Bikeboard.at Logo

Sram-News: Red 22, Force 22, hydraulische Bremsen

22 Gänge für die Red und Force-Gruppe sowie hydraulische Felgen- und Scheibenbremsen offeriert Sram den Rennradlern im Sommer 2013.

Gemunkelt wurde ja schon, nun ist es fix: Als erster der „großen Drei“ bringt der amerikanische Komponentenhersteller im Juli 2013 hydraulische Rennradbremsen auf den Markt. Geringere Bedienkräfte und bessere Performance vor allem bei Nässe sind nur zwei von mehreren Gründen, die für hydraulische statt mechanischer Systeme sprechen; auf der anderen Seite stehen Fragen nach der Standfestigkeit, Wärmeleitung, UCI-Genehmigung uvm.
Sram will letztere allesamt gelöst haben und präsentiert deshalb nun hydraulische Felgen- (HRR) und Scheibenbremsen (HRD), und zwar jeweils für die neue Top-Gruppe Sram Red 22 (Details s.u.) als auch für 10-fach-Garnituren („S-700“).

  • Die Fluidtechnik ist - anders als beispielsweise bei Magura - in die Schalt-Bremshebel integriert. Die Folge: schöne oder gar dezente Griffhöcker sehen anders aus.Die Fluidtechnik ist - anders als beispielsweise bei Magura - in die Schalt-Bremshebel integriert. Die Folge: schöne oder gar dezente Griffhöcker sehen anders aus.
    Die Fluidtechnik ist - anders als beispielsweise bei Magura - in die Schalt-Bremshebel integriert. Die Folge: schöne oder gar dezente Griffhöcker sehen anders aus.
    Die Fluidtechnik ist - anders als beispielsweise bei Magura - in die Schalt-Bremshebel integriert. Die Folge: schöne oder gar dezente Griffhöcker sehen anders aus.
  • Die Hebel-Einheit ist für beide Systeme (HRR & HRD) gleich und wartet im Falle der Red mit einer verstellbaren Griffweite auf.Die Hebel-Einheit ist für beide Systeme (HRR & HRD) gleich und wartet im Falle der Red mit einer verstellbaren Griffweite auf.
    Die Hebel-Einheit ist für beide Systeme (HRR & HRD) gleich und wartet im Falle der Red mit einer verstellbaren Griffweite auf.
    Die Hebel-Einheit ist für beide Systeme (HRR & HRD) gleich und wartet im Falle der Red mit einer verstellbaren Griffweite auf.
  • Der S-700 Lever besteht aus Aluminium.Der S-700 Lever besteht aus Aluminium.
    Der S-700 Lever besteht aus Aluminium.
    Der S-700 Lever besteht aus Aluminium.
  • Für die Discs gibt's Rotoren mit 140 bzw. 160 mm, und zwar in einer HSX-Version mit Titan-Schrauben bzw. CenterLock und in einer HS1-Version.Für die Discs gibt's Rotoren mit 140 bzw. 160 mm, und zwar in einer HSX-Version mit Titan-Schrauben bzw. CenterLock und in einer HS1-Version.
    Für die Discs gibt's Rotoren mit 140 bzw. 160 mm, und zwar in einer HSX-Version mit Titan-Schrauben bzw. CenterLock und in einer HS1-Version.
    Für die Discs gibt's Rotoren mit 140 bzw. 160 mm, und zwar in einer HSX-Version mit Titan-Schrauben bzw. CenterLock und in einer HS1-Version.
  • Eine Disc-Brake für Zehnfach-Antriebe wiegt 493 g (Hebel, Sattel, Leitung und 160er-Rotor), eine Felgenbremse 422 (Hebel, Sattel, Leitung).Eine Disc-Brake für Zehnfach-Antriebe wiegt 493 g (Hebel, Sattel, Leitung und 160er-Rotor), eine Felgenbremse 422 (Hebel, Sattel, Leitung).
    Eine Disc-Brake für Zehnfach-Antriebe wiegt 493 g (Hebel, Sattel, Leitung und 160er-Rotor), eine Felgenbremse 422 (Hebel, Sattel, Leitung).
    Eine Disc-Brake für Zehnfach-Antriebe wiegt 493 g (Hebel, Sattel, Leitung und 160er-Rotor), eine Felgenbremse 422 (Hebel, Sattel, Leitung).
  • Der Kontaktpunkt kann werkzeugfrei eingestellt werden. Das abstehende Teil unter der Spannschraube ist der Quick Release.Der Kontaktpunkt kann werkzeugfrei eingestellt werden. Das abstehende Teil unter der Spannschraube ist der Quick Release.
    Der Kontaktpunkt kann werkzeugfrei eingestellt werden. Das abstehende Teil unter der Spannschraube ist der Quick Release.
    Der Kontaktpunkt kann werkzeugfrei eingestellt werden. Das abstehende Teil unter der Spannschraube ist der Quick Release.
  • Bei beiden Felgenbremsen (Red und 10-f) haben 28c-Reifen Platz, außerdem ist die Zange mit Zipps Firecrest (27,4 mm) kompatibel.Bei beiden Felgenbremsen (Red und 10-f) haben 28c-Reifen Platz, außerdem ist die Zange mit Zipps Firecrest (27,4 mm) kompatibel.
    Bei beiden Felgenbremsen (Red und 10-f) haben 28c-Reifen Platz, außerdem ist die Zange mit Zipps Firecrest (27,4 mm) kompatibel.
    Bei beiden Felgenbremsen (Red und 10-f) haben 28c-Reifen Platz, außerdem ist die Zange mit Zipps Firecrest (27,4 mm) kompatibel.
  • Die Red-Gewichte: 387 g (Hebel, Sattel, Leitung) für die Rim Brake, 449 für die Disc (Hebel, Sattel, Rotor, Leitung).Die Red-Gewichte: 387 g (Hebel, Sattel, Leitung) für die Rim Brake, 449 für die Disc (Hebel, Sattel, Rotor, Leitung).Die Red-Gewichte: 387 g (Hebel, Sattel, Leitung) für die Rim Brake, 449 für die Disc (Hebel, Sattel, Rotor, Leitung).
    Die Red-Gewichte: 387 g (Hebel, Sattel, Leitung) für die Rim Brake, 449 für die Disc (Hebel, Sattel, Rotor, Leitung).
    Die Red-Gewichte: 387 g (Hebel, Sattel, Leitung) für die Rim Brake, 449 für die Disc (Hebel, Sattel, Rotor, Leitung).
  • Eine Schnellverbindung für die Leitungen der hydraulischen Bremse namens Connectamajig soll die Montage erleichtern.Eine Schnellverbindung für die Leitungen der hydraulischen Bremse namens Connectamajig soll die Montage erleichtern.Eine Schnellverbindung für die Leitungen der hydraulischen Bremse namens Connectamajig soll die Montage erleichtern.
    Eine Schnellverbindung für die Leitungen der hydraulischen Bremse namens Connectamajig soll die Montage erleichtern.
    Eine Schnellverbindung für die Leitungen der hydraulischen Bremse namens Connectamajig soll die Montage erleichtern.
Die Preise sämtlicher Disc- und Rim-Brake-Parts:
How to bleed

Sram Red 22

2012 vorgestellt, gab's am Highend-Antrieb Sram Red laut den Amerikanern wenig zu verbessern – außer der Anzahl der Gänge. Mittels 11-fach-Kassette rüstet Sram nun auf 22 auf, wobei ihnen das Label „Twenty-Two“ mehr als nur eine Abgrenzung zur mit dem zusätzlichen Ritzel schneller gewesenen Konkurrenz ist. Sram möchte damit betonen, dass wirklich alle Gänge zu verwenden sind. Der Front-Umwerfer soll nämlich auch schiefste Kettenlinien mit nur minimalem Geratter schaffen.

Wiewohl sich an den technischen Basics im Vergleich zur Vorjahres-Version wenig geändert hat, sind die ab August 2013 erhältlichen Red 22-Parts aufgrund der Adaptierungen von Umwerfern, Kurbel, Kette und Hebeln auf 11-fach nicht mehr mit der ursprünglichen Red kompatibel.

  • Der Hebel beinhaltet alle bekannten Features: Double Tap, ZeroLoss, ErgoDynamics. Die Griffweitenverstellung wird leichter erreich- und bedienbar (Sechskant). Der Hebel beinhaltet alle bekannten Features: Double Tap, ZeroLoss, ErgoDynamics. Die Griffweitenverstellung wird leichter erreich- und bedienbar (Sechskant).
    Der Hebel beinhaltet alle bekannten Features: Double Tap, ZeroLoss, ErgoDynamics. Die Griffweitenverstellung wird leichter erreich- und bedienbar (Sechskant).
    Der Hebel beinhaltet alle bekannten Features: Double Tap, ZeroLoss, ErgoDynamics. Die Griffweitenverstellung wird leichter erreich- und bedienbar (Sechskant).
  • Dank reduziertem Durchmesser und spezieller Oberfläche soll das Umgreifen des Hebels besonders angenehm sein. Die mechanische Version ist deutlich graziler.Dank reduziertem Durchmesser und spezieller Oberfläche soll das Umgreifen des Hebels besonders angenehm sein. Die mechanische Version ist deutlich graziler.
    Dank reduziertem Durchmesser und spezieller Oberfläche soll das Umgreifen des Hebels besonders angenehm sein. Die mechanische Version ist deutlich graziler.
    Dank reduziertem Durchmesser und spezieller Oberfläche soll das Umgreifen des Hebels besonders angenehm sein. Die mechanische Version ist deutlich graziler.
  • Die Yaw-Shifter sollen ergonomischer ausfallen und sich deshalb leichter bzw. kontrollierter bedienen lassen.Die Yaw-Shifter sollen ergonomischer ausfallen und sich deshalb leichter bzw. kontrollierter bedienen lassen.
    Die Yaw-Shifter sollen ergonomischer ausfallen und sich deshalb leichter bzw. kontrollierter bedienen lassen.
    Die Yaw-Shifter sollen ergonomischer ausfallen und sich deshalb leichter bzw. kontrollierter bedienen lassen.
  • Dank Aeroglide-Schaltröllchen mit Keramiklagern und neuem Käfig (in zwei Längen) ...Dank Aeroglide-Schaltröllchen mit Keramiklagern und neuem Käfig (in zwei Längen) ...
    Dank Aeroglide-Schaltröllchen mit Keramiklagern und neuem Käfig (in zwei Längen) ...
    Dank Aeroglide-Schaltröllchen mit Keramiklagern und neuem Käfig (in zwei Längen) ...
  • sowie Exact Actuation-Technologie sollen die Schaltvorgänge besonders schnell und leise sein.sowie Exact Actuation-Technologie sollen die Schaltvorgänge besonders schnell und leise sein.
    sowie Exact Actuation-Technologie sollen die Schaltvorgänge besonders schnell und leise sein.
    sowie Exact Actuation-Technologie sollen die Schaltvorgänge besonders schnell und leise sein.
  • Der Frontwerfer rotiert ein stückweit, um in einer Linie mit der Kette zu bleiben (Yaw-Technologie) und das Schalten aller Gänge ...Der Frontwerfer rotiert ein stückweit, um in einer Linie mit der Kette zu bleiben (Yaw-Technologie) und das Schalten aller Gänge ...
    Der Frontwerfer rotiert ein stückweit, um in einer Linie mit der Kette zu bleiben (Yaw-Technologie) und das Schalten aller Gänge ...
    Der Frontwerfer rotiert ein stückweit, um in einer Linie mit der Kette zu bleiben (Yaw-Technologie) und das Schalten aller Gänge ...
  • zu ermöglichen. Trotz integrierten Kettenfängers wiegt der vordere Umwerfer 2 g weniger als die 10-fach-Version (69 g).zu ermöglichen. Trotz integrierten Kettenfängers wiegt der vordere Umwerfer 2 g weniger als die 10-fach-Version (69 g).
    zu ermöglichen. Trotz integrierten Kettenfängers wiegt der vordere Umwerfer 2 g weniger als die 10-fach-Version (69 g).
    zu ermöglichen. Trotz integrierten Kettenfängers wiegt der vordere Umwerfer 2 g weniger als die 10-fach-Version (69 g).
  • Natürlich gibt’s für die neue Topgruppe nicht nur hydraulische, sondern auch mechanische Bremsen.Natürlich gibt’s für die neue Topgruppe nicht nur hydraulische, sondern auch mechanische Bremsen.
    Natürlich gibt’s für die neue Topgruppe nicht nur hydraulische, sondern auch mechanische Bremsen.
    Natürlich gibt’s für die neue Topgruppe nicht nur hydraulische, sondern auch mechanische Bremsen.
  • GXP, PressFit, BB30, PressFit30 – die steifer gewordene Kurbel mit ihren etwas dickeren  Kettenblättern bedient (fast) alle Standards.GXP, PressFit, BB30, PressFit30 – die steifer gewordene Kurbel mit ihren etwas dickeren  Kettenblättern bedient (fast) alle Standards.
    GXP, PressFit, BB30, PressFit30 – die steifer gewordene Kurbel mit ihren etwas dickeren Kettenblättern bedient (fast) alle Standards.
    GXP, PressFit, BB30, PressFit30 – die steifer gewordene Kurbel mit ihren etwas dickeren Kettenblättern bedient (fast) alle Standards.
  • Die Kurbel wird auch mit integrierter Watt-Messung (Quarq 22, ANT+, Genauigkeit +/- 1,5%) zu haben sein.Die Kurbel wird auch mit integrierter Watt-Messung (Quarq 22, ANT+, Genauigkeit +/- 1,5%) zu haben sein.
    Die Kurbel wird auch mit integrierter Watt-Messung (Quarq 22, ANT+, Genauigkeit +/- 1,5%) zu haben sein.
    Die Kurbel wird auch mit integrierter Watt-Messung (Quarq 22, ANT+, Genauigkeit +/- 1,5%) zu haben sein.
  • Die Kette besteht aus 114 Gliedern und wiegt 242 Gramm.
    Die Kette besteht aus 114 Gliedern und wiegt 242 Gramm.
    Die Kette besteht aus 114 Gliedern und wiegt 242 Gramm.
  • Die Kassette gibt's mit 11-25, 26 oder 28 Zähnen.Die Kassette gibt's mit 11-25, 26 oder 28 Zähnen.
    Die Kassette gibt's mit 11-25, 26 oder 28 Zähnen.
    Die Kassette gibt's mit 11-25, 26 oder 28 Zähnen.
  • Optional ist außerdem eine WiFLi 11-32 erhältlich.Optional ist außerdem eine WiFLi 11-32 erhältlich.
    Optional ist außerdem eine WiFLi 11-32 erhältlich.
    Optional ist außerdem eine WiFLi 11-32 erhältlich.

Sram Force 22

Brandneu ist laut Sram so ziemlich alles an der Force. Tatsächlich wurden der Gruppe zahlreiche Features der Red verpasst, allen voran die Elffach-Kassette und der Yaw-Umwerfer. Als i-Tüpfelchen gibt’s ein elegantes Finish. Das Komplettpaket ist erhältlich ab Juli 2013.


Seite 1 von 2 12
Ergebnis 1 bis 15 von 20
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.795

    Sram Rennrad-News: Red 22, Force 22, hydr. Bremsen

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Frohnatur Avatar von NoPain
    User seit
    Aug 2001
    Ort
    Schönberg am Kamp
    Beiträge
    9.214
    Die letzten Tage viel mit der Red 22 gefahren. Von der Präzision kein Unterschied zur 10fach. Vor allem ist die Funktion des Umwerfers beeindruckend. Kein Trimmen notwendig. Klack rauf - klack runter und die Kette streift erst im schrägsten Gang.

  3. #3
    langsam alt Avatar von hermes
    User seit
    May 2004
    Ort
    1210 und 3643
    Beiträge
    19.493
    wenn diese potthässliche beschriftung nicht wäre, dann wäre der red hydraulikhebel auch nicht schlimmer als die aktuellen campa-ergos. dezente höcker sind ja bei allen dreien momentan nicht grad in.
    wird auch wieder vergehn ....
    2RC°395

    www.selberbruzzler.at
    www.facebook.com/Selberbruzzler

    i tät gern so gscheit radlfahrn können, wie i deppat reden kann

  4. #4
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.403
    Blog-Einträge
    12
    die hydraulischen Schalt-/Bremshebel sehen in der Tat hässlich aus, als ob einem die Hörner aufgesetzt wurden. denke das geht nocht besser, in den nächsten Jahren wird man keinen unterschied zu mechanschen Hebeln mehr sehen.
    bilde mir ein, dass ich wo im Netz von Shimano Prototypen gesehen habe, wo auch alles integriert war und die dennoch ganz normal ausgesehen haben. mal sehen wann die released werden.

    das Gewicht der 22 dürfte jedenfalls wieder sensationell sein, der Preis allerdings leider auch (wie mitlerweile bei jedem Hersteller....)
    elektronisch ist auch was im Busch?

  5. #5
    Registrierter Benutzer Avatar von Fuchsl
    User seit
    Sep 2005
    Ort
    Langenzersdorf
    Beiträge
    2.256
    schaut schon sehr fein aus weiß man schon was die sram 22 red gruppe kostet?

  6. #6
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.403
    Blog-Einträge
    12

  7. #7
    ================ Avatar von t.steels
    User seit
    Jul 2002
    Ort
    Spillern
    Beiträge
    700
    Zitat Zitat von NoFlash Beitrag anzeigen
    elektronisch ist auch was im Busch?
    ich denk die warten gleich mit der release der elektr. gruppe auf die freigabe der disc von der uci.
    hydraulisch und elektrisch lässt sich am besten in eine "normale" griffhöhe packen....in 2 jahren wird das standard sein!

    off topic: yeah, mein 666er beitrag

  8. #8
    aluminati Avatar von st. k.aus
    User seit
    Jun 2005
    Ort
    land_of_XVI
    Beiträge
    15.228
    bis auf die kurbel find´ ich die red22 sehr fesch
    vorallem auf die griffweitenverstellung bin ich gespannt
    da spielt´s bei shimano bis auf die duraace nyx (fast nyx bis auf den tauschbaren keile bei ultegra usw. ...)
    sogar die force22 - würde optisch gut zu meinem rr passen
    > zu verkaufen ¦ to sell <


    "show your bike some love and it will show the love back." Eric, niner bikes

    the most important vehicle is a bicycle - it is necessary!


  9. #9
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    9.664
    freu mich schon auf die treads "hilfe meine hydro bremse am rr zickt"

  10. #10
    Registrierter Benutzer Avatar von robert_i
    User seit
    Jun 2009
    Ort
    Beiträge
    843
    Bin überrascht dass noch keiner etwas wie

    "Diese Mistkerle! Ich habe mir erst vor zwei Monaten eine neue Red bestellt!"


    geschrieben hat.
    Hier könnte Ihre Werbung stehen!

  11. #11
    rund und gsund Avatar von NoFlash
    User seit
    May 2006
    Ort
    Rust
    Beiträge
    3.403
    Blog-Einträge
    12
    die Zielgruppe der hydraulischen Felgenbremse seh ich nur nicht. für Cross nicht geeignet und die normalen Felgenbremsen funktionieren so gut, dass die wohl keiner haben wollen wird. außerdem ist ja nicht nur die Bremskraft, sondern in erster Linie der Gripp des Reifens, für die Bremsleistung verantwortlich (oder irre ich da).

  12. #12
    Gravel is a lifestyle Avatar von 6.8_NoGravel
    User seit
    Mar 2007
    Ort
    Bad Hall
    Beiträge
    14.095
    11-fach brauche ich nicht wirklich, aber

    seit ich einen Disc Crosser fahre kann ich es kaum erwarten bis die ersten leichten und "leistbaren" RR Serienkomponenten und Serienrahmen mit moderner Disc Technologie auf den Markt kommen.

    In 2 - 3 Jahren wird das hoffentlich Standard sein und dann wird vmtl. auch die Sram Force Disc um einen Tausender beim Versender, oder um 2900 an einem Canyon Renner zu haben sein.
    it´s a gravel thing, you wouldn´t understand............

  13. #13
    Registrierter Benutzer Avatar von Duckshark
    User seit
    Feb 2006
    Ort
    Memmingen, Aachen (Heimat)
    Beiträge
    1.137
    Also eine SRAM Red käme für mich eigentlich schon als Alternative zur Campa in Betracht, wenn nur diese Kurbel nicht wäre - furchtbar. Die Kurbelarme gehen ja eigentlich auch, aber diese Kettenblätter, wirklich ein Graus.
    Ich kann gar nicht verstehen, dass sie das nicht direkt geändert haben, wenn sie die Gruppe schon überarbeiten.
    Zu den Bremsen, da bin ich mal wirklich gespannt. Ich meine zwar schon einen Unterschied zwischen einer "normalen" Felgenbremse und einer hydraulischen Magura HS33 zu merken, aber einen echten Nutzen bzw. Markt sehe ich auch nicht.
    Bei den Discs sieht das schon ganz anders aus. Sollte vor allem für die Laufräder interessant sein, weil die Hersteller an ihren Carbonfelgen sicher noch einiges anstellen können, wenn das Bremsproblem wegfällt.

  14. #14
    Schwergewicht Avatar von NoFatMan
    User seit
    Jun 2003
    Ort
    Wien 22 Aspern
    Beiträge
    6.459
    Ich denk die hydrauslische RR Bremse ist eine Option um beim nächsten Rahmenwechsel nur die Bremse auf Disc zu tauschen und der Rest passt - theoretisch zumindestens


    Zipp schiebt übrigens schon einen Laufradsatz mit Disc für Crosser nach ....

  15. #15
    Benutzter Avatar von ventoux
    User seit
    Jun 2004
    Ort
    Neuhofen an der Krems
    Beiträge
    2.298
    Zitat Zitat von NoFlash Beitrag anzeigen
    die Zielgruppe der hydraulischen Felgenbremse seh ich nur nicht. für Cross nicht geeignet und die normalen Felgenbremsen funktionieren so gut, dass die wohl keiner haben wollen wird. außerdem ist ja nicht nur die Bremskraft, sondern in erster Linie der Gripp des Reifens, für die Bremsleistung verantwortlich (oder irre ich da).
    Sehe ich genauso. Aber das selbe gilt für mich auch für elektronische Schaltungen, ohne je eine getestet zu haben. Wozu das Radfahren unnötig kompliziert machen wo doch mechanische Schaltungen tadellos funktionieren?
    Target 2019:

    Sportful Dolomiti Race
    24h Grieskirchen
    Transalp
    Montafon M3
    .....

Seite 1 von 2 12