Bikeboard.at Logo
SQlab

SQlab

17.07.15 07:07 4.308Text: Lukas SchnitzerFotos: Erwin HaidenDer lange erwartete Super 6.1 Carbonsattel erlangt Serienreife und kommt 2016 in die Läden.17.07.15 07:07 4.308

SQlab

17.07.15 07:07 4.308 Lukas Schnitzer Erwin HaidenDer lange erwartete Super 6.1 Carbonsattel erlangt Serienreife und kommt 2016 in die Läden.17.07.15 07:07 4.308

SQlab

Mit nur etwa 100 Gramm bewegt sich der Super 6.1 in der Gewichtsklasse einer Tafel Schokolade, und ist dennoch individuell an die Anatomie seines Besitzers anpassbar. Auf der Unterschale aus Carbon können über Klettflächen Pads in verschiedenen Formen, Härten und Designs angebracht werden. Wie alle Sättel der Deutschen wird es auch den Super 6.1 in mehreren Breiten für verschiedene Sitzknochenabstände zu kaufen geben. Mit Pads können noch weitere Anpassungen vorgenommen werden. Auch die bewährte Stufenform zur Entlastung der Genitalien, sowie des Damm- und Schambeinbereiches kommt hier zur Anwendung.

Produziert wird bei einem Partner in Deutschland, der die Streben des Sattels für optimale Haltbarkeit und Vibrationsdämpfung über eine spezielle Flecht-Technik webt. Mit den leichtesten Pads soll der Sattel nur 80 Gramm wiegen und ist grundsätzlich für den Straßenrennsport entwickelt. Ein Einsatz am XC-Bike ist aber selbstverständlich ebenso vorgesehen, hierfür gibt es ebenfalls auch eigene Pads im Programm. Ganz so wie auf den Bildern wird der Super 6.1 nicht aussehen. Das Grundgerüst aus Carbon wird bleiben, bei den Pads handelt es sich jedoch noch um Prototypen.


Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    358

    SQlab

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    ' Avatar von feristelli
    User seit
    Aug 2007
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8.547
    Was ist so schlangenartig an dem Sattel, das er nach der Natter heißt?

    Hab einen Tag lang gebraucht, um das Wortspiel vielleicht zu verstehen: Weil man ihn sozusagen häuten kann wie eine Äskulapnatter sich häutet und im eigenen Laboratorium einen Sattel bauen.

    Aber wer möchte schon auf einer Natter sitzen?
    Geändert von feristelli (20-07-2015 um 15:21 Uhr)