor 110 / 130 mm 622** / 637** g
Mehrgewicht zur Originalkurbel 125* / 130* g

* Herstellerangabe: unser 130 mm Test-Sensor wog ohne Batterie sogar nur 177 Gramm
** Kurbellänge 175 mm, ohne Innenlager, ohne Kettenblätter
Kompatibilität des
P2M Sensors
100% kompatibel mit allen Aero Kettenblättern und mit den meisten BB386evo Rahmen
Rotor 3D+ FactsKurbellänge 150-180 mm, Q-Faktor 149 mm, Achsdurchmesser 30 mm, Kettenlinie 45 mm
Kompatibilität der
Rotor 3D+ Kurbel
BB30 (Rotor BB30), BB86 (Rotor PF4130), BBRight (Rotor BB30), BBRight Pressfit (Rotor PF4630), BSA68 (Rotor BSA30), ITA70 (Rotor ITA30), PF30 (Rotor PF4630)
Lieferumfang SensorSensor, Batterie, spezielles Montagewerkzeug von P2M (optional)
Nicht enthalten: Kurbel, Kettenblätter, Innenlager, Kettenblattschrauben, Original-Spider

Am Cyclus2 Prüfstand

Wie alle unseren getesteten Kurbel- und Pedal-basierenden Powermeter musste sich auch der Type S auf dem Cyclus2-Prüfstand beweisen.
Der Test verlief ohne große Überraschung: Der neueste p2M-Leistungsmesser glänzt, wie schon sein Vorgänger, mit höchster Genauigkeit in den Bereichen von 150-350 Watt.

Die einzige Auffälligkeit widerfuhr unserem Zerstörer NoFlash im wirklichen Fahrbetrieb. Ihm fiel einige Male bei harten 20-Sekunden-Allout-Sprints die Wattanzeige für wenige Sekunden aus. Es scheint sich um eine Art Mini-Bug in der Software zu handeln, die selten bis gar nicht auftritt und es gibt laut p2m weltweit nur drei Menschen, die in der Lage wären, einen derartigen Sonderfall auf Kommando zu provozieren. Auch ein Bug in der Garmin Edge 510-Software könnte dafür verantwortlich sein, da alle drei Anwender mit einem 510er Garmin unterwegs sind. NoFlash testet weiter und übermittelt seine Erfahrungen an den p2m-Programmierer.

Type S FSA K-Force Light BB386 Evo 130 BCD Prototyp

Glücklicherweise erhielt ich auch einen p2m Test-Sensor für die neue, noch nicht erhältliche FSA K-Force Light BB386Evo Kurbel. Die Kurbel mit 30 mm Achse und austauschbarem Spider soll noch Mitte dieses Jahres bestellbar sein und nach der Eurobike zur Auslieferung kommen. Wie schon ihr Name verspricht, ist sie mit 404 Gramm extrem leicht und wiegt komplett mit p2m Sensor echte 587 Gramm. Neben dem BB386Evo Tretlagerstandard garantiert auch ihr edles, matt-lackiertes Design höchste Kompatibilität mit fast allen am Markt erhältlichen Rahmen (Ausnahme: Trek).

@Innenlager-Standards: Für BSA-Rahmen gibt es von FSA eigene Ceramic- oder Stahl-Innenlager und für BB30 bzw. PF30 sehr günstige Spacer. Besitzer von Pressfit 86 Rahmen greifen zum hochwertigen "BB86 / 386Evo Adapter". FSA baut als erster Hersteller überhaupt für diese Anwendung ein relativ aufwändiges Zwei-Rillen-Miniatur-Kugellager und ist damit deutlich solider unterwegs als alle bisherigen Anbieter (Rotor, BOR, THM, etc.).

K-Force Light BB386

Wattmessungsiehe Type S oberhalb (gleiche Features wie der vorgestellte Sensor für die 3D+)
GewichteGewicht Sensor 130 mm 183 g
Gewicht Kurbel 172,5 mm 404 g
Gewicht Kurbel mit Sensor 587 g
K-Force Light FactsKurbellänge 170-175 mm, Q-Faktor 147 mm, Achsdurchmesser 30 mm
Kompatibilität der FSA KurbelBB386Evo, BB30, PF30, PressFit BB86, BSA68
Lieferumfang SensorSensor, Batterie, spezielles Montagewerkzeug von P2M (optional)
Nicht enthalten: Kurbel, Kettenblätter, Innenlager, Kettenblattschrauben, Original-Spider

Type S Rotor 3D+ 110/130 BCD


NoFlash

Durch den Slot-in der Batterie ist das Gerät kleiner, leichter und optisch deutlich schöner. In puncto Genauigkeit habe ich bis jetzt keinen Unterschied zum alten p2m festgestellt. Alles funktioniert tiptop. Jetzt habe ich ja die Rotor 3D+ mit 30 mm Achse und Rotor Aeroblätter, da ist der Antrieb noch Mal um Einiges steifer im Vergleich zu der 24 mm Achse!

Um beim alten p2m das große Aeroblatt (oder vielmehr alle Rotor-Kettenblätter, Ausnahme OPC3) zu montieren musste man, wegen des klobigen Batterieslots, nicht nur die Kurbel aus dem Rahmen, sondern auch den Sensor von der Kurbel abmontieren. Das fällt jetzt weg - ein klarer Vorteil für Leute, die öfters zwischen Renner und Zeitfahrer umbauen.


Reinhard Hörmann

Der neue Type S von Power2Max hat mich auf ganzer Linie überzeugt. In der Praxis reagiert das Type S (gefühlt) um einiges schneller als sein Vorgänger, somit kann man sein Training noch einen Tick genauer einhalten. Ansonsten ist die Funktionalität wie gewohnt top und absolut fehlerfrei. Der Temperaturdrift ist beim Type S kein Thema mehr, die Leuchtdiode, um die Batterieladung anzuzeigen, ist praktischer Luxus.

Das geringere Gewicht ist wohl wichtiger für die Psyche, als dass man die Auswirkungen beim Fahren merken würde, aber wer sagt schon Nein zu knapp 80 g Reduzierung.


Sylviii & Celias

P2M folgt der radspezifischen Weiterentwicklung in Bezug auf Gewicht und Design. Auch wenn wir uns bereits an den dreieckigen Batteriedeckel der ersten Serie gewöhnt haben, sind wir dennoch froh, dass dieser nun schick verkleidet an unser aerodynamisch-visuelles Empfinden angepasst wurde. Unrealistisch hohe 1s-Peaks, welche früher ein mühsames Suchen der Ausreißer in den Trainings-Aufzeichnungen notwendig machten, gehören laut WKO-Analysen der Vergangenheit an.

Einbau: Das Wechseln der Batterie erforderte die Zerstörung eines Schraubendrehergriffs, da wegen des tiefen Tretlagerbereichs (Cervelo P3, Größe 48) die Schrauben des Batteriefaches der BCD 110 mm Kurbel nicht erreicht werden konnten.


NOS

Um eine optimale Trainingssteuerung zu erzielen, war für mich eine Wattmessung naheliegend. Eigentlich eher wegen des günstigen Preises entschied ich mich für p2m, jedoch hat dies über die Zeit viele andere Vorteile zu Tage gebracht. Vor allem die Wartungsfreiheit ist ein sehr bestechendes Argument.

Nach nun vier Jahren und stets einwandfreier Funktion wird es jedoch Zeit für einen Neuen: den Type S, weil er auf mein neues, selbst designtes Rennrad aufgrund des edleren Erscheinungsbildes besser passt. Mein gebrauchter p2m wird mir förmlich aus der Hand gerissen, es besteht großes Interesse mit hohem Wiederverkaufswert.

Type S Line-Up 2014
  • Type S Campagnolo 11 Speed 110 BCDType S Campagnolo 11 Speed 110 BCD
    Type S Campagnolo 11 Speed 110 BCD
    Type S Campagnolo 11 Speed 110 BCD
  • Type S Campagnolo 11 Speed 135 BCDType S Campagnolo 11 Speed 135 BCD
    Type S Campagnolo 11 Speed 135 BCD
    Type S Campagnolo 11 Speed 135 BCD
  • Christoph Strasser Limited Edition S-WorksChristoph Strasser Limited Edition S-Works
    Christoph Strasser Limited Edition S-Works
    Christoph Strasser Limited Edition S-Works
  • Rotor 3D+/3D F Shimano 110 BCDRotor 3D+/3D F Shimano 110 BCD
    Rotor 3D+/3D F Shimano 110 BCD
    Rotor 3D+/3D F Shimano 110 BCD
  • Rotor 3D+/3D F 130 BCDRotor 3D+/3D F 130 BCD
    Rotor 3D+/3D F 130 BCD
    Rotor 3D+/3D F 130 BCD
  • Rotor 3D+/3D F 110 BCDRotor 3D+/3D F 110 BCD
    Rotor 3D+/3D F 110 BCD
    Rotor 3D+/3D F 110 BCD
  • Cannondale SiSl 130 BCD Cannondale SiSl 130 BCD
    Cannondale SiSl 130 BCD
    Cannondale SiSl 130 BCD
  • Cannondale SiSl 110 BCD Cannondale SiSl 110 BCD
    Cannondale SiSl 110 BCD
    Cannondale SiSl 110 BCD
  • Cannondale SiSl2 130 BCD Cannondale SiSl2 130 BCD
    Cannondale SiSl2 130 BCD
    Cannondale SiSl2 130 BCD
  • Cannondale SiSl2 110 BCD Cannondale SiSl2 110 BCD
    Cannondale SiSl2 110 BCD
    Cannondale SiSl2 110 BCD
  • Rotor 3D Shim. 110 BCDRotor 3D Shim. 110 BCD
    Rotor 3D Shim. 110 BCD
    Rotor 3D Shim. 110 BCD
  • Rotor 3D 110 BCDRotor 3D 110 BCD
    Rotor 3D 110 BCD
    Rotor 3D 110 BCD
  • Rotor 3D 130 BCDRotor 3D 130 BCD
    Rotor 3D 130 BCD
    Rotor 3D 130 BCD
  • FSA Gossamer 110 BCDFSA Gossamer 110 BCD
    FSA Gossamer 110 BCD
    FSA Gossamer 110 BCD
  • FSA Gossamer 130 BCDFSA Gossamer 130 BCD
    FSA Gossamer 130 BCD
    FSA Gossamer 130 BCD
  • FSA K-Force Light 130 BCDFSA K-Force Light 130 BCD
    FSA K-Force Light 130 BCD
    FSA K-Force Light 130 BCD
  • FSA K-Force Light 110 BCDFSA K-Force Light 110 BCD
    FSA K-Force Light 110 BCD
    FSA K-Force Light 110 BCD
  • S-Works 130 BCDS-Works 130 BCD
    S-Works 130 BCD
    S-Works 130 BCD
  • S-Works 110 BCDS-Works 110 BCD
    S-Works 110 BCD
    S-Works 110 BCD
  • SRAM S-900 130 BCDSRAM S-900 130 BCD
    SRAM S-900 130 BCD
    SRAM S-900 130 BCD
  • SRAM S-900 110 BCDSRAM S-900 110 BCD
    SRAM S-900 110 BCD
    SRAM S-900 110 BCD

Type S Rotor Rex 1 MTB Single 104 BCD

Abhängigkeit und Sucht sind in unserer Gesellschaft weit verbreitet. Während es sich bei Abhängigkeit um das zwanghafte Bedürfnis nach einer Substanz handelt, bezieht sich der Begriff Sucht auch auf stoffungebundenes Verlangen - wie etwa die Spiel-, Internet- oder Wattsteuerungssucht.

Nicht selten bleibt Betroffenen der heimtückischen Besessenheit nach Wattsteuerung nur ein Ausweg: die wenig erfolgversprechende Therapie mit dem Ziel der vollständigen Abstinenz. Entscheidend ist es dabei, die Person ohne Leistungsmesser neu zu motivieren, in ihrer Persönlichkeit zu stabilisieren, sie zu rehabilitieren und - vor allem - wieder in die Trainingsgruppe zu reintegrieren.

Als Kontrastprogramm bietet Power2Max mit dem neuen Type S Rex 1 um € 1.260,- eine schnelle und relativ kostengünstige Alternative, um nun auch das eigene MTB mit einem zuverlässigen High-End-Powermeter auszustatten.

Die Rotor Rex 1 Kurbel ist in Bezug auf Kompatibilität, Einbau und Steifigkeit gleich ihrem 3D+ Pendant über jeden Zweifel erhaben. Auch der Power2Max Sensor brilliert wie gewohnt mit hoher Genauigkeit und Unkompliziertheit. Gewichtsmäßig bringt die universell einsetzbare "Power2Max Rex 1"-Lösung gerade mal 96 Gramm mehr auf die Waage als die "SRAM XX1 GXP"- Kurbel mit 34er Blatt.

Rotor Rex 1 Single

Wattmessungsiehe Type S oberhalb (gleiche Features wie der vorgestellte Sensor für die 3D+)
GewichteType S Sensor 104 BCD inkl. Batterie 163 g
Rotor Rex 1 Kurbel 172,5 mm 461 g
Rotor Pressfit 4130 Inennlager 66 g
SRAM X01 Kettenblatt 34t 61,5 g
Rotor Kettenblatt Schrauben 10 g
Kurbel + Leistungsmesser + Kettenblatt + Innenlager 761,5 g

Im Vergleich: SRAM XX1 Kurbel 34t + Truvativ GPX Innenlager = 665,5 g (Differenz 96 g)
Rotor Rex 1Kurbellänge 170-175 mm, Single BCD 104, Q-Faktor 165 mm, Achsdurchmesser 30 mm
KompatibilitätBB30, BB92, BBRight, BSA73, PF30
Lieferumfang SensorSensor, Batterie, spezielles Montagewerkzeug von P2M (optional)
Nicht enthalten: Kurbel, Kettenblätter, Innenlager, Kettenblattschrauben, Original-Spider

Fazit

Power2max Type S
Modelljahr:2014
Testdauer:> 9 Monate auf 10 Rädern
+genau & zuverlässig
+temperaturstabil
+niedriges Gewicht
+servicefreundlich (Kompatibilität, Autonull, Batterie selber tauschen, Status-LED, keine Kalibrierung und kein Magnet notwendig)
+Preis/Leistung
oje nach Tretlager-Form ist der Batterietausch (ca. 400 Betriebsstunden) etwas umständlich
okeine "echte" Re-Li-Balance
-Mini-SW-Bug bei plötzlichem und hartem Wiegetritt (?)
Preis:ab € 940,00
Resumé:Präziser und zuverlässiger High-End-Leistungsmesser zum nice price.

Der nach dem SRM-Prinzip (Dehnmessstreifen erfassen das Drehmoment) funktionierende p2m Type S tritt mit einem dezenteren Gehäusedesign, verringertem Gewicht und größerer Rahmen-Kompatibilität in Erscheinung. Gleich geblieben ist die einfache Handhabung, seine hohe Präzision und die robuste Konstruktion.

Die ermittelten Leistungs- und TF-Werte wirken stets plausibel und hielten auch unserem Cyclus2-Test in den überprüften Bereichen von 150-350 Watt stand. Im Fahrbetrieb erscheinen die aktuellen Wattwerte sogar eine Spur "ruhiger" als beim Vorgänger, was eine 3s-Glättung der Anzeige überflüssig macht.

Mit Movistar stattet p2m erstmals ein Pro-Tour-Team mit Leistungssensoren aus (Campa-Variante). Zusätzlich validiert Rotor seine Power-Kurbel mit dem neuen Type S von power2max beim Team Lampre-Merida.

Bei Sensoren der ersten Generation (vor Lieferwoche 36/2012) kann der Temperatur-Kompensationsmechanismus inklusive dem Software-Update für die “Rechts-Links-Verteilung” nachträglich um € 50,- installiert werden.


Seite 1 von 5 1234 ...
Ergebnis 1 bis 15 von 66
  1. #1
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.893

    Power2Max Type-S

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    18.952
    die schuh sind geil, aber was machst mit dem schuhband?
    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  3. #3
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.229
    Blog-Einträge
    12
    Die FSA K-Force Light würde mir auch gefallen!

  4. #4
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.229
    Blog-Einträge
    12
    mein Foto ist mal wieder bezeinend. Kopfsteinpflaster, Dreck und alles versifft.
    Warum wundere ich mich eigentlich noch, dass bei mir immer was kaputt geht? ^^
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	65417_400330.jpg
Hits:	806
Größe:	264,5 KB
ID:	156285

  5. #5
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.893
    Zitat Zitat von hermes Beitrag anzeigen
    die schuh sind geil, aber was machst mit dem schuhband?
    Damit schnür ich die Schuhe zu, warum?

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2011
    Ort
    Gallizien
    Beiträge
    72
    Habe mal auf der power 2 max Seite geschaut.
    Zurzeit wird keine kurbel mit den shimano 4 lochkreis angeboten?
    Haben sie damit probleme weil am Anfang hat es den lochkreis noch gegeben.

    Mit freundlichen Grüßen

  7. #7
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.893
    Habe gerade Rücksprache gehalten. Es gibt keine technischen Probleme, jedoch wurden zu wenig Stücke produziert und die sind zwischenzeitlich verkauft. Quasi ausverkauft. Bis zur Eurobike sollen wieder Shimano Sensoren verfügbar sein.

    Warum fragst du? Möchtest du vorhandene Kettenblätter verwenden?

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2010
    Ort
    Stadl-Paura
    Beiträge
    15
    Ich hab seit letzter Woche den Type S mit der normalen 3D Kurbel. Shimano 4-Loch! Montage war einfach und ich kann meine Shimano Kettenblätter weitverwenden und ggf. umrüsten auf 4-Loch Q-Rings in sämtlichen Größen. Interessant wenn man mal eine Trans Alp nicht mit den 53/39 Kettenblättern fahren will

    Danke für den Bericht! Hat mich in meiner Entscheidung bestätigt!

  9. #9
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2011
    Ort
    Gallizien
    Beiträge
    72
    Ne hab noch keine.
    Fahr derzeit eine srm kurbel mit 130er lochkreis.
    Für 95 Prozent der Fälle perfekte Übersetzung aber mit den shimano lochkreis hat man einfach mehr Möglichkeiten.
    Da man Race und Compact Übersetzung fahren kann ohne zwei Kurbeln kaufen zu müssen.

    Mit freundlichen Grüßen

  10. #10
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    8.893
    Da hast du recht. Ginge notfalls auch mit einer normalen 110er, aber die Kettenblätter von Shimano sind ganz sicher steifer und besser, als ein 53er mit 110er LK.

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2011
    Ort
    Gallizien
    Beiträge
    72
    Gehen würds schon aber shimano hat da auf jedenfall die bessere Lösung find ich.

  12. #12
    noch nie LL König:-)) Avatar von huby43
    User seit
    Oct 2006
    Ort
    Nattheim
    Beiträge
    1.175
    Zitat Zitat von hermes Beitrag anzeigen
    die schuh sind geil, aber was machst mit dem schuhband?
    Fürchterliche Schuhe, klasse Bericht, den ich nur bestätigen kann!
    Grüße Huby
    ..................__O
    ................_\ <,
    ...............(_)/(_)


    WP 2013/2014

    MARATHON-AWARD 2008-2009

  13. #13
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2005
    Ort
    frankfurt am main
    Beiträge
    168
    wäre die s-type eigentlich auch für ne mtb-kurbel einsetzbar?

  14. #14
    Zitat Zitat von powderJO Beitrag anzeigen
    wäre die s-type eigentlich auch für ne mtb-kurbel einsetzbar?
    zur eurobike soll das neue mtb stype vorgestelllt werden, soweit ich mich entsinne.

  15. #15
    Re-Member Avatar von kapi
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    Wienerwald
    Beiträge
    2.018
    Rotor Kurbeln mögen ihre Berechtigung haben, aber aber auf ein Cannondale gehört eine Hollowgram, gerade wenn man P2M Type S verwendet.....meint Kapi der letztes Jahr P2M mit Rotor fuhr und heuer Hollowgram mit Type S
    kapi auf Strava

    Ötztaler 2013: 10:00:19 | 2014: 8:40:20 | 2015: 8:26:20 | 2016: 8:20:59 | 2017: 8:20:01 | 2018: ?

Seite 1 von 5 1234 ...