Bikeboard.at Logo
Shimano 2017: Deore & mehr

Shimano 2017: Deore & mehr

22.02.17 10:54 3.033Text: PM, NoManFotos: ShimanoFacelift für die beliebte Mittelklasse-Gruppe, technisch bleibt's bei 10-fach. Plus: XT-Boost-Laufräder, neues Pedal, SLX-11speed etc.22.02.17 10:54 3.037

Shimano 2017: Deore & mehr

22.02.17 10:54 3.037 PM, NoMan ShimanoFacelift für die beliebte Mittelklasse-Gruppe, technisch bleibt's bei 10-fach. Plus: XT-Boost-Laufräder, neues Pedal, SLX-11speed etc.22.02.17 10:54 3.037

Mit neuen Deore-, Alivio-, Acera- und Altus-Komponenten sowie zusätzlichen gruppenfreien Parts eröffnet Shimano die Saison. Letztere ebnen auch Einsteigern und Mittelklasse-Kunden den Weg zu Elffach-Abstufungen bzw. Einfach-Kettenblättern.


Das neue PD-ED500

Auf einem ähnlichen Niveau wie die neue Deore-Gruppe (Details s.u.) präsentieren die Japaner nämlich eine gruppenfreie 2x11-fach 2-Piece-Kurbelgarnitur mit 36/26 Zähnen (FC-MT600), die sich u.a. durch verschleißfeste Zähne und Dyna-Sys-Technologie auszeichnet. Erhältlich ist die Kurbel sowohl mit herkömmlicher als auch mit 3 mm weiter außen liegender Kettenlinie für Boost-Fahrer. Deren "kleine Schwester", die FC-MT500, bietet ähnliche Features in einer 2×10-Ausführung.

Als gruppenfreie Ergänzung zu diesen Kurbeln gedacht ist die neue Bremse BL/BR-MT500. Zudem steht mit dem PD-ED500 ein neues doppelseitiges SPD-Pedal mit Leichtausstiegsfunktion auf Deore-Niveau zur Verfügung. Dem Namen nach der SLX Gruppe zugeordnet, bietet last but not least die CS-M7000 Kassette mit 11-46 Zähnen künftig auch auf Mittelklasse-Niveau eine große Bandbreite für 1-fach Systeme.

Deore M6000
Optisch ist die neue Mittelklasse-Gruppe stark an höherwertige Pendants namens XTR, XT und SLX angelehnt und kommt u.a. deutlich schlanker daher. Technisch bietet sie natürlich Novitäten, ein- bzw. elffach wird sie jedoch nicht.
Im Sinne von Performance, Robustheit, Flexibilität und Freizeitspaß werden künftig folgende Kurbel-Optionen angeboten:
  • 2x10: 38/28, 36/26, 34/24; alternativ Boost-Version
  • 3x10: 40/30/22

Beide Antriebe lassen sich wahlweise mit der neuen breiten 11-42 Dyna-Sys Kassette (CS-HG500), welche Zehnfach-Fahrer erstmals in den Genuss einer wirklich breiten Abstufung bringt, oder mit den bewährten 11-36/34/32 Kassetten kombinieren.
  • Die 2fach- (36/26) und Die 2fach- (36/26) und
    Die 2fach- (36/26) und
    Die 2fach- (36/26) und
  • die 3fach-Kurbeldie 3fach-Kurbel
    die 3fach-Kurbel
    die 3fach-Kurbel

Sowohl beim 2-fach wie beim 3-fach System soll hinten ein Shadow RD+ Schaltwerk für präzise und reibungslose Gangwechsel sowie für erhöhte Stabilität und sichere Kettenführung sorgen.
Vorne stehen drei Umwerfertypen zur Wahl: Side Swing, Top Swing oder Down Swing. Fünf Montageoptionen - hohe, mittlere und tiefe Klemmschelle, Direct-Mount und E-Type - stellen sicher, dass sich diese Umwerfer an fast jeden Rahmen montieren lassen.

Bedient werden die Schaltwerke mittels Rapidfire Plus Hebeln (SL-M6000), deren gut ablesbare optische Ganganzeige die aktuell gewählte Übersetzung erkennen lassen. Ebenfalls perfekte Kontrolle und außerdem hohe Bremsleistung versprechen die neuen hydraulischen Discs mit leistungsstarken Servo-Wave-Hebeln (BL-M6000) und wärmeisolierten Bremssätteln (BR-M6000), die sich optional mit Ice-Tech- Belägen bestücken lassen.

  • BL-M6000BL-M6000
    BL-M6000
    BL-M6000
  • Die Bremse kommt in SchwarzDie Bremse kommt in Schwarz
    Die Bremse kommt in Schwarz
    Die Bremse kommt in Schwarz
  • und Silberund Silber
    und Silber
    und Silber
  • Schalthebel mit GanganzeigeSchalthebel mit Ganganzeige
    Schalthebel mit Ganganzeige
    Schalthebel mit Ganganzeige
Deore XT Laufräder

schwarz oder silber

Zusätzlich zum Deore-Update werden auch die XT-Laufräder in 29" und 27,5" auf den neuesten Stand gebracht. Angeboten werden sie künftig nicht nur mit Boost-Standard (d.h. Einbaubreite vorne 110×15, hinten 148×12), sondern auch mit zwei Felgenbreiten - die schmälere für den Cross Country-, die breitere für den Trail-Einsatz.
Zudem stehen zwei komplett neu konstruierte Steckachsen (AX-MT700 und AX-MT500) zur Verfügung. Der Einstellmechanismus für den Schnellspannhebel wurde hierbei von der Außenseite der Achse in deren Inneres verlegt. Das schafft mehr Freiraum zwischen Schnellspannhebel und Nabenflansch bzw. Speichen oder Bremssätteln bei geringerer Gesamt-Außenbreite.

In den Handel soll all das Neue im Mai 2017 kommen, Preise wurden jedoch noch nicht genannt.


Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.675

    Shimano 2017: Deore & mehr

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    degradierter Hobbyist Avatar von Gili
    User seit
    May 2003
    Ort
    Linz
    Beiträge
    2.621
    tja, mit einer Deore 1(2)x11 hätten sie wohl künftig ziemlich viele Einsteigerbikes ausstatten können und zB ein SLX/XT-Blenderschaltwerk mit den Deore-Shiftern kombinieren. So wirds wohl schwierig, sich gegen Sram NX behaupten zu können.

    Mir etwas unverständlich, warum sie bei Deore bei 10-fach bleiben.

    Bin ja gespannt, ob sie bald mal was gegen den Siegeszug der Eagle unternehmen werden

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2016
    Ort
    Meerbusch
    Beiträge
    40
    Hallo,

    Sram hat ja in den letzten Jahren ein regelrechtes Feuerwerk an Neuigkeiten gezündet,sind auf dem Markt ziemlich aggressiv unterwegs.

    Shimano ist wohl noch in der Verdauungsphase!

    Ich fahre die XTR 1/111 und bin zufrieden,bin kein Fan von dem Amigedöns,aber so ganz lässt es sich nicht vermeiden.

    Die Eagle ist allerdings eine echte Ansage.

    Gruss.