PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Suche das richtige Einsteiger Mountainbike!



gw3333
03-06-2009, 16:53
Hallo,

möchte mit dem Mountainbiken beginnen, hab leider noch nicht sehr viel Erfahrung in Sachen Technik am Rad bzw. auf was man beim Kauf achten muß. Vielleicht könnt Ihr mir ja helfen. Ich möchte das Bike so ca. zu 70% auf Waldwegen, Schotterwegen und zu 30% auf Asphaltierten Radwegen oder Straßen nutzen. Der Preis sollte sich so um die 1000 Eur befinden.

Mfg gw3333

MikeK
03-06-2009, 17:00
Hi :)

Ich hab selbst auch ein KTM
schau dir mal diese Bikes an

http://ktm-bikes.at/2009/at/sport.php

Ultra Ride, Cross, Sport liegen in deiner Preisklasse und von der Verarbeitung wirst du nicht enttäuscht sein.

Die "Race" Klasse ist etwas teurer, dafür sind aber auch die besseren Teile verbaut und das Gewicht etwas geringer.

freudenhouse
03-06-2009, 17:26
Hi,

ein Bike, dass in der Preisklasse immer wieder empfohlen wird, ist das Bulls Copperhead 3 für 999 Euro.
http://www.bulls.de/modelle/cross-country/copperhead/copperhead-3.html

Die Gerüchte über die gebrochenen Rahmen sollten laut div. Beiträgen hier nicht mehr aktuell sein.

Eine Alternative dazu wäre die Limited Serie von Cube.
http://www.cube-bikes.de/xist4c/web/Hardtail_id_30603_.htm

Bin übrigens selbst am Überlegen mir ein Cube Bike anzuschaffen, schwanke aber noch zwischen LDT Race und Reaction K18.

mfg

gw3333
03-06-2009, 17:26
Hallo,

danke für die schnelle Antwort.

Du hast recht die Kategorie "RACE" ist zu teuer aber die Fully Bikes in der Kategorie Sport sind schon ziemlich schwer (14,9 Kg ohne Pedale). Brauche ich überhaupt ein Fully Bike? Ein Hardtail ist in der Anschaffung und beim Service um einiges billiger schätze ich.

Ist KTM gernerell teurer als andere Hersteller wegen dem Namen?

Würde mich auch auf weitere Empfehlungen verschiedener Marken freuen.

Lg gw3333 :wink:

Rasu
03-06-2009, 17:34
ktms sind meist schon etwas teurer als die versenderkonkurenz, wenn man nicht gerade ein auslaufmodell erwischt zumindest.
Ist aber nicht anders als die meisten marken die du bei den Händlern bekommst

sehr gut ausgestatte räder zu einem guten preis bekommst du bei den diversen versendern

Radon
http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/Willkommen_id_5222_.htm
Poison
http://www.poison-bikes.de/
Capic
http://www.capic-bikes.de/capic.php
Transalp24
http://www.transalp24.de/epages/61889209.sf
oder auch bei Vortrieb
http://www.vortrieb.com/
Canyon
http://www.canyon.com/

Hai bikes haben auch oft ein gutes preis/leistungsverhältnis
http://www.haibike.de/index.shtml?haibike_home

MikeK
03-06-2009, 17:40
Ist KTM gernerell teurer als andere Hersteller wegen dem Namen?
Wenn man den Original-Preis bezahlt - JA :(
Allerdings gibt es genügend Händler die vom KTM-Preis um 100-150 EURO drunter liegen.

Natürlich ist die Marke nicht entscheidend - auf die verbauten Einzelteile und das Gesamtgewicht kommts drauf an.

Persönlich mag ich keine Fully - allerdings ist mein Einsatzgebiet eher "normal" angesiedelt (Waldwege, Forstwege, Radwege ....) deshalb die Race-Version ;)

Um ~1000 EURO bekommt man immer irgendwo ein komplettes XT-Bike mit guten Disks (Scheibenbremsen)

Mein Internettipp: www.bikestore.co.at
Gratis Versand, bzw. Abholung möglich - sehr gute Preise gegenüber normalen Händlern

Cipollini1
03-06-2009, 17:44
Wenn man den Original-Preis bezahlt - JA :(
Allerdings gibt es genügend Händler die vom KTM-Preis um 100-150 EURO drunter liegen.

Natürlich ist die Marke nicht entscheidend - auf die verbauten Einzelteile und das Gesamtgewicht kommts drauf an.

Persönlich mag ich keine Fully - allerdings ist mein Einsatzgebiet eher "normal" angesiedelt (Waldwege, Forstwege, Radwege ....) deshalb die Race-Version ;)

Um ~1000 EURO bekommt man immer irgendwo ein komplettes XT-Bike mit guten Disks (Scheibenbremsen)

Mein Internettipp: www.bikestore.co.at
Gratis Versand, bzw. Abholung möglich - sehr gute Preise gegenüber normalen Händlern

Aufe zum Klammer nach Fresach auf Kärntnanudln!!
da brauchst kein Fully gel?:wink:
Oder zum Mauthner auf Fleischnudln a super tour
LG Ein Wiener in Sonnwiesen verheiratet

gw3333
03-06-2009, 17:45
Hallo,

danke an alle die Links sind sehr nützlich, brauche jetzt bestimmt einige Zeit um alle zu lesen.

Was würdet Ihr empfehlen FULLY oder HARDTAIL?

Lg

Siegfried
03-06-2009, 17:56
Hallo,

danke an alle die Links sind sehr nützlich, brauche jetzt bestimmt einige Zeit um alle zu lesen.

Was würdet Ihr empfehlen FULLY oder HARDTAIL?

Lg

Bei einem Budget von 1000 Euro? HARDTAIL - steht völlig ausser Frage; Fullys werden erst ab ca. 1700 Euro herum interessant.

Tendenziell gilt, dass du bei den meisten Händlerbikes im Bereich bis 1100 Euro LISTENPREIS auf einen Kassapreis von 1000 Euro herum kommen kannst/solltest.

Schaltungsmäßig muss/soll da zumindest Deore/SLX drauf sein, eine Scheibenbremse eines namhaften Herstellers und eine ebensolche Federgabel (keine RST, Suntour, oder Rockshox DART).

Ich hab kürzlich für meinen Vater z.B. von Cheyenne das 6200er (Deore/XT-Mix, "alte" Deore Disc und eine RS Tora SL) um 900er gekauft, was ich - für ein Händlerbike - sehr fair finde.

MikeK
03-06-2009, 18:20
Aufe zum Klammer nach Fresach auf Kärntnanudln!!
da brauchst kein Fully gel?:wink:
Oder zum Mauthner auf Fleischnudln a super tour
LG Ein Wiener in Sonnwiesen verheiratet

:wink: lG zurück .... genau ... für die meisten Strecken die 90% der Biker fahren braucht man kein Fully.
Aber der Trend (Modeerscheinung) geht dorthin.
Genauso, wie es manche gibt, die mit großen Stollenreifen auf Asphalt 80% der Zeit verbringen, weils cooool ausschaut.

Ich würde einmal behaupten, dass 90% aller MTB-Besitzer mit Hardtail und Race-Reifen auskommen, da einfach alle normalen Strecken so gut ausgebaut sind, dass man sogar mit weniger auskommen würde.

user303
03-06-2009, 18:31
@gw3333

Generell mal ein paar Fragen:
-Bist du schon oft mit einem bike unterwegs gewesen und möchtest dir jetzt eindlich ein richtiges kaufen?
-Oder überlegst du dir gerade, dass dir das Biken vielleicht spass machen könnte?
-Bist du begeistert von der Technik? Macht es dir spass am bike selber zu schrauben?
-Glaubst du, dass du irgendwann denken wirst: "Jetzt noch leichtere laufräder und ein paar bessere bremsen, dann wirds noch geiler?"

Ich selber habe die Erfahrung gemacht, dass ich zuerst ein "Einsteiger" bike gekauft habe, nur um 2 Monate später zu bemerken, dass ich blöderweise eine Rahmengrösse zu klein gekauft habe (Ja, mein Fehler). Mit längeren Vorbau und gekröpfter Sattelstütze hat es immer noch nicht geklappt.
Dann musste ein neuer Rahmen her. Dann war alles ok, bis ... doch ein Fully hermusste, da es Bergab verdammt viel spass macht...

Falls du die oberen Fragen mit JA beantwortest, wäre es vielleicht sinnvoll bereits ein etwas höherwertiges Bike zu nehmen - eins ohne Kompromisse.

Ist nur eine Idee.

Villa24
03-06-2009, 18:37
Hey,

das Bulls kommt bei allen Tests immer sehr gut weg. Überlege zwischen diesen beiden. Ghost oder Bulls

Was haltet ihr von diesem liegt bei ca. 1200 Euro :

Modell: SE 9000
Rahmen: 7005 T6 DB LTS
Vorbau: GID
Gabel: Marzocchi Corsa Air LO
Steuersatz: Ritchey
Lenker: GID 620 mm
Pedale: GHOST light
Sattelstuetze: GID 31.6 mm
Sattel: GHOST VL 1205
Schaltwerk: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT SL
Bremshebel: Shimano XT Disc 180 mm
Innenlager: Shimano 542 2-pieces-
Kurbelsatz: Shimano 542 2-pieces
Bremsen: Shimano XT Disc 180 mm
Reifen v.: Schwalbe Racing Ralph 2.25
Reifen h.: -Schwalbe Racing Ralph 2.25
Felgen: ALEX XD-Lite Disc
Speichen: DT Swiss 1,8
Naben: Shimano XT Disc CL
Kassette: Shimano Deore
Federelement: --
Federweg v.: 100 mm
Federweg h.: -
Rahmenhoehen: 44/48/52/56 cm
Farben: black anodised
Gewicht: 11.90 kg

riffer
03-06-2009, 19:07
Hey,

das Bulls kommt bei allen Tests immer sehr gut weg. Überlege zwischen diesen beiden. Ghost oder Bulls

Was haltet ihr von diesem liegt bei ca. 1200 Euro :

Modell: SE 9000
Rahmen: 7005 T6 DB LTS
Vorbau: GID
Gabel: Marzocchi Corsa Air LO
Steuersatz: Ritchey
Lenker: GID 620 mm
Pedale: GHOST light
Sattelstuetze: GID 31.6 mm
Sattel: GHOST VL 1205
Schaltwerk: Shimano XT
Umwerfer: Shimano XT
Schalthebel: Shimano XT SL
Bremshebel: Shimano XT Disc 180 mm
Innenlager: Shimano 542 2-pieces-
Kurbelsatz: Shimano 542 2-pieces
Bremsen: Shimano XT Disc 180 mm
Reifen v.: Schwalbe Racing Ralph 2.25
Reifen h.: -Schwalbe Racing Ralph 2.25
Felgen: ALEX XD-Lite Disc
Speichen: DT Swiss 1,8
Naben: Shimano XT Disc CL
Kassette: Shimano Deore
Federelement: --
Federweg v.: 100 mm
Federweg h.: -
Rahmenhoehen: 44/48/52/56 cm
Farben: black anodised
Gewicht: 11.90 kg

Die Gabel kenne ich nicht, aber die sonstige Ausstattung ist durchgehend hochwertig. Kann man nehmen, im Gegensatz zu Versendern ist es halt ca. 200,- teurer, mir wäre es das aber wert. V.a. wenn es gefällt und passt.

gw3333
03-06-2009, 22:21
Hi user 303

Natürlich bin ich schon oft mit verschiedenen Bikes unterwegs gewesen jedoch waren diese nicht gerade hochwertig (so im Bereich 200 bis 400 Euro, bei Hervis oder Intersport gekauft, kaum gefahren und nie serviciert:(). Aber trotzdem hats Spaß gemacht:). Und die Überlegung zu Biken kommt also nicht von heute auf morgen.

Wollte nur ein paar Tips zu Materialien, Marken, Typ usw. da ich keinen Bezug zu Personen habe die diesen Sport ausüben.

Die Technik ist bestimmt sehr interressant, selber werde ich jedoch nicht daran herumschrauben.

Die Überlegung ein paar hundert Euro drauf zu legen um ein Fully zu bekommen hab ich natürlich schon gemacht allerdings beginnen diese wie Siegfried geschrieben hat erst bei ca. 1700 Euro und das ist mir definitiv zu viel, ich habe ja nicht vor an Rennen teilzunehmen.

Hab hier mal ein Angebot bekommen vielleicht könnt Ihr mir ja antworten was ihr davon haltet.

http://www.ktm-bikes.at/2009/_pdf/at/UltraSport.pdf

Lg

Villa24
04-06-2009, 07:19
Die Gabel kenne ich nicht, aber die sonstige Ausstattung ist durchgehend hochwertig. Kann man nehmen, im Gegensatz zu Versendern ist es halt ca. 200,- teurer, mir wäre es das aber wert. V.a. wenn es gefällt und passt.


Gefallen tut es. War mir halt nur nicht sicher, ob es die 200 Euro mehr an Wert hat. Die Gabel muss wohl auf der Reba ebene sein.

Gruß

NoFrame
04-06-2009, 09:53
Gefallen tut es. War mir halt nur nicht sicher, ob es die 200 Euro mehr an Wert hat. Die Gabel muss wohl auf der Reba ebene sein.

Gruß

würde ich nicht sagen

Villa24
04-06-2009, 18:14
Das ist ne klare Aussage. Gibt es dazu auch ne Begründung?

gw3333
05-06-2009, 10:30
Hallo alle zusammen:wink:

Hab jetzt nach intensiven recherchieren in den letzten Tagen mit euren Tipps endlich 3 Modelle in die engere Auswahl gebracht.:bounce:

Vielleicht könnt ihr mir ja antworten was ihr von den unten aufgelisteten Modellen haltet.

Vielen Dank für Eure Hilfe!!!


Modell 1:

KTM Ultra Sport 2009, Preis 999,0 Euro, Gewicht: 12,2 kg

Rahmen: ULTRA SPORT (905),

Material: Aluminium 6061 triple-butted, Allround-Geometrie, Semi-Hydroforming Rohre, Steuerrohr für integrierten Steuersatz, Hinterbau mit Muscle-Shape, Konisches Sitzrohr, KTM 3D Ausfallenden mit Discaufnahme, Disc only

Gabel: Rock Shox Tora SL Air, Travel: 100, S: Solo Air Spring, D: Turnkey Lockout, A: ext. Reb. & Turnkey Lockout, Lockout with Pop-Lock Lever

Schaltwerk: Shimano Deore XT s, 9-fach, Top Normal - konventionell "Shadow-Design"

Schalthebel: Shimano Deore, Schalthebel RapidFire - Two-Way-Release

Umwerfer: Shimano Deore, Down Swing, Dual Pull

Kette: Shimano HG73, Schaltungskette HG 9-fach Type

Zahnkranz: Shimano HG50, Zahnkranzkassette 9-fach

Übersetzung: vorne: 3-fach, 44 - 32 - 22
hinten: 9-fach, 11 - 13 - 15 - 17 - 20 - 23 - 26 - 30 - 34
Kettenradgarnitur: Shimano Deore, Kettenradgarnitur - 2-piece, Vollprofil, mit integr. Hohlachse
Innenlager: Shimano Cartridge, Cartridge-Lagerung
Bremshebel: Shimano M486 Disc, Aluhebel, Griffweite einstellbar
Bremsen: Shimano M486 Disc, Scheibenbremse vollhydraulisch
Nabe vorne: Shimano M535 CL, Alunabe mit Schnellspanner, Centerlock

Nabe hinten: Shimano M535 CL, Alu-Kassettennabe mit Schnellspanner, Centerlock

Speichen: DT Revolution 2.0/1.5, Inoxspeiche 2.0/1.5

Felge: Rigida ZAC2000 Disc, Alufelge 26", geöst, 32 Loch

Reifen: Schwalbe Racing Ralph, Reifen 26" x 2.1, Black-Skin Evolution, faltbar

Steuersatz: Ritchey OE A-Head, A-Head Zero-Logic System, integriert, Aluspacer

Vorbau: Ritchey OE OS, A-Head-Vorbau, 6°, 4-Schrauben-Klemmung, D: 31.8

Lenker: Ritchey OE OS flat, Alu MTB-Lenker, 5°, D: 31.8

Pedale: Shimano M505, SPD-Clipless-Pedal

Sattel: Selle Italia Shiver Flow

Sattelstütze: Ritchey OE 2- Bolt, Alu-Schaft und Aluklemmung, D: 27,2


Modell 2:

Cube LTD Team 2009, Preis: 1049,--, Gewicht: 11,8 kg

Alu Superlite 7005 Double Butted,
Rock Shox Reba SL 100mm, Motion Control, PopLoc
FSA No.10 semi-integriert
Easton EA30 Easton EA30 Lowriser
Shimano Deore XT Shadow
Shimano SLX
Shimano Deore Rapidfire-Plus 9-f.
Formula Oro K18 hydr. Scheibenbremse (180/160mm)
Shimano Deore 2-Piece 44x32x22Z., 175mm, integr. Innenlager Shimano HG50 11-32Z., 9-f.
Shimano HG53
RFR ZX24
Shimano Disc M525
Schwalbe VR: Nobby Nic Triple Compound 2.25/HR: Racing Ralph TC 2.25
Fasten Alu
RFR Natural Shape 0.1 M
Easton EA30 31.6mm


Modell 3

Cube LTD Pro 2009, Preis 949,--, Gewicht: 12,2 kg

Alu Superlite 7005 Double Butted,
Rock Shox Tora SL Solo Air 100mm, PopLoc
FSA No.10 semi-integriert
Easton EA30
Easton EA30 Lowriser
Shimano Deore XT Shadow
Shimano SLX
Shimano Deore Rapidfire-Plus 9-f.
Stroker Trail hydr. Scheibenbremse (180/160mm)
Shimano Deore 2-Piece 44x32x22Z., 175mm, integr. Innenlager Shimano HG50 11-32Z., 9-f.
Shimano HG53 RFR ZX24
Shimano Disc M525
Schwalbe VR: Nobby Nic Triple Compound 2.25/HR: Racing Ralph TC 2.25
Fasten Alu
RFR Natural Shape 0.1 M
Easton EA30 31.6mm [/SIZE]

robm
05-06-2009, 11:45
Wenn es eines von den 3en werden soll, dann würde ich zum Cube LTD Team greifen.

Erstens gefallen mir die Räder sehr gut und zweitens bekommst du um das Geld sehr faire Ausstattung wie ich finde (im Vergleich zum KTM). Den Hunderter mehr im Vergleich zum LTD Pro würde ich in Kauf nehmen. :)

CptJack
05-06-2009, 12:34
Ich war im letzten Jahr in der selben Situation wie du, und ich hab mich fürs CUBE LTD Team des Vorjahres entschieden und glaub mir, ich habs bis heute nicht bereut.

Und allein die bessere Gabel und die Formula Bremsen sind den Aufpreis von 100 bzw 50 Euro mehr als nur Wert.

:toll: :U:

rated_rko
03-09-2010, 13:51
also ich "missbrauche" den Thread mal, weil der Titel relativ gut auch auf mich zugreift.


Also bin 22, 180 und gerade draufgekommen, dass mein Mountainbike (vom Forstinger :D) jetzt glaub ich 11 Jahre alt ist. Unter anderem deshalb bin ich auch die letzten Jahre hauptsächlich Rennrad gefahren Trek T1500, aber jetzt hab ich einfach wieder Lust auf Mountainbiken. Bin natürlich kein Pro, deshalb sind meine Ansprüche auch nicht so gehoben.

Ich möchte einfach nur bei mir daheim ein bisschen rumfahren (Asphalt, Schotter, Waldwege, Wiesen,...) was es halt so im Wienerwald (Region Hoher Lindkogel) so gibt. Weiteres Einsatzgebiet: Würde gerne im Urlaub in Salzburg/Tirol irgendwo auf so Höhenwegen rumcruisen und halbwegs unfallfrei den Berg runterkommen. Da ich dass wohl aber mit meiner konditionell nicht so sattelfesten Freundin machen werde, braucht das Rad jetzt keine High-End-Technik haben. Muss halt nur überall halbwegs drüber und runter kommen.

Hardtail oder Fully? Hardtail wohl für mich besser geeignet. Weil Fully lohnt sich wohl nur, wenn man mehr reines Downhill fährt und außerdem ist es auch eine Preisfrage, was ich hier so gelesen habe.

Marke: Tja, ist mir egal. Komponenten sind wichtiger, was ich gelesen habe.
Preis: bis 900 Euro, aber weit lieber wäre mir bis 700. Aber neue, weil gebraucht ist mir einfach zu viel Risiko, da ich wohl zu wenig Ahnung von Technik habe.

Dann hab ich noch folgendes gefunden

@gw3333

Generell mal ein paar Fragen:
-Bist du schon oft mit einem bike unterwegs gewesen und möchtest dir jetzt eindlich ein richtiges kaufen?
-Oder überlegst du dir gerade, dass dir das Biken vielleicht spass machen könnte?
-Bist du begeistert von der Technik? Macht es dir spass am bike selber zu schrauben?
-Glaubst du, dass du irgendwann denken wirst: "Jetzt noch leichtere laufräder und ein paar bessere bremsen, dann wirds noch geiler?"

1) ich möchte einfach mal wieder ein Mountainbike, wo der Hinterreifen nicht so einen 8er hat, dass er rechts und links bei der Bremse streift ;-)
2) ich suche Sport, den ich mit meiner LAP betreiben kann (wie das klingt :D) und Biken macht mir ohnehin Spaß und ihr, wie es aussieht auch
3) 2 linke Hände
4)eher nicht

--> ich brauche mehr oder minder nur ein Mountainbike, mit dem ich ein bisschen rumfahren kann, überall halbwegs durchkomm und das auch nicht zu schwer ist, dass ich mit Freunden nicht mehr mitkomm.

Also ich bitte euch mal um Vorschläge!

Bsp.: Eybl Hardtails (http://www.sport-eybl.com/shop/produkte/39.258.1405.2468/Radsport.Fahrraeder-Bikes.Mountainbikes.Hardtail.html)

Wie siehts mit dem "Scott Mountainbike Chenoa 26" um 699,- aus? Genügt das meinen Ansprüchen?

Dank im voraus!

Siegfried
03-09-2010, 13:57
Aha! Ein Thread, der schon über ein Jahr alt ist - aber gut -> Antworten tu ma trotzdem.

1) VERGISS!!!!! die Räder vom Eybl.
2) In der Preisklasse von unter 1000 Euro KEINESFALLS sowas "edles" wie Scott anschauen -> guter Name, aber scheiss Zeug um zu viel Gedl
3) Radhändler abklappern -> Abverkauf ist in vollem Gange:

Hab aktuell ein paar feine Bikes, die ich so um 1000 Euro herum angeboten bekommen habe
-) Trek 6700 (SLX/Elixir/RS Recon) um 1050 Euro
-) Trek 6300 (Deore/Juicy3/Tora) um 800 Euro
-) Merida TFS XT-Edition -> (XT/Deore-Bremsen/Tora) 950 Euro

Das sind Räder, die puncto sportlicher Betätigung Sinn machen, alles darunter sind Kompromisse. Federgabeln, Bremsen, Laufräder usw. usw. wird mit abnehmendem Preis schrottiger.

800 Euro Budget aufwärts würde ich also DRINGEND! empfehlen.

rated_rko
03-09-2010, 14:10
Inwiefern ist Eybl keine gute Wahl? Werden doch auch die selben Bikes haben wie anderswo, oder packen sie schlechte Komponenten drauf? Oder einfach nur teuer? Wegen den Prozenten wäre es nämlich gewesen...

Und inwiefern ist Trek denn weniger edel als Scott. Wobei ich generell schon verstehe, was du meinst mit "In der Preisklasse von unter 1000 Euro KEINESFALLS sowas "edles" wie Scott anschauen". Nur hab ich leider nicht so viel Ahnung, was im Mountainbikebereich "edle Marken" sind.

Aus deiner Signatur kann ich ja herauslesen, dass du wert auf gute Bikes legst, aber wie gesagt: meine Ansprüche sind nicht so hoch.
Also was spricht konkret gegen das Scott oder zb KTM Ultra Trail? (http://www.sport-eybl.com/shop/produkte/39.258.1405.2468/Radsport.Fahrraeder-Bikes.Mountainbikes.Hardtail/1600240941/KTM/Mountainbike-Ultra-Trail-26-.html?offset=0&pageSize=15&orderBy=price_desc)


---

btw: bei den Größen. Also einerseits 26" sind die Erwachsenenräder, aber dann gibts noch so Angaben im Bereich 43 - 50 oder so. Was brauch ich denn da ungefähr?

Christwo
04-09-2010, 11:01
Geh mal weg von den üblichen Marken wie zum Beispiel Trek, Scott, KTM(!!), Merida und so. Die sind im günstigen Preisbereich allesamt nich gerade prickelnd ausgestattet. Geh weg von den Sportketten, die führen nix andres. Geh zu einem Bikehändler.

Ein Auto kaufst auch bei einem Autohändler, vorrausgesetzt du willst eines das mehr als 200km fährt.

Schau beim Bikestore, mach dich vorher hier im Forum schlau über gute Angebote, schau in die Börse und lies dich ein bisschen in die Materie ein. Wetten, dass du dann ein gutes Bike findest, welches halt nicht KTM heisst, aber genau den selben Rahmen (mit anderem Namen) hat dafür aber bessere Parts ;)

(Ich bin grad aufgestanden, deshalb so komisch ...)

Edit: wegen deiner Größe; ich schätze mal du brauchst was zwischen 18 und 19 zoll, was so ungefähr 45 bis 48 cm sind. Kauf lieber eine halbe Nummer kleiner. Größer machen ist einfacher als kleiner machen.


* Mountainbike Ultra Trail 26"
* Rahmen: Alu 6061
* Federgabel: Suntour SF9-XCR mit Lockout das spricht dagegen
* Schaltwerk: Shimano Deore XT ein gutes Getriebe macht aus einem Lupo auch keinen Fünfer :rolleyes:
* 27-Gang
* Ausstattung:
- Shimano Deore Schalthebel passt ja noch
- Avid Single Digit 3 V-Bremsen soll ja halten
- Shimano Kurbelgarnitur naja
- Rigida ZAC2000 Felgen
- Shimano Alivio Naben das spricht dagegen
- Selle Royal Mach Sattel

Was spricht noch dagegen? der Preis!! aber sowas von.

Gibt glaub ich einige bessere Angebote.

rated_rko
05-09-2010, 11:36
danke für die Tipps,

Problem ist, dass ich halt immer wieder über die Marken Scott, Merida und KTM stolpere auch in dem Bikestore.

Hai hat hier im Forum vl noch einen ganz guten Preis/Leistungs-Ruf und wie siehts aus mit Ghost?

Ghosts auf Bikestore (http://www.bikestore.cc/index.php/cPath/570_48_638/page/3)

SE 2000 gibts um 600, SE 3000 gerade um 629 im Bikestore. Aber die haben ja bei dem Schaltwerk auch "nur" Deore, und da hab ich immer gelesen, dass man XT oder SLX haben sollte. (Wie schauts da eigentlich mit der Reihenfolge aus)

Weiters noch Angebote von einem lokalen Händler:
bobby's Leobersdorf (http://www.bobbys-sport.at/start.php?s=2&sort=Bike&bereich=Mountainbike)
aber gerade wieder die viel gescholtenen:
KTM Ultra Fire um 699,-
Merida Matts TFS XC 100-V um 499,-

rated_rko
06-09-2010, 15:18
okay, ich werds jetzt wohl versuchen mit Radshops nach Abverkaufsangeboten abklappern. Mir stellt sich nur die Frage, auf welche Komponenten ich besonders Acht geben muss, und wo was gut ist? Scheibenbremsen oder nicht,... - damit ich da möglichst wenig abgezockt werde;)

Wie gesagt: das Feinste vom Feinsten brauch ich nicht unbedingt (mit einem Blick aufs Budget), aber halten soll das Teil schon und ein bisschen was damit anfangen.

Da gibts ja unzählige Sachen, auf die man aupfassen muss:




* Mountainbike Ultra Trail 26"
* Rahmen: Alu 6061
* Federgabel: Suntour SF9-XCR mit Lockout das spricht dagegen
* Schaltwerk: Shimano Deore XT ein gutes Getriebe macht aus einem Lupo auch keinen Fünfer
* 27-Gang
* Ausstattung:
- Shimano Deore Schalthebel passt ja noch
- Avid Single Digit 3 V-Bremsen soll ja halten
- Shimano Kurbelgarnitur naja
- Rigida ZAC2000 Felgen
- Shimano Alivio Naben das spricht dagegen
- Selle Royal Mach Sattel



Ich hab das früher mehr in die Richtung, welcher Rahmen? wie schwer? und vielleicht noch: welche Schaltung? gesehen...

gernotpf
12-09-2010, 10:25
Hast du schon einmal an etwas Gebrauchtes gedacht? Ich habe ein Simplon Mythos Pro, 4 y alt, das ich verkaufen will, weil ich ein Fully möchte. NP 1999.-, XT, RockShox Reba Race mit Lockout, ehrliche 12 Kg.
Das ist eigentlich kein Einsteigerbike, sondern Top ausgestattet. Es war frisch beim Service, hat ene neue XT - Kette und alles funktioniert einwandfrei.

VB: € 850.-

Foto kannst du haben. Ich stelle es demnächst ins Bikeboard.
lG
Gernot

rated_rko
13-09-2010, 14:08
Ich kann mir schon vorstellen, dass es das Bike wert ist, aber 850,- ist mir für ein gebrauchtes Bike dann doch zu viel/riskant. Das mach ich in ein paar Jahren vl, wenn ich mehr Ahnung von der Technik habe, um den Zustand besser bewerten zu können, aber dennoch danke für das Angebot.

eremonotus
13-09-2010, 19:55
Ich bin Neueinsteiger und habe mir im Frühjahr das geholt: http://www.zweirad-stadler.de/Fahrrad_Motorrad_Zubehoer/information.php?VID=12844004324mDBXQBEYpcudjxX&lss=fahrrad&aktion=&naviid=520&ArtikelID=15925&marke=&start=1&limit=20&sortby=&marken=&vonSuche=&suchOption=&suchWert=

Ich finde es einfach super! Allerdings kann da ein Profi sicherlich mehr sagen!

Liebe Grüße
eremonotus