PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : wm-strecke stattegg



campanella
28-07-2009, 22:53
hallo,

bitte um hilfe bei der wm-streckenführung, bin gestern die schöckl-nordschleife abgefahren, aber hab mich glaub ich zwei mal vertan :confused: vor allem hab ich das gefühl, die karte auf der hp (http://www.bike09.at/_uploads/_elements/2443_file1.pdf) entspricht net ganz der beschilderung (oder umgekehrt :p).

der erste teil vom martinelli bis zur schöckl-almwiese ist klar, hinten über die forst-autobahn runter auf die straße, richtung nord-osten. dann wirds zum ersten mal unklar: ich hätt gedacht, beim nordlift rauf - aber angeschrieben ist weiter auf der straße, bei dem gasthaus (jägerwirt?) scharf rechts, und dann hätte wohl irgendwo mal eine abzweigung wieder rechts ins gelände kommen sollen, hab ich aber keine gefunden. bin dann weiter auf der straße gefahren und irgendwann beim parkplatz an der schöcklmaut angekommen - da hab ich dann von rechts einen weg aus dem wald kommen gesehen, der offenbar auch zur alpentour gehört, da war dann auch ein wm-schild - aber wo zweigt der unten ab?

dann war eh wieder einiges klar, beim mautschranken rein und hoch, bis man ein stück unterhalb der ersten hütte wieder auf die straße kommt. direkt in der haarnadelkurve bei dieser hütte, wo auch so eine art rampe ist, war dann wieder eine unklarheit: da steht ein pfahl mit diversen wanderwegweisern und zwei wm-schildern, wobei letztere aber so komisch gedreht sind, daß man sie weder von oben noch von unten kommend sieht. hab mal angenommen, daß ich beim hinauffahren rechts ins gelände muß, weil wir ja irgendwie von hinten zur bergstation hinkommen. dürfte auch gepaßt haben, weil dann weitere schilder waren...

dann abfahrt, bei der hütte unterhalb der bergstation vorbei, bin auf der straße gefahren, wieder zur o.g. haarnadelkurve mit den verdrehten schildern, weiter auf der straße nach unten (wobei mich das gewundert hat, weil dann wäre ja quasi ein stück mit gegenverkehr, nicht ganz ungefährlich), dann gehts eh wieder rechts weg, kurz bergauf, und dann den schöckl-trail runter. mich wundert jetzt nur, ich hab auf der hp von einem "gondel-downhill" gelesen - wo ist der, hab ich denn übersehen???

und bei "teststrecke" und "schöckl-trail" stehen dieselben km-angaben - schöckl-trail is oben eh entsprechend beschildert, schließt die teststrecke dann an diesen an (weniger grobe felsen, etwas flacher)?

und das letzte große rätsel war dann am rückweg: nach der dh-passage gehts ja länger auf der straße relativ flach um den berg herum. kurz vor kalkleiten gehts nochmal ein paar hm hinauf, da geht links eine schotterstraße weg, wo auch ein wm-schild hinunterzeigt. bin motiviert runtergefahren, durch den wald, bis zum bauernhof, dann war weit und breit kein wm-schild mehr, nur mehr "graz-umrundung". hat das jemand verdreht oder falsch aufgestellt? oder ist das vielleicht noch nicht befahrbar und daher noch nicht ganz ausgeschildert? weil ich hab nämlich am rückweg im wald einen kleinen weg gesehen, wo farbspray-markierungen an den bäumen (pfeile) waren, aber eine absperrkette mit fetzen dran ... is mir dann auch komisch vorgekommen, weil es geht ja dann abschließend den falschgraben runter, und dann müßte man von diesem bergab-ausflug ja auch wieder irgendwo hochkommen!?

bitte um aufklärung, wäre echt :toll:

danke! :klatsch:

Adamn
29-07-2009, 13:35
hallo,

bitte um hilfe bei der wm-streckenführung, bin gestern die schöckl-nordschleife abgefahren, aber hab mich glaub ich zwei mal vertan :confused: vor allem hab ich das gefühl, die karte auf der hp (http://www.bike09.at/_uploads/_elements/2443_file1.pdf) entspricht net ganz der beschilderung (oder umgekehrt :p).

Ist mir auch schon aufgefallen, da fehlen an manchen Stellen die Schilder komplett, sodass man nur raten kann, wos weiter geht. Im Moment ist die Beschilderung einfach nur schlecht!



der erste teil vom martinelli bis zur schöckl-almwiese ist klar, hinten über die forst-autobahn runter auf die straße, richtung nord-osten. dann wirds zum ersten mal unklar: ich hätt gedacht, beim nordlift rauf - aber angeschrieben ist weiter auf der straße, bei dem gasthaus (jägerwirt?) scharf rechts, und dann hätte wohl irgendwo mal eine abzweigung wieder rechts ins gelände kommen sollen, hab ich aber keine gefunden. bin dann weiter auf der straße gefahren und irgendwann beim parkplatz an der schöcklmaut angekommen - da hab ich dann von rechts einen weg aus dem wald kommen gesehen, der offenbar auch zur alpentour gehört, da war dann auch ein wm-schild - aber wo zweigt der unten ab?
Es scheint neu zu sein, dass es beim Nordlift nimmer rauf geht, sondern einfach der Straße gerade weiter (der Streckenplan auf der Homepage scheint noch der alte zu sein).

Habs dir mal in meiner Aufzeichnung reingemalt:
http://img194.imageshack.us/img194/8887/95677184.jpg



mich wundert jetzt nur, ich hab auf der hp von einem "gondel-downhill" gelesen - wo ist der, hab ich denn übersehen???
Das ist direkt der Downhill zwischen Schöckl-Bergstation u. Halterhütte (ich glaub da gibts zur Zeit noch gar keine WM-Schilder). Am Schöckel-Gipfel, direkt neben der Gondel-Bergstation gehts rein ins Gelände (man muss über einen Zaun drübersteigen). Da kommt gleich mal ein ziemlich steiniger Trail. Man kommt dann fast direkt bei der 180° Kurve der Halterhütte raus.



und bei "teststrecke" und "schöckl-trail" stehen dieselben km-angaben - schöckl-trail is oben eh entsprechend beschildert, schließt die teststrecke dann an diesen an (weniger grobe felsen, etwas flacher)?
Von der Halterhütte aus gehts kurz über Asphalt zur Teststrecke. Teil der Teststrecke hinunter, bis man wieder zum breiten Forstweg kommt (flacher, weniger grobe Felsen). Den Forstweg nach rechts hinunter, dass man direkt zum Lückenzaun der Schöckelwiese kommt. Da gehts dann direkt links hinunter zum Trail.



und das letzte große rätsel war dann am rückweg: nach der dh-passage gehts ja länger auf der straße relativ flach um den berg herum. kurz vor kalkleiten gehts nochmal ein paar hm hinauf, da geht links eine schotterstraße weg, wo auch ein wm-schild hinunterzeigt. bin motiviert runtergefahren, durch den wald, bis zum bauernhof, dann war weit und breit kein wm-schild mehr, nur mehr "graz-umrundung". hat das jemand verdreht oder falsch aufgestellt?
Mir kam auch vor, dass dieses Schild entweder falsch aufgestellt oder irgendwie verdreht wurde. Fährt man nämlich (ohne abzuzweigen) gerade weiter den Aspahlt entlang, kommt wieder ein WM-Schild.

Wenns so wie letztes Jahr ist, gehts nochmals vor Kalkleiten rechts beim Aspahlt weg u. auf eine steile Forststraße, der dann übergeht in einen Trail. Man kommt dann irgendwie auf den Kalkleiten Spielplatz unterm Wald raus, fährt den Waldrand entlang u. dann direkt hinunter in den Falschgraben-Trail. So war es zumindest letztes Jahr auf der Classic Strecke, wo auch die lange Strecke entlang ging.

JoHo
31-07-2009, 22:24
...und fest jammern...

Die permanent Beschilderte Strecke mit dem klingenden Namen "WM-Marathon" ist eine dauerhaft markierte Strecke, die dann auch ganzjährig befahren werden darf. Einige noralgische Stellen der Strecke dürfen nur am Rennwochenende bzw. in Ausnahmefällen in der Woche vor dem Rennen befahren werden und daher hat die aktuelle Beschilderung nur teilweise etwas mit der richtigen Strecke der Weltmeisterschaft zu tun.

wer sich gar net auskennt UND bei der WM startberechtigt ist, kann sich bei etwaigen Streckenfragen an den Veranstalter wenden, oder ansonsten hier sinnlos weiter Halbwissen verbreiten.
Abgesehen davon sind etwaige nominierte WM Starter vom Veranstalter zum offiziellen Training auf der Strecke eingeladen.

Ansonsten ist unter bike09.at ein gültiger Streckenplan zu finden.

Adamn
01-08-2009, 00:36
Nix wissen...und fest jammern...

Nix beantworten u. nur gscheid verweisen :p:p

Hättest ja einfach die Fragen beantworten können, ohne dich hier wichtig zu machen!

eltoro
01-08-2009, 08:55
hallöchen zusammen,

wie ich schon in einem anderen beitrag geschrieben habe, ist die beschilderung unter jeder kritik. die schilder sind teilweise so dumm aufgestellt, dass sie aus beiden richtungen nicht zu sehen sind, ist man dann bei einer kreuzung wo es mehrere möglichkeiten gibt, kannst raten wohin du fahren willst. die classic strecke ist gar nicht mehr beschildert, vielleicht aber auch weil es keine offizielle strecke ist. die wege sind teilweise so dicht bewachsen, dass ein durchkommen gerade nicht möglich ist. da ist noch einiges zu tun bis zum rennwochenende!

ansonsten: strecke ist sehr hart, mal sehen was für eine zeit möglich ist

schnuff
03-08-2009, 10:20
Also bin gestern die Rennstrecke abgefahren und da war nichts verwachsen ober nicht befahrbar. Hatte vielleicht den Vorteil das ich mit jahrelange EM-Teilnhmer unterwegs war die sich schon über die kleinen Streckänenderungen informiert hatten.

Und für die Leute die sich beschweren das die Strecke schlecht makiert ist. Sie ist noch überhauptnicht makiert.

funracer
03-08-2009, 19:15
ich bin am samstag 80% der classic-strecke abgefahren.
der regen hat viele passagen ziemlich ausgeschwemmt, beispielsweise abfahrt vom alpengarten rannach oder langer weg im mittelteil (ober- und unterhalb der verlassenen hütte). in den waldtrails sind auch wurzeln aufgetaucht, die ich bisher noch nie bemerkt hatte.
nächstes wochenende werde ich mir den plesch ansehen. im mai sind im oberen hohlweg -zig bäume und äste herumgelegen. bin gespannt, ob die nun weggeräumt sind.

die strecke ist einer wm sicher würdig.

manni_11
13-08-2009, 23:30
alban lakata (österreichischer staatsmeister) ist auch dieser meinung (video):
http://www.bike09.at/Was-sagen-Profis-ueber-die-WMStrecke-ber2794


auch maria osl ist der gleichen meinung (video):
http://www.bike09.at/Was-sagen-Profis-ueber-die-WMStrecke-ber2795

urs huber (3. der marathon wm 2008) über den schöckel-anstieg:
http://www.bike09.at/Was-sagen-Profis-ueber-die-WMStrecke-ber2798