PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 20cm-scheibe von hayes/manitou



speci
05-02-2002, 22:06
hi leute!
die frage bezüglich der 20cm-scheiben (grimreca und hayes)wurde zwar schon mal behandelt. mich würde nun eure meinung darüber interessieren, wenn man die 20er scheibe mit einer manitou kombiniert- genauer gesagt eine SX-LT 100.
hab ich dann auch solche probleme mit verwindung der gabel,wie bei den RS-forken :confused:
die manitous sollten ja diesbezüglich stabiler sein -sagt man ?!
wie schauts mit alternativen bremsbelägen aus -welche ???
danke für eure tipps

lg, speci :bounce:

Christoph
05-02-2002, 22:54
Ich würd Dir das nicht emfpehlen. Die 8" Hayes ist schon extrem brachial. Da wirst Dir Deine SX bald mal ruinieren. Außerdem kannst bei Bremsungen zuschauen wie sie sich verwindet. Und das spürst beim Fahren auch.
Mit einer Z1 geht's schon. Aber eine SX ist ja schon etwas mickriger.

cowan
06-02-2002, 03:01
Kann mich nur anschließen und dir raten bei deiner gabel keine 200er Scheibe zu verwenden,das hält sie auf dauer nicht aus!
Eventuell vielleicht die Black,ist aber noch nicht raus in der praxis!
Oder halt wenn eine Einfachbrückengabel,dann mit Steckachse!

Christoph
06-02-2002, 12:25
Die Steckachse brächte zwar Erleichterung bezüglich der Seitenverwindung. Dadurch wird das Fahrverhalten sicher besser. Die Längsverwindung bleibt aber. Die Buchsen werden also nicht wirklich mehr geschont als bei Standardausfallenden.

Was mir noch einfällt: wennst mal einen Blick auf die Manitou Homepage oder in den Manitou Katalog wirfst, fällt Dir sicher auf, dass die Dual Fahrer alle 160er Scheiben mit der Black verwenden (bei den meisten ist's die Shimano XT Disc). Die werden schon wissen wieso.

michael
07-02-2002, 15:29
@christoph
die xt hat für postmount 170er scheiben!

Christoph
07-02-2002, 22:52
Hmmm... da hast Recht.