PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : [Kaufberatung] MTB Hardtail 600-1000



Kadano
31-03-2009, 01:06
Die Modelle, die mir am ehesten zusagen würden, sind:
Radon ZR Team 7.0 (1000)
Canyon Grand 6.0 (1000)
Bulls Copperhead 3 Disc (1000), wobei ich von diesen dreien das Bulls nehmen würde, weil Händlerkauf und kaum Ausstattungsmäßige Nachteile gegenüber Radon/Canyon

Da 1000 Euro für mich aber einfach sehr viel Geld sind (Einsatzbereich: Hobby-Touren durch Straße/Feld/Wald/gebirgiges Terain (Nähe Reichenau/Rax)), würde ich natürlich lieber ein Rad um 600-700 kaufen, allerdings findet man zu den Komponenten ja recht viel Negatives hier im Forum (insbesondere Federgabel).

Mich würde jetzt interessieren, wie es tatsächlich aussieht, wenn man folgende Vergleiche zieht:

Gute Felgenbremse (welche wäre eine?) gegen Scheibenbremse (Magura Julie HP/Formula Oro k18)
Suntour (zb NRX-7600) vs Dart3/Reba/Tora
Entscheidende Unterschiede bezüglich Rahmenqualität
Deore/SLX/XT

Kann ich hier guten Gewissens zur günstigeren Alternative greifen? Wann sollte ich eher die teureren Alternativen wählen? Sind manche dieser günstigen Komponenten wirklich nur zum Herumärgern?


Ich kann irgendwie schwer glauben, dass die wirklich guten Hardtails erst bei 900 beginnen...
Was mir derzeit am nächsten steht, ist das Bulls Copperhead 2/2X, zu dem auf der Bulls-Homepage aber anscheinend falsche Preise stehen.
Gibt es wirklich empfehlenswerte Hardtails um die 700? Bei den Marken hätte ich an Cube, Bulls (King Boa/Copperhead 2/...?) oder dergleichen gedacht.

Yo Eddie
31-03-2009, 02:16
wennst glaubts das du die eierlegende wollmichsau um 700 kriegst naja,gebraucht vielleicht,schmeiß 200 drauf und die sache wird vielleicht schon interessanter......btw. glaub net zu viel......:rofl:

Kadano
31-03-2009, 02:21
Mir ist schon klar, dass eine Reba SL mit Sicherheit deutlich besser ist als Suntour/Tora/Dart3.
Aber 200 Euro einfach so locker aus dem Ärmel schütteln kann ich leider auch wieder nicht. Deshalb frage ich ja, ob z.B. Bulls Copperhead 2 für meine Einsatzbereiche ausreichend ist oder ob die Gefahr besteht, dass entweder der Fahrspaß an einer "schwammigen"(?) Federgabel leidet oder so bald Komponenten gewechselt werden müssen, dass ein 1000-Euro-Modell am Ende günstiger kommt.

Yo Eddie
31-03-2009, 02:25
Mir ist schon klar, dass eine Reba SL mit Sicherheit deutlich besser ist als Suntour/Tora/Dart3.
Aber 200 Euro einfach so locker aus dem Ärmel schütteln kann ich leider auch wieder nicht. Deshalb frage ich ja, ob z.B. Bulls Copperhead 2 für meine Einsatzbereiche ausreichend ist oder ob die Gefahr besteht, dass entweder der Fahrspaß an einer "schwammigen"(?) Federgabel leidet oder so bald Komponenten gewechselt werden müssen, dass ein 1000-Euro-Modell am Ende günstiger kommt.
um 1000 euros würd ich mal denn gebrauchtsektor aufsuchen....

muerte
31-03-2009, 07:22
weißt du denn überhaupt schon ob du vom bikefieber angesteckt wirst, obs dir richtig spaß machen wird?
sonst kauf da a gebrauchtes um 500euo oder noch weniger. fährst ein bissl, und wenns dir voll daugt verkaufts es wieder und kaufts da was gescheites!

zet1
31-03-2009, 08:05
da hat dich die realitaet, leider glauben die meissten neulinge und einsteiger, dass 1000 eur fuer ein ordentliches mountainbike viel geld ist... leider, weil dem ist nicht so, denn da faengt es erst an mit guten komponenten, gscheiter federgabel und bremsen und akzeptablen laufraedern, aber bei weitem noch keine markenware immer noch.... und aufs gewicht darfst in dem bereich soweiso nicht schauen

... und das bei hardtails wohlgemerkt... fullies weit mehr!!

Federgabel: wennst nur 500-600 EUR ausgeben willst fuer ein mountainbike, kannst mal definitiv die Federgabel als solches streichen, denn die is mehr zierde als wirkliche Federgabel!

schaltung is generell komplett tuttl, alles aktuelle ab Shimano deore oder sram x5 ist mehr als ok... also nicht blenden lassen von einem xt schaltwerk alleine, wo dann gesagt wird, da ist alles XT !!!:f:

bremsen, jede discbrake ab shimano deore oder magura julie sollte man einer felgenbremse vorziehen heutzutage

rahmen: denk darueber erst nach wenn dich das fieber haat und du aufs gewicht und qualitaet schauen willst, d.h. wenn du kohle hast und es gewillst bist auszugeben, ... in dem billigsegment is alles gleich

Laufraeder: wahrscheinlich das worauf die kunden als letztes schauen, und arum meisst schweres zeugs verbaut in dem segment, also net zuviel erwarten.. gewicht hier gespart allerdings offenbart sich bei jedem spurt oder am berg gleich mehrfach als Bonus!


in dem bereich um die 600 EUR wirst aber auch nix gebrauchtes finden an hardtails, weil die keiner hergibt...

jetzt kannst also nur leute hier finden (und die sind gaar nicht soooo weit weg, jetzt wo ichs hier schreibe) :D die sehr gute einkaufskonditionen haben und dadurch wesentlich besseres um den preis anbieten koennen, oder es selber aufbauen mit ausgesucht guenstigen und wertvollen komponenten...

roadrunner82
31-03-2009, 09:00
Federgabel: wennst nur 500-600 EUR ausgeben willst fuer ein mountainbike, kannst mal definitiv die Federgabel als solches streichen, denn die is mehr zierde als wirkliche Federgabel!


Das ist der entscheidende Punkt. Ohne gute Federgabel macht das ganze Rad keinen Spass.

Das 1000€ eine Menge Holz sind ist klar, aber wenn du dir ein billiges Radl kaufst und dann wie wild anfängst aufzurüsten, vorausgesetzt du hast die Freude nicht gleich komplett verloren, kommt es dir auf alle Fälle teurer.

Das Copperhead3 um 1000€ ist imho ein super Angebot.

GrazerTourer
31-03-2009, 09:10
Federgabel: wennst nur 500-600 EUR ausgeben willst fuer ein mountainbike, kannst mal definitiv die Federgabel als solches streichen, denn die is mehr zierde als wirkliche Federgabel!

Ach was. Es gibt doch die Wunderwaffe MZ MX um quasi kein Geld :devil:

bs99
31-03-2009, 09:17
Zum Thema gebrauchte Bikes:

Ich habe meiner Freundin ein 1jähriges Radon ZR Team aus Deutschland gebraucht besorgt.
Das hat durchgehend XT, eine K18 Bremse und eine Reba Gabel.
600,- inkl. Versand, allerdings hat das Rad noch ein neues Innenlager gebraucht.

Neben der Börse hier im Board kannst du dich auch dort im Bikemarkt umsehen, das Risiko würd ich allerdings eher größer als hier einschätzen:
http://bikemarkt.mtb-news.de/bikemarkt/

alkfred
31-03-2009, 10:30
um 1000 euros würd ich mal denn gebrauchtsektor aufsuchen....

jetzt übertreibt´s net so. um 1000 euro kriegst super-hardtails, sogar ohne zum versender gehen zu müssen. und wenn man über´s internet bestellt, gibt´s um das geld bikes, an denen wirklich nix auszusetzen ist und die für 80 % der biker mehr als ausreichend sind.

beispiel wäre das heutige tagesangebot beim h&s bikediscount um 850 (sonst 999, auch guter preis): KLICK (http://www.bike-discount.de/shop/a13949/radon-zr-team-70-fs.html)

zet1
31-03-2009, 11:00
Ach was. Es gibt doch die Wunderwaffe MZ MX um quasi kein Geld :devil:

nur die is/war (weil gibts ja nimmer aktuell neu) an keinem der bikes bis 1000 eur verbaut!! :D

1000 EUR geht ja eh als Preisbereich wos losgeht, aber 600 EUR is halt zuwenig

bs99
31-03-2009, 11:30
jetzt übertreibt´s net so. um 1000 euro kriegst super-hardtails, sogar ohne zum versender gehen zu müssen. und wenn man über´s internet bestellt, gibt´s um das geld bikes, an denen wirklich nix auszusetzen ist und die für 80 % der biker mehr als ausreichend sind.

beispiel wäre das heutige tagesangebot beim h&s bikediscount um 850 (sonst 999, auch guter preis): KLICK (http://www.bike-discount.de/shop/a13949/radon-zr-team-70-fs.html)

:toll:

Kadano
01-04-2009, 09:58
Vielen Dank für die zahlreichen Antworten!
[
weißt du denn überhaupt schon ob du vom bikefieber angesteckt wirst, obs dir richtig spaß machen wird?
sonst kauf da a gebrauchtes um 500euo oder noch weniger. fährst ein bissl, und wenns dir voll daugt verkaufts es wieder und kaufts da was gescheites!
Dass ich sehr gerne Rad fahre weiß ich zum Glück schon. Hab ein Genesis Beta, wo leider die (Suntour-)Federgabel größere Probleme macht (quietscht extrem und geht ungleichmäßig, öl hilft nix, anscheinend verrostet). Deshalb möchte ich auch gleich ein Rad, von dem ich weiß, dass ich lange damit zufrieden sein werde.


Zitat von zet1
Federgabel: wennst nur 500-600 EUR ausgeben willst fuer ein mountainbike, kannst mal definitiv die Federgabel als solches streichen, denn die is mehr zierde als wirkliche Federgabel!

Das ist der entscheidende Punkt. Ohne gute Federgabel macht das ganze Rad keinen Spass.

Das 1000€ eine Menge Holz sind ist klar, aber wenn du dir ein billiges Radl kaufst und dann wie wild anfängst aufzurüsten, vorausgesetzt du hast die Freude nicht gleich komplett verloren, kommt es dir auf alle Fälle teurer.

Das Copperhead3 um 1000€ ist imho ein super Angebot.
Dass mich das "Billig"-Rad am Ende teurer kommt, hab ich auch schon befürchtet. Allerdings hat z.B. mein Vater ein MTB um 600, das er auch selber repariert und so, an dem alles passt (allerdings müsste man "bessere"(teurere) Komponenten wahrscheinlich seltener warten (lassen)?), weshalb ich der Idee, 300-400 Euro weniger zu bezahlen nicht abgeneigt bin.


schaltung is generell komplett tuttl, alles aktuelle ab Shimano deore oder sram x5 ist mehr als ok... also nicht blenden lassen von einem xt schaltwerk alleine, wo dann gesagt wird, da ist alles XT !!!
Das hab ich mir auch schon oft gedacht. Hier im Forum liest man ja oft, dass das XT-Schaltgefühl "einfach besser" sein soll, aber was kümmert mich ein Schaltgefühl- hauptsache die Schaltung erfolgt ohne größere Verzögerung/ Probleme!?

Laufraeder: wahrscheinlich das worauf die kunden als letztes schauen, und arum meisst schweres zeugs verbaut in dem segment, also net zuviel erwarten.. gewicht hier gespart allerdings offenbart sich bei jedem spurt oder am berg gleich mehrfach als Bonus!
Welche Laufräder könntest du mir im 900-1000€(fürs ganze Rad!:D)-Bereich empfehlen?


jetzt kannst also nur leute hier finden (und die sind gaar nicht soooo weit weg, jetzt wo ichs hier schreibe) die sehr gute einkaufskonditionen haben und dadurch wesentlich besseres um den preis anbieten koennen, oder es selber aufbauen mit ausgesucht guenstigen und wertvollen komponenten...
Wen meinst du damit? Händler, die ich bis jetzt gefunden habe, die die Sorte Rad anbieten, die ich will, sind folgende:
* Nora Sports (Cube etc.)
* Cooperative Fahrrad (Bulls)
* Bikers(.co.at) (Cube etc.)
* Bikestore(.cc) Kraftstoff, Haibike

Ist beim Bulls Copperhead 2X die Tora in Ordnun oder sollte ich die Mehrinvestition ind 3er für Reba wagen? Bulls spricht mich einfach am meisten an vom P/L-Verhältnis.

jetzt übertreibt´s net so. um 1000 euro kriegst super-hardtails, sogar ohne zum versender gehen zu müssen. und wenn man über´s internet bestellt, gibt´s um das geld bikes, an denen wirklich nix auszusetzen ist und die für 80 % der biker mehr als ausreichend sind.

beispiel wäre das heutige tagesangebot beim h&s bikediscount um 850 (sonst 999, auch guter preis): KLICK
Dieses Angebot hab ich auch schon gesehen, allerdings hab ich bei Versenderbikes (Canyon/Radon) einfach die Angst, dass irgendwas nicht passt. Und Garantiefälle sind beim Händler sicher viel unproblematischer.
Das Radon 7 um 850 ist natürlich ein außergewöhnliches Angebot, aber leider hab ich bis jetzt kein Cube-Rad (die ja angebl. die gleichen Rahmengeometrien haben wie Radon) probegefahren (das mach ich heut aber noch) und will jetzt keine überstürzten Entschlüsse fassen.
Außerdem zahlt man beim Bulls ja schon nicht mehr als bei Radon/Canyon (mit Ausnahme des 850-Angebots).



Zitat von GrazerTourer
Ach was. Es gibt doch die Wunderwaffe MZ MX um quasi kein Geld

nur die is/war (weil gibts ja nimmer aktuell neu) an keinem der bikes bis 1000 eur verbaut!!

1000 EUR geht ja eh als Preisbereich wos losgeht, aber 600 EUR is halt zuwenig
Die Marzocchi MX und die Reba SL sind doch in etwa im gleichen Preissegment, oder? Gibt es da qualitative Unterschiede?


Zum Thema gebrauchte Bikes:

Ich habe meiner Freundin ein 1jähriges Radon ZR Team aus Deutschland gebraucht besorgt.
Das hat durchgehend XT, eine K18 Bremse und eine Reba Gabel.
600,- inkl. Versand, allerdings hat das Rad noch ein neues Innenlager gebraucht.

Neben der Börse hier im Board kannst du dich auch dort im Bikemarkt umsehen, das Risiko würd ich allerdings eher größer als hier einschätzen:
Also, wenn gebrauchtes Fahrrad, dann eins, das ich abholen kann.
Folgende hab ich im Forum gefunden, zu welchem würdet ihr mir raten?:

Mistral 450€ (http://nyx.at/bikeboard/Board/biete-100411-mistral-mtbxtjuliemavic-crossland)
Giant XTC 990€ (http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?p=1870550#post1870550)

Ach ja, Wohort: Wien 1130, Schrittlänge ~92cm, Körpergröße 186cm

Meint ihr, beim Wiener Bike Festival wird es noch bessere Angebote geben? Ich war dort noch nie, hab aber nur Positives darüber gehört, und 5 Tage werd ichs auch noch aushalten.

Weiß jemand einen Händler in Wien/NÖ, der Bulls Copperhead 3 verkauft? Ich find nur einen in Feldbach aber ohne Auto ist der schwer zu erreichen...

MacGyver
01-04-2009, 15:04
Die Hier führen Bulls laut der Bulls HP

Cooperative Fahrrad
Gumpendorfer Straße 111
1060 WIEN
Telefon
01-5965256
Telefax
0159652574
EMail
coop@fahrrad.co.at
Url
www.fahrrad.co.at
0 km

Kadano
01-04-2009, 15:08
Danke, da war ich nur leider gestern schon, die ham nur das Copperhead 2. Das 3er ist laut denen schon überall ausverkauft.