PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Anfänger Camp gesucht



Gast-Poster
02-04-2009, 15:36
Hallo zusammen!

Als begeisterte Läuferin interessiere ich mich seit längerem passiv für das Thema Triathlon. Ich möchte diese Sportart jetzt auch gerne einmal selbst ausprobieren. Allerdings fehlt mir der Mut um bei einem Jedermann-Tria mitzumachen. Vor allem trau ich mich nicht mit meinem hundsnormalen Damenrad zu starten.

Jetzt habe ich gelesen, dass es im September in der Parktherme Radkersburg ein Tri Camp für Anfänger gibt. Das klingt wirklich toll, ist aber noch lange hin und ausserdem weit zum fahren.

Gibt es irgendwo in Wiener Nähe ein ähnliches Camp wo "Frischgefangene" sich ganz ohne Druck an dieser tollen Sportart versuchen können?

Danke im voraus und schöne Grüße!

eleon
02-04-2009, 15:54
Hallo zusammen!

Als begeisterte Läuferin interessiere ich mich seit längerem passiv für das Thema Triathlon. Ich möchte diese Sportart jetzt auch gerne einmal selbst ausprobieren. Allerdings fehlt mir der Mut um bei einem Jedermann-Tria mitzumachen. Vor allem trau ich mich nicht mit meinem hundsnormalen Damenrad zu starten.

Jetzt habe ich gelesen, dass es im September in der Parktherme Radkersburg ein Tri Camp für Anfänger gibt. Das klingt wirklich toll, ist aber noch lange hin und ausserdem weit zum fahren.

Gibt es irgendwo in Wiener Nähe ein ähnliches Camp wo "Frischgefangene" sich ganz ohne Druck an dieser tollen Sportart versuchen können?

Danke im voraus und schöne Grüße!

hallo gast-poster!

natürlich gebe es in wien genau den richtigen bewerb (auf der donauinsel) wo sehr viele teilnehmer mit jeglichem gefährt (vom waffen- bis zum bmx-rad) teilnehmen.

ist natürlich verständlich dass einem bei so einem bewerb mulmig werden kann.

bzgl dem camps würd ich dich trotzdem gerne vorwarnen. so toll das klingt - und so toll das camp auch ist wird es im endeffekt kein reines beginner-camp sein. allein der geldeinsatz u. die mühen werden meist nur mit leuten mit einschlag u. einer gewissen erfahrung aufgenommen werden. noch dazu ist der herbst ja eher spät in der saison :D

wieso nicht einfach aus der passivität aktivität werden lassen?

schnapp dir (sobald das wetter passt) den bikini - schwimm ein stück - dann aufs rad - dann ein bisserl drauf laufen. just for fun.

gerade von der bikeboard community finden solche just4fun aktionen öfter statt (stichwort hirschstetten - damit mein ich nicht das rennen im herbst)

wenn du im direkten umfeld keinen kennst wirds sicher viele von der wellness-fraktion geben (genuss triathleten) die sich da anhängen werden u. dir mit tipps u. rat zur seite stehen.

:wink:

Gast-Poster
02-04-2009, 16:10
Hallo Eleon!


kein reines beginner-camp sein

Das hab ich mir auch schon gedacht. Wäre dann auch Suboptimal, wenn die meisten dort Vorkenntnisse haben bzw. eine entsprechende Ausrüstung haben.


schnapp dir (sobald das wetter passt) den bikini - schwimm ein stück - dann aufs rad - dann ein bisserl drauf laufen. just for fun.

Das klingt gut, werde ich machen sobald die Wassertemperaturen ein Überleben ohne Frostbeulen zulassen.


teilnehmer mit jeglichem gefährt (vom waffen- bis zum bmx-rad)

Ist das wirklich so? Auf vielen Fotos schaut das so aus, alsob nur Profis (oder zumindestens Sportler mit Profi-Rädern) teilnehmen.

Auf alle Fälle, danke für deine motivierenden Worte. Ich werde einfach einmal den "Selbstversuch" wagen und sozusagen ins kalte Wasser hüpfen :wink:

bettinak
02-04-2009, 16:13
Hallo Gast-Poster

das dürfte eine nette, "einsteigertaugliche" Veranstaltung sein:

http://www.ladiestri.at/

War zwar selbst noch nie dabei hört sich aber ganz gut an, vor allem wenn man in den alten Ergebnislisten die Zeiten anschaut :D

Ich habe selbst vor, mit dieser Veranstaltung heuer damit in den Triathlon einzusteigen.

lg Bettinak

eleon
02-04-2009, 16:17
Ist das wirklich so? Auf vielen Fotos schaut das so aus, alsob nur Profis (oder zumindestens Sportler mit Profi-Rädern) teilnehmen.



natürlich gibts die auch. aber bei den kurzen distanzen findest du wirklich jedermann u. jedergefährt

http://farm2.static.flickr.com/1171/868670691_6e7b0b85c6.jpg?v=0

werner5
02-04-2009, 17:30
da gibt es nur eine Antwort:

BBMD '09 :D

lg Werner

Bernhard_K
02-04-2009, 20:39
aber da traut sich ja keiner unter 90% carbon im rahmen hin :eek: :D

werner5
02-04-2009, 21:04
Gegenbeweiss (http://nyx.at/bikeboard/Board/showpost.php?p=1046224&postcount=262) :D:D

lg
Werner

Bernhard_K
03-04-2009, 10:01
na okeeey :D

aber letztes jahr :eek:

zurück zum thema:
@Gast
Ich würde an deiner stelle auch mit den vorhandenen Mitteln zum trainieren anfangen und bei einem kürzeren WK mal ausprobieren wie es gefällt.
Such dir einfach ein paar nette WKs raus (gegend, Termin,...) und frag im Forum nach inwieweit die vom Starterfeld auch für Anfänger geeignet sind. Weil wenn dort nur 60 (semi)pros am Start stehen und keiner zuschauen kommt ist das auch nicht lustig.

Bis dahin einfach sooft du lust hast: radln, schwimmen, laufen...
Und vielleicht auch mal nach dem radln laufen versuchen.

witch
05-04-2009, 18:48
Hallo Gast-Poster

das dürfte eine nette, "einsteigertaugliche" Veranstaltung sein:

http://www.ladiestri.at/

War zwar selbst noch nie dabei hört sich aber ganz gut an, vor allem wenn man in den alten Ergebnislisten die Zeiten anschaut :D

Ich habe selbst vor, mit dieser Veranstaltung heuer damit in den Triathlon einzusteigen.

lg Bettinak

also den ladiestri kann ich nur empfehlen - da braucht frau nix peinlich sein - ist super nett organisiert, eine Menge fanatische Zuschauer (Männer, Kinder, Verwandte) - und ein super Organisationsteam, dass Dir jede noch so kleine Frage gerne beantwortet...

lg witch

Gast-Poster
17-07-2009, 16:43
... mein erster privater "Triathlon"!!!!

Nachdem das Wetter endlich "schwimmbad-tauglich" ist, hab ich meinen eigenen, persönlichen Schnupper-Triathlon diese Woche umgesetzt.

Zuerst ab ins Freibad und zwischen etlichen Pensionisten 500m Slalom-Schwimmen. Brustschwimmen, wohl gemerkt. Nach 10 Minuten raus und in meinen schicken Orca-Einteiler geschlüpft, den ich beim Ausverkauf erstanden habe. An der Wechseltechnik muß ich eindeutig noch arbeiten, das hat 15 Minuten gedauert :D

Vorbei an der verdutzten Kassa-Dame, bei der ich vor einer halben Stunde ein Vormittags-Ticket gelöst habe. Rauf auf mein nigel-nagel-neues MTB (für ein Carbon-Teil hat es nicht gereicht). Und ab auf die Donauinsel für 20km. Auf dem Rücken meine Schwimmsachen, also nicht ganz aerodynamisch.

Nach 1h und 20km war ich wieder zuhause. Rad abgestellt, Rucksack in die Ecke geschleudert und losgelaufen. Jetzt hab ich mich zum ersten mal wie ein "Mini-Triathlet" gefühlt. 5km in 30 Minuten und bei mindestens 30°C abgespult.

So war mein erster "Triathlon", den ich natürlich gewonnen habe - und das ganz ohne Gels! Hat schon seine Vorteile, so eine private Veranstaltung :devil:

Mein persönliches Fazit: es hat Spaß gemacht, obwohl der ganz große Virus noch nicht ausgebrochen ist. Vielleicht brauche ich doch den Wettkampf mit den anderen. Darum schau ich mir mal die Ausschreibung für den Ladis-Tri in Podersdorf an und dann melde ich mich an.

Nochmals Danke an alle für die guten Tips!

dullidu
17-07-2009, 18:07
du kannst ja auch im orca einteiler schwimmen!!

der große virus bricht sicher aus, wenn das erste mal von wildfremden angefeuert wirst! have a look!

Gatschbiker
18-07-2009, 23:59
Gast-Poster, gatulation zum 1. Finish!
Ab mit dir in die Triathleten Gallerie!

Ciao
Paolo

Babs
19-07-2009, 09:10
... mein erster privater "Triathlon"!!!!

Mein persönliches Fazit: es hat Spaß gemacht, obwohl der ganz große Virus noch nicht ausgebrochen ist. Vielleicht brauche ich doch den Wettkampf mit den anderen. Darum schau ich mir mal die Ausschreibung für den Ladis-Tri in Podersdorf an und dann melde ich mich an.

Nochmals Danke an alle für die guten Tips!

Hi Gast-Poster,

super, gratuliere zu deinem ersten Tria.

Den Ladies in Breitenbrunn kann ich nur empfehlen. Es sind wirkliche viele dabei dies ausprobieren und einfach nur Spaß haben, die Distanzen sind ja auch für alle zu bewältigen
Du siehst viele Brustschwimmerinnen und viele unterschiedliche Radln (normale City und MTBs ) und auch bei den 4km Mädls die stückerlweise gehen - dies halt mal probieren.
Die kurzen Wechselstrecken sind ideal für die Zuschauer - die müssen nicht weit gehen um dich immer wieder zu sehen und anzufeuern.

macht wirklich Spaß
grad beim ersten Mal solltest wirklich den Spaß in den Vordergrund stellen

lg - wir sehen uns beim Ladies
Barbara

Gast-Poster
20-07-2009, 09:42
du kannst ja auch im orca einteiler schwimmen!!


Ja, ich weiß. Aber ich wollte die Pensionisten nicht unnötig erschrecken, wenn so ein "Wal" durch das Freibad pflügt.


wir sehen uns beim Ladies

Bin schon angemeldet!!! Ich hab mich aber brav für die 2. Schwimmwelle angemeldet. Übertreiben muß ich es ja nicht.

C U
Sabine

Babs
20-07-2009, 10:56
Bin schon angemeldet!!! Ich hab mich aber brav für die 2. Schwimmwelle angemeldet. Übertreiben muß ich es ja nicht.

C U
Sabine


brav ;)
wirst sehen, wird dir sicher Spaß machen

lg
Barbara

route1
20-07-2009, 13:38
und 1, 2, 3 hast 400Euro für einen start bezahlt,....
gell babs :devil:

Babs
20-07-2009, 16:41
und 1, 2, 3 hast 400Euro für einen start bezahlt,....
gell babs :devil:

der ladies is ja gott sei dank billiger .... ;)

aber stimmt, das geht dann schnell :f:
und heuer hab ich mich gaaaaanz alleine dazu entschieden :rofl:

Gast-Poster
30-08-2009, 19:50
Sodala, bin gerade frisch vom Ladies Triathlon in Breitenbrunn zurück. Da wollte ich euch gleich mein Erlebnis von meinem ersten offiziellen Wettkampf berichten.

Schwimmen:
Das Wasser war ars..kalt und als Einsteigerin bin ich natürlich noch neopren-los. Aber eine Vorarlbergerin kennt keinen Schmerz, also rein in die Fluten zum "Aufwärmen" (was für eine Ironie!).

Die roten Badekappen sind schon gestartet (1. Welle), jetzt wird es ernst für mich. Beherzt stürze ich mich in die Fluten, nur damit ich ein paar Sekunden später im Brustschwimm-Stau stecke. Aber ich habe mich brav durchgekämpft und bald meinen Rhythmus gefunden.

Die erste Runde war nach 7:32 absolviert, dann ein kurzer Landgang und rein zu den nächsten 250m. Auch die Runde war sehr gut mit 7:53. Ich hab sogar ein paar Rotkappen und Krauler hinter mir gelassen.

Mit der ersten Disziplin war ich sehr zufrieden, bis auf den Schwimmausstieg. Denn da hat es mich vor lauter Übermotivation hingehaut. Jetzt habe ich ein kleines Andenken an meinem rechten Knie. Na ja, Narben sollen ja sexy sein.

WZ1
Jetzt geht es rein in die Wechselzone und in die Socken - oder so ähnlich hab ich mir das gedacht. Aber mein Gleichgewichtsgefühl ist total ausser Kontrolle. Also hab ich mich wie eine Oma hingesetzt und meine Schuhe geschnürt.

Das ganze hat mich 2:52 Minuten gekostet, da ist wohl noch was drinnen :toll:.

Radfahren:
Jetzt kommt es knüppel-hart. Mit meinem MTB trete ich los was die Pedale hergeben. Was nicht viel ist, im Vergleich zu den getunten Rennmaschinen der anderen. Ich werde permanent überholt. Ich komme mir vor, als ob ich stehen würde! Sogar die Damen mit dem Einkaufsrad kennen kein Mitleid und zischen an mir vorbei. Und das obwohl ich echt reinhaue.

Rausgekommen sind 56:09 Minuten für die 20km, nur 4 andere waren langsamer als ich (die haben wohl eine Pinkelpause eingelegt). Wenigstens war ich auf allen 4 Runden gleichmäßig langsam :f:.

Der Grund für meine miese Zeit ist eindeutig: das Rad ist Schuld!!! Für den nächsten Triathlon muß ein Rennrad her. Auch wenn es nur ein altes, gebrauchtes ist. Aber noch so eine Überhol-Orgie verkraftet mein Ego nicht.

Laufen:
Gott sei Dank kommt jetzt meine Lieblingsdiziplin. Das Rad schnell in die WZ und ab geht es. Es sind 2 Runden à 2km zu laufen. Das Laufen geht ganz ok, auf rohen Eiern laufe ich nicht, aber zu meinem normalen Schritt reicht es auch nicht ganz. Am schwersten fällt mir, meine eigene Laufgeschwindigkeit abzuschätzen.

Darum bin ich am Anfang etwas zu verhalten und komme erst auf der zweiten Runde auf Touren. Mit meiner Laufzeit von 23:28 bin ich aber zufrieden. Es wäre noch was drinnen gewesen, aber die richtig fetten Minuten habe ich ohnehin auf dem Rad verloren.

Insgesamt habe ich 1:37:56 gebraucht. Damit bin ich 138 von 170 geworden. In meiner Klasse dann 28te von 38. Und bei der Tombola hab ich auch nix gewonnen!

Es war trotzdem ein Heidenspaß und ich werde sicher ab und zu einen Volkstriathlon bestreiten. Um ernsthaft dafür zu trainieren fehlt mir aber die Liebe zum Radfahren. Aber wer weiß, vielleicht ändert sich das mit einem Rennrad :devil:

Nochmals Danke an alle für die guten Tipps!
Sabine

witch
30-08-2009, 20:12
Liebe Sabine,

zuerst mal gratuliere zum finish - you are a trilady!




Radfahren:
Jetzt kommt es knüppel-hart. Mit meinem MTB trete ich los was die Pedale hergeben. Was nicht viel ist, im Vergleich zu den getunten Rennmaschinen der anderen. Ich werde permanent überholt. Ich komme mir vor, als ob ich stehen würde! Sogar die Damen mit dem Einkaufsrad kennen kein Mitleid und zischen an mir vorbei. Und das obwohl ich echt reinhaue.

Rausgekommen sind 56:09 Minuten für die 20km, nur 4 andere waren langsamer als ich (die haben wohl eine Pinkelpause eingelegt). Wenigstens war ich auf allen 4 Runden gleichmäßig langsam :f:.

Der Grund für meine miese Zeit ist eindeutig: das Rad ist Schuld!!! Für den nächsten Triathlon muß ein Rennrad her. Auch wenn es nur ein altes, gebrauchtes ist. Aber noch so eine Überhol-Orgie verkraftet mein Ego nicht.



Hab Dich heute bewundernd auf der Strecke gesehen - Hut ab, mit dem Rad eine solide Leistung :klatsch: -

Freu mich jedenfalls für Dich, dass es eine gelungene Sache war (für mich auch, find den Bewerb einfach super gemütlich und entspannt..) :D

Lg witch

Wasserflasche
01-09-2009, 13:50
gratulation auch von mir - war ja auch mein 1.triathlon :)

war eine super veranstaltung, ideal zum einsteigen!

lustig finde ich, dass ich das wasser überhaupt nicht als kalt empfunden hab, ich hab da überhaupt nicht drüber nachgedacht - irgendwer hat "einschwimmen" gerufen und ich bin ohne nachzudenken rein und losgeschwommen :D
mit meinen gedanken war ich da schon ganz woanders :D:D

also dann, bis nächstes jahr ;)