PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nobby nic und XT Schaltung



maoam
07-06-2009, 12:32
hi,

heute bin ich ein wenig am Maurer Berg gefahren, und da sind mir zwei Sachen aufgefallen:

ersten sind meine nobby nic nach ca 300km schon sehr mitgenommen die hintere schaltung springt manchmal und der erste gang muss nachgestellt werden. die schaltung habe ich haber erst im märz eingestellt.

ist das normal, dass die nobby nic so schnell hinüber sind?
Die racing ralph, die ich vorher hatte, haben zumindest eine ganze saison ausgehalten.

und das mit der schaltung? Müsst ihr auch so oft nachstellen?

lg

riffer
07-06-2009, 12:46
Erstens war es im März vielleicht wesentlich kälter, also möglich ist so eine Dehnung bei Temperaturänderung zumindest, und zweitens: Wie neu sind die Züge? Schon gesetzt oder nagelneu bzw. schon alt? Das kann alles mitspielen, ich brauch meine Schaltung unter normalen Bedingungen aber (fast) nie nachstellen.

Zum NN kann ich keine Haltbarkeitsaussagen machen, meiner war nach 2 Touren so zerschnitten und durchlöchert, daß er entsorgt wurde. Aber vorne könnte er schon locker 1000km halten, hinten trau ich mich nix sagen, nur gibt es per Suchfunktion darüber etwas, ich kann mich an einen Thread erinnern...

st. k.aus
07-06-2009, 12:51
jaja der NN:rolleyes:
wennst viel asphalt fährst, is er weg wie nyx
fahr meinen (vorne 2.4 hinten 2.25) seit gut 10 monaten(egal ob winter oder sommer)
viel is wirklich nimma da ... :D

maoam
07-06-2009, 12:59
naja, die Züge sind jetzt ziemlich genau ein jahr alt, wie das fahrrad.

und stimmt, das mit der kälte, das könnte vielleicht der grund sein, warum sie jetzt nicht mehr so gut geht.

Der Nobby Nic ist schade, der so schnell hinüber ist. also muss ich damit leben. Wenn er dann ganz hinüber ist, dann melde ich mich nochmal, bzw. lass mich im Bikestore beraten über einen langlebigeren Hinterreifen.

Der vordere ist noch optimal.

riffer
07-06-2009, 13:58
Der hintere wird immer viel schneller eingehen, aber es gibt haltbarere - wenn du bei Schwalbe bleiben wilst: Albert oder Fat Albert. Maxxis Advantage hat bei mir von der Lebensaduer her ganz gut gehalten, High Roller könnte da noch beständiger sein, kommt aber auf die Mischung an. Conti MountainKing 2.2 ist z.B. sicher schneller weg, der 2,4 könnte durch das hohe Profil länger halten. Aber ich finde den NN ein Phänomen, daß der mit so hohem Profil so kurzlebig ist...


Das mit der Schaltung klingt an sich nicht nach verschlissenen Zügen, sondern da dürftest mit dem Justieren im März sozusagen die passende Einstellung verändert haben. Sollte ja wieder hinzubekommen sein und dann den Sommer halten.

maoam
07-06-2009, 15:48
ich werde beim nächsten Mal den Fat Albert Rear verwenden.

zuerst werde ich den NN zu tode fahren, und dann habe ich noch einen halbwegs brauchbaren Racing Ralph, den werde ich auch noch schrotten.

hoffe, dass bis zum ersten Schneefall bei Reifen hinüber sind, damit ich im Winter mit frischen Reifen durch den Schnee bügeln kann.