PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Steuersatz ruckelt



NoGhost
12-08-2009, 18:13
Das Rad steht. Ich ziehe die Vorderbremse, bewege das Rad ein bisschen vor und zurück und spüre ein Ruckeln. Bei meinen alten Rädern wusste ich ja, was zu tun war, aber beim Kuota... keine Ahnung.
Ich hab oben das Kapperl runtergegeben und die Schraube darunter mal rausgedreht und dann wieder rein. Gebracht hat das mal nix. :D

Oiso, wie krieg ich das Ruckeln weg?

Krokogeil
12-08-2009, 18:27
vorbau lockern, ahead schraube anziehen mit drehmoment und dann vorbau anziehen....sollte passen...

Siegfried
12-08-2009, 20:12
Kuota? Voll-Carbon-Gabel? Evtl. die Klemmeinrichtung für die A-Head-Kappe locker?

Weil wie man Steuersatz einstellt müsst da Doc eh wissen?

Krokogeil
12-08-2009, 20:23
ach ja rennrad...ups...dachte an die gute alte federgabel beim mtb mit der kralle:p

Racy
13-08-2009, 08:28
Viell. steht die Kappe innen am Gabelschaft an?!

outmen
13-08-2009, 10:06
Das Rad steht. Ich ziehe die Vorderbremse, bewege das Rad ein bisschen vor und zurück und spüre ein Ruckeln. Bei meinen alten Rädern wusste ich ja, was zu tun war, aber beim Kuota... keine Ahnung.
Ich hab oben das Kapperl runtergegeben und die Schraube darunter mal rausgedreht und dann wieder rein. Gebracht hat das mal nix. :D

Oiso, wie krieg ich das Ruckeln weg?

funktionier eigentlich gleich wie bei den alten rädern, du mußt zuerst den vorbau locker machen und dann die innere schraube reindrehen bis das spiel weg ist dann vorbau wieder fest ziehen.

die innere schraube wird nie wirklich fest weil sie nur das lager einstellt, daher nur drehen bis das spiel weg ist, sicherung übernimmt dann der vorbau.

NoGhost
13-08-2009, 17:46
Danke, ich werde mich morgen daran wagen. Wünscht mir Glück!

outmen
13-08-2009, 21:21
Danke, ich werde mich morgen daran wagen. Wünscht mir Glück!

dürfte im normalfall kein problem sein;)
wenn du die innere schraube etwas reingedreht hast, vor dem probireren ob das spiel weg ist den vorbau etwas anschrauben denn sonst hast dort wieder spiel, der vorbau muß total locker sein wenn du die schraube in der mitte reindrehst, da er beim reindrehen der mittleren schraube etwas nach unten rutschen können muß;)

NoGhost
14-08-2009, 13:25
Na super, die ganze Action hat jetzt eine Minute gedauert. Voll unspektakulär. Danke für die entscheidenden Hinweise.

Balloonie
17-08-2009, 18:20
<quereinsteiger>

Ich hab heute bei meinem Rad bemerkt, das die Gabel leichtes Spiel im Steuersatz hat.

Hab mal den Ratschlag beherzigt und das wackeln is weg, aber dafür knackst es beim fahren leicht.

Hab leider noch keinen Drehmomentschlüssel, aber is knacksen ein Zeichen dass es zu fest oder noch zu locker ist?

Zacki
18-08-2009, 08:37
<quereinsteiger>

Ich hab heute bei meinem Rad bemerkt, das die Gabel leichtes Spiel im Steuersatz hat.

Hab mal den Ratschlag beherzigt und das wackeln is weg, aber dafür knackst es beim fahren leicht.

Hab leider noch keinen Drehmomentschlüssel, aber is knacksen ein Zeichen dass es zu fest oder noch zu locker ist?

kann sein, dass zu fest is, kann aber auch einfach Dreck sein...

Siegfried
18-08-2009, 08:43
Hab mal den Ratschlag beherzigt und das wackeln is weg, aber dafür knackst es beim fahren leicht.

Hab leider noch keinen Drehmomentschlüssel, aber is knacksen ein Zeichen dass es zu fest oder noch zu locker ist?

Zu fest angezogen würde sich äußern, indem die Lenkung schwergängig und indirekt ist. Ansonsten kann Knacken auch von der Lenkerklemmung kommen.

Hast du beim Zusammenbau des Steuersatzes etwas Fett auf die Kontaktflächen (Konen zu Lager bzw. Lager zu Lagerschalen) gepackt? Wer gut schmiert, fährt nämlich gut :D

Balloonie
18-08-2009, 12:05
ich hab nix zerlegt, sondern nur das lockere festgeschraubt.

Hab gestern noch ne Spur weiter gedreht (nicht wirklich sehr fest) und das knacksen is verschwunden.

Lenkung ist eigentlich genauso leichtgängig wie vorher.

Zeit wirds das ich mir einen Drehmomentschlüssel zulege :D


Kann es sein das Die Schraube mit 9-13nm angezogen werden muss?
Glaub sowas in der Richtung steht im Handbuch. *zuhausenachschaunmuss*

Siegfried
18-08-2009, 12:12
Kann es sein das Die Schraube mit 9-13nm angezogen werden muss?
Glaub sowas in der Richtung steht im Handbuch. *zuhausenachschaunmuss*

Also die "Einstellschraube" für den Steuersat (die oben am Vorbau) zieht man so leicht als möglich und so fest wie nötig an. Ein absolutes Rezept gibts dafür nicht, und ich hab auch noch nie eine Ahead-Kappe mit dem Drehmomentschlüssel angezogen.

Andere Klemmungen (Vorbau, Lenker,...) schon, aber dort kams mir bisher sinnfrei vor.

outmen
18-08-2009, 12:31
Kann es sein das Die Schraube mit 9-13nm angezogen werden muss?
Glaub sowas in der Richtung steht im Handbuch. *zuhausenachschaunmuss*

9-13nm kann ich mir beim besten willen nicht vorstellen, kommt mir viel zu viel vor, ausserdem ist es so wie @siegfried schon gesagt hat, so fest wie nötig so locker wie möglich:)

wenn ich schätzen müßte würde ich auf 1nm schätzen.