PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mtb gestohlen, neues muß her!



Juergent
15-06-2009, 15:40
erstmal hallo an alle radler!
ich bitte um eure hilfe zum kauf meines neuen mtb!
leider ist mein mtb gestohlen worden,:mad: aber zum glück kommt meine versicherung für den schaden auf!:love: ich habe das rad 2001 von einem bikeshop nach meinen wünschen zusammenbauen lassen. ich würde jetzt gerne, ein schon fertiges rad kaufen, und mit einem budget von 1500 euro das beste rausholen, zumindest so gut wie mein altes rad wahr, mein altes rad wahr ein "Hitec XCR2000 XT" mit einer Starrgabel, da ich hauptsächlich nur auf straße fahre, alle komponenten wahren shimano XT, bitte keine scheibenbremsen nur V-Brakes. das rad wahr extrem leicht, hab es nie abgewogen, kann leider nicht das genaue gewicht sagen vielleicht weiß es jemand von euch, das neue mtb sollte nicht viel schwerer sein.
danke für eure mühe und hilfe!
gruß jürgen aus wien

Siegfried
15-06-2009, 15:56
Um 1500 Euro kannst mein Simplon Gravity mit XT, Fox (und Discs) haben ;)

Auch wenns es nicht wird, seh ich keinen Grund, warum du auf Federgabel oder Scheibenbremsem verzichten solltest? Gewichtsmäßig gibts eigentlich kaum ein Argument, außer du bist so ein beinharter Purist?

Die Crux ist nämlich, dass du um 1500 Euro kaum ein Bike OHNE Scheibenbremsen bekommen wirst, geschweigedenn dass es Federgabeln gäbe, die leicht sind UND Canti-Sockel haben.

Und echt...eine Starrgabel vom Kaliber einer Ritchey WCS (wenns ums Gewicht geht) ist ja echt nur was für Puristen und Hill-Climber.

Ich hab mal überschlagsmäßig einen Custom-Aufbau durchgedacht:

NoSaint Luzifer (Scandium-Alu): 375 Euro
XT-Gruppe mit V-Brakes: 400 Euro
Ritchey WCS Starrgabel: 400 Euro
LRS mit DT240s/4.1/Revo: 400 Euro

Dann hast du die 1500er-Grenze schon erreicht, und noch keine Anbauteile und nix dran, für die du nochmal ca. 400er rechnen musst.

Macht unterm Strich also etwa 2000 Euro, und da kauf ich mir aber dann eher was Komplettes in Carbon mit Discs:

http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/MCS-9-0_id_5681_.htm

Nur als Beispiel, was so geht ;)

In Alu wär das hier interessant: http://www.radon-bikes.de/xist4c/web/ZR-Race-8-0_id_5642_.htm

Juergent
15-06-2009, 16:13
hallo siegfried!
danke für deine antwort und dein angebot!
jedoch möchte ich kein gebrauchtes rad kaufen, nicht böse sein auch wenn es sicher ein super angebot ist! es muß keine starre gabel sein hab vergessen dies mitzuteilen, jedoch mit scheibenbremsen währe ich nicht glücklich, v-breack ist so schön simpel:D

freq
15-06-2009, 16:19
hallo siegfried!
danke für deine antwort und dein angebot!
jedoch möchte ich kein gebrauchtes rad kaufen, nicht böse sein auch wenn es sicher ein super angebot ist! es muß keine starre gabel sein hab vergessen dies mitzuteilen, jedoch mit scheibenbremsen währe ich nicht glücklich, v-breack ist so schön simpel:D

ich glaub du verennst dich da zu sehr in die "pro v break" idee. wo genau in deinen augen liegen nun die für dich relevanten vorteile der _laufrad_ bremse.
vll. können wir deine bedenken ja zerstreuen.

Juergent
15-06-2009, 16:36
meine bedenken bei scheibenbremsen sind bei turen ein platter, das ich da dann beim schlauchwechseln herummurksen muß!
jedoch muß ich zugeben das ich von den scheibenbremsen keine ahnung habe, mit v-break weiß ich halt das der reifen im nu wieder fahrbereit ist, binn da wahrscheinlich etwas altmodisch eingestellt! scheibenbremsen werden mit hydrauliköl betrieben ist das richtig? was wenn da etwas undicht ist, hmmm vieleicht schreibe ich ja jetzt echten blödsinn, wenn so ist bitte um verzeihung, und bitte um aufklährung. wie gesagt ich bevorzuge momentan v-break, denn da hab ich alles im griff, sollte mal was sein!

Destructer
15-06-2009, 16:50
Also Scheibenbremsen sind heutzutage genau so Pflegeleicht wie V-Brakes und auch bei nem Schlauchwechsel ist nichts komplizierter als bei V-Brakes. Mal ganz zu schweigen von der besseren Bremsleistung.
Falls du doch was mit V-Brakes willst wär vl das hier interesant:
http://www.ktm-bikes.at/2009/at/detailBike.php?Bike=raceforce&kat=Race

hat zwar Listenpreis 1750€ aber mit ein wenig Verhandlungsgeschick kommst du sicher auf die 1500€

mfg. Destructer

Juergent
15-06-2009, 17:27
danke destructer ist schon mal in meiner liste aufgenommen. bitte euch, unabhängig von federgabel und scheibenbremsen, welches rad ihr für ca. 1500 euro kaufen würdet?

freq
15-06-2009, 18:35
was genau du damit vorhast ist glaub ich da hilfreich.

wenn du ein uphill Krieger bist würde ich halt mehr auf gewicht und gute Gabel [soll ja bergab dann auch fun machen] schauen

....hingegen ich bei einem Tourenbike was z.B. jede Woche 200km an der Donau entlanglaufen soll viel auf "fühlt es sich wirklich gut an" schauen würde genau da sind wir bei punkt 2
....in den bikeshop gehen und Probe fahren kann dir keiner von uns abnehmen...go 4 it aja und lass dich nicht bei deiner suche von deiner geistigen Blockade unbedingt v brakes zu brauchen nicht blockieren ..das grenz den kreis schon sehr ein. die sind nicht ohne Grund praktisch aus dem mtb Sektor verschwunden bzw. die vorteile einer hydraulischen Scheibenbremse überwiegen bei weitem den [?!] Gewichtsvorteil von v brakes.

um deine frage zu beantworten: für 1,5k würde ich noch ein wenig verhandeln und mir ein krafstoff e1 [ja ist ein fully aber sowas gibt es auch.. :)] kaufen. ok um mit dem preis hinzukommen musst du abstriche bei der Schaltung machen aber die x9-x7 Kombi ist sicher weit mehr als ausreichend. dieses bike deckt einfach am meisten von dem Anwendungsgebiet ab was ich mir bei dir vorstelle.

edit: aja das oben gepostet radon ist spitze für den preis. [ich nehm einfach mal an es wird bei dir beim hardtail bleiben]

alex

Juergent
15-06-2009, 18:59
hallo freq!
ich bin ein reiner straßen fahrer, und da überall, bergauf und bergab, aber alles auf der straße. sorry aber ein fully geht gar nicht für meinen geschmack!
jedenfalls besten dank für eure hilfe, werd mal in nen shop gehen und schaun was es neues gibt, für weitere empfählungen bin ich sehr dankbar.
gruß jürgen

NoFrame
15-06-2009, 20:14
hallo freq!
ich bin ein reiner straßen fahrer, und da überall, bergauf und bergab, aber alles auf der straße. sorry aber ein fully geht gar nicht für meinen geschmack!
jedenfalls besten dank für eure hilfe, werd mal in nen shop gehen und schaun was es neues gibt, für weitere empfählungen bin ich sehr dankbar.
gruß jürgen

warum dann ein mountainbike:confused:
mitn renner bist da besser bedient, oder eventuell noch ein crosser

Juergent
15-06-2009, 21:00
@ NoFrame!
RR hab ich voriges jahr verkauft, habe es fast nie benutzt, mtb ist um einiges bequemer, crosser sind optisch nicht mein fall, mtb mit größerer übersetzung das ist für mich das wahre! soweit sich dies verwirklichen lässt.

riffer
15-06-2009, 21:24
Du brauchst ein Fitneß- oder Trekkingbike, würde ich sagen. Um den Preis kannst da schon was brauchbares finden,und die größeren Laufräder sind für den Bereich auch gescheiter. Komfortabler meinst du wegen der Federgabel, oder wegen der Reifen?

Juergent
15-06-2009, 21:59
komfortabler bezüglich körperhaltung, nach ausfahrt mit rr teilweise starke rückenschmerzen am nächsten tag, ist beim mtb nie der fall gewesen! kein Trekkingbike bitte:). das Fitneßbike ist wohl eine überlegung wert, hab mit so einem rad noch nichts zu tun gehabt, aber was ich so auf die schnelle im i-net darüber gefunden habe ist es im prinzip ein rr nur mit einem mtb lenker ist das so richtig zu verstehen? welches Fitneßbike währe da um die 1500 euro zu empfählen?

wo-ufp1
15-06-2009, 22:51
komfortabler bezüglich körperhaltung, nach ausfahrt mit rr teilweise starke rückenschmerzen am nächsten tag, ist beim mtb nie der fall gewesen! kein Trekkingbike bitte:). das Fitneßbike ist wohl eine überlegung wert, hab mit so einem rad noch nichts zu tun gehabt, aber was ich so auf die schnelle im i-net darüber gefunden habe ist es im prinzip ein rr nur mit einem mtb lenker ist das so richtig zu verstehen? welches Fitneßbike währe da um die 1500 euro zu empfählen?
Ein Twentyniner - 29er Bike.
Da hast du die großen Laufräder und ist trotzdem ein MTB.
Wahlweise mit Federgabel oder Starrer Gabel (u.a. auch in Carbon).

Schau dir ev. den Thread an 29er-Thread-big-wheels-keep-on-rollin (http://nyx.at/bikeboard/Board/29er-Thread-big-wheels-keep-on-rollin-th102653), diese Forum http://www.twentyniner.ch/ bzw. google dich durch das Thema 29er.

Ein reiner Twentyniner Hersteller, die Firma Niner (http://www.ninerbikes.com/); Alternativ Gary Fisher (http://www.youtube.com/watch?v=km67fjE8DqE) (Bikes)

So schaut es aus: http://char.esmartstudent.com/gf_x-caliber.htm

Juergent
16-06-2009, 07:27
so hab jetzt mal ordentlich gesucht, und bin auf das Cannondale Bad Boy Ultra gestossen, würde mir das gerne mal ansehen, kennt jemand einen bikeshop in wien (am besten rund um den 20 bez.) der das rad hat?
danke

grey
16-06-2009, 07:42
ciclopia hatten bad boys sofern ich mich letztes mal nicht getäuscht hab..
aber dort gibts auch cube hooper / cube hyde / sl cross
vorbeischauen lohnt sicher

traveller23
16-06-2009, 08:33
so hab jetzt mal ordentlich gesucht, und bin auf das Cannondale Bad Boy Ultra gestossen, würde mir das gerne mal ansehen, kennt jemand einen bikeshop in wien (am besten rund um den 20 bez.) der das rad hat?
danke

Bad Boy ist ein gute Wahl! Ich würde aber gleich zum Bad Boy 700 greifen. Auf der Strasse machen große Laufräder schon Sinn.
Gibts beim Ciclopia im 6. Bezirk.

Ich hab mir auch ein MTB als Strassenrad aufgebaut. Allerdings "nur" weil ich damit auch auf Feldwegen bzw. z.b. in der Lobau fahren will. Mit 28" Laufräder und 48/36/26 Kurbel
Schau mal:
http://nyx.at/bikeboard/Board/showpost.php?p=1782321&postcount=6052

Jetzt bin ich mit dem Rad ca. 500km gefahren und finds noch immer super. ALLERDINGS! wenn ich lange auf der Strasse fahre wünsch ich mir doch oft das es ein Rennrad wäre. :D Rennrad ist halt doch leichter, effizienter etc.
Das du mit deinem alten Rennrad Rückenschmerzen hattest heißt nich das du das auf einen anderen auch hast. Man kann ja auch Rennräder sehr gut an einen anpassen. Aber das ist vielleicht wieder ein anderes Kapitel. :)

Juergent
16-06-2009, 09:12
danke traveller23 für die info!
ja große laufräder machen sinn, da beim BB ja glaub ich höchstens 28" draufpassen, oh gott oh gott, ich merke das ich von meinem weg ein MTB zu kaufen schleichend davon wegkomme :D, BB mit großen laufrädern, fehlt nur noch die RR-lenkung und ich hab wieder ein RR:f: ach ja traveller23 du hast ein echt geiles bike, verliebe mich gerade wieder neu in ein MTB, na ich werd mal beim Ciclopia vorbeischauen, :bounce:

traveller23
16-06-2009, 09:31
ja große laufräder machen sinn, da beim BB ja glaub ich höchstens 28" draufpassen

Wenn du das auf 29" Räder beziehst, das sind eigentlich 28" Laufräder. Weil aber die MTBiker dann dicke Reifen drauf geben, die ja höher sind, werdens mit 29" bezeichnet.

Juergent
16-06-2009, 12:17
komme gerade von cyclopia zurück, echt ein geduldiger verkäufer dort, da ich etwas kompliziert unterwegs bin, und wenig ahnung von komponenten habe! es steht jetzt zur auswahl das Bad Boy 700 oder das Cube SL Cross Race, das cube wird erst zusammengebaut, dann teste ich mal beide. wozu würdet ihr eher tentieren? cube oder bad boy?
danke für eure meinung

wo-ufp1
16-06-2009, 12:58
Schau dir auch mal die Specialized Bikes an.
Da vor allem die Globe Centrum Reihe.

Gibts zum Beispiel beim Citybiker im 7 Bezirk. Wäre also nicht weit vom Ciclopia...

@traveller23
Nimm bitte dein
"Verkaufe: Disc-Laufräder - Vorne und Hinten. --- "
aus der Sig. Ich glaub das stimmt nicht mehr ;-)

traveller23
16-06-2009, 16:55
@traveller23
Nimm bitte dein
"Verkaufe: Disc-Laufräder - Vorne und Hinten. --- "
aus der Sig. Ich glaub das stimmt nicht mehr ;-)

Danke für die Erinnerung, hab vergessen sie neu zu reihen. Sind wieder in der Börse. :D