PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tipp für absenkbare XC-Gabel ?



Jaegermeister
12-06-2009, 12:04
Ich kenne nur die "Marzocchi XC 600 ATA silber 90-130mm". Die ist ja nicht schlecht, leicht u günstig u absenkbar ist sowieso genial.

Gibts absenkbare Alternativen? (auch teurer).
thx

schwarzerRitter
12-06-2009, 22:42
Absenkbar ist nicht gleich absenkbar.

Es gibt (gab) Gabeln die man hauptsächlich für steile Anstiege absenken kann. Dabei sperrt man die Gabel auch (fast) ganz.

Das System hat (hatte) Marzocchi und hieß ECC bzw. ETA.

Gabeln bei denen man den Federweg verstellen kann gibts von:
Rock Shox, U-turn
Manitou, IT
Magura
Fox, Talas
Suntour
Marzocchi, ATA

Alternativens zu deiner erwähnten MZ wären zB:

Durin Marathon
http://www.magura.com/de/produkte/federgabeln-2009/prod/durin-marathon.html

Reba Team U-turn
http://www.sram.com/en/rockshox/trail/reba/#tab1

Jaegermeister
13-06-2009, 13:06
danke für den Hinweis.
Hab mir die Dinger angesehen. Auf Knopfdruck sind nur wenige absenkbar und manche davon nur wenig (Talas) oder halten die Absenkung nicht (Pace), haben keine Knopfdruckbedienung (U-Turn). Übrig blieb die Bionicon BF .. oder Suntour SR-Federgabel XC-Pro D-TR.
http://www.fahrrad.de/fahrradteile/federgabeln/suntour-sr-federgabel-xc-pro-d-tr-60-120-mm/6152.html

http://www.besserbiken.at/standard.xml?vpID=549

Letztere hat sensationelle Werte (50!!!-140/155 mm Federweg stufenlos per Knopfdruck vom Lenker aus verstellbar), ein Topgewicht (kaum 2 kg) und einen Wahnsinnspreis (um 300-400), optional mit Stahlfeder lieferbar.
Normalerweise unglaublich, es gibt aber keine Negativstimmen u gute Testergebnisse.

Ist das tatsächlich ein (bayrischer???) Hersteller, der diese Preise machen kann, weil er nicht 50% des Budgets in die Imagepflege steckt? Mein durch Werbung weichgewaschenes Käuferhirn kann das kaum glauben, obwohl die Fakten eindeutig sind.

Gegenstimmen?

schwarzerRitter
13-06-2009, 14:02
Letztere hat sensationelle Werte (50!!!-140/155 mm Federweg stufenlos per Knopfdruck vom Lenker aus verstellbar), ein Topgewicht (kaum 2 kg) und einen Wahnsinnspreis (um 300-400), optional mit Stahlfeder lieferbar.
Normalerweise unglaublich, es gibt aber keine Negativstimmen u gute Testergebnisse.



Auf welches Rad soll denn die Gabel?

Im Threadtiltel steht nämlich XC Gabel, und dafür halte ich die 100/120/140mm einer Talas bzw. die 50-140mm der Bionicon ziemlich übertrieben.

Jaegermeister
13-06-2009, 15:10
auf ein Radl, wo bisher eine 100er war. Da ist die absenkbare Bionic ideal und aud dem XC wird ein XXC.

st. k.aus
13-06-2009, 16:17
...
...
. Übrig blieb die Bionicon BF .. oder Suntour SR-Federgabel XC-Pro D-TR.
http://www.fahrrad.de/fahrradteile/federgabeln/suntour-sr-federgabel-xc-pro-d-tr-60-120-mm/6152.html

http://www.besserbiken.at/standard.xml?vpID=549

Letztere hat sensationelle Werte (50!!!-140/155 mm Federweg stufenlos per Knopfdruck vom Lenker aus verstellbar), ein Topgewicht (kaum 2 kg) und einen Wahnsinnspreis (um 300-400), optional mit Stahlfeder lieferbar.
Normalerweise unglaublich, es gibt aber keine Negativstimmen u gute Testergebnisse.

Ist das tatsächlich ein (bayrischer???) Hersteller, der diese Preise machen kann, weil er nicht 50% des Budgets in die Imagepflege steckt? Mein durch Werbung weichgewaschenes Käuferhirn kann das kaum glauben, obwohl die Fakten eindeutig sind.

Gegenstimmen?

die bionicon it gut aber so nicht mehr erhätlich
vorallem >150mm für ein xc bike vollkommen übetrieben ist ...
2kg ist einfach viel zu schwer ... topgewicht (die hat mehr als 2kg) ??
würde die magura laurin fcr (90-130mm stufenlos vom lenker aus) oder wenns wirklich mehr sein soll die neue thor von magura (100-140mm stufenlos vom lenker)
sowie die alte talas (90-130mm) oder die reba u-turn(90-120mm) empfehlen
diese gabeln sind leicht - max. 1900g in real!

die marzocchi ist auch gut - keine fage - wenn das ata funktioniert ...