Bikeboard.at Logo
WeinSteinBike 2013 Nachlese

WeinSteinBike 2013 Nachlese

13.05.13 12:31 5.788Text: PM, NoManFotos: Sportograf.com, Union XC-Club Mühldorf Wolfgang Sekora (1)Old Boys und Young Guns - die Siegerliste beim Top6- und Hobby Trophy-Auftakt in der Wachau war bunt gemischt, das Wetter hingegen eher grau in grau ...13.05.13 12:31 5.797

WeinSteinBike 2013 Nachlese

13.05.13 12:31 5.797 PM, NoMan Sportograf.com, Union XC-Club Mühldorf Wolfgang Sekora (1)Old Boys und Young Guns - die Siegerliste beim Top6- und Hobby Trophy-Auftakt in der Wachau war bunt gemischt, das Wetter hingegen eher grau in grau ...13.05.13 12:31 5.797

Das Leben ist mitunter ungerecht. Nahrung, Trinkwasser, Reichtum - nichts davon ist auf dieser Welt regelmäßig verteilt. Mühldorf in der Wachau büßte, so scheint es, meteorologisch bereits zum zweiten Mal in Folge dafür, dass es der Herrgott in puncto Singletrails, landschaftlicher Schönheiten und edler Reben mit der Wachau besonders gut gemeint hat. Zumindest begann es, ganz ähnlich wie 2012, kurz nach dem Start der sechsten Auflage des WeinSteinBike zu regnen, und erst nach Ende der Veranstaltung hörten die Niederschläge wieder auf.

Nichtsdestotrotz nahmen über 300 Starter aus fünf Nationen die Auftakt-Veranstaltung gleich zweier Marathon-Serien - Top Six und Ginner Hobby Trophy - in Angriff. Und wurden für ihre Standhaftigkeit mit besseren Streckenverhältnissen als erwartet, herzlicher Betreuung durch die Organisatoren und freiwilligen Helfer sowie kulinarischen Köstlichkeiten im Ziel belohnt.
Die Streckenführung musste aufgrund von in den Tagen zuvor passierten Unwetterschäden um die berühmt-berüchtigte Auffahrt zu den Bärenwänden gekürzt werden. Mit dem Jauerling, dem Schuberth-Bergsprint und manch unfahrbar tiefer Wiese warteten aber auch auf den verbliebenen 33 Kilometern und 1.450 Höhenmetern pro Runde noch genügend Herausforderungen auf die Teilnehmer der Medium- bzw. Extrem-Distanz.

Letztere bot trotz eher lichter Startreihen einen spannenden Kampf um die Podestplätze. Lange Zeit führte der junge Salzburger Manuel Weissenbacher (Orthomol Kaiser Racing Team), bis ihm rund 20 km vor dem Ziel sein Flaschenhalter brach.
Dieses kleine Missgeschick und der damit verbundene Wassermangel reichte für die Verfolger: Der 43-jährige Deutsche Klaus Reinisch (Focus Rapiro Racing) konnte den Schlussangriff des Kärntner Routiniers Georg Koch am letzten Uphill im finalen Downhill kontern und siegte in einer Zeit von 3:39:06 vor dem Zweirad Janger Simplon-Piloten.
Manuel Weissenbacher blieb letztlich Platz drei, das knappe Duell um die Blecherne gewann St. Veit-Sieger Christoph Brack dank adäquaterer Ausrüstung – Martin Kellermann hatte sich mit Starrgabel und Furios Freds schlicht im Material vergriffen.
Als einzige Dame schaffte es Sport Hrinkow-Lady Lisi Unterbuchschachner nach 5:20:04 Studnen ins Ziel der Langdistanz.

  • Das Herren-Podest v.l.n.r.: Koch, Reinisch, WeissenbacherDas Herren-Podest v.l.n.r.: Koch, Reinisch, Weissenbacher
    Das Herren-Podest v.l.n.r.: Koch, Reinisch, Weissenbacher
    Das Herren-Podest v.l.n.r.: Koch, Reinisch, Weissenbacher
  • Versucht hätten's mehrere, aber nur Lisi Unterbuchschachner kam ins Ziel der Langdistanz.Versucht hätten's mehrere, aber nur Lisi Unterbuchschachner kam ins Ziel der Langdistanz.
    Versucht hätten's mehrere, aber nur Lisi Unterbuchschachner kam ins Ziel der Langdistanz.
    Versucht hätten's mehrere, aber nur Lisi Unterbuchschachner kam ins Ziel der Langdistanz.

Auf den Kurzdistanzen hatten hingegen die jungen Wilden ihren Auftritt: Der 20-jährige Wiener Christoph Mick (KTM Donau Fritzi Racing Team) krönte sich mit einem überlegenen Start-Ziel-Sieg in nur 1:42:45 zum neuen Rekordhalter auf der WeinSteinBike Medium. Dahinter holte sich mit Respektabstand der gleichaltrige Philipp Heigl (SU MTB Team) Platz zwei. Benjamin Kromoser (radstars.at) wurde Dritter.
Durchwegs Mittzwanzigerinnen eroberten das Medium-Podest bei den Damen: Angelika Tazreiter vom Team Kürn-Berg-Radler (das übrigens am 25.5. die nächste T6/Hobby-Trophy-Doppelstation ausrichtet) siegte in 2:23:11 vor der Wienerin Katharina Fiala (ARBÖ Merida Polizei Wien) und Ruth Silberauer (bike-horner.at).
Noch jünger die Gewinner der Small-Distanz: In 1:02:23 gelang dem 18-jährigen Lokalmatador vom XC-Club Mühldorf, Michael Kirschenhofer, die Titelverteidigung über die (unverkürzten) 20 km/800 Hm. Nur neun Minuten hinter dem Spitzer landete Damen-Siegerin Nadja Heigl (SU MTB Team).

Die erst 17-jährige Cyclocross-Staatsmeisterin und Jugend-Europameisterin flog aber nicht nur über den Kurs selbst, sondern absolvierte auch dessen hochdotierten Teilbereich, den Schuberth Bergsprint, in Rekordzeit. Mit ihren 2:49,3 Minuten für den 725 m/45 Hm langen Wiesen-Uphill hätte sie in der Herren-Wertung, angeführt vom Tschechen David Knize (2:25,0), Rang sechs (!) belegt.

Die Bilanz des Veranstalters fällt angesichts des wiederholten Wetterpechs und lediglich 227 Finishern logischerweise etwas bitter aus:
„Wenn die Tage vor dem Tag X und danach immer bestes Wetter angesagt ist, dann schmerzt es ganz besonders, wenn genau am Veranstaltungstag durch widrige Wetterbedingungen ein großartiges Fest getrübt wird. Dies passiert nun zum zweiten Mal in Folge. Keine Frage, dass es unter diesen Umständen besonders schwierig ist, die vielen Helfer rund um das Organisationsteam zu motivieren. Wieder war die WeinSteinBike dank der hervorragenden Arbeit von unseren mehr als 150 Mitarbeitern großartig organisiert Mein besonderer Dank gilt ihnen und den beteiligten Vereinen und Institutionen, den Grundeigentümern. Sponsoren und allen anderen, die diese Veranstaltung ermöglichen", so OK-Chef Reinhard Lorenz.


Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    früher mal Weltmeisterin Avatar von NoMan
    User seit
    Apr 2002
    Ort
    Wien Süd, gelegentlich Bad Hall (OÖ)
    Beiträge
    1.682

    WeinSteinBike 2013 Nachlese

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Noch nicht registriert bei Österreichs größter Bike-Community?

    Folge diesem Link um dich für Bikeboard.at anzumelden.
    Registrierte User unserer Community profitieren zusätzlich von:
    - weniger Werbung auf den Magazin-Seiten und in den Foren
    - erweiterter Forensuche in über 2 Mio Beiträgen
    - gratis Nutzung der Bikebörse
    - zahlreichen Neuigkeiten aus der Radszene per BB-Newsletter

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Registrierter Benutzer Avatar von stephin
    User seit
    Jul 2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.669
    ...hier ging zum Glück "nur" der Lenker und die Sattelstütze zu Bruch...

    http://www.flickr.com/photos/stephinmerrit/8730073165/

    Am Ende des Jauerling-Trails gab es viele Stürze und auch einen Schlüsselbeinbruch (
    jella jella - imma schnella!

  3. #3
    Registrierter Benutzer Avatar von Buchal
    User seit
    May 2008
    Ort
    Gmunden
    Beiträge
    296
    Super Veranstaltung! Fürs Wetter kann keiner was. Nächstes Jahr wieder!

  4. #4
    Mr. Sh** Line Avatar von hansjoerg
    User seit
    Sep 2006
    Ort
    Graz
    Beiträge
    721
    Zitat Zitat von stephin Beitrag anzeigen
    ...hier ging zum Glück "nur" der Lenker und die Sattelstütze zu Bruch...

    http://www.flickr.com/photos/stephinmerrit/8730073165/

    Am Ende des Jauerling-Trails gab es viele Stürze und auch einen Schlüsselbeinbruch (
    Ohne den netten Kollegen zu kennen und hoffe er kann seinen Schaden bald verschmerzen.
    Gepachtet hat er den Baum aber schon auf
    dem Foto.
    ...only faster makes you faster.....

  5. #5
    Registrierter Benutzer
    User seit
    May 2011
    Ort
    Wien
    Beiträge
    8
    ...auf jeden Fall vielen Dank für Deine Mühe mit den Fotos - das ruft Schmerzen und Erinnerungen gleich wieder ins Gedächtnis ;-)
    Geändert von david_pasek (17-05-2013 um 22:13 Uhr)

  6. #6
    Registrierter Benutzer Avatar von stephin
    User seit
    Jul 2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.669
    Gegen den Baum sind leider mehrere gekracht ... hier ist zum Glück auch nix passiert. Hat nur gefragt ob ich eh alles im Kasten hab. )

    http://www.flickr.com/photos/stephin...57633475455864
    jella jella - imma schnella!