Bikeboard.at Logo
Rotor QX1 für Sram XX1/X01

Rotor QX1 für Sram XX1/X01

11.03.14 22:38 14.938Text: NoPainFotos: NoPainWorkshop: Montage ovaler QX1 Kettenblätter von Rotor auf einer Sram XX1/X01 mit GXP.11.03.14 22:38 14.954

Rotor QX1 für Sram XX1/X01

11.03.14 22:38 14.954 NoPain NoPainWorkshop: Montage ovaler QX1 Kettenblätter von Rotor auf einer Sram XX1/X01 mit GXP.11.03.14 22:38 14.954

Längst kennen wir die ovalen Rotor-Kettenblätter von der Straße. Aber auch fürs MTB sind diverse Varianten für 3-, 2- und seit kurzem auch für 1-fach Schaltungen erhältlich. Gerade Besitzer einer Sram XX1/X01 sind aufgrund der schmalen, knackigen Übersetzungs-Bandbreite für das ovale System prädestiniert. Denn mangels Umwerfer bzw. dem nicht vorhandenen kleinen Blatt kommen die Offroad-Helden bei teils extrem harten Gängen immer wieder in Bedrängnis.

 Die ovalen QX1-Rings optimieren die Kraftübertragung des Fahrers und fördern einen runden Tritt. An der Stelle, an der der Fahrer die größte Kraft aufs Pedal bringt, haben die Kettenblätter den größten Umfang. Am oberen Totpunkt befindet sich der kleinste Umfang. 

Rotor Bike Components

Das QX1 Kettenblatt wurde mit seinem 76 mm Lochkreis speziell auf die Rotorkurbeln REX 1.1 und REX 2.1 abgestimmt. Mit dem richtigen Zubehör-Spider ist auch die Montage auf Antriebe von Sram und Specialized möglich.

Dank des patentierten OCP-Systems können die QX1 Rings in drei verschiedenen Stellungen (OCP 2, 3, oder 4) gefahren werden. So können die Kettenblätter gemäß eigener Bedürfnisse und eigenem Fahrstil schnell und einfach angepasst werden. Das Design der Zähne verhindert ein Abspringen der Kette selbst bei widrigsten Bedingungen - eine zusätzliche Kettenführung ist deshalb nicht von Nöten.

Rotor QX1 Rings

Zähne28, 30, 32, 34, 36
Material7075 T6 Aluminium
Farbeschwarz
Schaltung1x11
Lochkreis76 mm, Rotor Rex
Gewichtca. 72 Gramm (bei 34 Zähnen)
KompatibilitätFür Sram- und Specialized-Kurbeln werden spezielle Spider von Rotor benötigt.
Preis€ 89,- UVP
  • Sram XX1 Original-Spider mit 32er Kettenblatt96 GrammSram XX1 Original-Spider mit 32er Kettenblatt96 Gramm
    Sram XX1 Original-Spider mit 32er Kettenblatt
    96 Gramm
    Sram XX1 Original-Spider mit 32er Kettenblatt
    96 Gramm
  • Rotor Spider LK 76 für Rex mit "richtig" montiertem QX1 Kettenblatt101 GrammRotor Spider LK 76 für Rex mit "richtig" montiertem QX1 Kettenblatt101 Gramm
    Rotor Spider LK 76 für Rex mit "richtig" montiertem QX1 Kettenblatt
    101 Gramm
    Rotor Spider LK 76 für Rex mit "richtig" montiertem QX1 Kettenblatt
    101 Gramm

Montage des QX1 Kettenblatts auf Sram XX1 GXP Kurbel

Leider ist der Rotor-Spider LK 76 QX1 für die Sram GXP Kurbel nach wie vor nicht erhältlich. Deshalb musste ich mich eines kleinen Tricks bedienen, um den ovalen 32er Q-Ring am MTB testen zu können.

  • links: SRAM-Spider mit rundem 32er Blattrechts: Rotor-Spider mit ovalem 32er Q-Ring=> Kettenlinie ist um ca. 1 cm daneben links: SRAM-Spider mit rundem 32er Blattrechts: Rotor-Spider mit ovalem 32er Q-Ring=> Kettenlinie ist um ca. 1 cm daneben
    links: SRAM-Spider mit rundem 32er Blatt
    rechts: Rotor-Spider mit ovalem 32er Q-Ring
    => Kettenlinie ist um ca. 1 cm daneben
    links: SRAM-Spider mit rundem 32er Blatt
    rechts: Rotor-Spider mit ovalem 32er Q-Ring
    => Kettenlinie ist um ca. 1 cm daneben
  • links: Rotor-Spider mit 'verkehrt' montiertem 32er Q-Ringrechts: SRAM-Spider=> die Kettenlinie passt ziemlich genaulinks: Rotor-Spider mit 'verkehrt' montiertem 32er Q-Ringrechts: SRAM-Spider=> die Kettenlinie passt ziemlich genau
    links: Rotor-Spider mit 'verkehrt' montiertem 32er Q-Ring
    rechts: SRAM-Spider
    => die Kettenlinie passt ziemlich genau
    links: Rotor-Spider mit 'verkehrt' montiertem 32er Q-Ring
    rechts: SRAM-Spider
    => die Kettenlinie passt ziemlich genau
WORKAROUND
falscher REX-Spider + falsch montierter QX1-Ring = funktionierendes Setup für Sram XX1 GXP

(c) by Erik Rosiir

Um das QX1-Kettenblatt näher zum Rahmen zu bringen, musste ich es an der Innenseite des Rotor-Spiders befestigen. Die Rotor-Kettenblattschrauben waren lange genug und wurden von innen nach außen verschraubt. Schlussendlich entsprach die Kettenlinie fast jener des Original-Setups. Das Kettenblatt steht nun sogar um ein Euzerl näher beim Rahmen als von Sram vorgesehen, was den Kettenschräglauf im kleinsten Gang (42er Ritzel) ein wenig entschärft.

ACHTUNG: Unbedingt die Freigängigkeit des Kettenblatts gegenüber dem Rahmen kontrollieren BEVOR ihr die Kurbel mit 48-54 Nm anzieht! Je nach Design und verwendeter Kettenblattgröße kann es sein, dass sich dieser Workaround nicht verwirklichen lässt und die Zähne in der größten Stellung an der Kettenstrebe streifen.

  • innen montierter QX1 Q-Ringinnen montierter QX1 Q-Ring
    innen montierter QX1 Q-Ring
    innen montierter QX1 Q-Ring
  • die Rotor-Schrauben sind lange genug und halten das Blatt bombenfestdie Rotor-Schrauben sind lange genug und halten das Blatt bombenfest
    die Rotor-Schrauben sind lange genug und halten das Blatt bombenfest
    die Rotor-Schrauben sind lange genug und halten das Blatt bombenfest
  • das verkehrt montierte Kettenblatt erkennt man nur bei genauerem Hinsehendas verkehrt montierte Kettenblatt erkennt man nur bei genauerem Hinsehen
    das verkehrt montierte Kettenblatt erkennt man nur bei genauerem Hinsehen
    das verkehrt montierte Kettenblatt erkennt man nur bei genauerem Hinsehen
  • alles dreht sich, alles bewegt sich - viel Platz zum Rahmen ist nicht, aber er reichtalles dreht sich, alles bewegt sich - viel Platz zum Rahmen ist nicht, aber er reicht
    alles dreht sich, alles bewegt sich - viel Platz zum Rahmen ist nicht, aber er reicht
    alles dreht sich, alles bewegt sich - viel Platz zum Rahmen ist nicht, aber er reicht

Kurztest und vorübergehendes Fazit

Rotor QX1 Rings
Modelljahr:2014
Testdauer:gerade erst begonnen
+nahezu gleiches Gewicht bei hoher Steifigkeit
+alle Vorteile der Q-Rings auf MTBs mit 1x11 Gängen
-höhere Geräuschentwicklung aufgrund schwankender Kette
-spezieller Spider für Sram-Kurbeln nötig und noch NICHT erhältlich
BB-Urteil:G'schmeidig. Gänge mit hohem Drehmoment lassen sich trotz niedriger Drehzahl sehr entspannt bewältigen.

Rund vs. oval - eine Glaubensfrage und nicht Bestandteil dieser Produktvorstellung: Symmetrisch ovalisierte Kettenblätter sollen helfen, den toten Punkt effizienter zu überwinden, wie es besonders bei niedrigen Drehzahlen im schwierigen Gelände der Fall ist.

Mit dem oben beschriebenen Workaround ist es möglich, ein QX1-Kettenblatt in Wunschübersetzung auf der Sram XX1/X01 Kurbel zu montieren, ohne auf den noch nicht erhältlichen, speziellen Rotor-Spider für Sram angewiesen zu sein.

Die ovalisierte Wirkung erlebe ich ausschließlich bei niedrigen Kadenzen und empfinde die besondere Trittentwicklung als angenehm. Bei höheren Kadenzen (= geringere Kraft zur Überwindung der Totpunkte notwendig) merke ich persönlich keinen Unterschied zum runden Kettenblatt.

Nachteile in technischer Hinsicht sind mir, abgesehen von der höheren Geräuschentwicklung von Kette/Q-Ring, nicht bekannt. Die 1x11 Schaltung funktioniert einwandfrei und die Kette sitzt fest verankert am QX1 Blatt.


Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.574

    Rotor QX1 für Sram XX1/X01

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.501
    Blog-Einträge
    12
    sehr fein

  3. #3
    Trailliebhaber Avatar von Gipfelstürmer
    User seit
    May 2007
    Ort
    daham
    Beiträge
    1.661
    Ich grab das mal aus!

    Durch die Ovale Form muss sich doch am größeren Durchmesser des KB's der Schaltkäfig immer ein bisserl nachvor bewegen. Gerade bei den aktuellen Modellen sind ja sehr starke Federn verbaut, merkt man davon gar nichts beim fahren?

  4. #4
    Admin Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.574
    Optisch sieht mans - der Käfig bewegt sich minimal vor und zurück - stören tuts nicht. Kettenstrebenlänge nimmt aber garantiert einen Einfluss drauf.

  5. #5
    Trailliebhaber Avatar von Gipfelstürmer
    User seit
    May 2007
    Ort
    daham
    Beiträge
    1.661
    Alles klar vielen Dank für die flotte Antwort