Bikeboard.at Logo
UP&DOWN MTB CHALLENGE ERZBERG

UP&DOWN MTB CHALLENGE ERZBERG

26.03.18 14:49 2.375Text: PMFotos: August Zöbl; Mario BühnerDas Mountainbike Rennen auf einer der atemberaubendsten Bike-Strecken Europas geht am 29.07. in die zweite Runde.26.03.18 14:49 2.382

UP&DOWN MTB CHALLENGE ERZBERG

26.03.18 14:49 2.382 PM August Zöbl; Mario BühnerDas Mountainbike Rennen auf einer der atemberaubendsten Bike-Strecken Europas geht am 29.07. in die zweite Runde.26.03.18 14:49 2.382

26 Etagen warten zwischen Start und dem höchsten Punkt des Steirischen Giganten. 361 Tage im Jahr ist Mitteleuropas größter aktiver Bergbau, der Erzberg, fest in der Hand der fleißigen Mineure und gigantischen Bergbaumaschinen. An den verbleibenden 4 Tagen jedoch verwandelt sich die Eiserne Pyramide zum Sporteldorado für tausende Profi- wie Amateurathleten!

Am Tag 4 sind die Biker an der Reihe

Gleich 450 Radsportfans ließen es sich bei der Erstauflage im Jahr 2017 nicht nehmen, das absolut einzigartige Gelände zu stürmen und die atemberaubende Landschaft in sich aufzusaugen. Mit einigen Neuerungen geht die ‚Up&Down MTB Challenge Erzberg‘ am 29. Juli 2018 in Eisenerz in die zweite Runde und setzt hinsichtlich Streckendesign und Anforderungen noch eins drauf.

Angeboten werden wieder zwei anspruchsvolle Renndistanzen (17 km/850 hm und 45+ km/1600 hm)sowie für die gemütlichere Gangart der E-Bike Panorama-Trail. Erste (Erz-)Bergluft schnuppern die Teilnehmer bereits bei der Startnummernausgabe. Entgegen dem Vorjahr gibt es 2018 für alle Bewerbe der ERZBERG ADVENTURE DAYS ein zentrales Festival-Gelände am Erzberg, wo sich heuer angefangen von besagter Startnummernausgabe bis hin zur Gastronomie, Sanitärbereich, Siegerehrung etc. alles abspielen wird. Die Startnummer erstmal in Händen geht es kurz vor 10:00 Uhr gleich mit dem Bike hinunter an den Start inmitten der historischen Innenstadt von Eisenerz. Teilnehmer der Up-Challenge können nach knapp 17 km schon die Ruhe und die Aussicht auf die umliegende Bergkulisse der Eisenerzer Alpen genießen. Für das Starterfeld der Langdistanz hingegen geht es über variierenden Untergrund und gemäß dem Namen UP und DOWN weiter, bis nach rund 45 km und 1.600 erklommenen Höhenmetern das Ziel beim Festivalzentrum erreicht wird.

Zwei Wochenenden voller Action und Spannung

Bereits am Vorwochenende (21. und 22. Juli 2018) wird der Erzberg zur gigantischen Natürtribüne für spektakuläre Bewerbe aus anderen Disziplinen: Am Samstag, den 21.07. lockt der Bewerb ‚Climb & Glide‘ 150 Ausnahmeathleten nach Eisenerz, die nicht nur den Erzberg, sondern auch einen der höchst anspruchsvollen Eisenerzer Klettersteige bezwingen werden. Natürlich nur, um anschließend mit dem Paragleitschirm ins Tal zu fliegen. Sonntags darauf, am 22.07. startet um 10:00 Uhr Österreichs größte Berglaufsportveranstaltung – der ‚Erzberg Run & Nordic Walk‘ – mit wieder rund 1.500 Teilnehmern. Last but certainly not least, gibt es am Vortag zur MTB Challenge, am Samstag den 28.07., ein actionreiches und sehenswertes Programm: Der ‚Rock@Man Dirtrun‘ zeigt einmal mehr, dass der Erzberg auch seine Krallen ausfahren kann und fordert seine Teilnehmer auf 3 Distanzen mit 50 schlammigen, steilen, jedenfalls spektakulären Hindernissen.

Nähere Infos zu den KRONE ERZBERG ADVENTURE DAYS und zur ‚Up&Down MTB Challenge‘ sowie Anmeldung unter www.erzbergsport.at.

Krone Adventure Days Erzberg
  • Sa, 21.07.2018: Climb & Glide Eisenerz
  • So, 22.07.2018: Erzberg Run & Nordic Walk
  • Sa, 28.07.2018: Rock@Man Dirtrun
  • So, 29.07.2018: Up&Down MTB Challenge // Start 10:00 Uhr

Seite 1 von 2 12
Ergebnis 1 bis 15 von 26
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    278

    UP&DOWN MTB CHALLENGE ERZBERG

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Ride steel Avatar von Albert73
    User seit
    Sep 2004
    Ort
    Hinterbrühl
    Beiträge
    494
    Schon vor 3 Monaten angemeldet . Ich glaub bis 31.3. ist die Anmeldung noch verbilligt.

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    278
    Und auf unserer FB Seite läuft gerade ein Gewinnspiel. Da wäre der Start sogar kostenlos
    https://www.facebook.com/bikeboard.at/

  4. #4
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Leoben
    Beiträge
    9.028
    Soviel ich weiß ist der Up&Down Bewerb heuer ein Marathon.

  5. #5
    Ride steel Avatar von Albert73
    User seit
    Sep 2004
    Ort
    Hinterbrühl
    Beiträge
    494
    Zitat Zitat von chriz Beitrag anzeigen
    Soviel ich weiß ist der Up&Down Bewerb heuer ein Marathon.
    Ja, die hm haben sie auf 1600 verdoppelt und die Streckenlänge ist auch auf 45 km angewachsen. Also kommt das schon hin.

  6. #6
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Leoben
    Beiträge
    9.028
    Hat zufällig wer von Euch die gpx Daten vom Vorjahr ? Wäre toll wenn ich die haben könnte.
    Geändert von chriz (28-03-2018 um 10:22 Uhr)

  7. #7
    Registrierter Benutzer Avatar von BMC Racer
    User seit
    Mar 2012
    Ort
    Reichenau an der Rax
    Beiträge
    1.448
    Also lt Ausschreibung kann ich nur 18Km/850Hm (Up) und/oder 45Km/1600Hm (Up&Down) rauslesen.
    GPX Datei hab` ich leider keine, rückwirkend betrachtet hätte ich mir das Rennen aber (für den Mythos Erzberg) sehr, sehr viel schwerer Vorgestellt. Vielleicht einzig im Downhill auf einem kurzen Stück musste man etwas technisch fahren - sonst war`s nur eine reine Tempobolzerei.
    Die Sonne war m.A. die größere Hürde, denn Schattenspender rauf gibt`s (bis auf ganz unten) nicht wirklich...
    Einmal gefahren ok aber ein zweites mal.... ich weiß nicht....
    Aber vielleicht vertu` ich mich auch und es wird ein attraktiveres Rennen, da ja länger und mehr HM....
    Geändert von BMC Racer (27-03-2018 um 14:55 Uhr)
    2018: 267:06:00 Std. im Sattel, bei 5.178 Km und 112.680 Hm - per 21.7.18 (End of Season )
    2017: 492:52:00 Std. im Sattel, bei 9.085 Km und 212.601 Hm
    2016: 452:37:00 Std. im Sattel, bei 8.287 Km und 193.021 Hm

    Es gibt kein Versagen, nur Resultate

  8. #8
    More than back!!! Avatar von riffer
    User seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    9.520
    Zitat Zitat von BMC Racer Beitrag anzeigen
    Also lt Ausschreibung kann ich nur 18Km/850Hm (Up) und/oder 45Km/1600Hm (Up&Down) rauslesen.
    GPX Datei hab` ich leider keine, rückwirkend betrachtet hätte ich mir das Rennen aber (für den Mythos Erzberg) sehr, sehr viel schwerer Vorgestellt. Vielleicht einzig im Downhill auf einem kurzen Stück musste man etwas technisch fahren - sonst war`s nur eine reine Tempobolzerei.
    Die Sonne war m.A. die größere Hürde, denn Schattenspender rauf gibt`s (bis auf ganz unten) nicht wirklich...
    Einmal gefahren ok aber ein zweites mal.... ich weiß nicht....
    Aber vielleicht vertu` ich mich auch und es wird ein attraktiveres Rennen, da ja länger und mehr HM....
    Interessante Sicht. Aber in Wahrheit klar: Steile Rampe, dann Vollgas eben, steile Rampe etc.
    Verkaufe: Salsa Bucksaw Fatbike-Fully!!!
    Santa Cruz Hightower CC 2017 - large, Sriracha/Red, Custom-Aufbau!!!

    Bei Interesse bitte PN.

  9. #9
    Registrierter Benutzer Avatar von BMC Racer
    User seit
    Mar 2012
    Ort
    Reichenau an der Rax
    Beiträge
    1.448
    Zitat Zitat von riffer Beitrag anzeigen
    Interessante Sicht. Aber in Wahrheit klar: Steile Rampe, dann Vollgas eben, steile Rampe etc.
    So hätte ich es auch erwartet, dem war aber m.A. nicht so. Es war - abgesehen vom ersten Hügel nach dem Start - relativ gleichmäßig und mehr oder weniger steil zum rauftreten.
    Genauso war`s im Prinzip bergab...
    Wie ergibt sich sonst eine Siegerzeit von etwa 1h10Min für 34Km (28,9 Km/h Schnitt)
    Es soll sich aber nicht so anhören, dass es nicht trotzdem Spaß gemacht hat, denn auf den Erzberg kommt man halt doch nicht so oft....
    Geändert von BMC Racer (27-03-2018 um 15:29 Uhr)
    2018: 267:06:00 Std. im Sattel, bei 5.178 Km und 112.680 Hm - per 21.7.18 (End of Season )
    2017: 492:52:00 Std. im Sattel, bei 9.085 Km und 212.601 Hm
    2016: 452:37:00 Std. im Sattel, bei 8.287 Km und 193.021 Hm

    Es gibt kein Versagen, nur Resultate

  10. #10
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Leoben
    Beiträge
    9.028
    Für alle die es interessiert hier das Höhenprofil der Marathon Strecke über 60km und 2200hm. Technisch nicht sehr schwer also locker mit dem Hardtail zu bewältigen.

  11. #11
    Registrierter Benutzer Avatar von BMC Racer
    User seit
    Mar 2012
    Ort
    Reichenau an der Rax
    Beiträge
    1.448
    Nachdem ich im Frühjahr die Länge aber auch die Selektivität der Strecke kritisiert habe, so dürfte der Veranstalter und seine Helfer die Strecke - zumindest anhand des Höhenprofiles - anscheinend zu einem "echten" Marathon ausgebaut haben.
    Folglich ergibt sich auch für mich, dass ich Ende Juli wieder die Fahrt nach Eisenerz antrete um am Rennen teilzunehmen.
    Zudem ist die Rennpause bei mir zwischen Salzkammergut Trophy und Bike the Bugles nicht soooo lang.

    Ergo: i gfrei mi a schon wieda drauf
    2018: 267:06:00 Std. im Sattel, bei 5.178 Km und 112.680 Hm - per 21.7.18 (End of Season )
    2017: 492:52:00 Std. im Sattel, bei 9.085 Km und 212.601 Hm
    2016: 452:37:00 Std. im Sattel, bei 8.287 Km und 193.021 Hm

    Es gibt kein Versagen, nur Resultate

  12. #12
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Leoben
    Beiträge
    9.028
    Zitat Zitat von BMC Racer Beitrag anzeigen
    Nachdem ich im Frühjahr die Länge aber auch die Selektivität der Strecke kritisiert habe, so dürfte der Veranstalter und seine Helfer die Strecke - zumindest anhand des Höhenprofiles - anscheinend zu einem "echten" Marathon ausgebaut haben.
    Folglich ergibt sich auch für mich, dass ich Ende Juli wieder die Fahrt nach Eisenerz antrete um am Rennen teilzunehmen.
    Zudem ist die Rennpause bei mir zwischen Salzkammergut Trophy und Bike the Bugles nicht soooo lang.

    Ergo: i gfrei mi a schon wieda drauf
    Der Veranstalter hat sich die Kritik wirklich zu Herzen genommen und bietet heuer mit der langen Variante über 60km einen "richtigen" Mountainbike Marathon an. Die Strecke gehört eher zur schnelleren Sorte bietet aber auch die eine oder andere Schwierigkeit. Highlight ist und soll ja der Erzberg sein. Nur liegen heuer zwischen Up und Downhill im Erzberg 25km und 1000hm ein Mix aus Singeltrail, knackigen Rampen und rasanten Abfahrten. Ich bin sicher die Strecke wird gut angenommen und findet ihren Fixplatz im Rennkalender

  13. #13
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Leoben
    Beiträge
    9.028
    Und wer war von BB am Starf. Wie hat es Euch gefallen?

  14. #14
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2014
    Ort
    zwischen alpen und karawanken
    Beiträge
    857
    I war.
    Startverschiebung leider um plus eine stunde, aber gsd noch a bisl kühle durch Wolken für den Anstieg auf den erzberg gegeben. Danach jat die sonne erbaumgslos zugeschlagen. Die strecke in vordernberg war durch den wald auf einem trail war wirklich nett, die kulisse überhaupt unglaublich mit dem erzberg.
    Laben waren mit bananen und iso bestückt und für mich ausreichend, da ich immer genug wasser etc mitschlepp. Für leut mit einem trink flascherl wars bei der hitz vl a bisl wenig.

    Die Siegerehrung hat schon ab 1400 stattgefunden, dh auch die vom marathon obwohl zieleinlauf ende 1600 war. Die schnellsten waren natürlich schon um 1400 im ziel, nur zuschauer wirds net viel gegeben haben

    Der Veranstalter war wirklich bemüht. Hat uns späteinfahrern noch gratuliert. Insgesamt waren alle bemüht und freundlich und es wird sicher noch professioneller werden (war das 2te mal und der wille ist da. Hab einen blick zur skgt empfohlen)
    Warum steht das biöd am kopf???
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	20180729_152750.jpg
Hits:	29
Größe:	1,23 MB
ID:	196194
    Geändert von NoNick (01-08-2018 um 06:10 Uhr)

  15. #15
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Dec 2014
    Ort
    zwischen alpen und karawanken
    Beiträge
    857
    Der Marathon ging zu 90% auf schotter, die knackigen trails gabs net
    Der trail bei vordernberg war eben bis leicht ansteigend und ein gut genutzter fussweg. Am schluss wurden (endlich) 3 sehr kurze trailabschnitte eingebaut.
    Ich weiss nicht was sonst so üblich ist bei marathons

Seite 1 von 2 12