PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KTM Tombstone oder besser was anderes?



noyx
17-06-2009, 12:24
Möchte nach jahrelange Abstinenz nun gerne wieder mit dem Radfahren anfangen und mich entsprechend am Markt umgesehen.

Optisch gefällt mir das KTM Tombstone (http://donau-fritzi.at/info/2009_Tombstone.pdf) ausgezeichnet, nun wollte ich wissen ob es technisch auch entsprechend was taugt. Einziger Kritikpunkt welchen ich bisher gefunden habe, waren die mechanischen Scheibenbremsen, welche aber in der 2009er Version vollhydraulisch sind.

Die Federgabel scheint ebenso 'Mittelmaß' zu sein, was für mich aber völlig ausreichend ist.

Passt der Rest vom PL-Verhältnis oder würdet ihr eher etwas anderes empfehlen?

NoFrame
17-06-2009, 14:14
Gegenfrage:D
Was willst damit machen?
Wie viel willst maximal ausgeben?

Des Radl is eher ein Dirtbike, is bleischwer, schlecht ausgestattet für den Preis und die Gabel hat den Namen Federgabel nicht verdient.

Racy
17-06-2009, 14:24
Gabel hat den Namen Federgabel nicht verdient.

Bist das schon mal gefahren?

noyx
17-06-2009, 14:51
Gegenfrage:D
Was willst damit machen?
Wie viel willst maximal ausgeben?

Hauptsächlich am Wochenende in und um Wien herum radeln, also meistens wohl Straße und eher seltener im Gelände. Wobei ich natürlich 'bei Bedarf' auch mal einen Bergpfad runtersausen möchte.

Mein maximales Budget beträgt ~ 700 Euro, wobei ich da gerne gleich ein vernünftiges Bügelschloß dabei hätte, sprich so ca. 630-650 allein fürs Rad.



Des Radl is eher ein Dirtbike, is bleischwer, schlecht ausgestattet für den Preis und die Gabel hat den Namen Federgabel nicht verdient.

'Bleischwer' ist relativ => KTM & Scott liegen soweit ich gesehen habe alle in dieser Gewichtsklasse.

Was würdest du empfehlen und vor allem warum?

NoFrame
17-06-2009, 15:01
Bist das schon mal gefahren?

ja, bin ich ein freund hat genau dasselbe Rad

Racy
17-06-2009, 19:02
ja, bin ich ein freund hat genau dasselbe Rad

Achso, na dann,......

Was stimmt denn alles nicht mit der Gabel? Erzähl..

noyx
17-06-2009, 19:35
Ich werd das Rad nächste Woche einfach mal bei einem Händler probefahren.

Die Gabel wird zeitweiser, einfacher bis mittlerer Belastung doch locker standhalten, mehr erwarte ich eigentlich nicht. Nun muss ich eben noch checken ob das Rad allgemein für mich passt.

Falls jemand einen netten Händler in Wien kennt, der neben KTM auch noch andere Fahrräder in der Preisklasse bis 650 Euro hat, kann er mir gerne eine PN schreiben :)

alkfred
17-06-2009, 19:46
Hauptsächlich am Wochenende in und um Wien herum radeln, also meistens wohl Straße und eher seltener im Gelände. Wobei ich natürlich 'bei Bedarf' auch mal einen Bergpfad runtersausen möchte.


das tombstone ist nicht ideal für deinen einsatzzweck bzw dafür zu "überdimensioniert" ("endurogeometrie", federweg, rahmenverstärkungen etc.).
wenn ktm, würde deinen anforderungen eher die ultra linie entsprechen ;)

NoFrame
17-06-2009, 19:59
Achso, na dann,......

Was stimmt denn alles nicht mit der Gabel? Erzähl..


Sie reagiert sehr schlecht und eher ruckartig auf Schläge, und bleibt mit der Zeit immer wieder stecken und schwer is auch,.....aber vielleicht erwart ich einfach zu viel als Fox Fahrer:D

noyx
17-06-2009, 20:00
("endurogeometrie", federweg, rahmenverstärkungen etc.).
wenn ktm, würde deinen anforderungen eher die ultra linie entsprechen ;)

Gerade die Endurogeometrie spricht mich einwenig an :D ... Muss es mir aber wie gesagt erst ansehen und hatte bereits ein Ultra Fire (http://www.ktm-bikes.at/2009/at/detailBike.php?Bike=ultrafire&kat=Sport) oder Ultra Fun (http://www.ktm-bikes.at/2009/at/detailBike.php?Bike=ultrafun&kat=Sport) als Alternative ins Auge gefasst.

Wie gesagt, bin für Empfehlungen offen, diese sollten aber bei einem Händler in Wien beziehbar sein.

schwarzerRitter
17-06-2009, 22:11
Die Gabel wird zeitweiser, einfacher bis mittlerer Belastung doch locker standhalten, mehr erwarte ich eigentlich nicht. Nun muss ich eben noch checken ob das Rad allgemein für mich passt.


Die Gabel hält der Belastung schon stand, aber sie ist sehr schwer und reagiert erst bei groben Unebenheiten.

Die etwas aufrechtere Sitzposition der Endurogeometrie kriegt man auch (fast) mit anderen, leichteren Rädern hin (kürzerer Vorbau, Rizerlenker).

Als Alternative könntest du dir vielleicht das Kraftstoff H2 ansehen.
Ich weiß, etwas über deinem Budget (gibt aber sicher etwas Rabatt), kann aber sehr individuell gestaltet werden, hat keine Scheibenbremsen (brauchst in Wien und auf leichten Schotterstraßen nicht und die günstigen Discs sind um einiges schwerer als V-Brakes).
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/17874.html

Sonst:
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/17545.html

http://www.cube-bikes.de/xist4c/web/LTD-COMP_id_30638_.htm ca. 850€ Liste.
http://www.cube-bikes.de/xist4c/web/ACID_id_30639_.htm ca. 750€ Liste

noyx
18-06-2009, 00:11
Hmm ... die beiden Cube kann ich in die engere Auswahl nehmen, schauen schon mal sehr gut aus :)

Das HAI gibt es vermutlich nur online, da ist es schwer mit einem Preisnachlass und das Kraftstoff ist mir leider eine Spur zu teuer.

Welcher Shop in Wien hat die beiden Modelle am ehesten zum anschauen vor Ort? Wäre hilfreich, bevor ich mich durchtelefoniere :D

Rasu
18-06-2009, 08:18
http://www.bikestore.cc/product_info.php/products_id/18261

die Hais bekommst du beim bikestore, der in wien 2 shops hat, das attack find ich für den preis schon sehr gut, ist zwar auch die suntour xcr dran, sonst sicher besser ausgestattet als das ktm.

Ktm gibts auch beim bikestore, am besten einfach mal anrufen und fragen was sie in deiner preisklasse da haben, vielleicht habens soggar noch irgendein vorjahresmodell und du machst ein schnäppchen.

Racy
18-06-2009, 08:51
Sie reagiert sehr schlecht und eher ruckartig auf Schläge, und bleibt mit der Zeit immer wieder stecken und schwer is auch,.....aber vielleicht erwart ich einfach zu viel als Fox Fahrer:D

Und hast du gesehen was das ganze Rad kostet?