PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Totaler Anfänger braucht Hilfe



Cycler
08-07-2009, 11:57
Hallo, ich bin neu hier,:wink: und auch überhaupt in der "Fahrradszene", und deswegen brauch ich Hilfe. Mein Name ist Benedikt, und ich bin 16 und ich bin ca. 174 cm groß. In meinem Leben hatte ich erst ein Fahrrad und das war auch schon einige Jahre her. Trotzdem bin ich öfters mit Rädern von Freunden gefahren, und hab mich entschieden, dass ich jetzt auch eins haben "muss".

Da sind mehrere Punkte:

1. Ich habe hier schon viel mitgelesen, und auch viel erfahren, aber trotzdem brauch ich Hilfe. Es gibt ja einige Geschäfte in Wien. Viele die viel gelobt werden, und einiger weniger. Aber alle hatten auch einige schwerwiegende Kritikpunkte. Ich möchte nämlich nicht als totaler Idiot ins Geschäft kommen, wo die mir dann alles andrehen, ohne das ich irgendwas weiß. Könnt ihr mir irgendwie einen Crashkurs geben, was ich so zu beachten habe?

2. Welches Geschäft wär jetzt empfehlenswert? Ich kenn jetzt Mountainbiker.at, bikestore, Sport nora, und halt die großen Sportgeschäfte, die ich aber nicht nennen möchte.

3. Welches Fahrrad ansich wäre optimal für mich, damit ich vielleicht mit einer Liste hingehen kann, und mal probe fahren kann. Ich würde meistens in der Stadt fahren. (90%) Aber ich möchte auch hin und wieder auf Kies, und Feldwegen fahren können, und auch Pflastersteine etc. Also hätte ich mir gedacht, dass ein Trekkingbike das beste für mich wäre, stimmt das? Ahja hätt ich fast vergessen. Meine absolute Preisgrenze liegt bei 800€.

4. Und jetzt eher die unwichtigere Frage: Welches Schloß ist das beste?
Ich hab mehrere Abus Lvl. 15 Schlösser in der engeren Auswahl:
Granit X-Plus 54 (Bügel)
Granit CityChain X-Plus 1060 (Kette?)
Granit Steel-O-Flex X-Plus 1050
und mein Favorit: Bordo Granit X-Plus

Danke schon mal im Voraus, und ich hoffe ihr könnt mir helfen. :toll:
mfg Benedikt

yellow
08-07-2009, 13:22
"Viel Stadt" klingt nach Alltagsradl = mit Koderern.
Heißt übersetzt: 2 Räder. Eins als Sportgerät, das andere mit kompletter Ausrüstung

Imho bekommst Du in der Preisklasse mit einem gut erhaltenen gebrauchten was besseres, als neu ausm Shop.


Schlösser: 2 verschiedene, und Radl immer an einen festen Punkt anklemmen.

Cycler
08-07-2009, 13:35
Danke für die schnelle Antwort. :toll:
Ich hab jetzt gegooglet, weiß aber trotzdem nicht, was Koderer sind.
Und warum 2 Räder? Das versteh ich nicht so ganz. Meinst du das wegen klauen, oder wegen den Feldwegen? Also 1 billiges und 1 gutes teures? Das wär aber nicht das Problem, weil mir meine Eltern dazu eine Versicherung schenken, die gar nichtmal so teuer ist.
mfg
Benedikt

schwarzerRitter
08-07-2009, 13:44
Ein Stadtrad mit kompletter STVO Ausrüstung, Ständer, Kotflügel (=Koderer) usw.

und ein Rad als Sportgerät will yellow damit sagen.

Sinn der Sache:
1. wenn die billige Stadtgurke weg ist, ist der Verlust nicht so hoch. (wennst ein teures versicherst ist's schön und gut, aber bis du dann wieder einen gleichwertigen Ersatz hast vergeht Zeit, eine neue Stadtgurke kriegst bei willhaben.at
sehr schnell)
2. macht es mit einem Rad wo das ganze STVO Zeug usw. oben ist im leichten Gelände keinen Spaß, da alles klappert und du unnötig Gewicht mitschleppst.

Cycler
08-07-2009, 13:50
Mhmm... Das Problem ist aber nur, dass ich eben meistens in der Stadt bin, da ist fast 90% immer noch zu wenig, das ist eigentlich noch mehr, das heißt ich möchte wirklich für die Stadt ein schönes Fahrrad haben. Ich weiß, dass wenns geklaut ist, dann is es scheiße.
Aber ich will dann am Wochenende auch auf der Donauinsel oder an der Donau entlang fahren, so 20-40 KM, und das wär halt auch Asphalt, aber, nur für diese Strecke ein gutes Rad zu kaufen, und eine Gurke ^^?
mfg
Benedikt

Cycler
08-07-2009, 20:18
Hi,
Sry für den Doppelpost, aber ich hab jetzt noch ein bisschen im Forum herum gelesen, und jetzt bin ich echt von meinem eigentlichen Vorhaben abgekommen, und ich dachte das wäre schon fix.
Ich hab nämlich in dem Thread: http://nyx.at/bikeboard/Board/showthread.php?t=41507&highlight=stadtrad einige Schmankerl gesehen, die gut fahrbar aussehen, und anscheinend auch halbwegs billig waren.
Jetzt sind die aber alle selber gebaut, und selber zusammengestückelt. Wie komm ich jetzt an sowas ran. Natürlich gebraucht, aber da fehlt mir eigentlich die Zeit dazu, wo hin zu fahren, um dann zu schauen, obs passt, und dann wenn nicht, wieder zu warten.


DANKE schon mal im Voraus!!!:jump:
mfg
Benedikt
Edit: Möchte noch dazu sagen, dass ich überhaupt eher gegen gebraucht bin. Natürlich, ist das schlecht, da wir eh schon in einer Wegwerf-Gesellschaft leben, aber ich kaufe nicht mal gebrauchte Bücher gerne, ich würde das Gefühl vermissen etwas neues zu haben.

SuperMario71
09-07-2009, 10:28
glaub mir, das mit dem Stadtradl ist gar nicht so verkehrt. Mir habens mein gutes Mountainbike (welches ich mit einem 2. LRS zum Stadtfahren ausgerüstet hab auch geklaut) und damit bin jetzt ganz ohne Rad....:k: .... und das nicht mal in Wien, sondern in Salzburg ....


LG
Mario

Cycler
09-07-2009, 10:36
Ok. Ein Stadtrad muss ja eigentlich nicht viel aushalten:
Es braucht keinen tollen Rahmen, und die Schaltung muss wahrscheinlich auch nicht ganz toll sein.
Aber gibt es Fahrräder mit billigem Rahmen, die sich toll fahren, und auch halbwegs lange leben, UND billig sind?
Ich würd mir denken, dass man sowas, dann selber zusammenstellen müsste, oder gibts von irgendeiner Firma, genau so ein Rad.
Ahja: Licht brauch ich keines, weil ich fast immer nur am Tag fahren werde, und sonst kann ich eh eins aufstecken.
mfg
Benedikt

Cycler
13-07-2009, 01:31
Hallo,
Noch eine letzte Frage:
Ich möcht jetzt mal in ein Geschäft gehen, und mch dort beraten lassen, und probe fahren. Welches Geschäft ist denn nun am besten?
Mountainbiker, Sport Nora, Donau-Fritzi, hitec-sports, (mehr weiß ich nicht)
mfg
Benedikt