PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Aktion gegen HH



Seiten : [1] 2

rookie2006
20-06-2009, 11:43
Nachdem HH nun doch in Klagenfurt an den Start geht, sollte sich das Bikeboad eventuell wieder eine Aktion einfallen lassen.

... ähnlich dem EPO Bären bei den LCC Läufen

Any ideas?

Große "EPO HH" Schriftzüge auf den Strassen?

Gemeinsames Verlassen der Pastaparty, wenn HH vorgestellt wird bzw. das Zelt betrifft?

Pfeiffkonzert sollte HH auf das Podest kommen bei der Siegerehrung

...

shroeder
20-06-2009, 11:49
Nachdem HH nun doch in Klagenfurt an den Start geht, sollte sich das Bikeboad eventuell wieder eine Aktion einfallen lassen.

... ähnlich dem EPO Bären bei den LCC Läufen

Any ideas?

Große "EPO HH" Schriftzüge auf den Strassen?

Gemeinsames Verlassen der Pastaparty, wenn HH vorgestellt wird bzw. das Zelt betrifft?

Pfeiffkonzert sollte HH auf das Podest kommen bei der Siegerehrung

...

gegen wen willst noch vorgehn?

den clerici musstest bekämpfen weilst ihn ned magst, ohne ihn zu kennen, den hempel musst bekämpfen obwohl ihm bislang nix nachgwiesen werden konnte...

ich kenn leut mit dem intellekt einer amöbe die benehmen sich ned so deppat...

werner5
20-06-2009, 11:54
Ich bin weder ein Freund von HH noch fand ich ihn jemals besonders sympatisch, und einige der PRO HH-Postings (er wirds den Trias schon zeigen und so....) im letzten Jahr sind mir richtig auf den Zeiger gegangen

ABER

Wenn ich jetzt nicht einige Ereignisse verpasst habe dann ist es doch so, dass gegen HH ausser ein paar Pressemeldungen und einer ev. Aussage (Aussage ist nicht Verurteilung) Kohls nichts vorliegt.
Weder von der Strafbehörde noch von der Antidopong Behörde
(Pumper hatte eine NADA-Verurteilung)

WARUM willst du dann hier eine Hetzkampagne veranstalten ?
(eh nachdem in diversen Medien schon dazu aufgerufen worden ist)

Dass die Optik der HH-Geschichte nicht optimal ist ist eine Sache
aber sich von irgendwelchen Medien auf BILD-Niveau verheizen lassen ?

Danke, nein

lg Werner

eleon
20-06-2009, 11:57
unabhängig von schuld oder nicht...

was solls bitte bringen die pastaparty zu verlassen? da nehmen 2000 leut hin u. wenn 20 aufstehen interessiert das keinen.

da gäbs wirkvollere alternativen die aber, zumindest mir, den aufwand u. die energie nicht wert sind.

shroeder
20-06-2009, 12:12
Ich habe den EPO-Bären erfunden, weil die Pumper positiv getestet war.

lüg ned, den epobärn hast erfunden um reich und berühmt zu werden und um anerkennung zu erlangen... :D

lumplgraben
20-06-2009, 13:53
H E M P E L R A U S ! ! !
H E M P E L R A U S ! ! !
H E M P E L R A U S ! ! !

creibl
20-06-2009, 15:13
H E M P E L R A U S ! ! !
H E M P E L R A U S ! ! !
H E M P E L R A U S ! ! !

wenn du nicht aus Graz wärst, könnt man meinen, du warst einer von jenen die in Hütteldorf "Pacult raus" gesprayt und gemalt haben....

Hampel Hannes wird starten und Punkt aus. Wie die Zuschauer darauf reagieren ist eine andere Sache. Unter uns Atlethen sollte zumindest solange, solange es keine handfesten Beweise (oder zumindest stichhaltigere Beweise gibt) doch eine gewisse Art von Respekt füreinander bzw. ein Miteinander vorherrschen.

Wennst jetzt gegen HH was unternehmen willst, dann müsstest gegen jeden Radsportler (Hundertmark, Jalabert, ...), der zum TRIA wechselt auch was unternehmen, denn es dürfte unter den Radsportlern eine Volkrankheit namens EPOnimm'is vorgeherrscht haben. :D

Ein "normaler" Protest gegen Doping (ohne Namen) könnt ja durchaus stattfinden und würd ich auch unterstützen, aber eine Hetzkampange veranstalten neee neeee.

DarkNight
20-06-2009, 17:32
Aktion gegen HH halt ich auch für sinnlos bzw, zu überzogen. Jedoch find ich das schon ein wenig komisch das er sagt das er psychisch labil ist und wiederum in seinen presseausendungen schreibt das es das alles mental super wegsteckt.
Ich denke mal das doch was dran ist an seiner Aussage(SOKO DOPING). Er wird wohl heuer noch starten dürfen aber nächstes jahr wirds schon anders ausschauen. denk ich mal gruß c

josinger
20-06-2009, 17:49
Gemeinsames Verlassen der Pastaparty, wenn HH vorgestellt wird bzw. das Zelt betrifft?

...

:rofl:

bigair
20-06-2009, 17:58
... denn es dürfte unter den Radsportlern eine Volkrankheit namens EPOnimm'is vorgeherrscht haben. :D


triathleten humor? :rolleyes:

rookie2006
20-06-2009, 18:53
Wahnsinn diese Doppelmoral hier! Egal, vermutlich dann nur schade, dass den zoubek net starten lassen

klar das Kohls Aussage nichts wert ist, er iat ja nur ein Netzbeschmutzer.

stefant
20-06-2009, 19:46
bla bla bla...abwarten und tee trinken. wenn er schuldig sein sollte, dann wirds ihn schon fressen....

peace and out!

PS: falls sich nun jemand wegen dem bla bla bla angegriffen fühlen sollte, es tut mir jetzt schon leid, aber derjenige kann ja gleich einen thread aufmachen...:rofl::devil:

werner5
20-06-2009, 21:17
Wahnsinn diese Doppelmoral hier!

Ich glaube zur Zeit der Hexenverbrennungen wärst du richtig gut aufgehoben gewesen

lg
Werner

eik van dijk
21-06-2009, 12:25
versteh nicht warum sich über so ein thema so aufregen kann... :f:

motzinho73
21-06-2009, 14:19
wenn du nicht aus Graz wärst, könnt man meinen, du warst einer von jenen die in Hütteldorf "Pacult raus" gesprayt und gemalt haben....

Hampel Hannes wird starten und Punkt aus. Wie die Zuschauer darauf reagieren ist eine andere Sache. Unter uns Atlethen sollte zumindest solange, solange es keine handfesten Beweise (oder zumindest stichhaltigere Beweise gibt) doch eine gewisse Art von Respekt füreinander bzw. ein Miteinander vorherrschen.

Wennst jetzt gegen HH was unternehmen willst, dann müsstest gegen jeden Radsportler (Hundertmark, Jalabert, ...), der zum TRIA wechselt auch was unternehmen, denn es dürfte unter den Radsportlern eine Volkrankheit namens EPOnimm'is vorgeherrscht haben. :D

Ein "normaler" Protest gegen Doping (ohne Namen) könnt ja durchaus stattfinden und würd ich auch unterstützen, aber eine Hetzkampange veranstalten neee neeee.


100% agree!! :toll:

gesys
21-06-2009, 16:55
Ich glaube zur Zeit der Hexenverbrennungen wärst du richtig gut aufgehoben gewesen

lg
Werner

am besten ignorieren

rookie2006 zeichnet sich ja durch seine qualitätsvollen beiträge aus...

Lexiko
21-06-2009, 20:04
ich bin jedenfalls schon mal gesapnnt auf den 5.7. Wird sicher einiges zu lesen und hören geben, allerdings auf einen Verdacht hin, einen Athleten abzustempeln halte selbst ich als bekennender HH-unsymathisch-Finder für übertrieben.

Zunächst ist es besonders ungeschickt - trotz der sicher zermürbenden Verhörtechniken der Soko Doping (vermutlich: 500W-Leuchte ins Gesicht, Zigarren an der Handinnenfläche ausdämpfen, Heinomusik, ...) - zuzugeben, dass man was gmacht hat und dann doch nicht. Dass dann einige auf diesen Zug aufspringen, is wohl klar.

Und jetzt doch an den Start zu gehen, weil man es den Milliarden Fans, der Veranstaltung, dem positiven Image des Sport, usw. ... schulde, ist in meinen Augen blanker Hohn. Der wahre und einzige Beweggrund für den Start in Klafu ist imho die ausgeprägte Egozentrie des HH - zugestanden gepaart mit enormen Ehrgeiz. Jedenfalls sind selbst mir als Klagenfurter die unzähligen Fans, für die HH antreten und siegen will, verborgen geblieben.

Cheerz und erholsame letzte 2 Wochen,
L

skoon
21-06-2009, 20:13
gegen wen willst noch vorgehn?

den clerici musstest bekämpfen weilst ihn ned magst, ohne ihn zu kennen, den hempel musst bekämpfen obwohl ihm bislang nix nachgwiesen werden konnte...

ich kenn leut mit dem intellekt einer amöbe die benehmen sich ned so deppat...

:klatsch::klatsch::toll:

Shamrock
21-06-2009, 23:39
Der wahre und einzige Beweggrund für den Start in Klafu ist imho die ausgeprägte Egozentrie des HH - zugestanden gepaart mit enormen Ehrgeiz.

Ich glaub der Hauptgrund wird eher sein dass er sich wie alle anderen auch monatelang darauf vorbereitet hat...

litti
22-06-2009, 00:42
Gleich vorweg - bin kein HH-Sympathisant, werds auch nie werden. Ich würde in seiner Situation jedoch auch niemals freiwillig auf einen Start beim IMA verzichten bzw. einen Ausschluss akzeptieren. - Immerhin geht's um seinen Job!

Fakt ist: HH war mit seinem Geständnis und dann Doch-nicht-Geständnis nicht besonders geschickt u. das hat sicher nicht zur Verbesserung seines Images beigetragen.

Soviel ich jedoch weiß, ist er weder des Dopings überführt, noch hat er her irgendwelche Verfahren in Zusammenhang mit Doping am Hals, glaub sogar, dass gg. ihn nicht mal ermittelt wird.

Wenn wir schon so weit sind, dass aufgrund von blosen Verdachtsmomenten Karrieren bzw. Exitenzen zerstört werden, na dann gute Nacht!

eleon
22-06-2009, 10:28
sind ja noch 13 tage. da kann man immer noch krank werden oder sich verletzen. aufpassen dass keine villacher bierbottle aufs fusserl fällt. toi toi toi

kupi
22-06-2009, 11:47
aufpassen dass keine villacher bierbottle aufs fusserl fällt. toi toi toi


:klatsch::klatsch::klatsch: für mich heißer anwärter für:

comment of the year

hill
22-06-2009, 11:54
die schnelleren schwimmer unter euch werden ihn wahrscheinlich eh auf der radstrecke zu gesicht bekommen!

revilO
22-06-2009, 12:07
Wer glaubt, dass HH in seinem Leben noch nie gedopt hat? (bitte nur antworten, wenn das jemand glaubt)

revilO
22-06-2009, 13:16
für mich ist es eh keine Glaubensfrage :D

ich bin halt schon ein bisserl verwundert, dass selbst ein Geständnis (ob widerrufen oder nicht) nicht mehr für eine Sperre ausreicht

n562227
22-06-2009, 13:19
hempel wurde aus der startliste genommen!

creibl
22-06-2009, 13:33
hempel wurde aus der startliste genommen!

siehe:

http://www.trinews.at/trimag/index.asp?f=content_detail&CID=1514

litti
22-06-2009, 13:34
Wer glaubt, dass HH in seinem Leben noch nie gedopt hat? (bitte nur antworten, wenn das jemand glaubt)

hier gehts nicht darum was wer glaubt. Hempel wurde noch nie erwischt! Ich kann auch keinen einsperren, nur weil ich mir sicher bin, dass er kifft obwohl ich keine Beweise hab.

lumplgraben
22-06-2009, 13:39
...jetzt kann ich mich beruhigt an die Startlinie stellen!
Vielen Dank an Triangle - meine Mutter hätte es nicht verstanden, wenn ich mich mit ihm im gleichen Rennen hätte messen müssen. Erklärungsnotstand behoben.

creibl
22-06-2009, 13:39
Aufgrund welcher rechtlichen Grundlage???

Es gab/gibt einen Vertrag, der mit der Anmeldung zustande gekommen ist. Wenn dieser jetzt einseitig aufgehoben wird, wie sieht es da mit Schadensersatzforderungen etc aus? entgangene Siegesprämie, Sponsorengelder etc??

Im Fall von AZ war das imho komplett was anderes. Hier waren die Anschuldigungen und auch Beweise weit härter.

Mit Georg Swoboda kam ja gar kein Vertrag zustande, somit auch dieser Fall komplett was anderes.

Kann es sein, dass sich hier TRIANGLE vielleicht etwas weit aus dem Fenster lehnt? Soll jetzt kein PRO HH Posting sein, sondern eher allgemein verstanden sein.

Matthias
22-06-2009, 13:48
...jetzt kann ich mich beruhigt an die Startlinie stellen!
Vielen Dank an Triangle - meine Mutter hätte es nicht verstanden, wenn ich mich mit ihm im gleichen Rennen hätte messen müssen. Erklärungsnotstand behoben.Wo hast du die Info her?

EDIT: Grad auf ORF.at (http://kaernten.orf.at/stories/370176/) gelesen.

rookie2006
22-06-2009, 13:50
Wo hast du die Info her?

siehe 4 beiträge weiter oben

litti
22-06-2009, 14:17
bin gespannt wie die sache weitergeht. Würde mich nicht überraschen, wenn das wieder ne sache fürn richter bzw. für die anwälte wird. (siehe swoboda und linz)

n562227
22-06-2009, 14:34
hiee gehts nicht darum was wer glaubt. Hempel wurde noch nie erwischt! Ich kann auch keinen einsperren, nur weil ich mir sicher bin, dass er kifft obwohl ich keine Beweise hab.
fürs kiffen wurde in Ö noch niemand eingesperrt ;)

litti
22-06-2009, 14:40
fürs kiffen wurde in Ö noch niemand eingesperrt ;)

schon klar. will sagen: auch wenn sich viele sicher sind, dass der HH dreck am steckn hat; solangs ihn nicht drankriegen bzw. kein verfahren gg. ihn läuft, ist es nicht ok, dass er in klafu nicht starten darf.

doldo
22-06-2009, 14:47
zitat orf.at: Veranstalter: "Null Toleranz"
was soll dann der beitrag, da will die frau H. kommendes jahr starten...*verwirrt* da dürften die triangles noch nix davon wissen
http://tt.com/tt/sport/story.csp?cid=9782354&sid=54&fid=21

creibl
22-06-2009, 14:47
schon klar. will sagen: auch wenn sich viele sicher sind, dass der HH dreck am steckn hat; solangs ihn nicht drankriegen bzw. kein verfahren gg. ihn läuft, ist es nicht ok, dass er in klafu nicht starten darf.

voll und ganz meine Meinung.

creibl
22-06-2009, 14:50
zitat orf.at: Veranstalter: "Null Toleranz"
was soll dann der beitrag, da will die frau H. kommendes jahr starten...*verwirrt* da dürften die triangles noch nix davon wissen
http://tt.com/tt/sport/story.csp?cid=9782354&sid=54&fid=21

wer ist ihr Trainingspartner? An seiner Stelle will ich jetzt mal lieber nicht sein.....

jpo
22-06-2009, 14:55
wer ist ihr Trainingspartner? An seiner Stelle will ich jetzt mal lieber nicht sein.....

ihr freund vielleicht? ;)

ganz abgesehen davon versteh ich den letzten satz einfach überhaupt nicht:


„Ich habe ihr gesagt, dass sie auf große Widerstände stoßen wird, aber sie will es nicht glauben“, schüttelt ihr Trainingspartner den Kopf. Nachsatz: „Dabei hat sie ohne Doping keine Chance.“

gegen die widerstände oder was? :f:

eleon
22-06-2009, 15:02
voll und ganz meine Meinung.


was mich ärgert ist dass

1. keine einheitliche linie gefahren wird
2. man sich über institutionen hinwegsetzt
3. mit unterschiedlichem mass gemessen wird

entweder wirkliche eine beinharte linie oder nach offiziellen fakten agieren.

sowohl trirun als auch triangle lassen beides vermissen u. die willkür ist einfach zum speiben.

wie haben schon die schweine (sehr bezeichnend) beim george orwell gesagt!? -> "manche sind gleicher als gleich"

so eine bigotterie ist einfach lächerlich. darf man halt nix anders erwarten bei kommerzveranstaltungen. damit muss man sich abfinden oder auch nicht. dann heissts halt künftig nimmer starten

revilO
22-06-2009, 15:05
hier gehts nicht darum was wer glaubt. Hempel wurde noch nie erwischt! Ich kann auch keinen einsperren, nur weil ich mir sicher bin, dass er kifft obwohl ich keine Beweise hab.
ich bin grundsätzlich deiner und auch Lars' Meinung, aber irgendwann ist die Indizienkette so weit geschlossen, dass es für eine Sperre (Startverbot bei sportlichen Bewerben, nicht ins Häfen einsperren) bzw. eine Verfahrenseinleitung reichen sollte

creibl
22-06-2009, 15:10
was mich ärgert ist dass

1. keine einheitliche linie gefahren wird
2. man sich über institutionen hinwegsetzt
3. mit unterschiedlichem mass gemessen wird

entweder wirkliche eine beinharte linie oder nach offiziellen fakten agieren.

sowohl trirun als auch triangle lassen beides vermissen u. die willkür ist einfach zum speiben.

wie haben schon die schweine (sehr bezeichnend) beim george orwell gesagt!? -> "manche sind gleicher als gleich"

so eine bigotterie ist einfach lächerlich. darf man halt nix anders erwarten bei kommerzveranstaltungen. damit muss man sich abfinden oder auch nicht. dann heissts halt künftig nimmer starten


zu 1.) wieso nicht? kein AZ, kein GS und jetzt auch kein HH. Also doch ziemlich einheitlich.
zu 2.) seh ich genauso. gibt ja nix wirklich handfestes gegen HH. Hingegen gegen AZ (laufendes Verfahren) und gegen GS schon.
zu 3.) naja bezgl TRIANGLES "NULL TOLERANZ" gegen Doping bzw. dessen Weitergabe ist da überall das gleiche Mass. Irgendwas mit Doping am Hut => kein Start.

sake
22-06-2009, 15:13
ich bin grundsätzlich deiner und auch Lars' Meinung, aber irgendwann ist die Indizienkette so weit geschlossen, dass es für eine Sperre (Startverbot bei sportlichen Bewerben, nicht ins Häfen einsperren) reichen sollte

:klatsch: wenn man lange genug die medien verfolgt, weiss man alle details => indizienkette geschlossen. eine kurze diskussion im bb und schon wird man vom ima ausgeschlossen. das ist wahre gerechtigkeit. kann diese instanz auch über scheidungen, arbeitsstreitigkeiten, nachbarschaftskriegen usw. weiterhelfen? wenn ja: wie kann ich sie erreichen?

reichts auch aus, wenn ich jemanden ausschliessen lasse den ich nicht mag, der kifft und als grund angebe "der ist schneller als ich"? oder muss ich mir was besseres einfallen lassen?

wer das ^^ ernst nimmt, hat ein ernstes problem :look:


... Irgendwas mit Doping am Hut => kein Start.

mit oder ohne beweise? einmal ordentlich von der konkurenz angepisst und schon scheiden einige pros dahin. kann man sicherlich auch gut organisiert machen. ab heute bis zu sperre x ab morgen dann y. gute lösung!

wer das ^^ ernst nimmt, hat ein ernstes problem :look:

shroeder
22-06-2009, 15:17
was mich ärgert ist dass

1. keine einheitliche linie gefahren wird
2. man sich über institutionen hinwegsetzt
3. mit unterschiedlichem mass gemessen wird

entweder wirkliche eine beinharte linie oder nach offiziellen fakten agieren.

sowohl trirun als auch triangle lassen beides vermissen u. die willkür ist einfach zum speiben.

wie haben schon die schweine (sehr bezeichnend) beim george orwell gesagt!? -> "manche sind gleicher als gleich"

so eine bigotterie ist einfach lächerlich. darf man halt nix anders erwarten bei kommerzveranstaltungen. damit muss man sich abfinden oder auch nicht. dann heissts halt künftig nimmer starten

a nette vision, kein profi startet mehr bei triangle...

und in 10 jahren spielts die wm in pöttsching oder so... :D

creibl
22-06-2009, 15:23
mit oder ohne beweise? einmal ordentlich von der konkurenz angepisst und schon scheiden einige pros dahin. kann man sicherlich auch gut organisiert machen. ab heute bis zu sperre x ab morgen dann y. gute lösung!




Da musst die Triangles fragen. Keine Ahnung. Ist deren "NULL TOLLERANZ" Geschichte.

Ich hab's nur so widergegeben, wie es im Moment gemacht wird bzw. ich es empfinde. Heißt nicht, dass ich deren Meinung bin. Siehe meine Posts davor.

sake
22-06-2009, 15:26
Da musst die Triangles fragen. Keine Ahnung. Ist deren "NULL TOLLERANZ" Geschichte.

Ich hab's nur so widergegeben, wie es im Moment gemacht wird bzw. ich es empfinde. Heißt nicht, dass ich deren Meinung bin. Siehe meine Posts davor.


sorry, wollte dir nicht auf die zehen hüpfen sondern die moral die herrscht geht mir am ziguri.

sake, over & out. ich kümmere mich lieber um meine angelegenheiten

revilO
22-06-2009, 15:28
:klatsch: wenn man lange genug die medien verfolgt, weiss man alle details => indizienkette geschlossen. eine kurze diskussion im bb und schon wird man vom ima ausgeschlossen. das ist wahre gerechtigkeit.
ganz so ist es freilich nicht, vielleicht liegts aber auch einfach nur daran, dass ich mehr weiß als du

creibl
22-06-2009, 15:29
@sake: Hab eh kein Problem damit. Wollte es nur klarstellen, wie es gemeint war.

Ziguri: das Wort hab ich auch schon lange nicht mehr gehört ...

eleon
22-06-2009, 15:30
zu 1.) wieso nicht? kein AZ, kein GS und jetzt auch kein HH. Also doch ziemlich einheitlich.
zu 2.) seh ich genauso. gibt ja nix wirklich handfestes gegen HH. Hingegen gegen AZ (laufendes Verfahren) und gegen GS schon.
zu 3.) naja bezgl TRIANGLES "NULL TOLERANZ" gegen Doping bzw. dessen Weitergabe ist da überall das gleiche Mass. Irgendwas mit Doping am Hut => kein Start.

hast dir mal angeschaut was da in den letzten jahren so am start gestanden ist!?

weiters gibt es auch heuer genug andere athleten bei denen die selben spatzen von den dächern pfeiffen. der unterschied ist halt dass es (noch) nicht in der zeitung steht.

aber man brauch ja nicht mal heuer schaun. plakativ war die gschichte mitn kai hundertmarck.

ausserdem steht es mMn einem veranstalter nicht zu, einem athleten der vom verband u. der nada ein startfreigabe hat, den start zu verweigern. zumindest nicht aus diesem grund. wird ein passus im vertrag geführt (z.b. rufschädigung aufgrund von idiotischem verhalten in der öffentlichkeit wie im falle HH) dann wärs natürlich ok. kenn aber die pro-verträge für klafu net.

als verband würd ich mir überlegen welchem rennen ich den sanktus gebe, wenn der veranstalter eines solchen, meine kompetenz untergräbt (blacklists).

wieviel tests hats in linz gegeben!? -> NULL

die tests bei triangle events werden zwar langsam mehr aber da beugt man sich auch eher der öffentlichkeit als dem eigenem gewissen.

die scheinheiligkeit ist das was ich wirklich anprangere.

denn im auftrag des sports werden solche aktionen nicht gesetzt. sondern im auftrag des eigenen rufes u. der spindoktorenschaft.


persönlich bin ich für eine harte linie - aber bitte für alle gleich. zusätzlich zu standardmethoden noch kinnpartie-test, extremitätenlängencheck, pustelanalyse am rücken, usw :D
ausserdem eine startgeldanhebung um 30% mit verpflichtender vergütung als dopingtests

aber sicher net für eine black-list. jeder hat schon mal eine scheissaktion im leben geliefert. da wünscht man sich wohl auch eine zweite chance.

rookie2006
22-06-2009, 15:47
als verband würd ich mir überlegen welchem rennen ich den sanktus gebe, wenn der veranstalter eines solchen, meine kompetenz untergräbt (blacklists).


das problem ist halt, das es dem verband nur recht ist, so wie es ist. "sollen sich die veranstalter damit ärgern - hauptsache wir haben damit nichts zu tun". die stehen ja sogar hinter den veranstaltern wie linz!

creibl
22-06-2009, 15:48
@eleon:
Wie schon mehrmals von mir erwähnt: Wenn man gegen den HH vorgeht, dann bitte eben auch gegen einen Hundertmarck, Jalabert und die ganzen anderen ehemaligen Radprofis, die angeblich nie was genommen haben. Vollkommen deiner Meinung.

@harte Linie: wo ziehst du die Grenzen? Wenn irgendjemand zu irgendeinem Redakteur gesagt hat, dass .....

Wenn es ein laufendes Verfahren oder eine Verurteilung gibt, dann okay. So wird es ja auch schon praktiziert (AZ und GS heuer, hoffentlich nächstes Jahr auch bei LH). Aber eine harte Linie nur aufgrund von EINER Aussage (und einer saublöden Optik durch die ganze Sache mit dem Geständnis und dann auch wieder nicht)???

Widersprichst du dir da nicht selbst? Auf der einen Seite bist du für eine harte Linie, auf der anderen für eine zweite Chance???

Ich würde sagen, die zweite Chance hängt vom Vergehen ab. zb: Konsument oder Dealer.

Scheinheilig ist imho der gesamte Spitzensport. Egal ob Fußball, Rad, Tennis, Schwimmen, Langlauf etc.

Fakt ist auch, dass die Dopingkontrollen von Triangle nur aufgrund der Angst um das Image bzw des guten Rufs passieren. Genauso wie die Aktion beim VCM.

eleon
22-06-2009, 15:57
@eleon:
Wie schon mehrmals von mir erwähnt: Wenn man gegen den HH vorgeht, dann bitte eben auch gegen einen Hundertmarck, Jalabert und die ganzen anderen ehemaligen Radprofis, die angeblich nie was genommen haben. Vollkommen deiner Meinung.

@harte Linie: wo ziehst du die Grenzen? Wenn irgendjemand zu irgendeinem Redakteur gesagt hat, dass .....

.

eben das ist die frage. die grenze gibts nicht. deswegen sollte man das den institutionen überlassen - nicht der eigenen willkür


@
Wenn es ein laufendes Verfahren oder eine Verurteilung gibt, dann okay. So wird es ja auch schon praktiziert (AZ und GS heuer, hoffentlich nächstes Jahr auch bei LH). Aber eine harte Linie nur aufgrund von EINER Aussage (und einer saublöden Optik durch die ganze Sache mit dem Geständnis und dann auch wieder nicht)???

Widersprichst du dir da nicht selbst? Auf der einen Seite bist du für eine harte Linie, auf der anderen für eine zweite Chance???

Ich würde sagen, die zweite Chance hängt vom Vergehen ab. zb: Konsument oder Dealer.

Scheinheilig ist imho der gesamte Spitzensport. Egal ob Fußball, Rad, Tennis, Schwimmen, Langlauf etc.

Fakt ist auch, dass die Dopingkontrollen von Triangle nur aufgrund der Angst um das Image bzw des guten Rufs passieren.


nein tu ich nicht. die harte linie betrifft einzig und allein dem aufspüren von betrügern. was danach mit ihnen passiert liegt nicht in der verantwortung des veranstalters.

- hats einen derwischt (z.b swoboda)-> strafe... danach wieder starterlaubnis -> wo war triangle beim buxhofer letztes jahr!?!?
- besteht ein laufendes verfahren(egal ob strafrechtlich oder eine institution z.b. zoubek) - > startverbot bis klärung
- nochmal erwischt -> lebenslange sperre


in einem sind wir uns eh einig -> nimmt sich der veranstalter die willkür heraus auf basis von verdachtsmomenten (aktuell! nicht abgeschlossenens) zu agieren - was für mich auch ok ist - dann durchgängig gleich.

jedoch muss der athlet die möglichkeit haben - zumindest wenn dem athleten doping vorgeworfen wird - den gegenbeweis anzutreten. z.b. blut, urin, gentest :D

creibl
22-06-2009, 16:06
jedoch muss der athlet die möglichkeit haben - zumindest wenn dem athleten doping vorgeworfen wird - den gegenbeweis anzutreten. z.b. blut, urin, gentest :D

Wie willst das anstellen? Siehe Kohl'sche Aussage, 200x getestet 100 davon hätten positiv sein müssen, nur eine wars.

Hier wirst effektiv nie einen wirklich brauchbaren Gegenbeweis antreten können. Frei nach dem Motto: Ist der Ruf erst ruiniert, dopt es sich erst recht ganz ungeniert :D

Wobei sich die Frage stellt, warum überhaupt Gegenbeweis? eigentlich muss ja nicht der Verdächtigte beweisen, dass er unschuldig ist, sondern andersrum.

eleon
22-06-2009, 16:11
Wobei sich die Frage stellt, warum überhaupt Gegenbeweis? eigentlich muss ja nicht der Verdächtigte beweisen, dass er unschuldig ist, sondern andersrum.

beim sport bin ich eher für mexikanische verhältnisse. -> heisst man muss seine unschuld beweisen.

und wär ich heutzutage ein echter sportler würd ich alles, von mir aus versuchen, um die sauberkeit zu beweisen.

angefangen von monatlich deponierten proben bis hin zum zyklischen rundumcheck von unabhängigen instituten.

in die hätt ich mehr vertrauen als in die nada. :f:

klar kostet das marie. aber kann ich das budget nicht aufbringen darf ich kein profi werden. ausser ich komm in ein entsprechendes programm.

wennst mopedrennfahrer bist muss ja auch das wöchentliche service einkalkulieren. u. wennst die kohle nicht hast -> wieder was richtiges arbeiten.

jpo
22-06-2009, 16:51
- besteht ein laufendes verfahren(egal ob strafrechtlich oder eine institution z.b. zoubek) - > startverbot bis klärung


jetzt wird es aber schwierig mit der konsequenz:
so wie ich das versteh gibt es EIN LAUFENDES UNTERSUCHUNGSVERFAHREN gegen hh - sonst hätten sie in wohl kaum bei der soko doping vernommen und zu einem geständnis gedrängt, das er unterschrieben u dann wiederufen hat.

wie ist das jetzt?

ich würd seinen status gleich wie bei zoubek einschätzen, bei beiden gibts strafverfolgung aber kein laufendes dopingverfahren...

maoam
22-06-2009, 17:18
weiss nicht ob ihr es gelesen habt:

http://kaernten.orf.at/stories/370176/

eleon
22-06-2009, 17:19
ich würd seinen status gleich wie bei zoubek einschätzen, bei beiden gibts strafverfolgung aber kein laufendes dopingverfahren...

natürlich. deswegen wars ja schon deppert dass die triangler nicht gleich vom anfang an den HH rausgekickt haben.
beim irondoc habens da zurecht keine faxen gemacht.
erst mit dem öffentlichen druck hat man sich jetzt gebeugt. das ist für mich keine klare linie. schon gar nicht wenn man dann den athleten dazu bringen will dass er von sich aus zurücktritt weil ihn möglicherweise ein paar leute ausbuhen. dass jetzt im endeffekt der hh nicht starten kann ist schon gut so. war aber keine rühmliche geburt u. zeugt nicht von einer überzeugenden anti-doping-line.
denke man hat sich da einfach wegen dem pro-vertrag (ist doch um einiges anders als eine hobetten-anmeldung bei active) und verklagerei seitens hempel sorgen gemacht. und das steht ja wahrscheinlich im raum, wenn triangle den vertrag einseitig auflöst. zustätzlich ist der hempel ja "image-man" eines hauptsponsors.
obs beim hh eine strafverfolgung gibt ist ja momentan nicht bekannt, oder? war ja nur eine zeugenbefragung unter der er "zusammengebrochen" ist :o

wer beschmiert da eigentlich dauernd die bierplakate mit epo-slogans!?
:D

jpo
22-06-2009, 17:31
war ja nur eine zeugenbefragung unter der er "zusammengebrochen" ist :o


muss ein ermittlungsverfahren gewesen sein.

wenn er (rudimentär glaubwürdig, also nicht rein auf gerüchtebasis) beschuldigt wird, cera verkauft zu haben, gibts wohl einen verdacht, auf dessen basis sowas eingeleitet wird (schätz ich mal, obwohl ichs nicht weiß...). zeuge ist er dann nimmermehr... und könnte damit auch seine aussage verweigern - was er (unter dem sicher bösartigen druck der unartigen beamten) aber erst im nachhinein gemacht hat...

reisenberger
22-06-2009, 18:18
http://vimeo.com/1717218

n562227
22-06-2009, 18:35
http://www.trinews.at/trimag/index.asp?f=content_detail&CID=1518
wenn der HH jetzt mit einstweiliger verfügung startet, dann wird das wirklich ganz grosses kino...

eleon
22-06-2009, 19:36
http://www.trinews.at/trimag/index.asp?f=content_detail&CID=1518
wenn der HH jetzt mit einstweiliger verfügung startet, dann wird das wirklich ganz grosses kino...

besonders wenn er dann wie angekündigt gewinnt :rofl:

:rofl:

ronnie
22-06-2009, 19:46
steinigst mich nicht falls das nicht stimmt, aber soviel ich weiss kann ein Veranstalter doch jede Nennung, egal wann, zurückweisen bzw. nicht annehmen, und das ohne angabe von Gründen. Oder täusche ich mich da.

ratscherl
22-06-2009, 19:47
http://www.laola1.at/389+M5165fc1fb00.html


2h alt, aba kA inwieweit das aktuell is, weils keine tri-page is :)

ronnie
22-06-2009, 20:00
habs schon. ist aus aktuellem AGB für ST.Pölten 2010. Nehme mal an das hat auch schon 2009 so ausgesehen.

9. Ich bin mir der Tatsache bewusst, dass sich der Veranstaltungsproduzent das Recht vorbehält, nach eigenem und alleinigem Ermessen, einem Teilnehmer die Teilnahme zu verweigern, den Teilnahmeantrag eines Teilnehmers jederzeit zu widerrufen und/oder eine Person von der Veranstaltung zu disqualifizieren. Der Teilnehmer verzichtet ausdrücklich auf jedwede Forderungen in Zusammenhang mit einer Teilnahmeverweigerung oder mit dem Widerruf eines Teilnahmeantrags, die über den Betrag der Teilnahmegebühr hinausgehen.

wo-ufp1
22-06-2009, 20:06
...jetzt kann ich mich beruhigt an die Startlinie stellen!
Vielen Dank an Triangle - meine Mutter hätte es nicht verstanden, wenn ich mich mit ihm im gleichen Rennen hätte messen müssen. Erklärungsnotstand behoben.
Ähm, ich habe "gehört" das du und rookie2006 dopts bzw. irgendetwas mit Doping am Hut :hut: habts (und sei es nur, das ihr das Wort in den Mund genommen habts).

Ich bitte daher
1) einen eigenen Thread aufzumachen um gegen euch zu wettern und
2) auch bei sämtlichen Bewerben zu sperren.
Abgemacht?

Nicht rechtens?

Wurscht. Zorro Tolerance..


schon klar. will sagen: auch wenn sich viele sicher sind, dass der HH dreck am steckn hat; solangs ihn nicht drankriegen bzw. kein verfahren gg. ihn läuft, ist es nicht ok, dass er in klafu nicht starten darf.
:toll:



eine kurze diskussion im bb und schon wird man vom ima ausgeschlossen. das ist wahre gerechtigkeit. kann diese instanz auch über scheidungen, arbeitsstreitigkeiten, nachbarschaftskriegen usw. weiterhelfen? wenn ja: wie kann ich sie erreichen?

reichts auch aus, wenn ich jemanden ausschliessen lasse den ich nicht mag, der kifft und als grund angebe "der ist schneller als ich"? oder muss ich mir was besseres einfallen lassen?

mit oder ohne beweise? einmal ordentlich von der konkurenz angepisst und schon scheiden einige pros dahin. kann man sicherlich auch gut organisiert machen. ab heute bis zu sperre x ab morgen dann y. gute lösung!

Leider :mad:, sehr treffend auf den Punkt gebracht :toll:.


Vielleicht/wahrscheinlich hat Hempel ja wirklich nicht selbst gedopt sondern nur etwas weitergegeben, und der Tipp mit der Bestechung, naja

eleon
22-06-2009, 20:08
steinigst mich nicht falls das nicht stimmt, aber soviel ich weiss kann ein Veranstalter doch jede Nennung, egal wann, zurückweisen bzw. nicht annehmen, und das ohne angabe von Gründen. Oder täusche ich mich da.


viele profis haben eigene antrittsverträge mit dem veranstalter. und da ist der HH ganz sicher dabei. der wird sich net im internetz angemeldet haben u. 400 eier pecken.

dort sind bestimmte pflichten & rechte definiert.

das ist bei den sportstars ähnlich einem pop-künstlers der einen vertrag mit einem veranstalter eingeht.

madonna muss auch pönale blechen wenn sie auf einmal net auf der bühne steht. detto kann der veranstalter vom frequency nicht aus spass metallica rausschmeissen wenns einen bestimmten vertrag gibt

:wink:

creibl
22-06-2009, 20:12
:klatsch::klatsch::klatsch:
richtige Entscheidung so!

Rein aufgrund dessen, was bisher bekannt ist, kann man nicht einfach jemanden ein Startverbot erteilen!
Würd wohl jeder, an HH's stelle, genauso machen.

Einzig den Satz, dass er mit einem Sieg darauf antworten wird, kann ich schön langsam nicht mehr hören. Denke doch, dass ua ein gewisser Marino und ein gewisser Norbert da etwas dagegen haben werden.

Es bleibt auf alle Fälle spannend, auch abseits der sportlichen Entscheidung.

ronnie
22-06-2009, 20:15
du hast sicher recht mit den eigenen Verträgen, war mir schon klar. Ich glaub auch das sie ihm das Startgeld zahlen müssen, aber die AGB´s gelten eben allgemein und eben für alle. Und wenn der Veranstalter dich plötzlich nimma haben will, na dann eben nimma. Ich denk mal das ist das gute Recht eines jeden Veranstalters.

revilO
22-06-2009, 20:20
Vielleicht/wahrscheinlich hat Hempel ja wirklich nicht selbst gedopt sondern nur etwas weitergegeben, und der Tipp mit der Bestechung, naja
versteckte Ironie nehm ich an

revilO
22-06-2009, 20:50
Rein aufgrund dessen, was bisher bekannt ist, kann man nicht einfach jemanden ein Startverbot erteilen!

Halten wir noch einmal den wichtigsten Punkt fest, der gegen HH vorgebracht wurde:

Es gibt eine Zeugenaussage von BK, dass HH Dopingmittel in Verkehr gebracht hat und es gibt ein mittlerweile widerrufenes Geständnis von HH, dass dies tatsächlich so war.

Einigen dürfte nicht klar sein, dass das Inverkehrbringen von Dopingmitteln auch zu einer Sperre führen kann, ohne dass man jemals positiv getestet wurde.

Verwunderlich ist für mich der Umstand, dass bislang scheinbar kein Dopingverfahren gegen HH eingeleitet wurde, denn viel mehr kann gegen einen Sportler (von einem positiven Befund abgesehen) bezüglich Dopingproblematik nicht vorliegen.

eleon
22-06-2009, 20:52
Halten wir noch einmal den wichtigsten Punkt fest, der gegen HH vorgebracht wurde:

Es gibt eine Zeugenaussage von BK, dass HH Dopingmittel in Verkehr gebracht hat und es gibt ein mittlerweile widerrufenes Geständnis von HH, dass dies tatsächlich so war.

Einigen dürfte nicht klar sein, dass das Inverkehrbringen von Dopingmitteln auch zu einer Sperre führen kann, ohne dass man jemals positiv gestestet wurde.

Verwunderlich ist für mich der Umstand, dass bislang scheinbar kein Dopingverfahren gegen HH eingeleitet wurde, denn viel mehr kann gegen einen Sportler (von einem positiven Befund abgesehen) nicht vorliegen.


na wenn der HH nicht zugelassene medikamente vercheckt dann ist ein dopingverfahren noch das geringste worüber er sich sorgen machen muss

revilO
22-06-2009, 20:58
na wenn der HH nicht zugelassene medikamente vercheckt dann ist ein dopingverfahren noch das geringste worüber er sich sorgen machen muss
die letzten Wochen haben uns gelehrt, dass Sorgen diesbezüglich eher unbegründet sind

tschuldige, ich hab vergessen, der HH is ja auch "Doktor"

creibl
22-06-2009, 21:01
Halten wir noch einmal den wichtigsten Punkt fest, der gegen HH vorgebracht wurde:

Es gibt eine Zeugenaussage von BK, dass HH Dopingmittel in Verkehr gebracht hat und es gibt ein mittlerweile widerrufenes Geständnis von HH, dass dies tatsächlich so war.



Genauso ist es. Nur gibt es bereits ein Verfahren gegen HH? Nein!
Und das ist imho "the jumping point"

Gäbe es ein Verfahren, wär die Sache klar und ein Start nicht tragbar. Im Moment gibts aber nur die Anschuldigung von BK, der selbst jahrelang gelogen hat. Rein darauf ein Startverbot zu verhängen kann nicht sein. Wie heißt es so schön: Wer einmal lügt, ......

Mir ist sehr wohl klar, dass der Handel/Weitergabe von Doping auch zu einer Sperre führen kann (und auch muss!). Bin auch entschieden gegen Doping (egal in welcher Form), aber auch für Gerechtigkeit. Und so wie das im Moment läuft ist das nicht okay.

revilO
22-06-2009, 21:03
Im Moment gibts aber nur die Anschuldigung von BK, der
der Punkt ist aber, dass es auch ein Geständnis des Beschuldigten gab

creibl
22-06-2009, 21:12
der Punkt ist aber, dass es auch ein Geständnis des Beschuldigten gab

dass er aber widerrufen hat.
Keine Ahnung wie es zu diesem Geständnis gekommen ist und ich will es auch nicht wissen. Ist natürlich eine saublöde Optik. Wenn ich keinen Dreck am Stecken hab gesteh ich auch nichts. So einfach wärs gewesen. Aber so gibts jetzt wirklich eine schiefe Optik.

Es wurden aber auch schon Aussagen widerrufen....

revilO
22-06-2009, 21:24
Es wurden aber auch schon Aussagen widerrufen....
vor allem wenn der Preis stimmt...

creibl
22-06-2009, 21:39
Mögliches Szenario:

HH gewinnt am 5. Juli den Ironman.
Danach gesteht er die einmalige Weitergabe von CERA an BK.

Somit hätte er seinen Sieg und wenn er gesperrt werden würde hätte er es trotzdem allen gezeigt, dass er HH den IM gewinnen kann. Auch wenn ihm der Sieg im nachhinein vielleicht aberkannt werden sollte.

ktm_renegade
22-06-2009, 21:41
ich hoffe das er auf den Start doch noch verzichten wird. er würde sicher kein leichtes rennen habn, er würde zum großteils sicherlich beschimpft werden oder gar vom rad gestoßen werden.

jpo
22-06-2009, 21:46
Verwunderlich ist für mich der Umstand, dass bislang scheinbar kein Dopingverfahren gegen HH eingeleitet wurde, denn viel mehr kann gegen einen Sportler (von einem positiven Befund abgesehen) bezüglich Dopingproblematik nicht vorliegen.

etwas off-topic, aber:
lies dazu die nada-presseaussendungen zu den fällen kerschbaum und bruckner. die nada darf so lange kein verfahren einleiten, als sie nicht offiziell - zumindest vom verdacht - in kenntnis gesetzt wird.
kerschbaum ist ausschließlich wegen einer positiven probe gesperrt und explizit nicht wegen dem weitergabeverdacht - auch wenn das vom reglement her ginge ist die nada davon "offiziell" nicht informiert.

und ums anzufügen: die sache mit hh hat nicht das niveau von irgendeiner internet-forums-anschmiererei. der wurde von der soko doping nach aussagen anderer - meiner interpretation nach als verdächtiger in bezug auf die weitergabe von dopingmitteln - vernommen UND HAT GESTANDEN!!! dieses geständnis hat sein anwalt am nächsten tag widerrufen - angeblich weil sie ihn halb gefoltert haben bei der soko doping...

litti
22-06-2009, 21:49
ich hoffe das er auf den Start doch noch verzichten wird. er würde sicher kein leichtes rennen habn, er würde zum großteils sicherlich beschimpft werden oder gar vom rad gestoßen werden.

glaub kaum, dass er verzichtet. immerhin ist der IMA sein saisonhöhepunkt. da gehts um prestige und kohle. ausserdem kann er aufgrund seiner bisherigen wortmeldungen fast nicht mehr zurück. selbst wenn er sich tatsächlich noch "verletzt" oder "krank", glaubt jeder dass er gekniffen hat.

bin mir sicher, die anwälte beider seiten reiben sich die hände.

revilO
22-06-2009, 21:51
etwas off-topic, aber:
lies dazu die nada-presseaussendungen zu den fällen kerschbaum und bruckner. die nada darf so lange kein verfahren einleiten, als sie nicht offiziell - zumindest vom verdacht - in kenntnis gesetzt wird.
das is mir natürlich bewusst, also um es zu präzisieren, es is verwunderlich, dass die NADA noch nicht vom Verdacht offiziell in Kenntnis gesetzt wurde

aber wer weiß schon, was da hinter den Kulissen abläuft


die sache mit hh hat nicht das niveau von irgendeiner internet-forums-anschmiererei.
darauf wollte ich hinaus

litti
22-06-2009, 22:24
ich hoffe das er auf den Start doch noch verzichten wird. er würde sicher kein leichtes rennen habn, er würde zum großteils sicherlich beschimpft werden oder gar vom rad gestoßen werden.

glaub kaum, dass er verzichtet. immerhin ist der IMA sein saisonhöhepunkt. da gehts um prestige und kohle. ausserdem kann er aufgrund seiner bisherigen wortmeldungen fast nicht mehr zurück. selbst wenn er sich tatsächlich noch "verletzt" oder "krank", glaubt jeder dass er gekniffen hat.

pinkpanther
22-06-2009, 22:49
nur so sachen, die ich glaube (heißt bekanntlich nix wissen, ist aber so mein eindruck):

BK hat sich für mich, wie es mein mathematikprofessor ausgedrückt hätte, der objektiven wahrheit "asymptotisch angenähert". sprich: ja, es war salamitaktik und ein bissel lügen-wahrheit-zickzack drin, aber der letztstand liegt schon recht nahe an dem, was man ruhig glauben kann.

prognosen:

BK kehrt in seinem leben keinen einzigen rauchfang mehr (außer vielleicht seinen eigenen).

BK hat gestanden, um jetzt seine ruhe zu haben und kommt sicher wieder. spätestens dann, wenn ihm das geld ausgeht.

LH kommt genauso wieder.

reisenberger
22-06-2009, 23:06
urinproben werden bei uns am nordnord gleich beim schilf neben der hütte abgeben...
und wennst im windschatten kitest kommst meist auch ned weit
_________________
don't fight the force!!!

MARIO
23-06-2009, 06:28
ehrlich gesagt nervt mich schon das besch... Thema Doping und alles was damit zu tun hat.
Im "Triathlon-Unterforum" sollten eigentlich andere Themen besprochen werden.
Kann man dieses Thema nicht ins "Anti-Doping-Unterforum" verschieben :confused:

Bernhard_K
23-06-2009, 10:38
...
Verwunderlich ist für mich der Umstand, dass bislang scheinbar kein Dopingverfahren gegen HH eingeleitet wurde, denn viel mehr kann gegen einen Sportler (von einem positiven Befund abgesehen) bezüglich Dopingproblematik nicht vorliegen.

Das ist auch der Punkt über den ich mich besonders wundere...

Oder kann es sein, dass Verfahren laufen über die die Öffentlichkeit nicht informiert wurde. (Ist aus taktischen Gründen vielleicht nötig)

Ich bin der Meinung, dass ein Veranstalter sich an die Regeln des Verbandes* halten soll und dieser zu entscheiden hat wer bei einem Bewerb starten darf und wer nicht!

Wenn man das Image eine "sauberen" Veranstaltung haben will muss man mit besonders vielen Kontrollen reagieren.

Man sollte auch besonders "verdächtige" Personen nicht einladen (Startprämien zahlen) aber wenn sich diese auf dem "normalen" Weg anmelden sollte man sie trotzdem starten lassen solange der Verband nichts gegenteiliges sagt.

*) Betrifft auch alle anderen Rgeln wie jene die anderen Freds besprochen werden! Windachatten: 10m 7m 5m 0.1m usw...
Ist ja lächerlich wenn jede Veranstaltung macht was sie will! Dann kann ich ja gleich einen Klettern-eisessen-Apnoetauchen Bewerb triathlon nennen.

Bernhard_K
23-06-2009, 10:48
...
BK hat sich für mich, wie es mein mathematikprofessor ausgedrückt hätte, der objektiven wahrheit "asymptotisch angenähert". sprich: ja, es war salamitaktik und ein bissel lügen-wahrheit-zickzack drin, aber der letztstand liegt schon recht nahe an dem, was man ruhig glauben kann.
...

Ist es eignetlich wirklich so, dass er scheibchenweise gesteht?

Laut seinen Aussagen (Reaktion auf LH Kurier geständniss) hat er ja von anfang an Alles der Behörde gesagt und die gehen damit nur scheibchenweise an die öffentlichkeit.

An seiner Stelle würde ich einfach 1:1 das was ich der Soko erzählt habe auch der NADA erzählen. Aber es kann durchaus sein, dass die soko das nicht will.

rookie2006
23-06-2009, 12:23
Ich bin der Meinung, dass ein Veranstalter sich an die Regeln des Verbandes* halten soll und dieser zu entscheiden hat wer bei einem Bewerb starten darf und wer nicht!

Wenn man das Image eine "sauberen" Veranstaltung haben will muss man mit besonders vielen Kontrollen reagieren.

*) Betrifft auch alle anderen Rgeln wie jene die anderen Freds besprochen werden! Windachatten: 10m 7m 5m 0.1m usw...
Ist ja lächerlich wenn jede Veranstaltung macht was sie will! Dann kann ich ja gleich einen Klettern-eisessen-Apnoetauchen Bewerb triathlon nennen.

- Das geht auch andersrum - Veranstalter sollen sich an die Verbandsvorschriften halte ("wilde Triathlons")

- Athleten sollen sich auch an das Reglement halten

Alles fromme Wünsche

P.S.: BK hat am Anfang alles gestanden - aufgrund schwarzer Schafe kommen die Informationen aber scheibchenweise an die Öffentlichkeit.

Korell pro
23-06-2009, 12:29
Aus für Hempel beim Ironman Austria!!

Der Kärntner Profi-Athlet Hannes Hempel sieht sich seit geraumer Zeit mit Vorwürfen der Cera-Weitergabe konfrontiert. Nach den Ungereimtheiten, die sich durch die Anschuldigungen Bernhard Kohls, Hempels Geständnis gegenüber der SoKo Doping und seiner darauf folgenden Widerrufung ergeben haben, folgte ein persönliches Gespräch mit den Veranstaltern TRIANGLE. Da in diesem Gespräch kein Konsens gefunden werden konnte und die Widersprüche nach wie vor existieren, wird Hannes Hempel nicht am Start des IRONMAN Austria stehen.

„Zum Schutz des Images des Rennens und im Interesse der Sponsoren und teilnehmenden Athleten wurde die Entscheidung getroffen, dass Hannes Hempel am diesjährigen IRONMAN nicht teilnehmen wird.“, so Stefan Petschnig von der Organisation. „Sobald sich die offenen Fragen rund um die Anschuldigungen geklärt haben, wird ein Start an TRIANGLE-Rennen wieder möglich sein.“ Bis dahin aber wird Hempel aus der Startliste des Kärnten IRONMAN Austria 2009 genommen. Der Versuch, einen Konsens zu finden, ist gescheitert.

Für die Veranstalter gilt es, weiterhin alles zu unternehmen, um Doping-Missbrauch im Rahmen des IROMAN Austria zu unterbinden. „Egal, ob es sich dabei um den Verdacht oder die tatsächliche Doping-Einnahme oder –Weitergabe handelt, für uns gilt in diesem Zusammenhang „Null Toleranz“ walten zu lassen.“, so Petschnig

Quelle:http://www.radmarathon.at

rookie2006
23-06-2009, 12:57
alter hut und schon lange nicht mehr aktuell ;-)

Hempel mit Einstweiliger Verfügung (http://www.trinews.at/trimag/index.asp?f=content_detail&CID=1518&menuID=1)

sake
23-06-2009, 13:01
.

Lam9r
23-06-2009, 13:24
Beide Seiten find ich verständlich.

HH will, nachdem er sich hauptsächlich auf diesen Event vorbereitet hat, unbedingt starten.

Triangle will nach den vielen Debatten, Aussagen über HH sich ihr image ned zsamhaun.

Könnt mi ned entscheiden wer da wo recht hat :D

lg

eik van dijk
23-06-2009, 14:04
http://www.kleinezeitung.at/allgemein/video/multimedia.do?action=showEntry_VideoDetail&project=462&id=53990

litti
23-06-2009, 16:03
Petschnig hört sich in dem Interview sehr entschlossen an. Er nimmt auch in Kauf, dass dieses Startverbot aufgrund von möglichen Klagen HH triangle einiges an Geld kosten kann.

Das hört sich für den HH nicht gut an, selbst wenn er seine einstweilge Verfügung bekommt. Erinnert mich irgendwie an Linz und GS - der hatte auch eine einstweilige Vefügung erwirkt, die vom Veranstalter einfach ignoriert worden ist.

Wiederhole meinen Schlusssatz aus einem äteren Post: Die Anwälte reiben sich schon die Hände! Aber draufzahlen tut der Sport.

zumperl
23-06-2009, 16:38
Ich bin der Meinung, dass ein Veranstalter sich an die Regeln des Verbandes* halten soll und dieser zu entscheiden hat wer bei einem Bewerb starten darf und wer nicht!


Der Ironman unterliegt aber nicht den Regeln des ÖTRV bzw. der ITU. Die WTC ist eine private Organisation die ihre eigenen Regeln machen kann und das auch tut.

Drum gab´s und gibt´s auch immer eine ITU-Langdistanzweltmeisterschaft, weil Hawaii nix gilt bei der ITU.

Ich denke das könnt auch der Knackpunkt sein für´n Hempel was sein Startrecht anlangt. Wenn eine private Organisation was veranstaltet und nicht jeden mitmachen lassen will, dann ist das deren gutes Recht denke ich... die unterliegen da höchstwahrscheinlich nicht den Regulativen des Verbandes, bzw. irgend eines Verbandes (sei es die BSO oder sonstwer).

eleon
23-06-2009, 16:44
Der Ironman unterliegt aber nicht den Regeln des ÖTRV

da es ein ötrv-bewerb ist sehr wohl

ÖTRV Nr. 9/055/09

:wink:


jeder "offiziell" ausgetragene triathlon in österreich unterliegt sportlich dem ötrv.

itu als dachverband schliesst ja kommerzielle veranstalter nicht aus.

da gings/gehts haupttsächlcih um die "offiziellen" langdistanzmeisterschaften.

auch der xterra unterliegt dem regulativ des ötrv.

rungirl83
23-06-2009, 18:29
Tag die Herrn!

Die erste Fragen die man sich stellen sollte ist "was bring es dem BK und der LH das er den HH beschuldigt?" Nix oder?

Ich find es eigenartig das der Name HH immer wieder in Verbindung mit Doping-Geschichten auftaucht. Und den "sauberen Radsport" kennt man ja leider im Triathlon auch schon zu gut. Es gibt ja in Österreich noch andere Atleten aus dem Radsport die "ungut" auffallen, es ist wirklich schade, dass so wenig kontrolliert wird!

Und die Ankündigung er wird den IMA gewinnen - ist find ich ein bissl weit her geholt, da hat wohl oder übl für uns Österreicher eine Marion und noch viele Andere ein Wörtchen mitzureden!
In St.Pölten is der Herr HH wohl eher hintennachgelaufen als vorne weg! Aber wahrscheinlich hatte er dort keinen von seinen vielen Fans denen er etwas schuldig ist..... hab übrigens noch keinen Hempel-Fan getroffen! (doch 1. kenn ich)

Egal ob rechtlich OK oder nicht, dass können wir hier sowieso nicht entscheiden.... Ich finds super das er vom Veranstalter aus nicht starten darf, auch wenn er es durchbringt, Petschnig hat das einzige was in seiner Macht steht getan!

in diesem Forum sind eindeutig zu wenig Frauen:wink:

Für alle die jetzt am tapern sind und die Tage zählen!!! Viel Glück!!

zumperl
24-06-2009, 08:01
da es ein ötrv-bewerb ist sehr wohl

ÖTRV Nr. 9/055/09

:wink:


jeder "offiziell" ausgetragene triathlon in österreich unterliegt sportlich dem ötrv.

itu als dachverband schliesst ja kommerzielle veranstalter nicht aus.

da gings/gehts haupttsächlcih um die "offiziellen" langdistanzmeisterschaften.

auch der xterra unterliegt dem regulativ des ötrv.

Der Bewerb is beim ÖTRV angemeldet, soviel ich weiß ist es aber nicht so, dass sie was ihr Regelwerk anlangt irgend einem Verband rechenschafft ablegen müssen.

Es bleibt eine private Rennorganisation die nix mit anderen Verbänden zu tun hat.

rookie2006
24-06-2009, 08:20
Es bleibt eine private Rennorganisation die nix mit anderen Verbänden zu tun hat.

und "angemeldet" ist der bewerb nur aus dem grund, da ansonsten konsequenzen von seiten des verbandes für jeden starter beim ironman oder xterra zu erwarten sind.

(wobei in österreich vermutlich der verband gegenüber dem ironman den kürzeren ziehen würde ...)

Bernhard_K
24-06-2009, 09:28
...
Egal ob rechtlich OK oder nicht, dass können wir hier sowieso nicht entscheiden.... Ich finds super das er vom Veranstalter aus nicht starten darf, auch wenn er es durchbringt, Petschnig hat das einzige was in seiner Macht steht getan!...

Ich bin ja auch der Meinung, dass HH nicht starten sollte. (Kann sein, dass das in meinem vorherigen Beitrag falsch rüber gekommen ist.)
Nur hätte ich mir gewünscht, dass von Seiten des Verbandes (bzw. NADA) ein Verfahren eingeleitet wird und HH wärend dieses läuft vorübergehend "suspendiert" wird.

Wenn einzelne Veranstaler die Aufgabe von Verbänden erledigen (müssen) hinterlässt das für mich immer einen bitteren Beigeschmack von Willkür und öffnet mMn die Tür zu noch mehr Freunderlwirtschaft.



in diesem Forum sind eindeutig zu wenig Frauen:wink:

Ganz meine Meinung :cool: :D

Bernhard_K
24-06-2009, 09:34
Der Bewerb is beim ÖTRV angemeldet, soviel ich weiß ist es aber nicht so, dass sie was ihr Regelwerk anlangt irgend einem Verband rechenschafft ablegen müssen.

Es bleibt eine private Rennorganisation die nix mit anderen Verbänden zu tun hat.

Kann sein, dass ich das bisher falsch interpretiert habe aber ich habe es schon immer so verstanden, dass eine Veralstaltung die den Sanktus vom ÖTRV hat die ÖTRV Regeln befolgen muss.
Ich dachte zumindest immer, dass ich mir mit der "Lizenzgebühr" einen Mindesstadard "erkaufe".

Dass sich der ÖTRV beim sanktionieren des IMAs zurückhalten wird ist eh klar.

Tirolermädel
24-06-2009, 20:45
Halleluja, ich hab wohl auf der Uni zu wenig aufgepasst und bilde mir doch tatsächlich ein, dass man in einem Strafverfahren bis zum rechtskräftigen Urteil als unschuldig zu gelten hat:confused:

Korrigiert mich einfach, wenn ich was falsch sehe:


HH wurde bis dato nicht des Dopings überführt (letzte Kontrolle aus April 2009)
Die StA ermittelt dzt wegen Weitergabe von Dopingmitteln an BK, es gibt ein widerrufenes Geständnis, bis dato wurde aber noch kein Hauptverfahren eingeleitet
HH hat einen Vertrag mit Triangle über den Start beim KIMA


Unabhängig davon, dass HH eher nicht zu den Zeitgenossen zählt, die sich meiner Sympathie versichern können, finde ich die Vorgangsweise mehr als rechtlich bedenklich (moralisch schaut es etwas anders aus, er wäre schön gewesen, wenn er angesichts der Situation selbst verzichtet hätte). Umso ärger würde ich es finden, wenn LH nächstes Jahr totz pos. Dopingtest und rk Verurteilung wegen versuchter Bestechung 2010 beim KIMA starten dürfte (wer hat da geschrieben, ob LH ein Interesse daran hätte, gegen andere Sportler auszusagen :rolleyes:)


Alles in allen: ein echt österreichisches Kasperltheater

jpo
24-06-2009, 20:58
wenn der veranstalter sagt (und das ist meiner meinung nach rechtens), wenn ein ermittlungsverfahren gegen jemand wegen potenzieller dopingvergehen läuft, darf derjenige bis zur allfälligen einstellung des verfahrens nicht starten, ist das eine konsequente position - ob man sie jetzt schön findet oder nicht. oder?

auch bei einer positiven a-probe ist der betreffende schließlich nicht des dopings überführt, wird aber dennoch suspendiert. das wäre nach deiner argumentation auch nicht ok, weil nach einer positiven a-probe natürlich grundsätzlich die unschuldsvermutung gilt (darum werden ja - theoretisch - auch die namen bis zur b-probe zurückgehalten... oder sollten werden zumindest).

Tirolermädel
24-06-2009, 21:15
wenn der veranstalter sagt (und das ist meiner meinung nach rechtens), wenn ein ermittlungsverfahren gegen jemand wegen potenzieller dopingvergehen läuft, darf derjenige bis zur allfälligen einstellung des verfahrens nicht starten, ist das eine konsequente position - ob man sie jetzt schön findet oder nicht. oder?).

Es geht nicht darum, ob ich was schön finde, sondern ob es rechtens ist und das entscheiden gsd nicht die User des BB, sondern ordentliche Gerichte.



auch bei einer positiven a-probe ist der betreffende schließlich nicht des dopings überführt, wird aber dennoch suspendiert. das wäre nach deiner argumentation auch nicht ok, weil nach einer positiven a-probe natürlich grundsätzlich die unschuldsvermutung gilt (darum werden ja - theoretisch - auch die namen bis zur b-probe zurückgehalten... oder sollten werden zumindest).

Nö, eine postive Probe ist definitiv etwas anderes, da ist die vorläufige Suspendierung auch explicit geregelt und der Athlet kann sich durch die Öffnung der B-Probe freibeweisen (das nennt sich Beweislastumkehr). Darum macht es grundsätzlich auch Sinn die Namen der Athleten zur B-Probe zurückzuhalten;)

Ich bin auf die einstweilige Verfügung gespannt...

Tirolermädel
24-06-2009, 21:32
Naja, eine Dopingsperre und somit Ausschluß von Wettkämpfen wird (gsd) nicht von einem Gericht entschieden.

Es geht hier nicht um Dopingsperren, wodurch JPOs Argumente auch ins Leere gelaufen sind ;) Gegen HH laufen Vorerhebungen zu einem Strafverfahren und dieses wird wohl hoffentlich von einem Gericht abgeführt.

Tirolermädel
24-06-2009, 21:41
JPO: warum hast Du den Vergleich AZ vs HH rausgegeben?

Soweit die AGBs von Triangle sich seit 2006 (mein letzter IM) nicht wesentlich geändert haben, dürfte es recht leicht sein, einen Hobbyathleten wie AZ von der Startliste zu nehmen. HH hat als Pro dagegen sicher einen Vertrag mit Triangle. Dort wäre es gscheit gewesen, eine Rücktrittsklausel - für Situationen wie die derzeitige - zu vereinbaren, dann wäre Triangle jetzt fein raus und ganz Tria-Österreich wäre glücklich.

creibl
24-06-2009, 22:16
.... Dort wäre es gscheit gewesen, eine Rücktrittsklausel - für Situationen wie die derzeitige - zu vereinbaren, dann wäre Triangle jetzt fein raus und ganz Tria-Österreich wäre glücklich.

Würde imho auch nicht viel an der Situation ändern, denn letztlich gibt es ja für die Weitergabe weder einen Beweis noch ein eingeleitetes Verfahren. Also eine Rücktrittsklausel gegen reine Anschuldigungen eines Dopingsünders??? Macht net viel Sinn ....

revilO
24-06-2009, 22:31
Solche Verträge werden in der Praxis recht kompliziert sein, weil ein Veranstalter bereits im Vorfeld einer Veranstaltung durch Verpflichtung von "Stars" sponsorenmäßig profitiert und dadurch nicht wie bei einer Geburtstagsparty beliebig Leute ohne Nennung von triftigen Gründen ausladen kann und sich das auch nicht vorher vertraglich festlegen lässt (sonst würde das ja in Tagen wie diesen jeder Veranstalter machen, nehme ich an)

Wie triftig die Gründe in diesem Fall sind, wird man bei der einstweiligen Verfügung sehen. Ich halte die Wahrscheinlichkeit für einen Start von HH beim KIMA für groß, noch wahrscheinlicher wird allerdings sein, dass er im nachhinein aus dem Verkehr gezogen wird.

jpo
24-06-2009, 23:53
JPO: warum hast Du den Vergleich AZ vs HH rausgegeben?


aus dem grund, der sich eh aus deiner antwort ergibt: az ist ein hobbywappler u hh ein profi, der eine müsste sich anmelden, der andere wird eingeladen.

wie es rechtlich ausgeht, wird sicher spannend. ich stimm dir da trotzdem nicht zu, weil der veranstalter ja in keiner weise eine vorverurteilung vornimmt - er sagt nur, es gibt unklarheiten, ein laufendes verfahren - und bis dahin wollen wir nicht. dass da was geklärt gehört, gibt ja auch hh (selbst nach seinem widerrufenen geständnis) zu.

stimmt allerdings, dass da einiges neu geregelt werden muss, speziell in bezug auf startberechtigungen. die nada versucht seit dem kerschbaum-fall offenkundig, ermittlungsergebnisse in bezug aufs dopingreglement verwerten zu dürfen - spätestens dann würde eine flächendeckende vorläufige suspendierung von betroffenen wahrscheinlich ohnehin kommen, ganz veranstalterunabhängig.

skiinginmind
25-06-2009, 16:52
http://www.laola1.at/389+M5969b438351.html (schmunzel..)

eleon
25-06-2009, 17:11
http://www.laola1.at/389+M5969b438351.html (schmunzel..)

die haben anscheinend wieder mal im bikeboard gelesen :rofl:

Tirolermädel
25-06-2009, 20:10
Würde imho auch nicht viel an der Situation ändern, denn letztlich gibt es ja für die Weitergabe weder einen Beweis noch ein eingeleitetes Verfahren. Also eine Rücktrittsklausel gegen reine Anschuldigungen eines Dopingsünders??? Macht net viel Sinn ....

In der Vertragsgestaltung ist vieles möglich, solange es nicht gegen die guten Sitten verstößt. Der Athlet würde einer solchen Rückrittsklausel (ja schon vorab zustimmen, wenn der den Vertrag unterschreibt. Soweit ich von einem mit meinem Mann befreundeten Radprofi gehört habe, schauen deren Verträge mittlerweile auch anders aus, als noch vor einem Jahr;) Eh klar, jeder versucht sich abzusichern und als Jurist finde ich es immer gut, manche Dinge vorher klar zu regeln als hinterher erbittert zu streiten. Anwälte sehen das naturgemäß anders....

@JPH/der Veranstalter macht keine Vorverurteilung: das mag schon sein, er schwimmt halt gerade auf der Welle mit. Aber HH ist nun mal Profi und lebt vom Sport (zumindest theoretisch), das Startverbot bedeutet für ihn wahrscheinlich massive finanzielle Verluste. Wenn sich nun das Strafverfahren in Nichts auflösen sollte, sei es aus Mangel an Beweisen, aus Formalfehlern oder weil HH wirklich unschuldig ist :rolleyes: könnte es für Triangle teuer werden (wenn sie sich nicht vertraglich abgesichert haben, woran ich wiederum zweifle, sonst gäbe es ja jetzt nicht so ein Hick Hack).

Ich halte eine einstweilige Verfügung nicht für unwahrscheinlich, obwohl HH dem Sport, der Veranstaltung und sich selbst einen großen Gefallen täte, nicht zu starten. Interessant wäre die Situation mit einem per EV gestarteten HH am Siegespodest:f:

pinkpanther
26-06-2009, 00:05
LH kommt genauso wieder.

http://kurier.at/sportundmotor/1917690.php

da kriege ich ja eher recht als erwartet ....

pinkpanther
26-06-2009, 00:34
um zum thema zurückzukehren:
zumindest in der marathonszene (bei denen mit medialer beachtung) scheint sich grade durchzusetzen, daß veranstalter einmal überführte doper verbannen, also keine chance auf resozialisierung. die tria-szene sehe ich nicht so einheitlich vorgehen.

hat jetzt erstmal nicht direkt mit dem HH zu tun (nicht überführt, kein marathonläufer sondern triathlet), aber mögliche parallelen sehe ich zumindest in der haltung der veranstalter. diskussionswürdig wäre:

wieviel davon ist 1. ausdruck eines mangels bei der gesetzlichen regelung bzw. beim strafausmaß und wieviel davon trägt 2. schiere bequemlichkeit der veranstalter dazu bei (kein ex-doper am start -> automatisch ein problem weniger)?

wenn man manchen veranstaltern so zuhört, hat man den verdacht von lippenbekenntnissen: sie schützen 1. als grund vor, die wahre ursache ist aber 2.

litti
26-06-2009, 09:01
Hempel im orf.at Interview

http://sport.orf.at/090625-16260/index.html

skiinginmind
26-06-2009, 11:16
ORF.at: Warum haben Sie Ihre Radkarriere beendet und sind später zum Triathlon gewechselt?

Hempel: Ich habe 2003 aufgrund meiner Flugangst aufhören müssen, denn ohne Flieger kommst du im Radsport eben nicht weit.


:rofl:

war er nicht letztes jahr auf hawaii? wie ist er da hingekommen? geschwommen?
das interview ist großes, ganz großes kino! grandiose zitate, herrliche frühstückslektüre. danke hannes!

hill
26-06-2009, 11:55
ohne, dass ich jetzt hempel-fan wäre, aber was hättets euch von so einem interview erwartet. eh klar, dass hier dementiert wird - wo ist da das große kino?
im prinzip ist es jetzt so, dass der kohl, der vor ein paar wochen noch der buhmann war, jetzt auf einmal das wahrheitsschatzi ist, obwohl er noch vor wochen ähnlich interviews gegeben hat - und nachgewiesenermaßen gelogen hat. jetzt soll er auch noch wada-schatzi werden, die sollen doch das geld für kontrollen ausgeben.
beim hempel wird sich schon noch alles zeigen - ob wahr oder nicht wahr...

crossfan
26-06-2009, 12:18
ohne, dass ich jetzt hempel-fan wäre, aber was hättets euch von so einem interview erwartet. eh klar, dass hier dementiert wird - wo ist da das große kino?
im prinzip ist es jetzt so, dass der kohl, der vor ein paar wochen noch der buhmann war, jetzt auf einmal das wahrheitsschatzi ist, obwohl er noch vor wochen ähnlich interviews gegeben hat - und nachgewiesenermaßen gelogen hat. jetzt soll er auch noch wada-schatzi werden, die sollen doch das geld für kontrollen ausgeben.
beim hempel wird sich schon noch alles zeigen - ob wahr oder nicht wahr...

100%:toll::klatsch:

skiinginmind
26-06-2009, 13:05
- wo ist da das große kino?


echt jetzt?


Der Bürojob, den ich danach angetreten habe, war aber auch nichts für mich, ich bekam ein Burn-out.



Alle sagen, dass ich jetzt erst recht gewinnen soll



Deshalb bin ich sogar froh, dass ich nun von Ihnen danach gefragt werde und dazu einmal Stellung nehmen darf.


erwartet hab ich gar nix, der herr hempel ist mir komplett wurscht. aber weil mich aber solche aussagen ungemein erheitern, freut mich das interview. muss ja nicht jedem so gehen, ich find das halt amüsant.

Jedrix82
26-06-2009, 13:57
wollte soeben auf die webseite von hh gehen, um zu sehen, ob er wieder neue stellungnahmen hat und stelle fest, sie funktioniert nicht mehr. es erscheint die meldung "Als attackierend gemeldete Website!" wurde sie ihm jetzt abgedreht oder liegt das an meinem computer?

upn72
26-06-2009, 18:28
..."Als attackierend gemeldete Website!" wurde sie ihm jetzt abgedreht...

Das eine (attakierende Website) hat mit dem anderen (abgedreht) überhaupt nichts zu tun.

Woiferl1980
26-06-2009, 21:57
Nachdem HH nun doch in Klagenfurt an den Start geht, sollte sich das Bikeboad eventuell wieder eine Aktion einfallen lassen.

... ähnlich dem EPO Bären bei den LCC Läufen

Any ideas?

Große "EPO HH" Schriftzüge auf den Strassen?

Gemeinsames Verlassen der Pastaparty, wenn HH vorgestellt wird bzw. das Zelt betrifft?

Pfeiffkonzert sollte HH auf das Podest kommen bei der Siegerehrung

...

zum glück gilt in österreich bis zu einer rechtskräftigen verurteilung die unschuldsvermutung - diese sollte man auch HH zuerkennen!

Lexiko
27-06-2009, 16:03
Ich weiß, was ich am morgigen Sonntag gemacht haben werde ...


Hempel ist auch zu Gast bei "Sport am Sonntag" (18.00 Uhr, ORF1).

wird sicher a geile Show.

wicked
28-06-2009, 18:19
Bestes Zitat aus der Sendung heute:

HH: "Ich habe da was gemacht, was ich nicht gemacht habe!":klatsch:


Aber der Typ ist doch fix gedopt. Er unterschreibt das Protokoll, und 11 tage später widerruft er alles. Weil er ja so unter Druck war....

maxtc
28-06-2009, 18:21
bestes zitat: ...verlassen der nudelparty... :D

Lexiko
28-06-2009, 18:30
Seltsam ... und widersprüchlich: (sinngemäß)

Warum haben Sie unterschrieben?
> Ich war psychisch labil

Wie siehts für den 5. Juli aus?
> ich bin stark im Kopf und kann gewinnen

ja was denn nun?

HAL9000
28-06-2009, 18:34
... ja was denn nun?
das war auch mein erster gedanke...

ein ausbund an glaubwürdigkeit war er nicht wirklich bei diesem auftritt...

CU,
HAL9000

Cipollini1
28-06-2009, 18:37
Hatte schon Angst das die Nase wächst und den Moderator ersticht:D
Der Auftritt unglaublich :f:

MaMi
28-06-2009, 19:02
...sondern auch imageschädigend für den Triathlonsport!
Zwar sind schlechte Nachrichten aus journalistischer Sicht auch gute Nachrichten, weil der Veranstalter entsprechend mehr Vorberichterstattung erhält, aber andererseits möcht ich kein Partner oder Sponsor von HH sein, weil das was der HH da verbreitet ist schlicht und ergreifend gelogen...
Was mich wundert ist, warum er wider Erwarten sich hier von den falschen Beratern zu einem Start hinreissen läßt. Er wird dieses Rennen nie im Leben - und sei es noch so fair - gewinnen.
Und sein angebliches Talent zum Laufen ist einfach unwahr. Bei der Körpergröße, bei diesem Gewicht hat er gegenüber dem hageren und eher kleinen (bis 1,80 m großen) Gegner nie im Leben eine Chance beim Laufen.

Ich bin mir sicher, er wird am 5. Juli gar nicht starten und selbst wenn, wird er nicht ins Ziel kommen...Alles andere wäre ungerecht.
Auch wenn er es selbst nicht einsieht.

"Es tuat so weh wenn ma verliert, wenn an die Kroft zerissn wird..."

HH tut mir einfach nur noch leid... meinen Respekt als Sportler hat er gänzlich verspielt....als Mensch kenn ich ihn zum Glück nicht...

16S rDNA
28-06-2009, 19:35
Auch wenn ich persönlich davon überzeugt bin, dass der Herr H. randvoll mit diversen Dopingmitteln ist, ist es mMn juristisch bedenklich jemanden nicht starten zu lassen weil es derzeit eine polizeiliche Untersuchung gibt. Es gilt, wie es so schön heißt, die Unschuldsvermutung.

Es sollte aber möglich sein in den allgemeinen Startbedingungen eine Klausel aufzunehmen, wo jeder Starter mit einer Geldstrafe behaftet wird und den Kosten des Dopingtestes voll übernimmt, sollte er positiv getestet werden.

Wäre interessant ob es bei einem Risiko von mehreren zig tausend EUR noch so attraktiv für den Herrn H. ist.

Sonny
28-06-2009, 19:44
Auch wenn ich persönlich davon überzeugt bin, dass der Herr H. randvoll mit diversen Dopingmitteln ist, ist es mMn juristisch bedenklich jemanden nicht starten zu lassen weil es derzeit eine polizeiliche Untersuchung gibt. Es gilt, wie es so schön heißt, die Unschuldsvermutung.

Es sollte aber möglich sein in den allgemeinen Startbedingungen eine Klausel aufzunehmen, wo jeder Starter mit einer Geldstrafe behaftet wird und den Kosten des Dopingtestes voll übernimmt, sollte er positiv getestet werden.

Wäre interessant ob es bei einem Risiko von mehreren zig tausend EUR noch so attraktiv für den Herrn H. ist.

Ich finde, der Organisator hat im ORF heute die Sachlage ganz gut geschildert. Die Unschuldvermutung im juristischen Sinne ist unbestritten. Jedoch steht es dem Veranstalter im Rahmen der Statuten anscheinend frei, jemand den Start zu verweigern. Denn der Schaden wäre noch größer als er ohnehin schon ist. Mag sein, dass das für diesen HH (den ich bisher nicht mal kannte ...bin ja unbeteiligter Hobby-MTBler ;)) dann im Nachhinein gesehen blöd gelaufen ist, aber aufgrund der Gesamtsituation, für die er anscheinend durchaus selbst mitverantwortlich ist (so deppad kann man ja gar nicht sein, dass man so ein detailliertes Geständnis unterzeichnet, ohne dass da etwas Wahres dran ist), verstehe ich die Einstellung und die wohl anstehenden Maßnahmen des Veranstalters vollkommen.

Und zum Schluss noch etwas hoch Qualifiziertes: Karl Dall sagte über Mike Krüger mal: "Der hat ein Gesicht, das kann nur eine Mutter lieben". Was würde der wohl zu HH sagen ....bist Du gelähmt :devil:

16S rDNA
28-06-2009, 20:02
Stimmt zwar, v.a. das mit dem Gesicht, aber ich finde es bedenklich.
Ich gehe mal davon aus, dass der Veranstalter sehr viel öffentliche Unterstützung bekommt. Somit hat er einen Vertrag mit der Öffentlichkeit. Ähnlich einem Gastwirt, ein Taxler oder ein Geschäft. Es ist (auch juristisch) nicht zulässig, wenn der Taxler dir einfach die Mitnahme verweigert. Mit dieser - wenn auch einleuchtenden und verständlichen Argumentation - könnte ein Veranstalter das Spitzenfeld sehr leicht steuern.

Übrigens ist es jeden Veranstalter sch...egal, wenn ein gesperrter Auslandsathlet oder ein unter Verdacht stehender Lothar Leder (VM 2008) startet. Solange es Medienpräsenz bringt, wird das noch groß angepriesen.

Bin mal gespannt, das die Juristen eines Landes, wo zig NR Abgeordnete vorbestraft sind hier entscheidet.

Die nächste Frage lautet: Warum verlangt der Veranstalter nicht einfach, dass Herr H. jetzt, ein paar Tage vor Start und nach dem Rennen eine negative Probe abgibt?

roadbiker
28-06-2009, 20:06
dünn recherchierter ORF-Beitrag :zzzz:

Lexiko
28-06-2009, 20:07
Es ist (auch juristisch) nicht zulässig, wenn der Taxler dir einfach die Mitnahme verweigert.

kloa isses das. Außer es is das einzige Taxi und überhauot Verkehrsmittel, das in ein entlegenes Bergdorf fährt.


Die nächste Frage lautet: Warum verlangt der Veranstalter nicht einfach, dass Herr H. jetzt, ein paar Tage vor Start und nach dem Rennen eine negative Probe abgibt?

so ungeschickt ist nicht mal der Hannesfant im Dopingladen, dass da jetzt was wäre

Sonny
28-06-2009, 20:08
Zweifellos wäre eine messbare, objektive Grundlage für eine Entscheidung anzustreben. Alles andere riecht nach Jahrmarkt und Populismus.

...und was den Taxler anlangt, bin ich mir nicht so sicher, ob der die Mitnahme nicht verweigern darf, wenn ich mich z.B. nicht ordentlich benehme. Wo kommen wir denn da sonst hin, wenn das Recht der Inanspruchnahme einer Dienstleistung vor dem Recht der (Nicht-)Ausübung derselbigen steht.

roadbiker
28-06-2009, 20:09
Die nächste Frage lautet: Warum verlangt der Veranstalter nicht einfach, dass Herr H. jetzt, ein paar Tage vor Start und nach dem Rennen eine negative Probe abgibt?

??? Was hat das eine mit dem anderen zu tun? :wink:

16S rDNA
28-06-2009, 20:26
Liefert er negative Dopingproben, ist er - zumindest laut derzeitiger Auffassung - "sauber" und betrügt nicht.

Abgesehen davon wird er von LH - die erst betrogen, dann geleugnet, dann versucht zu bestechen und jetzt die große Antidoperin ist - belastet.

Der Kohl wurde ja auch erst als nix mehr ging zum Dopinggegner.

Der Hempel, dem sie bis jetzt nichts nachweisen konnten, wird alsio von Betrügern (im sportlichem Sinne) angeschwärzt. Ich glaube zwar auch, dass er ned sauber is, aber ich weiß nicht ob es klug ist, erwischten Betrügern unabdingbar zu glauben.

Aber das mit seinem Geständnis und der Wiederrufung, der muss schon ein unglaublicher Depp sein!

AnDi85
28-06-2009, 21:33
Bei der Körpergröße, bei diesem Gewicht hat er gegenüber dem hageren und eher kleinen (bis 1,80 m großen) Gegner nie im Leben eine Chance beim Laufen.

Selten so einen Bloedsinn gehoert!

noBrakes80
28-06-2009, 21:52
wollte soeben auf die webseite von hh gehen, um zu sehen, ob er wieder neue stellungnahmen hat und stelle fest, sie funktioniert nicht mehr. es erscheint die meldung "Als attackierend gemeldete Website!" wurde sie ihm jetzt abgedreht oder liegt das an meinem computer?

bei mir geht sie a nit, letzte woche aber noch ganz normal

Matthias
29-06-2009, 08:00
Habe mir auch gestern in Sport am Sonntag diese Diskussion angeschaut.
Was soll man dazu sagen, die Widersprüche des HH waren selten so offensichtlich, wie in der Diskussion. Vom psychisch Labilen zum mentalstarken Eisenmann, vom Fluganstgeschädigten Radprofi zum Bürohocker in der Landesregierung, Burn-out inklusive.
Ich frage mich, für wie dumm HH die Zuschauer und alle anderen, verkaufen will? :confused:

eleon
29-06-2009, 09:16
Habe mir auch gestern in Sport am Sonntag diese Diskussion angeschaut.
Was soll man dazu sagen, die Widersprüche des HH waren selten so offensichtlich, wie in der Diskussion. Vom psychisch Labilen zum mentalstarken Eisenmann, vom Fluganstgeschädigten Radprofi zum Bürohocker in der Landesregierung, Burn-out inklusive.
Ich frage mich, für wie dumm HH die Zuschauer und alle anderen, verkaufen will? :confused:

oft kommt es nicht vor... aber hier handelte es sich offensichtlich um ein ereignis bei welchem der standard-sport-zuseher mehr grips hatte als der geladene gast.

creibl
29-06-2009, 09:31
Naja, Doping soll ja die Birne weich machen. Zumindest beweisen das LH,HH und BK...... :D

litti
29-06-2009, 09:32
da läuft am sonntag vorabend endlich mal wieder was interessantes im tv und ich verpass es natürlich :s:

hoffentlich gibts bald was auf youtube.

Bernhard_K
29-06-2009, 09:39
Auch wenn nix neues dabei war war es irdendwie tragisch komisch :):rolleyes:

Eigentlich haben beide (HH noch ein Spur schlimmer) ziemlich wörtlich die mittlerweile auswändig gelernten Interviewtexte wiedergegeben.

Ist halt eine blöde Geschichte und ich bin gespannt wie der ORF in seiner IMA09 Berichterstattung mit dem Thema umgehen wird.

hill
29-06-2009, 10:25
Auch wenn nix neues dabei war war es irdendwie tragisch komisch :):rolleyes:

Eigentlich haben beide (HH noch ein Spur schlimmer) ziemlich wörtlich die mittlerweile auswändig gelernten Interviewtexte wiedergegeben.

Ist halt eine blöde Geschichte und ich bin gespannt wie der ORF in seiner IMA09 Berichterstattung mit dem Thema umgehen wird.

das ganze peinlich gelabere vom sensiblen und dennoch mental erstarkten hannes h. aus kärnten könnte man sich wahrscheinlich sogar ersparen, wenn gleich mal aufgezeigt werden würde was man wahrscheinlich schon irgendwo im talon hat - wie peinlich wird das erst, wenn dann vieleicht auch noch die geständnisphase wie bei BK beginnt:k:
oder auch nicht, weil natürlich dzt. noch die unschuldsvermutung gültigkeit hat...

ratscherl
29-06-2009, 11:02
aba so wie ich das gestern verstanden hat, was da Stefan Petschnig erklärt hat.
Haben die veranstalter sowieso die möglichkeit den hh auszuschließen, schon allein wegen der rufschädigender wirkung auf den bewerb.

also i geh davon aus, dass da herr hempel das rennen nur als zuseher erleben wird.

Unschuldsvermutung hin oder her, sicher ist es schwierig für den geringen fall seiner unschuld, aber als veranstalter muss es einen doch möglich sein einen Starter auszuschließen.
In da Disco haben die Türsteher auch das Recht jemanden wegen einer krummen Nase nicht reinzulassen.

Bernhard_K
29-06-2009, 11:09
... wie peinlich wird das erst, wenn dann vieleicht auch noch die geständnisphase wie bei BK beginnt:k:...

Wenn er das durchzieht wär das aber wirklich der Gipfel der Frechheit :eek:

Aber kann schon sein. Warum eigentlich nicht :f:

creibl
29-06-2009, 11:09
...
In da Disco haben die Türsteher auch das Recht jemanden wegen einer krummen Nase nicht reinzulassen.

Der Vergleich hinkt, denn du hast keinen Vertrag mit dem Betreiber der Disco, dass du reindarfst...

HH hat einen gültigen Vertrag mit Triangle, somit kann dieser nicht einseitig gekündigt werden (solange nicht gewichtige Gründe vorliegen, siehe AZ)
Gäbe es ein Verfahren gegen HH, wär es ein leichtes. aber so .....

NoCturne
29-06-2009, 11:10
da läuft am sonntag vorabend endlich mal wieder was interessantes im tv und ich verpass es natürlich :s:

hoffentlich gibts bald was auf youtube.

ich könnts eventuell besorgen!

Bernhard_K
29-06-2009, 11:11
..
Haben die veranstalter sowieso die möglichkeit den hh auszuschließen, schon allein wegen der rufschädigender wirkung auf den bewerb.....

Welche interessen wichtiger sind hat eben ein Gericht zu entscheiden und die Entscheidung bleibt abzuwarten.


Wenn die soko jetzt die daten hergibt könnte die nada ja auch noch die Woche ein Verfahren eröffnen oder?
Wenn ein Verfahren läuft tut sich SP sicher leichter.
Oder geht sich das zeitlich nimma aus? Wann werden die Daten übergeben?

skiinginmind
29-06-2009, 11:58
slightly OT:

hat jetzt nicht konkret mit herrn hempel zu tun, aber was warum sagt michael weiss in dem gestrigen ORF beitrag nicht, wie oft er getestet wurde? ist das was, wofür man sich schämen muss, oder ein zeichen von schwäche?

creibl
29-06-2009, 12:35
Vielleicht wurde er ja noch nie gestestet heuer und will es nicht unbedingt herausfordern???

rookie2006
29-06-2009, 12:39
Vielleicht wurde er ja noch nie gestestet heuer und will es nicht unbedingt herausfordern???

so ist es!

rauterm
29-06-2009, 12:50
Wenn die soko jetzt die daten hergibt könnte die nada ja auch noch die Woche ein Verfahren eröffnen oder?
Wenn ein Verfahren läuft tut sich SP sicher leichter.
Oder geht sich das zeitlich nimma aus? Wann werden die Daten übergeben?

Genau das frag ich mich auch. Worauf warten die denn. Die Sache gehört endlich abgeklärt. Es kann doch nicht sein, daß der Veranstalter den ganzen Schlamassel ausbaden muß während die verantwortliche Behörde nichts weiterbringt.

elexito
29-06-2009, 13:00
Wie werden eingentlich die Kampfrichter ausgewählt? Die werden doch vom Veranstalter gestellt, oder? Sollte HH tatsächlich starten, wird die Befolgung des Reglements (7m Abstand, Zeit für die Überholmanöver etc.) sicher sehr genau begutachtet. :devil:

creibl
29-06-2009, 13:06
Da würd ich nicht drauf wetten.

Wenn die KR's vom Veranstalter gestellt werden könnte es folgendes Problem geben: KR's sind Klagenfurter (oder Umgebung), HH ist Klagenfurter mit Chancen auf den Sieg (zumindest seinen Worten nach). Also wird da wohl eher nur mit einem halben Aug' geschaut werden. Vermutung.

litti
29-06-2009, 13:10
Vielleicht wurde er ja noch nie gestestet heuer und will es nicht unbedingt herausfordern???

hab die selbe vermutung.

Rakaar
29-06-2009, 13:13
Was macht ihr euch für Sorgen...

Der beste wird doch sicher gewinnen :zwinker:

litti
29-06-2009, 13:15
Da würd ich nicht drauf wetten.

Wenn die KR's vom Veranstalter gestellt werden könnte es folgendes Problem geben: KR's sind Klagenfurter (oder Umgebung), HH ist Klagenfurter mit Chancen auf den Sieg (zumindest seinen Worten nach). Also wird da wohl eher nur mit einem halben Aug' geschaut werden. Vermutung.

sollte HH aufgrund einer einstweiligen Verfügung doch starten, sind die kampfrichter sowieso die dummen. wenn sie ihm alles od. vieles durgehen lassen, wird man ihnen vorwefen, dass sie für HH partei ergreifen. verhängen sie rigoros strafen od. disqualifizieren HH sogar, wirds heißen, dass ist ein racheakt wg. der einstw. verfügung. => streitereien vorprogrammiert!

endurancelance
29-06-2009, 14:41
da läuft am sonntag vorabend endlich mal wieder was interessantes im tv und ich verpass es natürlich :s:

hoffentlich gibts bald was auf youtube.

jo, kommt heute noch rauf. gerade am umformatieren....... ich stell den link dann rauf

elexito
29-06-2009, 15:03
Da würd ich nicht drauf wetten.

Wenn die KR's vom Veranstalter gestellt werden könnte es folgendes Problem geben: KR's sind Klagenfurter (oder Umgebung), HH ist Klagenfurter mit Chancen auf den Sieg (zumindest seinen Worten nach). Also wird da wohl eher nur mit einem halben Aug' geschaut werden. Vermutung.

D. h. Kampfrichter sind Freiwillige aus der Region? :sm: Na dann gebe ich dir auf jeden Fall Recht.

Es wird bei einem Start von HH über diese Thematik sicher auch Diskussionen geben.....

Gut, dass ich erst nächstes Jahr starte.....

eleon
29-06-2009, 15:17
D. h. Kampfrichter sind Freiwillige aus der Region? :sm: Na dann gebe ich dir auf jeden Fall Recht.

Es wird bei einem Start von HH über diese Thematik sicher auch Diskussionen geben.....

Gut, dass ich erst nächstes Jahr starte.....

man kann vom HH halten was man will. man muss ihm aber zugestehen dass er ganz sicher net als lutscher im gruppetto hängt.

ich glaub es gäbe vielleicht 2 starter wo er vom windschatten profitieren könnte. beim rest wär er nur langsamer als allein.

deswegen ist eine windschattenstrafe eher unwahrscheinlich.

möglich wär natürlich eine dsq wegen überholen im überholverbot

aber man kennts ja ... die kärntner sind echte patrioten. selbst wenn die kärntner eigentlich aus oberösterreich kommen und tot sind. das ist alles egal wenn man zusammenhalten muss.

Max
29-06-2009, 15:31
wettkampfrichter werden vom verband gestellt und müssen vom veranstalter bezahlt werden, soweit ich weiss

eleon
29-06-2009, 15:50
wettkampfrichter werden vom verband gestellt und müssen vom veranstalter bezahlt werden, soweit ich weiss

das schon. aber die werden zum grossteil aus der gegend rekrutiert. nur die ganz grossen idealisten fahren für so einen bewerb extra durch ganz österreich. damit sie sich im endeffekt anfäulen lassen können. :f:

der werner5 war z.b. öfter dort.

Bernhard_K
29-06-2009, 15:55
man kann vom HH halten was man will. man muss ihm aber zugestehen dass er ganz sicher net als lutscher im gruppetto hängt.

ich glaub es gäbe vielleicht 2 starter wo er vom windschatten profitieren könnte. beim rest wär er nur langsamer als allein.

deswegen ist eine windschattenstrafe eher unwahrscheinlich.
...

Und mit denen wird er eher nicht aus dem wasser steigen!
(Wobei, wenn er sich nochmal steigern konnte...)

eleon
29-06-2009, 15:58
Und mit denen wird er eher nicht aus dem wasser steigen!
(Wobei, wenn er sich nochmal steigern konnte...)

wenn man sich seine schwimmleistungen in st.pölten u. beim upc anschaut hilft nur eins damit er mit den ersten aus dem kanal kommt

http://dvice.com/pics/reefrider.jpg

Bernhard_K
29-06-2009, 16:12
So genau verfolge ich ihn auch ned.
Hab nur die Klafu Zeiten der letzen Jahre gemeint...

PS: Taugen die Teile was? Weil das warat dann auch mal eine chance für mich... :rofl:

rungirl83
29-06-2009, 19:54
slightly OT:

hat jetzt nicht konkret mit herrn hempel zu tun, aber was warum sagt michael weiss in dem gestrigen ORF beitrag nicht, wie oft er getestet wurde? ist das was, wofür man sich schämen muss, oder ein zeichen von schwäche?

Das hab ich mich auch gefragt!!!
In einem anderen beitrag hab ich gesehen, das MW in einem ganz spezielen Testverfahren drinnen ist, wo er angeblich gaaanz :k: oft getestet wird! Vielleicht wird er ja garnicht so viel getestet und hat deswegen keine Angaben gemacht. Aber die Aussage gestern hat den Herrn Weiss noch unsymatischer gemacht als er eh schon is. Ich weiss nur das er im sep 2008 bei der Tri-motion getestet wurde!!! und da war er negativ!!! :(

bezüglich HH:
Das interview gestern war einfach nur lustig ... ich mein da kann man ja nur mehr lachen!

Ein großes LOB an Stefan Petschnig, is sicher nicht einfach neben jemandem zu sitzen mit dem man vor ein paar tagen (wochen) noch geworben und ein Team war.
Und er handelt im Sinne der Triathlonwelt!!!! Super!:jump:

Leider oder Gott sei dank, kann ich in Klagenfurt nicht dabeisein, denn wenn er startet hätt ich das gern live gesehen was da abgeht!

Horst_H
29-06-2009, 20:33
Also lustig fand ich das Interview mit HH nicht. Aber man konnte ihm ansehen, dass es ihm "dem mental so starken" nicht gerade gut geht. Anscheinend kann er im Moment nichts anderes sagen. Auch wenn er nicht die Wahrheit sagt, man muss sich mal den Druck vorstellen unter dem er finanziell steht - es handelt sich ja um den wichtigsten Wettkampf für ihn. Seine Sponsoren werden ja mit seinen Aussagen auch keine Freude haben. Da geht es u.U. auch um seine Existenz.
Soll aber jetzt keine Entschuldigung für sein Verhalten und seine etwaigen Lügen sein.

btw: eine Tullner Triathletin?
bin auch aus Tulln, trete aber beim IMA an

radlnews
29-06-2009, 20:57
hoffentlich gibts bald was auf youtube.

Bei Youtube habe ich leider nach 3 Fehlversuchen das Handtuch geworfen. Deshalb gibt es die Aufnahme jetzt hier zum Download:

http://bit.ly/ygIHI

220MB AVI File, DIVX Codec erforderlich.

Enjoy :devil:

rungirl83
29-06-2009, 21:06
Also lustig fand ich das Interview mit HH nicht. Aber man konnte ihm ansehen, dass es ihm "dem mental so starken" nicht gerade gut geht. Anscheinend kann er im Moment nichts anderes sagen. Auch wenn er nicht die Wahrheit sagt, man muss sich mal den Druck vorstellen unter dem er finanziell steht - es handelt sich ja um den wichtigsten Wettkampf für ihn. Seine Sponsoren werden ja mit seinen Aussagen auch keine Freude haben. Da geht es u.U. auch um seine Existenz.
Soll aber jetzt keine Entschuldigung für sein Verhalten und seine etwaigen Lügen sein.

btw: eine Tullner Triathletin?
bin auch aus Tulln, trete aber beim IMA an

vielleicht is lustig der falsche ausdruck, Lächerlich trifft es wohl besser! Bezüglich Druck, jetzt würd ich sogar verstehen, wenn er ein Burnout bekommt.

Ja ich bin eine tullnerin und eine triathletin.... is das so schlimm! :-) Leider gibt es ja keinen wirklichen Verein oder so sonst würde man sich sicher kennen!

Ich mach aber nur bis Mitteldistanz.... IM kommt aber sicher irgendwann!

Ironman
29-06-2009, 21:49
Hallo zusammen,

bei mir geht der Beitrag leider nur ohne Ton und das ist dann auch irgendwie fad :D

Hat den Beitrag jemand mit Ton

schönen Abend noch

deathhero
29-06-2009, 22:19
Hallo zusammen,

bei mir geht der Beitrag leider nur ohne Ton und das ist dann auch irgendwie fad :D

Hat den Beitrag jemand mit Ton

schönen Abend noch
bei mir gibt's auch keinen ton.:confused:

radlnews
29-06-2009, 22:22
bei mir gibt's auch keinen ton.:confused:

Da hat beim Upload was nicht geklappt. 4. Versuch auf Youtube schlug ebenfalls fehl. I keep on trying und melde mich dann wieder.

deathhero
29-06-2009, 22:26
:toll: thx

mark^^
29-06-2009, 23:48
Dass, da Hempel Pro ist und sich gut verkaufen muss und von Sponsorengeldern abhängig ist sollt eh klar sein.
Dass er der Oberheld ist und der beste ist, muss er ja sagen, egal obs stimmt oder nicht.
Er kann ja nicht sagen, dass er jetzt ur angeschlagen ist, und nix rausschaut in Klafu .... werds sehen, das sagt er schon nachher, wenns nix wird. (wenn er startet)
Solang er vorm WK ist muss er noch den Helden spielen und abchashen. (oder eher retten, was noch zu retten ist)

Er is nimma da jüngste, und eine nächste Saison wirds wohl nicht geben, aber mit so einem Image in die Privatwirtschaft(oder Politik, oder eher gleich Pension wegen Burnout), bzw. aus dem aktuellem "Beruf" noch Geld zu holen ist nicht leicht, und genau das versucht er jetzt noch.

Deswegen ist er jetzt der Saubermann, der tolle, der brav trainiert hat, der "Gewinner". Nachher schauts dann eh anders aus.



Dabei fällt mir ein: Lustig ^^, die "hobbeten" trainieren nix, sind schwach und im ziel schauts ganz ok aus und bei den pros is meistens andersrum

funsport
30-06-2009, 08:03
also was ist jetzt, startet der HH jetzt oder nicht???

wenn Petschnig nein sagt ist doch bereits alles klar, oder???

wenn Petschnig "kein start" sagt, gibts keine registrierung, keine chipregistrierung, kein check in, ...

oder verstehe ich da etwas falsch?

:eek::confused::eek:

werner5
30-06-2009, 08:11
wenn Petschnig nein sagt ist doch bereits alles klar, oder???
wenn Petschnig "kein start" sagt, gibts keine registrierung, keine chipregistrierung, kein check in, ...


Sollte es eine einstweilige Verfügung GEGEN das STARTVERBOT geben wird Petschnig sich das auch 2 mal überlegen denn klar ist dann auch dass er/Triangle dann ein Verfahren an den Hals bekommt weil er sich nicht an eine (richterliche) einstweilige Verfügung gehalten hat.

Petschnig hat aber im ORF angedeuted dass es genügend Klauseln in diversen Vertägen gäbe dass er sich auch auf diesen Prozess ev. einlassen wird....

lg
Werner

funsport
30-06-2009, 08:15
und deshalb wird der ironman austria 09 ohne hh über die bühne gehen :s:

litti
30-06-2009, 08:43
Er is nimma da jüngste, und eine nächste Saison wirds wohl nicht geben, aber mit so einem Image in die Privatwirtschaft(oder Politik, oder eher gleich Pension wegen Burnout), bzw. aus dem aktuellem "Beruf" noch Geld zu holen ist nicht leicht, und genau das versucht er jetzt noch.

Deswegen ist er jetzt der Saubermann, der tolle, der brav trainiert hat, der "Gewinner". Nachher schauts dann eh anders aus.


Falls HH seine Karriere beendet/beenden muss, oder doch noch des Dopings überführt wird, kann er ja wie andere gefallene Sportler Vorträge zur Dopingprävention (http://www.bernhardkohl.at/) halten. :rofl:

Extravaganza
30-06-2009, 08:53
und deshalb wird der ironman austria 09 ohne hh über die bühne gehen :s:

ich finds überhaupt interessant, was da für ein Theater gemacht wird...bitte wer kennt außerhalb Österreichs einen HH, ausgenommen von ein paar Tria-Insidern? Der ist doch nicht mal ein Würschtl, international gesehen....?

funsport
30-06-2009, 08:57
:toll:

Bernhard_K
30-06-2009, 09:01
also was ist jetzt, startet der HH jetzt oder nicht???
....

Die lassen sich beide mit der Entscheidung nur so lange Zeit, damit die "Fans" nicht rechtzeitig mit der Plakatproduktion a la Epobär beginnen können :rofl:



...und eine nächste Saison wirds wohl nicht geben,....

Mich würde ja gar nichts mehr wundern :f:

lotusblume
30-06-2009, 09:21
am Freitog aufd nocht .....

und dann begib i mi....


und seits Euch(damit mein ich die BB Starter!!!!!) beim IM, ich bin wegen Euch und net wegen einem Hampelmann da unten zuschauen:jump:

und überhaupt: das Problem mit gedopten/erwischten/gesperrten/ noch nicht gesperrten/ verdächtigen usw Startern gibt es im Hobbyradsport seit sehr langer Zeit immer wieder - so what?

sich deswegen die Laune verderben lassen?

NEVER EVER!!!

Bernhard_K
30-06-2009, 09:27
...
ich bin wegen Euch und net wegen einem Hampelmann da unten zuschauen:jump:...

:toll:

creibl
30-06-2009, 10:24
Die Geschichte wird ja immer besser:

Kohl gesteht die Weitergabe von Dopingmitteln!

http://noe.orf.at/stories/371849

Also womöglich doch nicht der HH der was weitergegeben hat ...

Jetzt bin ich aber gespannt, was da noch so alles rauskommt!
Hat da nicht der Ainedter noch extra angerufen und groß behauptet, dass der HH lügt? Tjaja, schaut auch net unbedingt gut aus ....

litti
30-06-2009, 10:38
Also womöglich doch nicht der HH der was weitergegeben hat ...

Jetzt bin ich aber gespannt, was da noch so alles rauskommt!
Hat da nicht der Ainedter noch extra angerufen und groß behauptet, dass der HH lügt? Tjaja, schaut auch net unbedingt gut aus .... !

Das "Salamigeständnis" vom BK nervt! Ich hoffe, dass die NADA jetzt doch Einsicht in die Protokolle der SOKO Doping bekommt (neuer Ministererlaß). Dann liegen endlich alle Fakten am Tisch.

Auch wenn jetzt BK an HH EPO gegeben hat und nicht umgekehrt, ist das auch nicht besser für HH. Weil der hats sicher für seine an Blutarmut leidende Uromi besorgt.:devil:

Extravaganza
30-06-2009, 10:40
Das "Salamigeständnis" vom BK nervt! Ich hoffe, dass die NADA jetzt doch Einsicht in die Protokolle der SOKO Doping bekommt (neuer Ministererlaß). Dann liegen endlich alle Fakten am Tisch.

Auch wenn jetzt BK an HH EPO gegeben hat und nicht umgekehrt, ist das auch nicht besser für HH. Weil der hats sicher für seine an Blutarmut leidende Uromi besorgt.:devil:

ist doch ganz einfach....BK hat HH mal was gegeben und der hat ihm dann wieder was zurückgegeben, sozusagen...außerdem wer sagt, dass Kohl nur zitzerlweise gesteht? Ich glaub eher, dass nur zitzerlweise Infos an die Öffentlichkeit gelangen, glaub net, dass der jeden Tag ein paar Stunden bei der SOKO verbringt...

eleon
30-06-2009, 10:41
Das "Salamigeständnis" vom BK nervt!


natürlich. aber wenn die sheriffs ermitteln kann er natürlich auch nicht alles ausplaudern.


was mich noch mehr nervt sind die ganzen testo-fressen die deppert interviewt werden und auf unschuldslamm markieren obwohl dank der physis total offensichtlich ist dass die gifteln. männer wie frauen, profis wie hobetten. einzig wo die wahrheit erzählt wird ist im becken des stadthallenbads wenn man denkt es hört eh keiner :rolleyes:

:k:

creibl
30-06-2009, 10:43
... einzig wo die wahrheit erzählt wird ist im becken des stadthallenbads wenn man denkt es hört eh keiner :rolleyes:

:k:

Was du meinst sind die Blähungen die sich den Weg an die Freiheit suchen :D :D :D

eleon
30-06-2009, 10:52
Was du meinst sind die Blähungen die sich den Weg an die Freiheit suchen :D :D :D

vom anspruch sicher ähnlich


... jetzt gehen endlich die pickel weg nach dem absetzen...

:k:

na da kann ja nix mehr schief gehen am sonntag

:toll:

litti
30-06-2009, 10:53
ist doch ganz einfach....BK hat HH mal was gegeben und der hat ihm dann wieder was zurückgegeben, sozusagen...außerdem wer sagt, dass Kohl nur zitzerlweise gesteht? Ich glaub eher, dass nur zitzerlweise Infos an die Öffentlichkeit gelangen, glaub net, dass der jeden Tag ein paar Stunden bei der SOKO verbringt...

so hab ich das auch nicht gemeint, dass der BK jeden morgen aufwacht und denkt: "Ah, da ist mir noch was eingefallen. Ich ruf mal schnell die jungs von der SOKO an und treff mich mit ihnen auf plauscherl" - :rolleyes:

seine aussage hat er ja schon lang gemacht - und wir wollen ihm jetzt mal glauben, dass er dort alles ausgepackt hat. Mich stört, dass er der Öffentlichkeit alle paar Tage ein Stück seiner Aussage offenbart, damit man ihm im fernsehn sehen kann, und er sich das image des "geläuterter-sünder-wird-zum-dopingkämpfer"-Buben geben kann.

Extravaganza
30-06-2009, 11:00
so hab ich das auch nicht gemeint, dass der BK jeden morgen aufwacht und denkt: "Ah, da ist mir noch was eingefallen. Ich ruf mal schnell die jungs von der SOKO an und treff mich mit ihnen auf plauscherl" - :rolleyes:

seine aussage hat er ja schon lang gemacht - und wir wollen ihm jetzt mal glauben, dass er dort alles ausgepackt hat. Mich stört, dass er der Öffentlichkeit alle paar Tage ein Stück seiner Aussage offenbart, damit man ihm im fernsehn sehen kann, und er sich das image des "geläuterter-sünder-wird-zum-dopingkämpfer"-Buben geben kann.

was soll er denn machen? Alles erzählen, was er der SOKO gesagt hat? das geht halt nicht bei laufenden Verfahren...

hill
30-06-2009, 12:59
ist doch ganz einfach....BK hat HH mal was gegeben und der hat ihm dann wieder was zurückgegeben, sozusagen...außerdem wer sagt, dass Kohl nur zitzerlweise gesteht? Ich glaub eher, dass nur zitzerlweise Infos an die Öffentlichkeit gelangen, glaub net, dass der jeden Tag ein paar Stunden bei der SOKO verbringt...

jetzt versteh ichs endlich auch, sogar das widerrufene geständnis. der kleine bernhard hat dem hempi was gegeben, der ist natürlich ein kärntner saubermann und hats ihm wieder zurückgegebn, weil er ja clean bleiben wollte:rofl:
daher hat er dann wahrscheinlich zuerst in einer labilen phase die weiter- bzw. eigentlich zurückgabe zugegeben. dann natürlich der widerruf, damits nicht falsch verstanden wird - eh ganz logisch:rofl:

mein gott, und deswegen so ein theater:devil:

revilO
30-06-2009, 13:09
jetzt versteh ichs endlich auch, sogar das widerrufene geständnis. der kleine bernhard hat dem hempi was gegeben, der ist natürlich ein kärntner saubermann und hats ihm wieder zurückgegebn, weil er ja clean bleiben wollte:rofl:

wenn HHs Anwalt das liest, steht die Verteidigungsstrategie :D

litti
30-06-2009, 13:18
jetzt versteh ichs endlich auch, sogar das widerrufene geständnis. der kleine bernhard hat dem hempi was gegeben, der ist natürlich ein kärntner saubermann und hats ihm wieder zurückgegebn, weil er ja clean bleiben wollte:rofl:
daher hat er dann wahrscheinlich zuerst in einer labilen phase die weiter- bzw. eigentlich zurückgabe zugegeben. dann natürlich der widerruf, damits nicht falsch verstanden wird - eh ganz logisch:rofl:

mein gott, und deswegen so ein theater:devil:

na wenn das so ist! dann war ja alles nicht so schlimm. schlage vor ab jetzt haben alle den HH wieder lieb, und bitten den petschnig dass er ihn starten lässt. dem vanhoenacker lass ma die lauft ausn reifn aus, damit das karawankenbärli auch sicher seinen ironman gewinnt.

rungirl83
30-06-2009, 15:36
jetzt versteh ichs endlich auch, sogar das widerrufene geständnis. der kleine bernhard hat dem hempi was gegeben, der ist natürlich ein kärntner saubermann und hats ihm wieder zurückgegebn, weil er ja clean bleiben wollte:rofl:
daher hat er dann wahrscheinlich zuerst in einer labilen phase die weiter- bzw. eigentlich zurückgabe zugegeben. dann natürlich der widerruf, damits nicht falsch verstanden wird - eh ganz logisch:rofl:

mein gott, und deswegen so ein theater:devil:

:klatsch: du solltest in HH sein anwalt werde, dass der da nicht draugekommen is

aber ganz versteh ich das nicht, warum da immer nur fetzen an die öffentlichkeit gehen ....warum macht man das, gibts da einen Grund aus verfahrenstechnischer Sicht oder so?


und warum gibt es immer noch keine Verfahren gegen HH.... sein Anwalt braucht sich nicht mit irendeinem berufung wegen Startverbot herumschlagen, denn wenn es eine Verfahren gebe, darf er nicht starten.... oder?

endurancelance
30-06-2009, 15:42
oha....... http://www.tt.com/tt/sport/story.csp?cid=10165115&sid=54&fid=21

rungirl83
30-06-2009, 15:45
oha....... http://www.tt.com/tt/sport/story.csp?cid=10165115&sid=54&fid=21

:wink: is schon bekannt ... news waren schon am vormittag! :-)

Bernhard_K
30-06-2009, 15:57
...der kleine bernhard hat dem hempi was gegeben, der ist natürlich ein kärntner saubermann und hats ihm wieder zurückgegebn, weil er ja clean bleiben wollte:rofl:...

und dabei hat sich das Amth-2 auf wundersame weise in Cera verwandelt...

...
Die Kosten für das Amth-2 will Kohl mit drei insgesamt 300 Euro teuren CERA-Spitzen "gegenverrechnet" haben, die er zuvor von Hempel erhalten habe...

exotec
01-07-2009, 08:31
eine eidesstattliche Erklärung im Fernsehen, da kann ja nichts mehr schief gehen.

http://sport.orf.at/090630-16361/index.html

eleon
01-07-2009, 08:47
eine eidesstattliche Erklärung im Fernsehen, da kann ja nichts mehr schief gehen.

http://sport.orf.at/090630-16361/index.html

was gibts im falle für eine "unwahre" eidesstattliche erklärung?

litti
01-07-2009, 08:59
was gibts im falle für eine "unwahre" eidesstattliche erklärung?

hab ich mich auch schon gefragt. - lt. Wikipedia stellt eine falsche eidestattliche Erklärung eine Straftat dar, für dies Knast geben kann.

Aber im BB gibts sicher Juristen, die das besser wissen.

exotec
01-07-2009, 18:46
einstweilige für HH, also start am so

rungirl83
01-07-2009, 19:33
einstweilige für HH, also start am so

.... na ich bin gespannt! Stellt euch vor der HH gewinnt!

So schade das ich nicht in Klagenfurt bin :s:

dullidu
01-07-2009, 22:21
http://www.oe24.at/sport/mehr_sport/Hempel-darf-beim-Ironman-starten-0488580.ece


:k:

wo-ufp1
01-07-2009, 23:30
http://www.oe24.at/sport/mehr_sport/Hempel-darf-beim-Ironman-starten-0488580.ece


:k:
:klatsch: Das Recht hat gesiegt :toll:

shroeder
01-07-2009, 23:34
positive nachricht

wüdi
02-07-2009, 06:55
:klatsch: Das Recht hat gesiegt :toll:

hoffentlich nicht nur das RECHT, sondern auch die WAHRHEIT :rolleyes:

shroeder
02-07-2009, 07:02
hoffentlich nicht nur das RECHT, sondern auch die WAHRHEIT :rolleyes:

jo...

Chricke
02-07-2009, 11:37
.... na ich bin gespannt! Stellt euch vor der HH gewinnt!




Bin zwar nicht wirklich ein guter Kenner der Szene aber: Würde mich sehr wundern wenn der HH nach dem Stress der letzten Tage seine Kraft so konservieren kann, dass er am SO gewinnen kann. Kann mir dass fast nicht vorstellen, immerhin gehen diese ganzen Vorwürfe und Pressetermine sehr an die Substanz seines ohnehin labilen psychischen Zustandes:rofl:
mfG Chricke

Holk
02-07-2009, 11:43
Ich bin gespannt wie sehr ihn dieser Rummel um seine Person beim Wettkampf letztendlich belastet.

Ist es doch nun nicht nur die Negativwerbung die ihn in ganz Österreich bekannt gemacht hat, sondern auch eine perfekte Ausrede für ein etwaiges schlechteres Abschneiden in KLAFU.

Die Sponsoren dürfen sich auf alle Fälle freuen , weil 10 min. im ORF das Logo in Front is ja normal kaum bezahlbar :U:

Ich würde mal knapp formuliert sagen: Gib Alles HH.



Und immer wenn ich wieder was von BKohl lese erinnere ich mich an seinen Auftritt beim KAISER. Fettes Kino Leute ;-)

Lexiko
02-07-2009, 11:46
ich glaubs trotzdem erst dann, wenn HH am Sonntag um kurz vor 7 sein neoprenverpacktes Popscherl ins Wörtherseewasser taucht ...

eleon
02-07-2009, 11:56
geh bitte! ihr glaubt doch net wirklich dass in kärnten ein kärntner, der vom rest österreichs vernadert wird, ausgepfiffen wird!?

nie und nimmer. das wird ein auftritt für ihn. gewinnen wird er trotzdem nicht. ausser seine ortansässigen havara stechen den marino vom radl.

viel interessanter wirds wie sich der moderator des rennens verhalten wird. immerhin hat er hochoffiziell in seinem facebook den hempel denunziert. :D

da wird hh wohl noch glücklich sein müssen wenn er überhaupt als hannes hampel angekündigt wird (wie in st.p) und nix schlimmers :devil:

Lexiko
02-07-2009, 13:11
ich glaubs trotzdem erst dann, wenn HH am Sonntag um kurz vor 7 sein neoprenverpacktes Popscherl ins Wörtherseewasser taucht ...

ich glaubs doch schon jetzt ...

http://sport.orf.at/090702-16404/16404smallstory.html

rungirl83
02-07-2009, 16:56
:klatsch: Das Recht hat gesiegt :toll:

Das werden wir noch sehen, ich glaub nicht das er unschuldig is! :devil:

Ob Kärtner oder nicht ...Glaub kaum, dass er ein angenehmes Rennen haben wir, es sind ja nicht nur Kärnter im Publikum!!!

Ich für mich kann sagen: War nie eine HH Fan, werd nie einer sein, gönnen tu ich es ihm nicht das er gewinnt und angefeuert hab ich ihn auch noch nie! Nicht mahl vorriges Jahr, wie er bester Österreicher war! Er is mir halt einfach unsymatisch und diese Dopinggeschichte hat das jetzt verstärtkt!

Bin neugierig was die Zukunft bringt!!!

Allen die am Sonntag starten wünsch ich viel Glück und ein schönes Rennen!:bounce:

Tirolermädel
02-07-2009, 19:59
Ich halte eine einstweilige Verfügung nicht für unwahrscheinlich, obwohl HH dem Sport, der Veranstaltung und sich selbst einen großen Gefallen täte, nicht zu starten. Interessant wäre die Situation mit einem per EV gestarteten HH am Siegespodest:f:

Ich darf mich selbst zitieren:o und bin auf Sonntag sehr gespannt....

Yo Eddie
02-07-2009, 22:04
Ich darf mich selbst zitieren:o und bin auf Sonntag sehr gespannt....
yep,ich auch...btw.werd mir wieder bananen und müsliriegel reinstopfen was das zeugs hält und versuchen den hahe nicht aus den augen zu verlieren...:D

Hawaii
03-07-2009, 15:50
http://www.edikte.justiz.gv.at/edikte/id/idedi8.nsf/suchedi?SearchView&subf=e&SearchOrder=4&SearchMax=5000&Schuldner=hempel&BL=6&query=(%5BSchuldner%5D=(hempel))%20AND%20(%5BBL%5D =(6))#1246628874243

Stonydesert
03-07-2009, 15:55
http://www.edikte.justiz.gv.at/edikte/id/idedi8.nsf/suchedi?SearchView&subf=e&SearchOrder=4&SearchMax=5000&Schuldner=hempel&BL=6&query=(%5BSchuldner%5D=(hempel))%20AND%20(%5BBL%5D =(6))#1246628874243

aha und was sagt uns das? er wollte in privatkonkurs gehen oder wie?

eleon
03-07-2009, 16:37
aha und was sagt uns das? er wollte in privatkonkurs gehen oder wie?

keine ahnung was hawaii meint!? eventuell das HH gewinnen MUSS um überhaupt in einen privatkonkurs gehen zu können!?

kann ich mir irgendwie nicht vorstellen dass er mit freiem kopf am start stehen wird. aber vielleicht motiviert das ja :f:

lotusblume
03-07-2009, 16:45
soso dann startet der Hampelmann also...


na mir wird das völlig Blunzn sein.


Ich wünsch Euch allen vorab ein tolles IM Weekend und wir sehen uns ggf an der Strecke:wink:


PS: ich bin die, die so laut schreit:klatsch:

jpo
03-07-2009, 17:05
keine ahnung was hawaii meint!?

ich schätz, er meint das:

"Kostendeckung:
Der Konkurs wird mangels Kostendeckung nicht eröffnet.

Beschluss vom 4. Juni 2009"

dh. faktisch, er ist voll abgebrannt, finanziell.
(wobei es da sicher nicht um privatkonkurs geht...)

dh. wiederum, er braucht das geld für den start (u evtl prämien danach) dringend wie einen bissen brot ...

eleon
03-07-2009, 19:38
ich schätz, er meint das:

"Kostendeckung:
Der Konkurs wird mangels Kostendeckung nicht eröffnet.

Beschluss vom 4. Juni 2009"

dh. faktisch, er ist voll abgebrannt, finanziell.
(wobei es da sicher nicht um privatkonkurs geht...)

dh. wiederum, er braucht das geld für den start (u evtl prämien danach) dringend wie einen bissen brot ...


für die kostendeckung braucht man wohl ein geregeltes einkommen von dem ein entsprechender betrag abgezweigt wird, nicht? u. das hat man ja als profisportler nicht.

litti
04-07-2009, 00:10
Wenn ein Konkurs mangels Masse abegelehnt wird, heißt das, dass das vorh. Vermögen nicht einmal dazu reicht, um die Verfahrenskosten abzudecken. - So is es zumindest bei einem Firmenkonkurs. Kann aber nicht sagen, ob das bei einem Privatkokurs auch so ist.

Matthias
04-07-2009, 08:47
Wenn ein Konkurs mangels Masse abegelehnt wird, heißt das, dass das vorh. Vermögen nicht einmal dazu reicht, um die Verfahrenskosten abzudecken. - So is es zumindest bei einem Firmenkonkurs. Kann aber nicht sagen, ob das bei einem Privatkokurs auch so ist.Sagt dann ja schon alles...
Allerdings, kann ich mir kaum vorstellen, dass die Verfahrenskosten im Privatkonkurs so hoch sind? :confused: Oder irre ich mich da. Und selbst wenn, wie zahlt er sich das tgl. Leben? Trainer - wird ihn ja wohl net gratis trainieren, Essen, Trinken, Strom usw.?

dh. faktisch, er ist voll abgebrannt, finanziell.
(wobei es da sicher nicht um privatkonkurs geht...)Wie meinst du das? :confused: ist ja ein Widespruch - entweder ist er pleite oder nicht. Und was, wenn nicht Privatkonkurs? Ich habe dort keine Firma (juristische Person)

rungirl83
04-07-2009, 10:41
Wenn ein Konkurs mangels Masse abegelehnt wird, heißt das, dass das vorh. Vermögen nicht einmal dazu reicht, um die Verfahrenskosten abzudecken. - So is es zumindest bei einem Firmenkonkurs. Kann aber nicht sagen, ob das bei einem Privatkokurs auch so ist.

vielleicht ist es ja garkein Privatkonkurs, macht er nicht coaching auch, vielleicht hat er ja ein Gewerbe und das lautet auf den selben Nahmen! War nur so ein Idee, aber ich kenn mich nicht aus.... vielleicht gibt jemand der das besser erläutern kann ob das sein kann oder nicht..

Matthias
04-07-2009, 10:56
vielleicht ist es ja garkein Privatkonkurs, macht er nicht coaching auch, vielleicht hat er ja ein Gewerbe und das lautet auf den selben Nahmen! War nur so ein Idee, aber ich kenn mich nicht aus.... vielleicht gibt jemand der das besser erläutern kann ob das sein kann oder nicht..Wenn er als Einzelunternehmer/Selbstständiger agiert, kann er nur Privatkonkurs anmelden, Firmenkonkurs ist nicht möglich, wie bei juristischen Personen (GmbH, AG, usw.). Nicht umsonst sind mißglückte Selbstständigkeiten sehr oft Auslöser für Privatkonkurse...

Tirolermädel
04-07-2009, 11:13
Wenn er als Einzelunternehmer/Selbstständiger agiert, kann er nur Privatkonkurs anmelden, Firmenkonkurs ist nicht möglich, wie bei juristischen Personen (GmbH, AG, usw.). Nicht umsonst sind mißglückte Selbstständigkeiten sehr oft Auslöser für Privatkonkurse...

Entschuldige, aber mit aller Deutlichkeit: das ist definitiv falsch :o Ich will Dir nicht die Konkursordnung zumuten, die ist echt kein leichter Lesestoff, aber die WKO erklärt es mit sehr einfachen Worten

http://wko.at/wknoe/rp/insolvenzrecht.pdf

Auf der folgenden Seite sind die Voraussetzungen auch schön erklärt:

http://www.privatkonkurs.at/content/pk_vorraussetzungen.php#2


Im Übrigen wundert mich das intensive Interesse an den Finanzen von HH, hier ging es doch ursprünglich mal um Doping, oder:confused: Oder sucht jemand einen Ausweg im derzeitigen Dilemma darin, HH morgen früh noch schnell das Rad unter dem Popscherl weg zu pfänden:p

rungirl83
04-07-2009, 11:42
Im Übrigen wundert mich das intensive Interesse an den Finanzen von HH, hier ging es doch ursprünglich mal um Doping, oder:confused: Oder sucht jemand einen Ausweg im derzeitigen Dilemma darin, HH morgen früh noch schnell das Rad unter dem Popscherl weg zu pfänden:p

:toll: hast vollkommen Recht!

wo-ufp1
04-07-2009, 18:57
Im Übrigen wundert mich das intensive Interesse an den Finanzen von HH, hier ging es doch ursprünglich mal um Doping, oder:confused:
Nein: Es ging um eine (bzw. mehrere) Aktion(en) gegen HH

User rookie2006 wollte einem (noch) nicht des Dopings überführten, wo auch noch kein Verfahren eingeleitet wurde, nur auf hörensagen und Vermutungen begründete, eine solche Aktion anleiern,
wie z.B.

Große "EPO HH" Schriftzüge auf den Strassen?

oder

Gemeinsames Verlassen der Pastaparty, wenn HH vorgestellt wird bzw. das Zelt betrifft?

Derzeit wird vermutet, das HH Dopingmittel weitergegeben hat (laut Hütthaler und Kohl).
Das er selber etwas genommen hat, steht derzeit nicht zur Sprache.

Hawaii
04-07-2009, 19:12
Tirolermädel & rungirl 83
Zitat von Tirolermädel


Im Übrigen wundert mich das intensive Interesse an den Finanzen von HH, hier ging es doch ursprünglich mal um Doping, oder Oder sucht jemand einen Ausweg im derzeitigen Dilemma darin, HH morgen früh noch schnell das Rad unter dem Popscherl weg zu pfänden

Glaubt ihr wirklich, dass die Spitzenleute ihre Räder selber kaufen und somit Besitzer der Dinger sind ?

revilO
04-07-2009, 19:38
im Bikeboard geht's um die Wahrheit nicht um Rechtssprechung und darum, was Menschen zum Doping treibt, welche Existenzängste gar zum Leisten eines Schwurs veranlassen



Glaubt ihr wirklich, dass die Spitzenleute ihre Räder selber kaufen und somit Besitzer der Dinger sind ?
Besitzer schon ;), in vielen Fällen auch Eigentümer

Tirolermädel
04-07-2009, 19:55
Tirolermädel & rungirl 83
Zitat von Tirolermädel



Glaubt ihr wirklich, dass die Spitzenleute ihre Räder selber kaufen und somit Besitzer der Dinger sind ?

Wie revilo schon gesagt hat, Besitzer jedenfalls;) Nachdem viele Pros ihre Räder später verkaufen, nehm ich schon an, dass sie irgendwann dazwischen mal auch zum Eigentümer mutiert sind, dazu muss man nicht einmal "kaufen".

Ich finde es einfach erbärmlich in einem Dopingthread mit Infos über die finanziellen Verhältnisse eines Menschen hausieren zu gehen....

upn72
04-07-2009, 20:31
...Besitzer schon ;), in vielen Fällen auch Eigentümer

Diese juristischen Spitzfindigkeiten...:D

eleon
04-07-2009, 20:37
Ich finde es einfach erbärmlich in einem Dopingthread mit Infos über die finanziellen Verhältnisse eines Menschen hausieren zu gehen....

sehe ich nicht ganz so...

hh ist als profisportler - und vor allem wie er sich inszeniert - eine öffentliche person.

viele wundern sich, dass er sich, unter diesem druck, überhaupt an den start stellt. spass ist das sicherlich nicht.

finanzieller notstand würde zumindest ein logischer grund sein. denn ein top-5 platz ist doch mit einem gewissen preisgeld verbunden. dieses würde eventuell die deckung eines konkursverfahren ermöglichen (ca 4000,- oder so)

revilO
04-07-2009, 20:39
Diese juristischen Spitzfindigkeiten...:D
wer drauf sitzt, muaß Besitzer sein, oder :D

Tirolermädel
04-07-2009, 20:51
sehe ich nicht ganz so...

hh ist als profisportler - und vor allem wie er sich inszeniert - eine öffentliche person.

viele wundern sich, dass er sich, unter diesem druck, überhaupt an den start stellt. spass ist das sicherlich nicht.

finanzieller notstand würde zumindest ein logischer grund sein. denn ein top-5 platz ist doch mit einem gewissen preisgeld verbunden. dieses würde eventuell die deckung eines konkursverfahren ermöglichen (ca 4000,- oder so)

Ich weiß nicht, egal wie es am Sonntag rennt, seine Karriere ist vorbei und angesichts der Schwere der Vorwürfe (und meinem völlig subjektiven Bauchempfinden, dass er nicht gaaanz unschuldig ist) wäre selbst die Siegesprämie ein Tropfen auf den heißen Stein.

Mir stößt einfach die Selbstgerechtigkeit mancher Menschen ziemlich auf, die glauben "Richter" spielen zu müssen oder Schmutzwäsche zu waschen und das unter dem Deckmäntelchen der "Wahrheitsfindung"

Tirolermädel
04-07-2009, 20:52
Diese juristischen Spitzfindigkeiten...:D

Grundkenntnisse:D, das hab ich zumindest schon am Gym gelernt (Rechtskunde und pol. Bildung)

jpo
04-07-2009, 22:21
Ich finde es einfach erbärmlich in einem Dopingthread mit Infos über die finanziellen Verhältnisse eines Menschen hausieren zu gehen....

schau mal -
gegangen ist es darum zu diskutieren (u.a.), warum jemand in der situation mit derartigen juristischen mitteln seinen start erzwingt, obwohl - wie du ja schreibst - seine karriere faktisch vorbei ist (was ich jetzt bei weitem nicht für zwangsläufig richtig halte ... da gibts wohl genug gegenbeispiele mittlerweile)

so ganz nebenbei sei aber noch angemerkt, dass auch deinen postings eine gewisse selbstgerechtigkeit nicht abzusprechen ist :cool:

Hawaii
05-07-2009, 09:39
eleon & revilO
Ohne jetzt eine Diskussion beginnen zu wollen, aber die meisten Pros sind nicht einmal Besitzer der Wettkampfgeräte, sondern eher nur "Benutzer".

Als Nichtjurist sehe ich die Geschichte so (Beispiel):
Eigentümer des Rahmens ist der Generalimporteur für Cannondale/Europa
Inhaber ist ein Radgeschäft oder der Importeur/Österreich
Benutzer ist ein Sportler

Zu meiner Zeit war es so, dass die Räder (Rahmen) für ein Jahr zur Verfügung gestellt wurden. Danach konnte der Aktive die Dinger zum Vorzugspreis kaufen. Inwieweit dann der Athlet sein Arbeitsgerät weiterverkauft hat und mit welcher Spanne, war seine Sache. So ähnlich war es auch mit Trispokes und Scheibenräder.

Aber vielleicht hat sich auch diese Sache im Laufe der letzten Jahre geändert.

FaustoKoppi
05-07-2009, 21:30
und wo war sie? die "aktion".
:rolleyes:

maxtc
05-07-2009, 22:39
und wo war sie? die "aktion".
:rolleyes:ein gesprayter schriftzug war auf der straße zu sehen, vielleicht ist auch die ein oder andere nudel übrig geblieben ;)

rungirl83
06-07-2009, 08:49
und wo war sie? die "aktion".
:rolleyes:

ich konnte leider nicht mitmachen, da ich nicht dort war!

Gegen Frage! Wo war der Sieg?...hat den HH nicht ca. 1 halbe Stunde auf den Sieg gefehlt? Glaub nicht das das nur die Ereignisse der letzten Woche waren!

Egal ob gedopt oder nicht es gibt definitiv Athleten die sicher nicht gedopt sind die schneller sind.... und das find ich SUPER!

Ich hoff das er es läst und aus dem Triathlonsport verschwindet, aber warten wir mal ab was die Zukunft bringt, vielleicht erfüllt sich meine Wunsch von selbst!

Gratulation an alle FINISCHER!

Snowbike
06-07-2009, 09:21
Ich hatte für den gestrigen Bewerb eine Golden VIP-card und konnte somit quasi "hautnah" dabei sein;

1. Die Aussage von Hempel (keine BUH-Rufe) muss ich widerlegen, da beim Anstieg in Egg ein ordentliches BUH-Konzert zu hören war! Es wäre wahrscheinlich noch schlimmer ausgefallen, wenn er nicht im Pulk mit 2 weiteren Athleten gefahren wäre.
2. Seinen Interviews zuzuhören war wieder recht interessant, von ....es war so hart in den letzten Wochen, das hat mich mitgenommen... bis zu ...ich bin so stark im Kopf, mir macht dies Nichts aus.... war Alles wieder zu hören.
3. Sein Anwalt glänzte wieder in der Sonne und gab eigentlich mehr Interviews als Hempel selbst, auch hier wieder die alte Leier... Kohl ist unglaubwürdig bla bla bla... angesprochen auf die Anhörung der NADA gab er sich sehr siegessicher, da Kohl ja ... eh schon wissen!

Nichts desto trotz, muss man Hempel für seine Leistung gratulieren! Mir persönlich war er vor dieser Geschichte schon unsympathisch... aber dies ist meine Sache! Als Tria-Neuling wünsche ich mir nur eine rasche Klärung dieser Angelegenheit, denn wenn ich 2010 endlich den KIMA bestreiten werde, dann ohne all dieses "Grundrauschen"!

FaustoKoppi
06-07-2009, 10:04
ich konnte leider nicht mitmachen, da ich nicht dort war!

Gegen Frage! Wo war der Sieg?...hat den HH nicht ca. 1 halbe Stunde auf den Sieg gefehlt? Glaub nicht das das nur die Ereignisse der letzten Woche waren!

Egal ob gedopt oder nicht es gibt definitiv Athleten die sicher nicht gedopt sind die schneller sind.... und das find ich SUPER!

Ich hoff das er es läst und aus dem Triathlonsport verschwindet, aber warten wir mal ab was die Zukunft bringt, vielleicht erfüllt sich meine Wunsch von selbst!

Gratulation an alle FINISCHER!

gewinn du mal mit dem druck...

wüdi
06-07-2009, 10:32
gewinn du mal mit dem druck...

ok, fausto.. ich glaub wir habens kapiert....

du bist einer der HH-befürworter. lass aber bitte anderen ebenfalls ihre meinung.

war gestern selber vor ort. und ich glaub schon dass HH die letzten 3-4 wochen ordentlich substanz gekostet haben. denn so dürr und ausgemergelt (weit weg von durchtrainiert) hab ich ihn vom vorigen jahr nicht in erinnerung.

und ich wünsche dir dass du mit deiner lobhudelei auf ihn nicht ebenso enttäuscht sein wirst, wie einige andere bei anderen athleten, sollte sich doch rausstellen dass er nicht immer "sauber" war.

und eins wundert mich immer mehr... wenn mich ein ehemaliger sportkollege mit dem thema doping "anpatzt" und ich zu 1000% sicher bin dass ich weder das eine noch das andere je gemacht habe, dann brauch ich keine eiderstattliche erklärung unterschreiben, dann pflastere ich mit meinem top-anwalt den besagten kollegen mit verleumdungsklagen und was-weiß-ich-noch zu, dass er nicht mehr weiß wie er heißt....

edit: und zu deinem hempi und wir hätten alle versagt... wer bist du, dir solche aussagen anzumaßen????? einfach nur lächerlich...

zumperl
06-07-2009, 16:03
gewinn du mal mit dem druck...

Da HPO hat gsagt Du bist mit ihm die Ö-Tour gefahren, dann solltest ja durchaus ein bisserl eine Ahnung haben vom Leistungssport, denk ich mir halt....

Bei einer halben Stunde Rückstand brauch ma keine Ausreden nicht suchen (vor allem nicht bei der halben Stunde zwischen 08:00 und 08:30), da sind 2 Klassen Unterschied, Druck hin oder her...

Er hat heuer nix gezeigt was auch nur annähernd die Form vom Vorjahr erwarten hätte lassen (und selbst mit der Form hätt er ka leiberl gehabt), weder in St.Pölten noch in Klafu bei der Kurzen und da war noch nix mit Druck...

Mir is schon klar, dass er aus Sponsorengründen Scheiße labert (oder sich wirklich nicht die Bohne einschätzen kann...), aber wenn Du Ahnung vom Leistungssport hast solltest selbst als guter Freund vom Hempi ein bisserl realistisch bleiben.

Und wie ma am Sonntag ganz klar gesehen hat, muss ein starker Athlet auf der Langen auch gut schwimmen können, sonst is von Beginn an Essig, und wenn ma dem Hempi beim schwimmen zuschaut, dann weiß man, dass da nimmer viel mehr möglich ist...

Also, Loyalität in Ehren, aber Dein Hempi hat´s den Triathleten ganz egal ob vollgepumpt oder nicht definitiv nicht gezeigt und zwar schon das ganze Jahr nicht :D

rungirl83
06-07-2009, 18:39
Bei einer halben Stunde Rückstand brauch ma keine Ausreden nicht suchen (vor allem nicht bei der halben Stunde zwischen 08:00 und 08:30), da sind 2 Klassen Unterschied, Druck hin oder her...

:toll:

Das wars was ich sagen wollt, du hast es eindeutg auf den Punkt getroffen!

.... anscheined halten die Kärntner zusammen, muss ich jetzt als NÖerin auch zum Kohl halten und stolz drauf sein, dass er gedopt hat. :devil:

Übrigens bezüglich Druck ...Norbert Langbranthner war trotz Todesfall 2ter also, dass find ich wesentlich belastender, als eine Geschichte die man sich zum Teil selber eingeprockt hat immerhin hat er das Geschändniss unterschrieben und nicht die LH oder der BK.... und mir kann bei Gott niemand erklären, dass man etwas unterschreibt was nicht war ist.....ahhh ich hab vergessen er is ja so labil, deswegen mach er ja auch IM! :confused:

PS: den namen Hempi find ich super, das klingt so kindlich :rofl:

endurancelance
06-07-2009, 20:57
mit so einen hk hätte ich auch flugangst.... da ist man ja in der höhe und stimuliert höhentraining und noch dickeres blut


http://kurier.at/sportundmotor/1921139.php