Bikeboard.at Logo
Shimano Ultegra 2014

Shimano Ultegra 2014

30.04.13 10:24 9.712Text: PM, NoManFotos: ShimanoDie neue 6800 Serie wird 11-fach und erhält auch sonst so manch Dura Ace-Feature - allen voran eine deutlich höhere Bremsleistung.30.04.13 10:24 9.749

Shimano Ultegra 2014

30.04.13 10:24 9.749 PM, NoMan ShimanoDie neue 6800 Serie wird 11-fach und erhält auch sonst so manch Dura Ace-Feature - allen voran eine deutlich höhere Bremsleistung.30.04.13 10:24 9.749

Mehr Komfort und Kontrollierbarkeit für das Mittelklasse-Segment verspricht Shimano durch die neue Ultegra und integriert zu diesem Zweck mehrere der im Renneinsatz bewährten Dura Ace-Technologien.


Die Dual-Control-Schalt-/Bremshebel sollen sich durch ihr hervorragendes taktiles Feedback auszeichnen, das dem Fahrer klar anzeigt, wenn der Schaltvorgang erfolgreich abgeschlossen wurde. Durch den verkürzten Hebelweg und den klar definierten Index-„Klick“ sollen Schaltgeschwindigkeit, -präzision und -kontrolle deutlich ansteigen, während der Kraftaufwand spürbar sinken soll.
Überarbeitet und optimiert wurden zudem die Griffe, die schlanker und kompakter und dadurch ergonomischer gestaltet wurden, sowie die Carbon-Hebel, die ebenfalls neu designt wurden, um Bedienbarkeit und Kontrollierbarkeit zu maximieren.


Komplett neu entwickelt wurden Schaltwerk und Umwerfer.
Auch sie zeigen sich gegenüber ihren Vorgängermodellen deutlich schlanker und leichter.
Außerdem sollen sie durch ihre überarbeitete Konstruktion weiter zu verkürzten Hebelwegen und gleichmäßigeren Schaltkräften über die gesamte Übersetzungsbandbreite beitragen.


In Sachen Bremsleistung soll die neue Ultegra 6800 Serie ihre Vorgängerin um stolze 10 % übertreffen. Im Wesentlichen resultiert diese Verbesserung aus dem neuen „Dual Pivot“-Design, bei dem die Lagerung und Aufhängung der Bremszangen symmetrisch angeordnet ist, sowie aus der neuen Belag-Mischung der Bremsschuhe.
Parallel dazu soll auch die Kontrollierbarkeit verbessert worden sein, insbesondere beim Griff von oben. Verantwortlich macht Shimano hierfür die neuen polymerbeschichteten Bremszüge BC-R680.
Neben den Standard-Bremsen sind die Ultegra-Stopper auch in einer Direct-Mount-Version für Aero-Rahmen erhältlich (BR-6810).


Beim Antriebssystem folgt die neue Ultegra dem bereits etablierten „Rider Tuned“-Prinzip. Dahinter verbirgt sich die Möglichkeit für den Fahrer, aus einer Vielzahl an Übersetzungsoptionen die für seinen Fahrstil, seine Fitness, die zu bewältigende Topographie oder für seine individuellen Vorlieben am besten geeignete Variante auszuwählen.
Ob für den Renneinsatz, für Jedermann-Rennen oder RTF-Einsätze, fürs Training oder für den Cross-Bereich – die optimale Übersetzung soll damit immer möglich sein. Dabei wächst die Ultegra-Kassette auf 11 Ritzel an und bietet die gesamte Bandbreite von 11-23 bis 11-32 Zähne.


Optisch und funktional dem Vorbild ihrer "großen Schwester" folgend, erhält die Ultegra-Kurbel das von der Dura Ace bekannte Vier-Arm-Design, das im Vergleich zu einer Fünf-Arm-Konstruktion die Kraftübertragung verbessert und bei gleicher Steifigkeit das Gewicht reduziert.
Erhältlich ist die Garnitur in vier verschiedenen Abstufungen: 53x39 Z, 52x36 Z, 50x34 Z und 46x36 Z.


Sil-Tec nennt sich die Technologie, die der Ultegra-Kette CN-6800 einen deutlichen Leistungssprung im Vergleich zu ihrer Vorgängerin ermöglichen soll.
Dabei handelt es sich um eine von der Dura Ace übernommene Beschichtung, die durch eine Friktions-Minimierung der Oberflächen für leichteren Lauf und längere Haltbarkeit der 11-fach-Kette sorgt.


Im Gefolge der neuen 11-fach Mittelklasse präsentiert Shimano auch einen neuen 11-fach-Laufradsatz auf Ultegra Niveau, den WH-6800. Die Roller zeichnen sich unter anderem durch Breitflanschnaben und Offset-Felgen aus, die enorme Steifigkeit und optimale Kraftübertragung garantieren sollen.
Durch das „Digital Adjust“ Nabeneinstellsystem sowie die verringerten Axialkräfte der Schnellspanner fällt die Wartung leicht, hochwertige Kugellager sorgen für lange Haltbarkeit. Das sowohl mit Drahtreifen als auch mit Tubeless-Reifen einsetzbare WH-6800 wird, wie alle Shimano Laufräder, zu 100 % bei den Japanern selbst in Handarbeit gefertigt.

Preise und Termin für den Verkaufsstart gibt es noch nicht – aber Gewichte:

Tech Specs

Schalt-/Bremshebel ST-6800 (Set):425 g
Schaltwerk RD-6800 (SS):195 g
Schaltwerk RD-6800 (GS):207 g
Umwerfer FD-6800 (Anlöt-Typ):89 g
Umwerfer FD-6800 (Schellen-Typ, Größe L):104 g
Kurbelgarnitur FC-6800 (53x39 Zinkl. Innenlager):765 g
Bremsen BR-6800 (VR und HR):335 g
Aero-Bremse BR-6810-F (VR):168 g
Aero-Bremse BR-6810-R (HR): 165 g
Kassette CS-6800 (11-23 Z):212 g
Kette CN-6800 (114 Glieder):253 g
Innenlager SM-BBR60 (Schraub-Typ):77 g
SM-BB72 (Press-Fit):63 g
Laufrad WH-6800-F (VR):700 g
Laufrad WH-6800-R (HR): 940 g
Vorderradnabe HB-6800:158 g
Hinterradnabe FH-6800:330 g

Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.806

    Shimano Ultegra 2014

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Oct 2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    33
    Die Japaner haben mal wieder alles richtig gemacht.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    ENNS
    Beiträge
    14.259
    Schöner als die Dura Ace, wird im Versand wohl so auf 650 kommen, echt eine Umrüstoption.