PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hardtail bis 1500€-Problem Fahrer misst 2.05m



vertigo69
30-05-2009, 14:31
mein kumpel hat sich ein wenig abgespart und spielt mit dem gedanken sich ein neues mtb zuzulegen.
sein problem er ist etwas zu lange geraden 204cm und auch sein gewicht bewegt sich auch im dreistelligen bereich.
gut er wird sicher in einem fahrradfachgeschäft vorstellig werden müssen.
aber eine kleine entscheidungshilfe bzw. welche möglichkeiten er generell hätte, ist das worum ich bitte.

Siegfried
30-05-2009, 16:39
Das mit den "langen Lackln" ist ein Problem. Ich hab selbst einen Freund mit 2,03m Länge und 104cm Schrittlänge. Ist MTB-mäßig irgendwo im Bereich von 56 - 58cm Rahmenhöhe, was bei den "normalen" Bike-Anbietern fast nicht zu machen ist.

Die Krux ist, einmal einen Rahmen zu finden, der groß genug ist, und dann ists meist auch noch so, dass sochle Lulatsche lange Oberrohre brauchen (oder an 120mm-Vorbau).

Im Endeffekt haben wir dann bei Cannondale ein "F5" in "Jumbo" (57,5cm RH) genommen, und es dann custom aufgebaut.

SLX-Gruppe
Juicy 5
Fatty DLR
36-Speichen-Laufräder

Dabei sind wir preislich auf etwa 2000 Euro gekommen; ist zwar etwas über dem Budget, aber spezielle Dinge und billig vertragen sich einfach eher schlecht.

chris 81
30-05-2009, 17:41
Bei Zweirad Stadler gibt es Bulls und Dynamics mit 57 rahmengrößen in der Preisklasse- weiß aber nicht ob 57 schon ausreicht... denke aber schon..

Lightning XT Disc

Bulls Copperhead 3 um 999 Euro
Reba und Xt disk komplett

sowie das bushmaster 1 um 1499 Euro- würde aber gleich copperhead nehmen

http://www.zweirad-stadler.de/Fahrrad_Motorrad_Zubehoer/information.php?VID=1243697658RN02HUece3fO0hDv&lss=fahrrad&aktion=&naviid=522&ArtikelID=13412&marke=&start=41&limit=20&sortby=preisauf&marken=&vonSuche=&suchOption=&suchWert=

Bulls sollte man auch bei händlern vor ort bekommen...

dime
30-05-2009, 17:48
Das mit den "langen Lackln" ist ein Problem. Ich hab selbst einen Freund mit 2,03m Länge und 104cm Schrittlänge. Ist MTB-mäßig irgendwo im Bereich von 56 - 58cm Rahmenhöhe, was bei den "normalen" Bike-Anbietern fast nicht zu machen ist.

Die Krux ist, einmal einen Rahmen zu finden, der groß genug ist, und dann ists meist auch noch so, dass sochle Lulatsche lange Oberrohre brauchen (oder an 120mm-Vorbau).

Im Endeffekt haben wir dann bei Cannondale ein "F5" in "Jumbo" (57,5cm RH) genommen, und es dann custom aufgebaut.

SLX-Gruppe
Juicy 5
Fatty DLR
36-Speichen-Laufräder

Dabei sind wir preislich auf etwa 2000 Euro gekommen; ist zwar etwas über dem Budget, aber spezielle Dinge und billig vertragen sich einfach eher schlecht.

Das mit dem Jumbo kann ich nur bestätigen - wir haben im Geschäft eines - das ist für +190 immer eine Wahl. Die RS Dart muss halt runter und andere Pedale - sonst finde ich es OK.

Ev. noch die Kurbel gewechselt dann hat man ein feines Bike das sich mit 1500€ sicher ausgeht. (ist halt eine Gabelfrage)

http://video.cannondale.com/images/09/CE/large/9fs5_bbq.jpg

ecalex
30-05-2009, 18:07
ich tät mir ein 29" wie die von gary-fisher ansehen. anscheinend gibt es jetzt auch andere hersteller die sowas bauen.
so große rahmen schauen einfach besser aus wenn die laufräder auch groß sind!

Lebiminatore
30-05-2009, 20:00
www.vortrieb.com - bin selbst auf der Suche nach einem neuen Hardtail. Die bauen die Rahmen bis 23" ==> 58,42 cm
Preislich sind die Bikes :toll:

G

alkfred
30-05-2009, 20:02
gary fisher 29" is zwar nett gemeint, aber die bauen nur bis 21 zoll rahmenhöhe. das ist bei dieser körpergröße einfach zu klein.

als einer der wenigen großproduzenten baut merida 24zoll-bikes. hier könnte dein freund aus dem vollen schöpfen, weil in jeder preisklasse etwas vorhanden sein sollte.

MalcolmX
30-05-2009, 20:17
21" kann je nach körperproportionen ausreichen...

wie groß ist denn seine schrittlänge?
würde bei der größe in jedem fall einen 29er nehmen...

vertigo69
30-05-2009, 20:21
das heißt man bräuchte schon den größtmöglichen Rahmen
sprich 23" oder 58cm schon klar
die frage ist jedoch sind großen rahmen auch automatisch stabilere laufräder verbaut.
105kg oder 110kg, so genau weiß ich das jetzt nicht, verlangen wahrscheinlich auch nach einer anderen, als der standartmäßig verbauten, gabel an einem nennen wir es trotz fachhandel, rd von der stange oder liege ich damit falsch.
leichtbau ist wahrscheinlich eher, obwohl gewünscht auszuschließen, in der preiskategorie in der er sich bewegen will.

alkfred
31-05-2009, 11:14
21" kann je nach körperproportionen ausreichen...

wie groß ist denn seine schrittlänge?
würde bei der größe in jedem fall einen 29er nehmen...

tschuldige, aber des is holler ;)

wir reden hier von 53,34 cm rahmenhöhe. 2,05!!! des liegt weit außerhalb des bereichs für 21 zoll bikes. des wär des gleiche, wenn du einem 1,90 lackl zu einem 17 zoll bike raten würdest. so verhaut kann der gar net sein :D
ich nehme doch, dass der threadersteller ein normales touren-mtb sucht.

der einzige grund, warum großen fahrern 29" bikes empfohlen werden, ist die optik. da große fahrer aber auch meist sehr schwer sind, wirkt sich hier der nachteil der weniger steifen laufräder aus. man sollte also genau abwägen, was man will.

alkfred
31-05-2009, 11:28
sprich 23" oder 58cm schon klar
die frage ist jedoch sind großen rahmen auch automatisch stabilere laufräder verbaut.


wie gesagt, merida baut 24 zoll (wär selbst fast mal bei einem gelandet, fahr jetzt bei 100cm schrittlänge und 1,96 einen 23-zoll mit immer noch ordentlich sattelüberhöhung).

nein, es werden keine extra stabilen laufräder bei größeren rahmenhöhen verbaut. einfach vorher informieren ob es gewichtsbeschränkungen der komponenten gibt und vom händler ggf. beim kauf austauschen lassen (bremsscheiben könnten hier auch zu einem thema werden).

gabel sollte nicht so das problem sein. mit 105 bist locker im range dessen, für was die hersteller empfohlene luftdrücke angeben. bei stahlfeder müstest halt wahrscheinlich a härtere feder reingeben. a leichtbaugabel ala r7, sid etc. würd ich persönlich nicht nehmen.

leichtbau: kommt halt drauf an, was man drunter versteht. "richtigen" leichtbau spielt´s net, aber mit hirn gewicht sparen geht immer.

vertigo69
22-06-2009, 22:53
so nun ist ein wenig bewegung in die sache gekommen.
obwohl er mein freund ist konnten wir uns beim messen der schrittlänge nicht darauf wer ihm zwischen die beine fasst :D
das ergebnis pendelt demnach, es sei denn er hat durch die berührung, aber das ist eine andere geschichte.....
zumindest wissen wir jetzt das wir jetzt auf der suche nach einem 23er bzw. 24er rahmen sind oder 60cm.
das brächte mich wie vorgeschlagen auf merida, vortrieb und nach eigener recherche auf kraftstoff (laut bike-konfigurator)
mittlerweile hat er auch eingesehen das er einige abstriche wird machen müssen, was das preisleistungs- bzw. gewichtverhältnis betrifft.
gibt es zu den drei oben genannten marken noch weitere alternativen?

MalcolmX
22-06-2009, 22:58
tschuldige, aber des is holler ;)

wir reden hier von 53,34 cm rahmenhöhe. 2,05!!! des liegt weit außerhalb des bereichs für 21 zoll bikes. des wär des gleiche, wenn du einem 1,90 lackl zu einem 17 zoll bike raten würdest. so verhaut kann der gar net sein :D
ich nehme doch, dass der threadersteller ein normales touren-mtb sucht.

der einzige grund, warum großen fahrern 29" bikes empfohlen werden, ist die optik. da große fahrer aber auch meist sehr schwer sind, wirkt sich hier der nachteil der weniger steifen laufräder aus. man sollte also genau abwägen, was man will.

ich könnte schwören, da stand einmal 193cm...:eek:

die weniger steifen laufräder bei 29ern sind im großen und ganzen eher einbaldungssache imho.
dachte ich auch die längste zeit, bis ich am 29er vom krull gefahren bin, und da war nix von weichen laufrädern zu spüren. und ich hab immerhin auch über 90kg ohne ausrüstung...

vertigo69
22-06-2009, 23:20
@ malcolmx
deine antwort verfehlt meine frage! könnten wir uns wieder auf das wesentliche konzentrieren. wer weiß vielleicht kehren wir irgendwann wieder hierher zurück.

krull
22-06-2009, 23:36
Also für den knapp 2m Herren sind die 29" Laufräder steif genug um damit Rennen zu gewinnen:
http://i31.tinypic.com/2nvavif.jpg

Ein 2m Mann hat einen höheren Schwerpunkt als kleinere Menschen und somit eher mit einem Überschlag zu kämpfen. Bei einem 29er ist das Tretlager in Bezug auf die Nabenachse tiefer als bei einem 26" MTB - dadurch kommts nicht so leicht zu einem Überschlag (das merkt man übrigens auch mit weniger Körpergröße).

Ich würde mit der Größe folgende Anforderungen an mein zukünftiges bike stellen:
- 29er Stahlrahmen
- vernünftigen, stabilen, wenn möglich von fachmännischer Hand gespeichten LRS
- wenn Federgabel, dann mit Steckachse (maxle light etc).

vertigo69
22-06-2009, 23:53
ic stelle auch gerne anforderungen
die frage ist und bleibt
an wen?

Rasu
22-06-2009, 23:58
Ein großer Freund von mir hat bei heli bikes eins der eigenmarkenräder bestellt, gibts bis größe 58, und teile kann man im konfigurator auswählen, Preis ist auch gut.
Ist halt keine marke und die Rahmen sind sehr unspektakulär, aber wenn einen das nicht stört,...

http://www.heli-bikes.com/Shop/index.php?cat=c149_Heli-Bikes-MTB-Hardtail.html

krull
22-06-2009, 23:58
Ich hab das Problem ja glücklicher Weise nicht.

Niner Hardtails gibts mit 641mm Oberrohrlänge - reicht das?
http://www.ninerbikes.com/

alkfred
23-06-2009, 05:31
@ krull & malcomx:

lass mich bei 29" gerne etwas besseren belehren, da ich selbst aufgrund der eigenen größe bisher keines ausprobieren konnte (kein händler hat so große 29er herumstehen).
die laufräder müssen weniger steif sein, kann mir aber durchaus vorstellen, dass das überschätzt wird.

@ vertigo69:

die firmen, von denen ich weiß, dass sie große bikes bauen, wurden schon genannt. hab mich mich aufgrund meiner 100cm schrittlänge durchaus schon intensiv mit dieser thematik auseinandergesetzt.
du findest unter der rubrik links oben im menü einen großteil der am markt befindlichen bikehersteller. die könntest nach der reihe durchforsten. vielleicht hat sich in der zwischenzeit für große lackln was getan...

eine weitere option wäre ein maßrahmen, z.b. von sab (bikeonlineshop.at (http://www.bikeonlineshop.at/index.php?cat=1647&sort=&XTCsid=2cc4ab6e815472e4b31cbb2c88c5a9fb&filter_id=223&price_sorting=0)). die günstigsten modelle liegen schon bei knapp 420 euro pro rahmen inkl. maßanfertigung. zusätzlich könnte dein freund das bike komplett nach kundenwunsch unter berücksichtigung der individuellen bedürfnisse aufbauen lassen. der besitzer matthias ist ein altgedienter bikeboarder und könnte dir da sicher weiterhelfen...