PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Richtige Sitzposition/Rahmengröße?



Dr.Angelika
27-04-2009, 13:29
Hallo zusammen,

ich habe diverse Threads schon durchgelesen...jedoch brauche ich zu meiner Sitzposition/Rahmengröße eure Meinung;

Nachdem mein bei Canyon bestelltes Speedmax CF seit mehr als 5 Wochen über dem Liefertermin ist, habe ich mich schon mal andersweitig umgesehen...ein Händler in der Nähe hat noch ein Auslaufmodell von 2008...das Cube Aerium HPC.

Draufgesetzt und gefahren...ein paar mal Sitzhöhe und Sattel verstellt und dann nen Foto gemacht.

http://img4.imageshack.us/img4/2138/bild007f.jpg

Nun mal meine Frage...den Sattel kann ich noch maximal 1-2 cm nach vorne bringen, nach oben ist kein Problem...Spacer sind noch genug da, um den Auflieger nach Unten zu bekommen...Auflieger kann nicht weiter an die Sitzposition heran gebracht werden, jedoch könnte ich noch einen kürzeren Vorbau anbauen....passt das so? Oder ist der Rahmen zu groß? Ich hab schon gelesen, ich hätte wohl noch nen Foto machen lassen sollen mit gestrecktem Bein...nu is zu spät.

Mal ganz ehrlich eure Meinung bitte...


...das Rad hat mal in der Ausstattung 3999,-€ gekostet und steht da jetzt für 2799,-€...vielleicht auch noch nen bissel Spielraum.

Danke im voraus!

Squarry
28-04-2009, 08:09
Nur aufgrund eines Fotos ist es schwierig genaue Tipps zu geben (zudem hat wieder jeder andere Ansichten). Ausserdem ist es gut möglich, dass Du während dem Fahren (auch von der Länge abhängig) dann wieder ganz anders sitzt.

Aber so allgemein:

Ich würde sowieso den Sattel soweit nach vorne bringen wie möglich, da das Cube Aerium meinen verfügbaren Infos nach nicht den steilsten Sitzrohrwinkel hat.

Mit dem Lenker weiter nach unten zu gehen bringt nur solange was bis der Rücken gerade ist (auch dann wirst Du aber mit Vorteil mit dem Sattel nach vorne wandern). Was man vom Foto her erkennen kann, schaut das schon recht gut aus.

Die Knie sollten ca. 1.5 - 3cm von den Ellbogen entfernt landen. Einen kürzeren Vorbau würde ich einfach mal ausprobieren.

Es soll wohl vorteilhaft sein, wenn die Füsse permanent mit einem leichten Winkel zum Boden treten, also keine grossartigen Auf- und Abbewegungen gemacht werden müssen. Ich persönlich trete so und finde es gut.

Natürlich musst Du die Position aber auch fahren und halten können, sonst bringt es nicht viel. Zudem darauf achten, dass Du noch atmen kannst und die Beine genügend Blut bekommen.

Der Herr Sindballe gilt als Quasi-Standard:

http://www.23hq.com/EXTREME-SPORTS/photo/3884448/large

http://www.23hq.com/EXTREME-SPORTS/photo/3582948/original

Ausprobieren und längere Zeit fahren ist wichtig. Gewöhnungszeit aber natürlich nötig.

snowball
28-04-2009, 10:19
ich würde gefühlsmässig sagen du sitzt etwas zu hoch - wenn die Kurbel unten ist wäre das Bein schon sehr gestreckt.

Jsi
28-04-2009, 10:53
hi, so rein gefühlsmässig würd ich auch meinen dass deine position zu hoch ist, kann man den vorbau nicht etwas nach unten neigen?

Dr.Angelika
28-04-2009, 12:29
Ok, Sattel also noch weiter nach vorne und etwas tiefer, ggf. Vorbau etwas tiefer setzen.
Werde das am Samstag dann noch mal testen...zusätzlich eine Rahmengröße kleiner mit nem 2009er-Aerium-Modell ...einfach zum Vergleich!

Aber dann lieg ich ja schon mal gar nicht so schlecht mit dem Rad.

pinkpanther
28-04-2009, 23:41
hinweis: schau, daß zuerst die schuhplatte richtig sitzt und stell danach erst die sattelhöhe ein.

ich denke auch, daß du zu hoch sitzt.

es gibt einige vorgangsweisen zur optimierung (suchfunktion). hier zwei davon:

du stellst die idealposition ein und versuchst dann durch training, die möglichst lange durchzuhalten.
du stellst eine ein, in der du dich wohlfühlst. die wird mit zunehmendem training automatisch "schärfer". es dauert länger, bis es soweit ist, spart dir aber einiges an frust und kreuzweh.


mir fallen nur ganz wenige amateure ein, die auf der ld in idealposition fahren. hält eh keiner so lange durch.

negativbeispiel bei den profis war kate allen bei der goldenen in athen.