Bikeboard.at Logo
Zwift jetzt auch Offroad

Zwift jetzt auch Offroad

13.12.19 09:37 2Text: Luke BiketalkerFotos: ZwiftPünktlich vor Weihnachten startet die Online-Plattform Zwift mit ausgereiften MTB- und Gravel-Trainingsplänen fürs Wohnzimmer.13.12.19 09:37 1.554

Zwift jetzt auch Offroad

13.12.19 09:37 1.554 Luke Biketalker ZwiftPünktlich vor Weihnachten startet die Online-Plattform Zwift mit ausgereiften MTB- und Gravel-Trainingsplänen fürs Wohnzimmer.13.12.19 09:37 1.554

Zwift holt das Gelände ins heimische Wohnzimmer. Aufbauend auf der erfolgreichen Partnerschaft mit dem Absa Cape Epic zu Jahresbeginn möchte Zwift Mountainbiker und Gravel-Piloten für das Indoor-Training gewinnen.
Zum ersten Mal finden sich ab sofort nicht nur passende Fahrräder auf der Online-Trainingsplattform, sondern auch spezielle, auf die Bedürfnisse von Mountainbikern und Gravel-Fahrern zugeschnittene Trainingspläne.

Mit dem Zwift-Update kommen vorerst zwei neue Trainingspläne in die Online-Welt. Sowohl die Anforderungen an die Leistung als auch an die Tritttechnik sind dabei auf die Anforderungen im Gelände zurechtgeschnitten.
Der bisher einzige Gravel-Trainingsplan "Gravel Grinder" wird durch den neuen "Pebble Pounder" ergänzt. Der Plan wurde für Einsteiger entwickelt, die sich auf ihre erste Gravel-Saison vorbereiten möchten. Der ebenfalls neue "Dirt Destroyer" richtet sich hingegen an fortgeschrittene Mountainbiker, die bereits über eine gute Portion Ausdauer verfügen. Er zielt mit wiederholten, weit über der Schwelle liegenden Belastungen auf die Steigerung der anaeroben Kapazität ab und hilft, auch steilste Anstiege zu meistern.
Ein weiterer, darauf aufbauender Trainingsplan für Cross-Country Piloten soll Anfang 2020 folgen.

Passend zu den Novitäten haben die Entwickler eine neue Fahrradflotte in den Drop Shop programmiert. Zwifter können ihre Drops (Zwifts eigene, durch im Spiel absolvierte Kilometer verdiente Währung) einsetzen, um die Gravelbikes Cervelo Aspero und Canyon Grail sowie die Mountainbikes Canyon Lux, Scott Spark und Specialized Epic virtuell zu kaufen. Außerdem erhalten alle Fahrräder in Zwift möglichst reale Fahrcharakteristiken. Gravelbikes sind so etwa auf Schotter am schnellsten, auf der Straße gemäßigt und im Gelände recht langsam. Mountainbikes hingegen sind im Gelände am schnellsten, auf Schotter etwas langsamer und auf der Straße benachteiligt.

Wen der Winter mit zu wenig Tageslicht und zu niedrige Temperaturen vom Fahren im Gelände abhält, der sollte mal einen Blick auf www.zwift.com riskieren.


Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Jun 2012
    Ort
    krieglach
    Beiträge
    350

    Zwift jetzt auch Offroad

    Poste hier Fragen oder Kommentare zu diesem Beitrag.

    Hier registrieren und mitreden!

  2. #2
    Schokoholiker Avatar von chriz
    User seit
    May 2002
    Ort
    Steiermark
    Beiträge
    9.822
    In den Trail kann man nur mittels App abbiegen, hab ich das richtig verstanden?

  3. #3
    Registrierter Benutzer
    User seit
    Apr 2010
    Ort
    Bad Goisern
    Beiträge
    14
    soweit ich gesehen habe schnallst du das smartphone auf den lenker und damit wird dann gelenkt - also ja du brauchst die app am smartphone und das programm am rechner