Bikeboard.at Logo
Preview In Velo Veritas 2021

Preview In Velo Veritas 2021

09.04.21 06:18 2.393Text: NoMan, PMFotos: Bengt Stiller, Michael KoflerKlassische Räder, Weinviertler Genüsse und das Wohlfühl-Ambiente von Laa an der Thaya: Am 12./13. Juni steigt die 9. Ausgabe der Retro-Rundfahrt!09.04.21 06:18 4.193

Preview In Velo Veritas 2021

09.04.21 06:18 4.193 NoMan, PM Bengt Stiller, Michael KoflerKlassische Räder, Weinviertler Genüsse und das Wohlfühl-Ambiente von Laa an der Thaya: Am 12./13. Juni steigt die 9. Ausgabe der Retro-Rundfahrt!09.04.21 06:18 4.193

Wenn die Wohlfühl-Haupstadt des Weinviertels mit dem radlerischen Inbegriff von Genuss, Entschleunigung und Gelassenheit gemeinsame Sache macht, dann schließt sich wohl einmal mehr irgendwie ein Kreis … Zum neunten Mal laden die Veranstalter von In Velo Veritas am 13. Juni zum gemeinsamen Radfahren auf klassischen Rennrädern, und ausgehend von der mittelalterlichen Laaer Burg gibt dabei erstmals die nördlichste Stadt des Weinviertels den Gastgeber.
Bürgermeisterin Brigitte Rabitsch sieht in der Veranstaltung eine wunderbare Ergänzung der touristischen Ziele von Laa an der Thaya und knüpft an sie die Absicht, die Verkehrsinfrastruktur noch radfreundlicher und umweltbewusster zu machen.

An die Grenze, nicht darüber

In Velo Veritas-Teilnehmerinnen und Teilnehmer dürfen sich aber getrost schon heute sicher sein, auf wie hierfür geschaffenen Wegen das Land um Laa erkunden zu können. Denn in Sachen Streckenwahl hat sich das Organisatoren-Trio wie gewohnt ordentlich ins Zeug gelegt: Kaum befahrene Nebenstraßen, romantische Kellergassen und immer wieder auch Wege abseits des Befestigten sind's, die bei In Velo Veritas traditionell unter die Räder kommen - und zwar ausschließlich unter solche, die mindestens 25 Jahre alt sind, aus Stahl und mit entsprechenden Schalt- und Bremsanlagen (offene Züge, Schalthebel am Unterrohr) sowie Riemenpedalen ausgestattet.


Die Strecken 2021

Mit Laa an der Thaya als Start- und Zielort und der Grenzregion des nord-östlichen Weinviertels als Hauptaufenthaltsort erkundet die Rundfahrt in ihrem neunten Jahr teils völliges Neuland. Ausgehend von der frisch renovierten mittelalterlichen Laaer Burg stehen wieder drei Routen zur Wahl. Die genussreichen 70 Kilometer umrunden in einem weiten Bogen die Staatzer Klippen. Die Poysdorfer Gstetten wird hierbei nicht nur zur Labestation, sondern auch zum Wendepunkt. Die anspruchsvollen Fahrerinnen und Fahrer der 140 Kilometer machen im sehenswerten Museumsdorf Niedersulz kehrt und die epische Langdistanz über 210 Kilometer führt bis zum Schloß Marchegg.

Über die Grenze ins benachbarte Tschechien geht's pandemiebedingt leider nicht, Grenzgänge konditioneller Art sind ebenfalls nicht vorgesehen. "Bei uns braucht niemand an seine Grenzen zu gehen. In Velo Veritas ist das Gegenprogramm zu schneller, weiter und höher. Wir haben bewusst keine Zeitnehmung und die Verpflegungsstellen sind gleichzeitig Orte der Geselligkeit und des Zusammenkommens bei Weinviertler Spezialitäten", erklärt Mastermind Horst Watzl die Idee der Radrundfahrt.

In Velo Veritas jetzt auch als Magazin!


Lesestoff für Retro-Fans

Apropos Zusammenkommen: Als eine der wenigen Veranstaltungen, die 2020 stattfinden konnten, sind die Organisatoren von In Velo Veritas zu Recht guter Dinge, auch heuer gemeinsam mit Retro-Fans aus nah und fern radeln zu dürfen. Die im Vorjahr erprobten Maßnahmen - aufs Wesentliche reduziertes Programm am Vorabend, großzügige Start-Zeitfenster, genügend Platz an den Laben, diverse Hygiene-Maßnahmen usw.usf. - haben sich schließlich bewährt.

Wer die Reise in die Stadt mit der einzigen Therme der Region trotzdem nicht wagt oder aus welchen Gründen auch immer verhindert ist, wer nicht mehr bis Mitte Juni warten und schon jetzt in die reizvolle Welt der klasssichen Rennräder eintauchen will, oder wer einfach gute Geschichten und schöne Bilder zu schätzen weiß, dem sei abschließend noch etwas Brandneues rund ums Thema alte Fahrräder ans Herz gelegt: Soeben ist die Nullnummer des In Velo Veritas Magazins erschienen!
Neben Reportagen und Beiträgen von Personen, die seit Beginn am IVV-Start stehen, finden sich darin ausführliche Streckenbeschreibungen und eindrucksvolle Fotos von den bisherigen Ausgaben. Die Publikation liegt in vielen Tourismusbüros und Radgeschäften Österreichs auf und kann auch online durchgeblättert werden. Es muss an dieser Stelle aber wohl nicht extra erwähnt werden, dass echter Retro-Lesegenuss (und den bietet das Magazin, davon konnte sich bikeboard.at bereits überzeugen, von der ersten bis zur letzten Seite) mit Seitenrascheln und Papierknistern einhergeht ...
Für alle aktiv Teilnehmenden wird ein Exemplar in Laa/Thaya zur Seite gelegt - wenn das kein guter letzter Grund ist, sich rasch anzumelden!

Alle Infos zur Edition 9 von In Velo Veritas am 12./13. Juni 2021 samt Anmeldung auf www.inveloveritas.at


Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.914

    Preview In Velo Veritas 2021

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    7.142
    Die in velo veritas Veranstaltungen waren und sind der Motor für die Gravelbewegung im Weinviertel und davon ausgehend vermutlich auch im weiteren Umkreis.

    Die Routen sind eine Inspiration und bilden die Grundlage für viele meiner Touren. Man lernt mit jeder Fahrt neue Abschnitte kennen und lieben. Wenn ich die Strecken alleine abfahre, erinnere ich mich gerne an die Veranstaltungen, die Mitfahrenden und die beeindruckende Kulinarik.

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Claire_Anlage
    User seit
    Apr 2019
    Ort
    1040 / 2120
    Beiträge
    467
    Gibts irgendwo eine Sammlung bisheriger Strecken?

  4. #4
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.914
    Gibts irgendwo eine Sammlung bisheriger Strecken?
    https://www.bikemap.net/de/u/ivv/collections/
    NoMan

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Claire_Anlage
    User seit
    Apr 2019
    Ort
    1040 / 2120
    Beiträge
    467

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2011
    Ort
    Wein4tel
    Beiträge
    371
    Schade. Da geht die Route mal durch mein kleines Heimatdorf und genau an dem Wochenende ruft Lienz zum Supergiro .