PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zu Qualität und Preis-/Leistungsverhältnis



André Terbach
11-06-2009, 14:03
Hallo ersteinmal,
Ich bin neu hier, absoluter Leie, bin glücklicherweise beim "recherchieren" in ddiesem Forum gelandet und habe mich mal extra für diese Frage angemeldet.
Mir ist vor zwei Monaten leider mein Fahrrad geklaut worden, ein Conway MTB, 6105 hieß es glaub ich, auch schon ca 5 Jahre alt, wahrscheinlich nich grade das gelbe vom Ei, hat mich aber relativ zuverlässig überall hin gebracht. Außerdem baut man ja ne gewisse verbindung zu seinem fahrrad auf. Ich glaube das können die meisten hier nachvollziehen. Aber genug von meiner tragischen Geschichte und zum eigentlichen: Natürlich brauche ich ein neues Rad
Zufällig habe ich bei mir in unmittelbarer Nähe einen Direkt- oder Lagerverkauf entdeckt. Die Firma TRETWERK (vorher noch nich gehört) verkauft direkt vor meiner Haustür Fahrräder und das auch allem Anschein nach zu unglaublichen Preisen. Ich als Leie kann nur leider nicht beurteilen wie gut die Bikes nur wirklich fürs Geld sind.
Da hier aber scheinbar jede menge Fachkundige unter euch sind hoffe ich das sich jemand vllt die mühe macht und die Fahrräder mal unter die Lupe nimmt.
Die Homepage ist unter www.tretwerk.net zu finden,
die Fahrräder die ich interessant finde sind das
MTB EVO 2.0,
MTB EVO 09 Modell 2008
MTB Altero 1.0
MTB Alrero 2.0

ich gehe davon aus das es sich natürlich nicht um Oberklassebikes handelt. Aber vllt kann mir ja jemand sagen ob die Komponenten wenigstens ins auf der Homepage genannte Mittelklassesegment passen und ob das Preis-/Leistungsverhältnis gut oder schlecht ist.
Wäre echt nett wenn das jemand mal begutachten würde

NoFrame
11-06-2009, 14:53
Wenn es eines von denen werden soll, dann das Altero 2.0

Mit den anderen kannst außer Selbstmord und jemanden damit erschlagen nix machen. Schad um des Geld für die Glander.

Wenn die Firma direkt vor deiner Haustür ist, dann kanst auch sicher einmal Probefahren.
Was willst max. ausgeben?

robotti80
11-06-2009, 14:56
Außerdem baut man ja ne gewisse verbindung zu seinem fahrrad auf.

Sofern man es selbst aufgebaut und gewartet hat.


Die Firma TRETWERK (vorher noch nich gehört) verkauft direkt vor meiner Haustür Fahrräder

Hab ich meinen Lebtag noch nie gehört.


und das auch allem Anschein nach zu unglaublichen Preisen.

Find ich auch unglaublich, dass man tatsächlich gedenkt dafür geld auszugeben.



ich gehe davon aus das es sich natürlich nicht um Oberklassebikes handelt.

:rofl:


Aber vllt kann mir ja jemand sagen ob die Komponenten wenigstens ins auf der Homepage genannte Mittelklassesegment passen

Das ist ein übelst zusammengewürfelter Komponentenmix mit einem XT Schaltwerk als Blendeffekt. Selbst für den Einstieg ins Mountainbike Segment ist das mehr als dürftig und du schreibst von Mittelklasse. :rofl:



Wäre echt nett wenn das jemand mal begutachten würde

Keine Ahnung wie die anderen darüber denken, aber ich würde wirklich die Finger von diesen Produkten lassen. Vor allem käme ich nie auf die Idee ernsthaft mit einem Bike geschweige denn einem Mountainbike für gerade einmal 200 Euro zu spekulieren. Dafür wäre mir meine Gesundheit zu schade.

Mein Tipp:
Lass ncoh ein wenig Geld zusammenkommen und/oder sieh dich am Gebrauchtmarkt um.
Selbst Fahrräder großer Sportketten sind großteils hochwertiger als das was man von "Tretwerk" angeboten bekommt.

André Terbach
11-06-2009, 15:05
herzlichen dank für die schnellen antworten
is zwar schade das es nichts is, hab ich mir aber eigentlich schon gedacht
witzig nur das die auf ihrer homapage unter "über uns" genau den blendertrick mit dem teuren schaltwerk ansprechen :D
wär auch zu schön gewesen bei den preisen
aber da kann ich wahrscheinlich genau so gut n fahrrad bei real kaufen ne:P
hät ja sein können das die als neue firma ersma mit extrem-kampfpreisen versuchen sich zu etablieren
aber ihr könnt das ja anhand der komonenten beurteilen

RONES
11-06-2009, 15:43
meiner meinung nach könnte es sich hier sogar tatsächlich um ein sogenanntes supermarkt-bike handeln,

die genauere definition, und was du von so einem teil erwarten kannst,
gibts relativ detailiert >hier< (http://de.uncyclopedia.org/wiki/Mountainbike#Das_.22Supermarkt-Bike.22)

NoFrame
11-06-2009, 15:51
meiner meinung nach könnte es sich hier sogar tatsächlich um ein sogenanntes supermarkt-bike handeln,

die genauere definition, und was du von so einem teil erwarten kannst,
gibts relativ detailiert >hier< (http://de.uncyclopedia.org/wiki/Mountainbike#Das_.22Supermarkt-Bike.22)

:rofl:

André Terbach
11-06-2009, 16:01
ok
das es nich der deluxe schlitten is is mir jez klar;)
aber sind die tretwerkmöhren wirklich soooo schlecht?
hatte zuletzt n conway mtb (sagt das wem was?)
hat vor 5 jahren mal um die 400€ gekostet
vllt kann mir jemand sagen ob das wenigstens damit gleichwertig ist
ich hab auch nich die ganz hohen ansprüche
ich fahr nich wirklich viel gelände
ab und an mal n stück durch wald und da auch höchstens trampelpfade
ansonsten beschränke ich mich auf fahrradwege und straße
ich hatte nur bei dem alten fahrrad das problem das die schaltung am berg versagt hat und wenn ich in hohen gängen mit kraft bergauf gefahren bin hat das tretlager manchmal nachgegeben (glaube zumindest das es das war, hat auf jeden fall gemein geknackt in dem augenblick, war aber sons nichts dran)
mir würd also schon reichen wenn ich das nicht hätte
und auch wenns jez vllt oberflächlich klingt, wenigstens die kategorie sollte mountainbike bleiben weils in meinen augen schöner aussieht
ich weiß das meinen anforderungen fast schon son hollandrad entsprechen würde:P

NoFrame
11-06-2009, 16:05
schaltungsmäßig darfst dir da aber überhaupt nix erwarten:f:
mit den teilen kannst sch**** gehn:devil:

Wie viel willst ausgeben?

André Terbach
11-06-2009, 16:08
n limit von 400-max 450€ hab ich
bin armer schüler bzw grade abiturient
mit gebrauchträdern kann ich aber leider nich gut
das fällt also schonmal raus
da hab ich irgendwie abneigungen gegen
ich würd son fahrrad nich als meins akzeptieren glaub ich

NoFrame
11-06-2009, 16:16
dann hättest in den ferien gearbeitet so wie ich, dann könntest dir jetzt auch was gscheits kaufen:p
hab auch grad matura:D

bei dem Preislimit ist ein Gebrauchtes die beste Wahl


PS.: Handel mit deinen Eltern aus, dass sie dir was zum Radl dazuzahlen, wennst die Matura (Abitur) gschafft hast.:D

robotti80
11-06-2009, 16:31
limit von 400-max 450€ hab ich

Anlegen und weitersparen.
Wer billigst/schundigst kauft, wird die Rechnung präsentiert bekommen.
Das tut dann im wahrsten Sinne des Wortes doppelt weh.



bin armer schüler bzw grade abiturient

Du meinst wohl fauler Schüler. ;)
Als Schüler hab ich mir auf dem Bau unter anderem ein KTM Ultra Race mit Komplett XT erarbeitet.
Selbst die Kosten für den FS sind sich ausgegangen.



mit gebrauchträdern kann ich aber leider nich gut
das fällt also schonmal raus
da hab ich irgendwie abneigungen gegen

Ja ne ist logisch, kaufen wir uns lieber das Schundigste, das der Markt hergibt, dann dafür aber nagelneu. :rolleyes:



ich würd son fahrrad nich als meins akzeptieren glaub ich

Hast du wirklich geschrieben, dass du Abiturient bist?

André Terbach
11-06-2009, 16:32
hab ja auch montag bescheid gekriegt das ich bestanden hab
also da is nix mehr zu machen:D
außerdem hab ich schon n urlaub gekriegt^^
bin grad auch dabei mir n job zu suchen bis ich im september mit zivildienst anfange
aber da ich dann eh n auto brauche weil ja nich alles mit dem fahrrad zu erreichen und vor allem zutransportieren is brauch ich auch da ersma geld für
außerdem will ich jez so schnell wie möglich n fahrrad haben
n teures kann ich mir in nem jahr oder so noch kaufen wenn ich mal das geld dazu hab
aber imo is 1000€ oder mehr fürn fahrrad einfach nich sinnvoll
ich mach im jahr wenns hoch kommt 500km mit dem rad

robotti80
11-06-2009, 16:41
aber da ich dann eh n auto brauche weil ja nich alles mit dem fahrrad zu erreichen und vor allem zutransportieren is brauch ich auch da ersma geld für

Und welches Auto wirst du dir neu kaufen bzw mit welchem Geld?
Oder gilt das nur für Fahrräder:


ich würd son fahrrad nich als meins akzeptieren glaub ich
:rofl:


hab ja auch montag bescheid gekriegt das ich bestanden hab

Kaum zu glauben.
http://tbn0.google.com/images?q=tbn:IMeE7EbpayOI4M:http://www.unicheck.de/news/campus-news/10098-Unis-gegen-Pisa-Test/centerColumn/0/image/Pisa.jpg

André Terbach
11-06-2009, 16:48
@ robotti: ich versteh garnich warum du hier so aggressiv abgehs
ob ich mich jez emotional an gebrauchtware binden kann oder nichhat mit der intelligenz herzlich wenigs zu tun
und dann so "lustige" bildchen von pisastudien zu posten find ich arg albern, vor allem für jemanden der 28 is^^
aber mit neuen kann mans ja machen, immer drauf, richtig so!
ich finds ja nett das du mir dein fachwissen hier zur verfügung stells
aber wenn du dann da gleich son mist hier posten muß, wie einer auf sterioden oder koks, kann ich da auf deine hilfe auch verzichten

NoFrame
11-06-2009, 16:55
ich muss robotti aber recht geben, so uneinsichtig....tztztz:devil:

ich sag nur ferialjob (letztes jahr: 9 Tage durchgehend gearbeitet und netto 1200€ rausbekommen:D)

Rakaar
11-06-2009, 17:00
Vielleicht will er aber nicht 9 Tage seinen Körper verkaufen :zwinker:

André Terbach
11-06-2009, 17:01
wie gesagt
nahc nem job such ich ja grade
aber grade aushilfsjobs sind imo heiß begehrt^^
und das ich mich mit nem gebrauchtrad nich arrangieren kann muß ja auch keiner nachvollziehen können
das is halt mehr son psychisches ding
sollte jez auch an robotti nich böse gemeint sein, ich fand halt nur n bisschen schach wie ich hier angeranzt worden bin und wollte das mal sagen
aber mal was anderes
ich bin handwerklich einigermaßen geschickt
wenn ich jez aus einzelteilen mir n fahrrad zusammen suche
also rahmen, gabel, räder, schaltwerk etc einzeln kaufe und selber zusammen schraube, glaubt ihr ich kann dann n brauchbares mittelklasse bike für durchschnittliche ansprüche für 400-450€ zusammen kriegen?
ich brauche imo ja eh nich son high-end bike wie ihr sie wahrscheinlich fahrt

robotti80
11-06-2009, 17:17
kann dann n brauchbares mittelklasse bike für durchschnittliche ansprüche für 400-450€ zusammen kriegen?

Auf die Schnelle hab ich das gefunden:
http://www.jehlebikes.de/kona-fire-mountain-deluxe-2008.html

Das kann ich mit meinem Gewissen vereinbaren und in dieser Preisklasse empfehlen.
Besser wäre es allerdings, wenn anstelle der Discbremse eine Felgenbremse verwendet würde.

NoFrame
11-06-2009, 17:19
beim selbst zusammenbauen, wirds meistens teurer als ein komplettradl.
Selbstbauer gibts eigentlich nur in der Leichtbau und Poser Szene:D

Wennst die Teile über Ebay gebraucht oder neu sehr günstig bekommst, dann wäre es eine Überlegung wert.

Rakaar
11-06-2009, 17:21
wie gesagt
nahc nem job such ich ja grade
aber grade aushilfsjobs sind imo heiß begehrt^^
und das ich mich mit nem gebrauchtrad nich arrangieren kann muß ja auch keiner nachvollziehen können
das is halt mehr son psychisches ding
sollte jez auch an robotti nich böse gemeint sein, ich fand halt nur n bisschen schach wie ich hier angeranzt worden bin und wollte das mal sagen
aber mal was anderes
ich bin handwerklich einigermaßen geschickt
wenn ich jez aus einzelteilen mir n fahrrad zusammen suche
also rahmen, gabel, räder, schaltwerk etc einzeln kaufe und selber zusammen schraube, glaubt ihr ich kann dann n brauchbares mittelklasse bike für durchschnittliche ansprüche für 400-450€ zusammen kriegen?
ich brauche imo ja eh nich son high-end bike wie ihr sie wahrscheinlich fahrt

Du du ja nichts gebrauchtes haben willst, kann ich mir nicht vorstellen das du in diesem Preisbereich neues bekommst.
Mal ganz abgesehen von dem Aufwand den du hättest um überall die billigsten Einzelteile zu bekommen.
Da wäre das angeführte Angebot um 399,- schon sinnvoller.

André Terbach
11-06-2009, 17:32
na das Kona rad sieht ja schonmal nich schlecht aus
und der preis paßt mir auch
schonmal danke für den tipp
schade nur das der laden soweit weg ist
auch wenn ich jez wohlmöglich wieder für bescheuert gehalten werde
aber ich bestelle ungern im internet
ich guck mir vorher meinen kauf lieber in 3D an
vor allem müßte ich wenigstens mal auf nem fahrrad draufgesessen haben
ich schau mal obs das auch bei mir in der nähe gibt zu nemähnlichen preis
wäre dann nämlich schon ne überlegung wert
vor allem wenn ihr das auch noch gutheißt

Andhrimnir
11-06-2009, 17:37
Ich befürchte du wirst mit diesen Rädern nicht glücklich werden. Da dürftest auch bei reinen Stadtgebrauch bald einen Achter im Rad haben und wennst ein wenig den Berg rauffahren willst, so wie du es beschrieben hast werden wieder die gleichen Probleme auftreten wie bei deinem alten Rad.
Mir persönlich wäre es zu schade ums Geld.
Wenn neu dann würde ich eher sowas anschauen:
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/16643.html

Ansonsten ein gebrauchtes Rad bei einem Händler holen. Für komplett reine Stadtfahrten ohne Anspruch auf Sportlichkeit würde ich ja ein altes Damenrad inklusive Einkaufskorb nehmen :-)
Sonst eben sowas wie das oben verlinkte Giant.

Andhrimnir

linzerbiker
11-06-2009, 17:43
kauf dir eine stadtschlampe wo es dir nicht weh tut wenn sie gestohlen wird... und statt des autos kaufst du dir ein gutes sportrad. und wenn du wirklich mal ein auto brauchst: ausborgen!

schwarzerRitter
11-06-2009, 18:39
(letztes jahr: 9 Tage durchgehend gearbeitet und netto 1200€ rausbekommen:D)

Da habn's dich aber schön über den Tisch gezogen:eek:

216 Stunden gearbeitet und nur 1200€ bekommen:p

NoFrame
11-06-2009, 18:41
Da habn's dich aber schön über den Tisch gezogen:eek:

216 Stunden gearbeitet und nur 1200€ bekommen:p

hast dafür den Taschenrechner gebraucht?:devil:

fullspeedahead
11-06-2009, 19:07
die Qualität der Marke erkennt man schon an den Produktbildern - man beachte die Einstellung der Bremshebel :rofl: :rofl:
http://fahrradonline.info/Bikes2009/altero2.0/pics/ALTERO20_weiss_1.jpg

da musst du dir zunächst beide Handgelenke brechen, bevor du sie bedienen kannst. :D


Wenn die Vorgaben 400€ und nicht Internet-Versand und nicht gebraucht ist mein Tipp: VERGISS ES!

Es ist Sommer, irgendeinen Job findet man immer (wenn man nur will...), mit dem man vielleicht 4 Tage je 50€ verdient und schon hast du 600€ beinand und damit sind die ersten sinnvollen Einsteiger-MTBs in Reichweite.

400€ ist einfach so knapp kalkuliert, dass eigentlich nur Schrott-Komponenten drauf sind. Um 600€ gehen sich schon sinnvolle Markenteile aus.

André Terbach
11-06-2009, 19:31
denke auch das ich vllt doch ne mark mehr investieren sollte
nur möchte das fahrrad schon so schnell wie möglich haben und auf pump kaufen kann ich nich
ich bin jez ersma ab dem 23.6. zwei wochen im urlaub
also vorher lohnt auch nich mehr wirklich zumal da noch die ganzen abisachen anstehen
zeugnisvergabe, verabschiedungsgottesidenst, abiball, essen mit den verwandten etc., also die zeit eh nich da is
und allein das "equipment" dazu hat schon genug gekostet
n anzug brauchte ich bis dato ja nich
hemd, schuhe, krawatte, all son gedöns halt was ich für den abiball und was so ansteht in zukunft (vorstellungsgespräche zb) brauche
das schlägt schon gut zu buche^^
nach dem urlaub hab ich dann aber ersma zeit bis ich im september zivi anfange
und bis dahin versauern will ich ja auch nich
also geplant war eh mir was zu suchen
will ja nich leben wie n hartz IV empfänger ne (hoffe jez niemanden zu beleideigen;) )
ich möchte aber nich so lange warten
wenn ich dann im monat so 300-400€ mache dann bin ich ja schnell soweit das ich mir mehr leisten kann wenn ich im juli und august arbeite
aber halt ers dann
und in der zwischenzeit is sommer wo man perfekt fahren könnte
ob ich mir vllt ersma wirklich son 200€ "supermarktrad" kaufen soll?
kann ich ja danach wieder verkaufen oder bestenfalls wenn ihr recht habt mit schaden zurückgeben:P
brauch ja nur eins um son bisschen an ruhr und baldeneysee zu fahren
ich rudere nämlich nebenbei noch und bin da viel am see wenn gutes wetter is
von mir hin und zurück sind 30km geteerter weg
das sollte son tretwerk mtb oder crossrad oder speedbike oder meinetwegen sogar n rennrad doch zwei monate packen oder?
und im september kann ich mir vom ersten sold dann n halbwegs anständiges bike kaufen
notfalls auch im oktober, weil im winter brauch ich dann ja wirklich n fahrrad mit etwas mehr quali, sons hät ich angst:D
wie sind die meinungen zu dem plan?

gegen internetkauf ansich is ja nichts einzuwenden
nur die bikes so wie ich sie im internet finde hier mal zu finden um wenigstens mal drauf gesessen zu haben is schwer
und wenigstens drauf gesessen haben will ich schon wenn ich 400€ aufwärts ausgebe
is ja auch kein pappenstiel ne

linzerbiker
11-06-2009, 20:38
zumal da noch die ganzen abisachen anstehen zeugnisvergabe, verabschiedungsgottesidenst, abiball, essen mit den verwandten etc., :eek::eek:


;):p

André Terbach
11-06-2009, 20:43
hä? den versteh ich nich:confused:
gehts jez um den tippfehler
oder um verabschiedungsgottesdienst?
gut klingt vllt n bisschen nach beerdigung
es geht aber halt darum das wir da in aller form verabschiedet werden und weiterhin mit gott gehen
blabla
ich könnte auch drauf verzichten
aber is n pflichtbesuch

robotti80
11-06-2009, 20:57
:eek::eek:


;):p

Na die haben halt schon gewußt, dass er sich ein 200 Euro MTB leisten will.
Wer weiß in welchem Zustand er nach Gebrauch dieses Bikes ist. ;)
Besser man fährt mit jeder Unterstützung die man kriegen kann.

linzerbiker
11-06-2009, 20:59
hä? den versteh ich nich:confused:
gehts jez um den tippfehler
oder um verabschiedungsgottesdienst?
gut klingt vllt n bisschen nach beerdigung
es geht aber halt darum das wir da in aller form verabschiedet werden und weiterhin mit gott gehen
blabla
ich könnte auch drauf verzichten
aber is n pflichtbesuch
um die veranstaltung an sich ging es :)... echt oag :D vor allem dass pflichtbesuch...

André Terbach
11-06-2009, 21:05
wär ja nur für zwei monate als übergang;)
aber stell dir mal vor du bist jez zur schönsten jahreszeit zum fahrrad fahren (zum sikfahren is jez vllt nich so gut) grad knapp bei kasse und brauchs kurzfristig n fahrrad bis du dir was anständiges leisten kannst
ich weiß ja worauf ich mich einlasse bei nem 200€ bike
ich werd dann ja nich lebensmüde irgendwelche steigungen erklimmen oder besser noch runterbrettern
jez gehts ersma wie gesagt nur darum das ich am tag die 30-60 km hinter mich bringen kann
es geht ja nur um 2 monate
aber ich will fahren!!!
wer könnte das besser verstehen als fahrradverückte wie ihr^^
außerdem brauch ich den sport jez wieder
der is im letzten halben jahr zu kurz gekommen bei der vielen lernerei
ich will ja nich ansetzen:P

@linzerbiker: ja ich finds auch ätzend
is auch noch mitten am tag
macht so glaub ich auch keine andere schule
vor allem müssen sich da ganze familien n tag urlaub für nehmen
purer schwachsinn

Peter~
11-06-2009, 21:19
Abi? Kommt da kein Geld rein von Verwandten usw? Oder wie wärs mit Teilzahlung, vielleicht findest du einen Händler in deiner Nähe der dir sowas gewährt, ist ja heute eigentlich schon mehr Regel als Ausnahme. Bzw. - wurde glaub ich auch schon erwähnt - gebraucht?
Gibt doch sicher bessere Alternativen als ein 200€ Metall-Haufen für 2 Monate?

André Terbach
11-06-2009, 21:23
das mit der teilzahlung is vllt garkeine so blöde idee
oder ratenkauf oder so
solange ich dabei zinsfrei wegkomme
zum abi gibts leider nichts
zumindest weiß ich von nichts bis jez
ärgerlich wäre ja wenn ich mir jez sonne möhre kaufe und dann zur zeugnisverleihung (am 19.6.) n neues rad kriege:-D