Bikeboard.at Logo

Shimano Dyna-Sys


Noch in diesem Frühjahr sollen die XT- und die SLX-Gruppe in den Genuss der sogenannten DynaSys-Technologie kommen. Shimano sieht in den neuen 3x10-Komponenten nicht bloß eine Vermehrung der Gang-Anzahl, sondern "eine komplett neue Antriebstechnologie für Mountainbikes".

  • Shimano SLX DynaSysShimano SLX DynaSys
    Shimano SLX DynaSys
    Shimano SLX DynaSys
  • Shimano XT DynaSysShimano XT DynaSys
    Shimano XT DynaSys
    Shimano XT DynaSys

Markantestes Merkmal des Systems ist die 10-fach-Kassette, die es wahlweise mit 11-36 oder 11-34 Zähnen geben wird. Die zugehörigen Kurbelgarnituren weisen eine Abstufung von 42-32-24 (statt 44-32-22) auf.
Was sich Shimano davon verspricht: Kleinere und damit komfortablere Schaltschritte als bisher, wenn vorne aufs kleine oder große Kettenblatt geschaltet wird; generell weniger Schaltvorgänge an der Front, weil die breit abgestufte Kassette einen längeren Verbleib am schon jetzt meistgenutzten, mittleren Kettenblatt gestattet; weniger Ausgleichsschaltungen hinten, um nach einem Kettenblatt-Wechsel einen stabilen Tritt aufrecht zu erhalten.

Während skeptische Naturen hinter einer zehnfach-Kassette plus -Kette geringere Haltbarkeit und Widerstandsfähigkeit vermuten, versprechen die Japaner das genaue Gegenteil:
Die laufrichtungsgebundene Kette soll durch die Optimierung der äußeren bzw. inneren Laschen für leichtere Schaltvorgänge sorgen und Schmutz besonders gut abweisen. Außerdem soll sie dank der kleineren Schaltschritte beim vorderen Kettenblatt seltener abspringen.
Was die Anfälligkeit des Systems für Verschmutzung, Vibrationen oder Federungseinflüsse betrifft, verspricht sich Shimano auch hier eine Verbesserung aufgrund der engeren Zugführung und des kürzeren Schaltwerkskäfigs.

Auf den Markt kommen werden die DynaSys-Komponenten noch in diesem Frühjahr. Zusätzlich zu den weiterhin erhältlichen 3x9-Versionen gibt es dann die XT- und die SLX-Gruppe in 3x10, erkennbar am markanten "D" auf dem jeweiligen Teil. Zusätzlich wird eine gruppenungebundene Kurbelgarnitur in Schwarz oder Silber angeboten.

  • Am DynaSys-Logo erkennt man die Neuen. Ansonsten unterscheiden sie sich optisch nicht von den Neunfach-Komponenten.Am DynaSys-Logo erkennt man die Neuen. Ansonsten unterscheiden sie sich optisch nicht von den Neunfach-Komponenten.
    Am DynaSys-Logo erkennt man die Neuen. Ansonsten unterscheiden sie sich optisch nicht von den Neunfach-Komponenten.
    Am DynaSys-Logo erkennt man die Neuen. Ansonsten unterscheiden sie sich optisch nicht von den Neunfach-Komponenten.
  • Beide Kassetten gibt's mit 11-36 oder 11-34 Z. Sie bestehen aus zwei Spidern, auf die jeweils drei Ritzel montiert sind, dazu vier Einzel-ElementeBeide Kassetten gibt's mit 11-36 oder 11-34 Z. Sie bestehen aus zwei Spidern, auf die jeweils drei Ritzel montiert sind, dazu vier Einzel-Elemente
    Beide Kassetten gibt's mit 11-36 oder 11-34 Z. Sie bestehen aus zwei Spidern, auf die jeweils drei Ritzel montiert sind, dazu vier Einzel-Elemente
    Beide Kassetten gibt's mit 11-36 oder 11-34 Z. Sie bestehen aus zwei Spidern, auf die jeweils drei Ritzel montiert sind, dazu vier Einzel-Elemente
  • Die zwecks besserer Schalt-Performance laufrichtungsgebundene Kette ist nicht mit 10-fach Rennradketten kompatibel.Die zwecks besserer Schalt-Performance laufrichtungsgebundene Kette ist nicht mit 10-fach Rennradketten kompatibel.
    Die zwecks besserer Schalt-Performance laufrichtungsgebundene Kette ist nicht mit 10-fach Rennradketten kompatibel.
    Die zwecks besserer Schalt-Performance laufrichtungsgebundene Kette ist nicht mit 10-fach Rennradketten kompatibel.
  • Vom Umwerfer gibt's vier Versionen: Top- und Down-Swing, Innenlager-Montage und Direct Mount.Vom Umwerfer gibt's vier Versionen: Top- und Down-Swing, Innenlager-Montage und Direct Mount.
    Vom Umwerfer gibt's vier Versionen: Top- und Down-Swing, Innenlager-Montage und Direct Mount.
    Vom Umwerfer gibt's vier Versionen: Top- und Down-Swing, Innenlager-Montage und Direct Mount.
  • XT- und SLX-Schaltwerk verfügen über die Shadow-Technologie, Ersteres hat Röllchen mit gedichteten Lagern.XT- und SLX-Schaltwerk verfügen über die Shadow-Technologie, Ersteres hat Röllchen mit gedichteten Lagern.
    XT- und SLX-Schaltwerk verfügen über die Shadow-Technologie, Ersteres hat Röllchen mit gedichteten Lagern.
    XT- und SLX-Schaltwerk verfügen über die Shadow-Technologie, Ersteres hat Röllchen mit gedichteten Lagern.
  • Die Schalthebel kommen mit 2-Way- und Multi-Release und verfügen über eine abnehmbare optische Ganganzeige.Die Schalthebel kommen mit 2-Way- und Multi-Release und verfügen über eine abnehmbare optische Ganganzeige.
    Die Schalthebel kommen mit 2-Way- und Multi-Release und verfügen über eine abnehmbare optische Ganganzeige.
    Die Schalthebel kommen mit 2-Way- und Multi-Release und verfügen über eine abnehmbare optische Ganganzeige.
  • Die gruppenungebundene Kurbel hört auf den Namen FC-552 und ist in Schwarz oder Silber (s. rechts) erhältlich.Die gruppenungebundene Kurbel hört auf den Namen FC-552 und ist in Schwarz oder Silber (s. rechts) erhältlich.
    Die gruppenungebundene Kurbel hört auf den Namen FC-552 und ist in Schwarz oder Silber (s. rechts) erhältlich.
    Die gruppenungebundene Kurbel hört auf den Namen FC-552 und ist in Schwarz oder Silber (s. rechts) erhältlich.
  • Wie die SLX-Version ist deren mittleres Blatt aus Stahl/ Glasfaser-Verbundwerkstoff, während die XT-Kurbel mittig eine Stahl/Carbon-Kombi hat.Wie die SLX-Version ist deren mittleres Blatt aus Stahl/ Glasfaser-Verbundwerkstoff, während die XT-Kurbel mittig eine Stahl/Carbon-Kombi hat.
    Wie die SLX-Version ist deren mittleres Blatt aus Stahl/ Glasfaser-Verbundwerkstoff, während die XT-Kurbel mittig eine Stahl/Carbon-Kombi hat.
    Wie die SLX-Version ist deren mittleres Blatt aus Stahl/ Glasfaser-Verbundwerkstoff, während die XT-Kurbel mittig eine Stahl/Carbon-Kombi hat.

Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.795

    Shimano Dyna-Sys

    Postet hier eure Kommentare

  2. #2
    the dude rocks ..... Avatar von wüdi
    User seit
    Feb 2006
    Ort
    vo dahoam
    Beiträge
    1.514
    frage an die experten:

    im grunde müsste ja diese 10-fach-kassette auch rennrad-kompatibel (10-fach) sein oder??

    mir gehts um den möglichen mix mit einer 53-39-kurbel bei bergfahrten (glockner zb.)

    danke

  3. #3
    More than back!!! Avatar von riffer
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    10.235
    ...es steht jedenfalls, daß man die spezielle Kette braucht. Ich denke, das wird schon wer probieren...


    Aber jetzt geht´s wirklich los, und bald brauchen wir unbedingt 10-fach.
    Verkaufe: Salsa Bucksaw Fatbike-Fully (large)!!!
    Gary Fisher Roscoe III (large) 2009 mit Tunings

    Bei Interesse bitte PN.

  4. #4
    Wald ist geil! Avatar von datoni
    User seit
    Feb 2009
    Ort
    Klosterneuburg
    Beiträge
    661
    kann man die alten kurbeln weiter nutzen, und "nur" kasette und schaltwerk tauschen, oder gleich alles?
    pfiad gott

    ----------------------------------------------------

    Suche Teil/Nebenjob abgeschlossen HTL Maschinenbauausbildung, bin BOKU Student kann CAD, ZfP, Office, Englisch, B-Schein

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Dr. Speed
    User seit
    Oct 2003
    Ort
    St. Pölten / Traisenradweg
    Beiträge
    217
    Ich denke, dass die alte Kurbel net gut mit der neuen Kette harmoniert! XT/SLX Dyna Sys sind übrigens voraussichtlich ab KW21 lieferbar!!!
    Geändert von Dr. Speed (22-04-2010 um 18:28 Uhr)

  6. #6
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2003
    Ort
    Wien 14 (Mauerbach)
    Beiträge
    31
    Ich bin an und für sich ein Rennradfahrer, habe jedoch auch bei der Erstausgabe 10-fach von Schimano von 9-fach auf 10-fach gewechselt.

    Ergebins: fast alles hat gepasst, obwohl alle Händler und Mechaniker das Gegenteil behauptet haben, ebenso in den Internetforen und sonstigen Vertretern, ich habs ganz einfach probiert und fahr heute noch damit, obwohl dies schon einige Jahre her ist.

    Was brauchst du tatsächlich:
    Schaltkranz (nona, Nabe passt, da die Länge der Kasette glich bleibt)
    Schalthebel (hinten)
    Kette (ist auch für die 9-fach Kettenblätter gültig)

    Last but not least: der Aufwand hält sich halbwegs im Rahmen, will man sein bestehendes Rad aufwerten

    Ich hoffe ich konnte einigen helfen, wobei man jedoch berücksichtigen muß, dass Schimano bei dieser Entwicklung vielleicht doch einiges geändert hat, was ich jedoch nicht annehme.

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von Martin57
    User seit
    Jul 2007
    Ort
    Inzing
    Beiträge
    10

    Also ich...

    ...habe beim Rennrad erst kürzlich aus gegebenem Anlass (STI-Hebel eingegangen) von 8 auf 10fach umgerüstet (man kriegt ja nichts Anderes mehr!). Ist ja ganz nett, geringere Stufen, aber auch geringere Bergübersetzung (39/28 gegenüber 39/30 bei XT 11-30 bzw. früher 39/32 bei XTR 12-32). 39/28 genügt aber für fast alles, bin früher mit der XTR-Kasette (39/32) sogar manchmal die Mautstrasse ins Halltal in der Nähe von Innsbruck gefahren ( ca 1 km mit 32% Steigung, natürlich stehend). Von 3x9 bei meinem Fully und meinem Winter/Schlechtwetterrad auf 10fach umrüsten werde ich aber sicher nicht, sehe dafür keinen Grund. Vielleicht brauche ich - mit mittlerweile 53 Jahren - in Zukunft doch noch "pensionistengemäßere " Übersetzungen. Soll ich auf 11fach warten? Oder lieber doch auf 12fach? Oder vielleicht gar auf ein E-Hybrid? Na ja, solange sich durch die Fahrten ins Büro und zurück auch fast ohne Wochenendfahrten ( Wochenenden sind für die Familie reserviert) über 8.000km im Jahr ausgehen, brauche ich mir über diese Dinge vermutlich noch keine Gedanken machen!
    Im Übrigen halte ich die Shimano -Komponenten für sehr gut, bei manchen Dingen (zB Kurbel) bevorzuge ich aber Campagnolo. Einziger Wermutstropfen bei Shimano: Ab und zu gehen mir - speziell im Winterbetrieb - die rechten Schalthebel kaputt, und zwar sowohl beim Mountainbike als auch beim Rennrad.

  8. #8
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3
    Zitat Zitat von wüdi Beitrag anzeigen
    frage an die experten:

    im grunde müsste ja diese 10-fach-kassette auch rennrad-kompatibel (10-fach) sein oder??

    mir gehts um den möglichen mix mit einer 53-39-kurbel bei bergfahrten (glockner zb.)

    danke
    Ja nur brauchst Du halt dann hinten einen längeren Umwerfer,

  9. #9
    the dude rocks ..... Avatar von wüdi
    User seit
    Feb 2006
    Ort
    vo dahoam
    Beiträge
    1.514
    Zitat Zitat von Reiperl1 Beitrag anzeigen
    Ja nur brauchst Du halt dann hinten einen längeren Umwerfer,
    naja, das hab ich mir schon fast gedacht... ist aber das geringste problem :-)

    thx

  10. #10
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Aug 2008
    Ort
    Wien
    Beiträge
    3
    Ich hab das schon bei 2 Rennräder mittlerweile selber gemacht, allerdings noch mit der 9er Shimano, hab wirklich nur einen längeren Umwerfer gebraucht, sonst genau nichts! an welche Probleme denkst Du denn noch? LG

  11. #11
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2003
    Ort
    Wien 14 (Mauerbach)
    Beiträge
    31
    Hallo an alle Umrüster, jetzt mzß ich nochmals meinen Senf dazugeben:

    Umbau 8-fach auf 10-fach:
    Nabe neu (da der Schaltkranz länger ist) inkl. Schaltkranz
    Vordere Kurbel neu (es könnten möglicherweise auch die Kettenblätter reichen - wenn diese passen)
    hinteres Schaltwerk neu
    Schalthebel
    Kette

    Umbau 9-fach auf 10-fach:
    hier wurde nur ein 10-fach Schaltkranz (mit schmäleren Kränzen und geringeren Abständen auf die 9-fach Nabe entwickelt
    man benötigt eben "nur" Schaltkranz, Schalthebel u. Kette
    selbst der hintere Umwerfer reicht über den gesamten Weg, da sich die Länge der Nabe nicht geändert hat

    Ich bin tatsächlich mit beiden Umbauversionen vertraut, da ich im Laufe der Jahre beide Varianten in Angriff nahm. Dies ergab sich aus dem Grund, da ich immer wieder auf Langstreckenveranstaltungen (24h, 400km, 600km, 1000km, 1400km) teilnahm, für diese Bewerbe ist jede kleinere Abstufung sehr viel wert.

    Ich hoffe, mit diesem Beitrag sämtliche Unklarheiten aus dem Weg geräumt zu haben.

  12. #12
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Nov 2005
    Ort
    Waldviertel
    Beiträge
    127
    Ich finde die Abstufungen total unlogisch:

    1. Schnellester Gang ist langsamer, 42-11 statt wie bis jetzt 44-11

    2. Wiso ist der Sprung zwischen dem mittleren KB und dem großen immer größer als vom mittleren aufs kleine? Bei den höheren Geschwindigkeiten braucht man doch eine feinere Abstufung*). So wie bei der Kassette.

    3. Trotz der riesigen, schweren Kassette (11-36 und 10fach!), gibt es wieder keinen gescheiten Berggang, den ich zumindest brauche.

    4. Warum nicht 20-32-42 und 11-32? Ein 20er geht sich aus auf dem Lochkreis. Oder, nachdem sowiso alles neu ist, nicht gleich den Lochkreis ändern und mit 20-30-42 den großen Sprung von 20 auf 32 vermeiden? Ich habe vorne bei meiner 3x9 ein 20er statt dem 22er eingebaut und habe einen niedrigeren Gang wie 24-36 und insgesamt einen größeren Bereich. Die ganze Übersetzung ergibt so viel mehr Sinn. Und: eine kleineres KB spart Gewicht, verglichen mit einer größeren Kassette. Und bei 3x10 hätte man dann noch feinere Abstufungen!

    Also was die Idee dahinter ist, kann ich nicht ganz nachvollziehen. Vielleicht für den Profibiker interessant, der hat soviel Kraft, dass er dann das kleine KB kaum mehr braucht. Aber ob das ein so großer Vorteil ist? Und der fährt doch nicht SLX!?

    *) Das wurde schon ausführlich diskutiert, z.b.:
    http://de.narkive.com/2004/6/11/1014...gstrecken.html
    oder
    http://forum.tour-magazin.de/showthr...=179628&page=2
    Geändert von hpschmid (26-04-2010 um 10:15 Uhr)

  13. #13
    aluminati Avatar von st. k.aus
    User seit
    Jun 2005
    Ort
    land_of_XVI
    Beiträge
    15.228
    glaubst du wirklich merkbar langsamer
    42-11 statt 44-11 ist nicht so ein riesen sprung
    bei 2fach ja aber das kann man ja wählen vonre 3fach oder2fach

    zu 3:
    wieso, du hast jetzt 36/24 vorne und 11-36 hinten
    die kassetten werden leichter als die 9fach sein, da die ersten 5 aus titan sind

    zu 4:
    da gibts du dir selber die antwort
    wozu ein 20er vorne wenn du hinten ein 36 hast